Italy
Riomaggiore

Here you’ll find travel reports about Riomaggiore. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

71 travelers at this place:

  • Day2

    Cinque Terre

    August 26 in Italy ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute starteten wir um 9 Uhr früh nach Portofino. Die kleine Hafenstadt ist bekannt dafür, dass sie von vielen Berühmtheiten besucht wird! Um dorthin zu gelangen muss man circa eine halbe Stunde von Rapallo aus an der Küste entlang fahren mit super engen Straßen. Ich dachte bestimmt 5 mal, dass es gleich kracht abe es ist alles glatt gelaufen💥 Danach sind wir nach Cinque Terre gefahren, genauer gesagt nach Riomaggiore🌊 Das Städtchen direkt an den Klippen war wunderschön und ich bin auch gleich im Meer baden gegangen😇 Die Stadt sah genauso aus, wie man es von all den Bildern kennt!Read more

  • Day7

    Der Akku ist aufgeladen

    February 13 in Italy ⋅ ☀️ 12 °C

    Nachdem ich hier jetzt ausgiebig die Sonne genossen und meditiert habe, muss ich mich jetzt leider schon wieder vom Meer verabschieden 😢 morgen Abend will ich bei meiner Freundin in Stuttgart auf dem 30. Geburtstag sein und ich hab noch ein gutes Stück Fahrt vor mir. Also werd ich jetzt mal Blue aufwecken und mich von diesem schönen verschlafenen Örtchen verabschieden...vielleicht sieht man sich irgendwann wieder! ❤️☀️Read more

  • Day182

    Die südliche Cinque Terre zu Fuß

    March 11 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

    Gestern saßen wir hauptsächlich im Bus. Deshalb musst heute mal wieder ein bisschen Bewegung her. Auch die Sonne spielte mit und vertrieb ganz artig Nebel und Wolken.

    Unser Plan war es von Riomaggiore zurück zu unserem Stellplatz bei Portvenere zu laufen. Also mussten wir erstmal nach Riomaggiore kommen. Da die Wandersaison noch nicht begonnen hat konnten wir die eigentlich bevorzugte Bootsfahrt nicht nutzen und so blieb nur Bus und Bahn.

    Der Bus fuhr von Portovenere nach La Spezia um diesen zu erreichen mussten wir erstmal 45 Minuten felsige Wege mit tollen Aussichten bergab gehen. Es sollten nicht die letzten tollen Aussichten für heute bleiben. Von La Spezia brachte uns dann der Zug nach Riomaggiore.

    Hier angekommen mussten wir erstmal gute 400 Höhenmeter über ein Treppe nach oben zur Santuario di Nostra Signora di Montenero. Das war wahnsinnig anstrengend und wir füllten uns als hätten wir noch nie Sport gemacht. Jetzt hatten wir den anspruchsvollsten Teil hinter uns und wurden mit einem herrlichen Ausblick auf Riomaggiore belohnt.

    In weiteren Verlauf querten wir schöne Terrassen und Wälder im hoch oben über dem Meer. Bis dann das Wetter ab ca. Mitte der Strecke umschlug und der Nebel von gestern zurück war. Aber alles halb so wild. In Campiglia machten wir eine kurze Rast und pünktlich zum angekündigten Aussichtspunkt spielten das Wetter und die Sicht wieder mit.

    Nach etwa 5h Stunden wandern waren wir zurück am Bus und nutzten zum erstenmal dieses Jahr unsere Outdoor-Dusche. Das tat richtig gut, sowohl das Wandern als auch das Duschen.
    Read more

  • Day14

    Tag 4/8 Die Cinque Terre

    August 19 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

    Wir machten uns früh am Morgen auf und fuhren zum Bahnhof wo wir uns ein Ticket für den ganzen Tag lösten (24 €) , kauften ein Cinque Terre Ticket für uns alle und fuhren los zum von uns aus weit entferntesten Dorf. Dort gekommen folgten wir den Massen in die Stadt und merkten schnell dass die vielen Menschen um uns herum zu viel wurden. Ähnlich ging es uns auch mit den nächsten zwei Dörfern. Die Hitze und die vielen Menschen machten es uns schwer die kleinen schönen Dörfchen zu genießen. Da Hansi und Papa unbedingt zum nächsten Dorf laufen wollten, Simba aber schon streikte und auch Mama und mir die Lust auf wandern sehr tief im Magen steckte, entschlossen wir uns in Ruhe einen Kaffee zu trinken und mit dem Zug zum nächsten Dorf zu fahren so dass wir uns dort wieder treffen. In dem Fall ist manchmal Geschlechtertrennung sinnvoll... Gesagt getan schlenderten wir zwei noch ein bisschen durch die Gässchen und fuhren dann nach Monterosso . Der Plan war sich dort wieder zu treffen und in Ruhe baden zu gehen, aber auch hier waren Hunde nicht erwünscht so dass wir an einem Seiten Felsen gingen und dann doch noch die schönen Abendstunden zum Baden genossen haben. Am Abend gingen wir wieder in die Pizzeria vom ersten Tag, allerdings mit weniger Erfolg ;) (Ani)Read more

