Italy
Schenna

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

89 travelers at this place

  • Day10

    Schloss Trauttmannsdorf

    June 24 in Italy ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute verlassen wir Meran - wir fahren nach Tirol und dann Vorarlberg. Aber DAS kulturelle Highlight von dieser schönen Stadt müssen wir uns natürlich noch anschauen!
    Die Ursprünge vom Schloss Trauttmannsdorf gehen ins Mittelalter zurück, 1300 wurde es erstmals urkundlich erwähnt. Und dieses Schloss zählte zu den bevorzugten Reisezielen der Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn, Sissi. 1870 und 1889 weilte sie dort auf Winterkur und nicht zuletzt dadurch gewann Meran diese Bedeutung und der Aufstieg Merans zum Kurort von europäischem Rang begann.
    Im Schloss und den Gärten ringsum weist viel auf die damalige Zeit hin, die Räumlichkeiten des Kaiserpaares, in den Gärten die "Sissi-Promenade" etc. Die Gärten in der heutigen Form wurden allerdings erst 1989 beschlossen und 2001 eröffnet. Rund 24 Mio. Euro wurden investiert!
    Read more

  • Day10

    Gärten des Schlosses

    June 24 in Italy ⋅ ☀️ 26 °C

    Das Areal ist ca. 12 ha groß, natürlich konnten wir nicht alle Wege und Winkel abgehen. Unterteilt wird hier in Zonen, die fließend ineinander übergehen: die Wald-, Sonnen-, Wasser- und Terrassengärten und die Landschafen Südtirols. Wir entscheiden uns für die Wasser- und Sonnengärten und gehen die schmalen Wege entlang. Viele Pflanzen sind beschriftet und erklärt, es gibt auch Tafeln mit Insekten und Erklärungen dazu.

    Es ist einfach herrlich, hier - noch dazu bei strahlendem Sonnenschein - durchzuflanieren und zu genießen.
    Read more

  • Day11

    Anteran Alm

    September 15, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

    Zwischen Hirzer und Meraner Hütte gibt es kaum Einkehrmöglichkeiten und ich habe mir kein Vesper mitgenommen. Deshalb mache ich einen Umweg über die Anteran Alm, einer der urigsten Einkehrmöglichkeiten meiner Tour. Es gibt keine Karte und bestellt werden kann, was die sicherlich 70 Jahre alte Almwirtin gerade aus der Küche zaubern kann. Trotz einer toten Maus unter dem Tisch, hat alles sehr lecker geschmeckt.Read more

  • Day10

    Mahd-Alm

    September 14, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

    Die kurze Etappe erlaubt mir heute auch mal wieder eine längere Mittagsrast. Die Mahd-Alm ist zwar sehr schön, ich bin aber sehr überrascht über die Touristenmassen, die man hier findet, da in der Nähe die Bergstation einer Seilbahn ist. Nach den eher einsamen Etappen in den Tiroler Alpen jetzt ein regelrechter Kulturschock.Read more

  • Day11

    Hirzer

    September 15, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

    Ausgeruht von der kurzen Etappe gestern, bin ich heute bereit für die 1.000m Aufstieg zum Hirzer. Unglaublich, dass man irgendwann über die vielen Aufstiege kaum noch nachdenkt und so erreiche ich noch am Morgen den 2.800m hohen Hirzer Gipfel. Der Blick ist wieder einmal atemberaubend und definitiv ein Highlight der gesamten Alpenüberquerung.Read more

  • Day7

    Schenna (Scena)

    October 30, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

    Am Mittwoch Vormittag haben sich unsere Wege getrennt. Julia mußte wieder nach Hause.
    Ich habe noch Zeit bis Sonntag und war noch ein wenig entscheidungsfrei, was denn mein nächstes Ziel sein wird. Luxusproblem.
    Weiter Richtung Toskana und Sonne oder Dolomiten oder nochmal in die Schweiz, hatte ja jetzt eine Jahresvignette, die muß abgefahren werden 🤔😉. Immer diese vielen Möglichkeiten...
    Ich habe mich dann für Südtirol entschieden und die Suche nach einem Bett hat mich nach Schenna (Scena) geführt.
    Was ich vorher nicht wusste, Schenna ist die Tourismushochburg in Südtirol. 2900 Einwohner und 5300 Gästebetten. Aus einer bäuerlichen Landgemeinde ist in den letzten 40 Jahren einer der wichtigsten Tourismusorte in Südtirol geworden. Landwirtschaft gibt es hier auch noch und zwar jede Menge Apfelplantagen und Wein an den sonnenverwöhnten Hängen.
    Und fast direkt in so einer Apfelplantage steht die kleine Pension, in der ich mich einquartiert habe. Das Beste, es gibt ein kleines Schwimmbad und Sauna.
    Nachdem ich hier eingecheckt hatte, habe ich noch eine kleine Runde durch den Ort gedreht, alles direkt am Hang und immer schön bergauf und bergab. Gegen 20 Uhr habe ich dann das Schwimmbad getestet und hatte es ganz für mich allein.
    Am Vormittag habe ich mich für eine Wanderung über den Schennaer Waalweg entschieden. Das ist nicht etwa ein Tipfehler und meint den Meeresbewohner Wal, Waale sind Bewässerungskanäle. Die Berghänge haben zwar sehr viel Sonne, aber oft zu wenig Niederschlag. Da hat man begonnen, dass Wasser aus dem Gebirge über solche kleinen Kanäle abzuleiten.
    Die Wanderung führt direkt an diesen kleinen Kanälen vorbei, mitten durch Apfelplantagen und herbstliche Wälder, mit tollen Ausblicken vom Berg. Unterwegs findet man kleine „Versorgungsstationen“ der Bauern, mit Kassen des Vertrauens.
    Auch wenn Schenna eine Tourihochburg ist, hat man das jetzt in der Nachsaison nicht gemerkt. Ich habe kaum Menschen unterwegs getroffen und auch die Restaurants sind nicht überfüllt. Die Wanderwege aber perfekt ausgeschildert.
    Für den Nachmittag hatte ich mir Sauna gewünscht. Das muss man vorher anmelden. Danach, völlig platt und eigentlich reif für den Schönheitsschlaf, hat mich der Hunger noch mal aus dem Haus getrieben. Die zwei Glas Wein zum Essen haben mir dann den Rest gegeben....🍷🍷 😉.
    Read more

  • Day9

    Wolken, Wolken, Wolken

    November 1, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 6 °C

    Eigentlich hatte ich ja noch auf einen Tag mit blauem Himmel gehofft.
    Es ist zwar noch relativ warm mit 15 /16°, aber zu sehen gab es heute Morgen NICHTS. Nicht mal in den Ort konnte man runter sehen, so tief hingen die Wolken.
    Da habe ich mir gedacht, noch höher auf dem Berg rauf, dann ist man über den Wolken.
    Ich wohne hier schon ziemlich hoch auf knapp 700 m. Es gibt einige Seilbahnen, die dich bequem den Berg hinauf bringen. Die nächste ist die Taser Bahn, die auf 1400 m, auf die gleichnamige Alm, fährt. Bis zur Seilbahn war es ein Spaziergang von drei Kilometern. Ist mir gestern bei meiner Wanderung kaum jemand begegnet, sah das heute anders aus. In Italien ist heute Feiertag (Allerheiligen) und auch im Süden von Deutschland. Jede Menge Volk unterwegs. Und sehr bunte Grußformeln... Grüß Gott, Grüzi, Servus, Hallo, Buongiorno, war alles dabei.
    Für die Seilbahnfahrt habe ich nur ein one way Ticket gelöst, wenn ich schon hoch fahr, wollte ich dann runter laufen.
    Und was hat mich auf der Alm für ein Wetter erwartet, Wolken... nix blauer Himmel und nur 7 Grad da oben. Gut das ich das Mützchen dabei hatte.
    Auf der Alm gibt es ein Hotel, Gastronomie und eine kleine Kapelle. Ich habe mir einen Kaffee gegönnt, die Aussicht fotografiert 😂 und den Weg nach unten angetreten. Interessant war die Zeitangabe für den Weg nach Schenna, 40 Minuten - 2 Stunden, stand auf dem Schild 🤔. Ich war nach 1 h und 40 min wieder an der Talstation der Seilbahn.
    Am Abend habe ich noch mal Schwimmbad und Sauna ausgiebig genutzt.
    Wird ja fast zum Wellness Urlaub.
    Read more

  • May7

    Stadtbummel durch Bozen

    May 7, 2017 in Italy ⋅ ☀️ 3 °C

    Ich bin schon gefühlte hundert Mal an Bozen vorbei gefahren und nie habe ich mir Zeit genommen, dieses kleine Städtchen einmal genauer anzuschauen. Warum? Ganz einfach, weil ich es völlig unterschätzt habe und in den Bergen in die Berge will und nicht in die Stadt. Doch Bozen ist wirklich wunderschön.

    Mehr Infos: www.lilies-diary.com/voels-am-schlern/
    Read more

  • Day10

    Hirzer Hütte

    September 14, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Die Hirzer Hütte, wo ich heute meinen Schlafplatz habe, ist unglaublich schön. Direkt vor der Terasse liegt eine große Kuhweide und ich schlafe im Glockengeläut der Almkühe ein.

You might also know this place by the following names:

Scena, Schenna, Шена, شنا, Շենա, シェーナ, Schennanum, 谢纳

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now