  • Day8

    Cinque Terre

    August 17 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Today we explore the rest of the towns of Cinque Terre national park.
    Riomaggiore, Manarola, Corniglia and Vernazza!
    These towns are really something!

  • Day5

    5 terre Lovestory V

    August 30 in Italy ⋅ ☀️ 27 °C

    Riomaggiore: Zugfahrt, zwischen verschwitzen Menschen gequetscht, angekommen, gecheckt wann der nächste Zug kommt. 20 Minuten- alles klar. Wo lang? Zum nächsten Postkartenstand. Auf Postkarten nachgeschaut was der schönste Spot sein soll. Am Wasser. Wo lang? Da runter. Hinter all den Menschenmassen hinterher. Fotos geschossen - Check. Wir können gehen. Zug mal NICHT verpasst. Und ab nach La Spezia.
    Man hört leicht, dass die Hitze uns zu Kopf steigt und wir auf den ganzen Touristenkram keine Lust mehr haben.
    Liebe Fans: Danke fürs verfolgen wir verhalten uns jetzt wieder ruhiger. 🤓
    Bussi
    P.S.: wie sollte es anders kommen, hab ich natürlich meine vor vier Tagen gekaufte Brille am Bahnhof liegen lassen - 5€ well spent 😎👍🏼
    Read more

  • Day4

    Riomaggiore, Italien

    May 16, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

    Unterwegs in den wunderschönen Cinque Terre. Die jahrhundertealten Küstendörfer sind bekannt für ihre bunten Häuser und die terassenförmig an den Steilhängen angelegten Weinberge. An der schroffen italienischen Riviera liegen die fünf Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore.Read more

  • Day4

    Riomaggiore

    July 1 in Italy ⋅ ☀️ 29 °C

    ist unser erster sehr schöner Stop in der Cinque Terre. Es ist italienisch heiß - deshalb erst einmal einen copa vino bianco, natürlich aus der Cinque Terre.

  • Day79

    Checking out Cinque Terre

    October 16, 2017 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

    From Pisa we travelled another hour to the cliff-side villages known as Cinque Terre, the "five lands", on the Italian Riviera. The "five lands" or villages consist of Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola, and Riomaggiore. We had five hours to cover as much territory before heading back to Florence. Cinque ore in il Cinque Terre (five hours in the “five lands”). The villages are connected by hiking trails, but fortunately for us the villages are also connected by rail. After all the hiking across Florence, we couldn't handle trekking up the mountains of Cinque Terre. We aren't Sir Edmund Hillary! So we closely studied the train schedule and figured that we could spend one hour in each village and see all "five lands".

    We started at the furthest village, Monterosso al Mare, and worked our way along the train route. The towns are similar in architectural style, with buildings painted in pastel hues and narrow laneways that turn into steep steps that seem to lead to heaven, or at least it feels like your ascending into the skies. You didn't need to take the hike path to get a work-out. People all round us were even equipped with their trekking poles, just to traverse the train platforms. We think some of them were using the poles as a fashion accessory rather than for more practical reasons.

    The weather was perfect to capture the beauty of the villages with the houses stacked upon each other and set into the cliffs. The almost fluorescent blue water was so clear you could see the fish from high up on the cliff. No wonder it's a UNESCO world heritage site.

    Every corner we turned could be a postcard picture and beside it was another Australian taking a photo. The villages seemed to have been invaded by troops of Australian tourists. Perhaps Katriona Rowntree had recently done a special on Getaway about Cinque Terre that we had missed. We could definitely see the appeal of the area. But after more than 35,000 steps it was time to take our tired feet home to Florence.

    Next stop: Florence
    Read more

You might also know this place by the following names:

Riomaggiore, リオマッジョーレ, Rimazò

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now