Malaysia
Istana

Here you’ll find travel reports about Istana. Discover travel destinations in Malaysia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

59 travelers at this place:

  • Day94

    Sandakan -> Kota Kinabalu

    January 26 in Malaysia ⋅ 🌧 24 °C

    Deze ochtend konden we ons op ons gemakje klaar maken. Rond 10u30 namen we de grab naar de luchthaven. Het was heel hard aan het regenen deze ochtend en het bleef eigenlijk de hele dag regenen.

    Onze vlucht naar KK had wat vertraging door het slechte weer. Maar uiteindelijk kwamen we maar een kwartier later aan dan gepland, dus het viel goed mee.

    In KK hadden we dezelfde hostel geboekt als de vorige keer, maar we hadden ons wat vergist. We hadden gewoon een kamer en de douche en toilet waren gemeenschappelijk. Tja niet zo'n groot probleem, al keken we er wel eens naar uit om alles voor ons eigen te hebben.

    We aten de rest van onze mangistan nog verder op en gingen naar een gezellige koffiebar iets verder op. Hier bestelden we elk een vieruurtje. Steven een toast met parmezan, mozzarella en gekonfijte ajuintjes en er was ook een tomatensoepje bij. Tat had een wafel met chocolade schilfers, een bolletje ijs, bananen en wat toefjes slagroom met pindanotensmaak. Het smaakte ons natuurlijk, jullie kennen ons 😁

    'S avonds gingen we eten in een resto die bekend stond voor zijn zeevruchten. Er waren allemaal aquaria met vissen, krabben, kreeften, schelpen, garnalen, oesters,.. We waren wat overwelmd door de keuze, maar gelukkig kwam de baas ons wat helpen. We bestelden uiteindelijk een krab die gebarbecued was met wat sojasaus. Heel lekker! Soms mag het ook eens wat fancier dus we betaalden maar liefst 34.40 euro voor onze gehele maaltijd 😜

    Als dessert gingen we durian eten op de avondmarkt. Deze smaakte ons nog meer dan de eerste keer. Helaas zou het wel eens de laatste keer kunnen zijn voor een lange tijd.

    Morgen is een reisdagje, we vliegen naar Bali ✈⛱🌊
    Read more

  • Day86

    Kota Kinabalu - dag 2

    January 18 in Malaysia ⋅ ⛅ 30 °C

    Vandaag was het ontspannen geblazen. Beetje op het strand liggen. Beetje zwemmen.

    We aten op ons gemakje het ontbijt en kochten dan wat eten om mee te nemen naar het strand. We wandelden richting de steiger waar vele bootjes vertrokken naar de eilandjes voor de kust van KK.

    We hadden gelezen dat Sapi het mooiste was, maar dat het over de koppen lopen was. We zijn dan maar naar Gaya, het grootste eiland gegaan. Met de speedboot naar het eiland, het was soms wat ruw. Maar eens aangekomen, waren er nog niet veel mensen en waren we in onze nopjes. We dumpten onze rugzak en begonnen direct te snorkelen. We zagen vele visjes op het zand. Tussen de rotsen zaten er ook. Er waren er met felle kleuren, andere die goed gecamoufleerd waren op de zandbodem. Steven zag een kleine rog met blauwe stippen. We voelden bij het snorkelen ook soms een steek. Tat kreeg meer last en we gingen aan land. Ze had enkele rode plekken om haar zij en benen. Blijkbaar hadden we langs kleine kwalletjes gezwommen. We hadden deze zelfs niet eens opgemerkt dus waren ze minuscuul. En dat was niet het enige wat Tat lastig viel. Zo werd ze enkele keren gebeten door territoriale vissen die hun nest verdedigden. Ze stond gewoon te dichtbij! 😄

    Na anderhalfuur snorkelen hadden we uiteraard honger gekregen. Tijd voor lunch! We hadden wat broodjes gekocht en een heleboel fruit. Op het strand zagen we enkele makaken uit de jungle komen. Ze waren gelukkig niet geïnteresseerd in ons eten. We zagen onder meer vier grote monitor lizards (varanen). We hadden op weg naar de steiger al twee varanen zien zwemmen in zee. Deze kwamen we liever niet tegen tijdens het snorkelen.

    Tijd voor ronde twee. Terug het water in en we spotten nemo! Deze clownvis is wellicht de meest bekende vis. We zagen ook enkele hornbills vliegen toen we eens met het hoofd boven water zaten. Net zoals donkergrijze reigers. Deze hadden we nog niet gezien. We besloten om nog een ander deel te verkennen. Dit was vlak naast ons stukje strand, maar het had veel stenen. Hierdoor hadden we het wat vermeden. Maar we zijn heel blij dat we dit stuk ook verkend hebben. In dit stuk, zagen we wat verschillende soorten koraal. Ook enkele nieuwe vissen en zeekomkommers. Die laatste zijn zo grappig. Grijze worstjes die op de zeebodem liggen. 😄 Maar we zagen ook zee-egels met hele lange stekels. Daar bleven we beter van weg. Uiteindelijk was de pret gedaan en moesten we met het bootje terug naar het vaste land.

    Van al dat zwemmen hadden we honger gekregen en gelukkig voor ons waren er vele shopjes aan de stijger. We aten een potje met drie bolletjes ijs, mmm ^^ in onze kamer aten we nog de rest van onze Ramboetans. Dit is een soort fruit dat zoals lychee smaakt.

    Als avondmaal gingen we bij een Italiaan eten die onze gids had aangeraden. De pizza's waren heerlijk. Thuis aten we nog mangistan, the Queen of fruits. Zeer toepasselijke naam eigenlijk, want we vinden dit echt overheerlijk!
    Read more

  • Day7

    Ankunft in Kota Kinabalu

    March 7 in Malaysia ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute Mittag sind wir von Kuching nach Kota Kinabalu geflohen. In unserem Hostel hat man schon auf uns gewartet 🙈
    Unser erster Weg in Kuching ging ans Meer. Unterwegs haben wir ein paar Mangosteen auf dem Markt gekauft und ich habe einen frischgepressten Saft to-go geholt. To-go hieß ordentlich in eine Tüte geschüttet, Strohhalm gab’s for free. 🍊
    Während wir am Wasser saßen, fragten wir uns, was für Inseln wir vom Land aus sehen können. Bei Google Maps nach den Namen geschaut, ein wenig über die Inseln gegoogelt, entschieden wir uns spontan eine Nacht auf einer der naheliegender Inseln zu buchen. Die Insel, die wir uns eigentlich ausgesucht hatten, überstieg leider unser Budget (mindestens 250€ pro Nacht). Deshalb haben wir uns jetzt für Sepanggar Island entschieden, für 17€ kriegt man hier ein Bett im 8-er Zimmer. Immer noch das 4-fache von dem was wir auf dem Land bezahlt hätten, aber wenigstens keine 250€🙈
    Jesko hat später auf dem Fischmarkt gegessen, ich dann später etwas ohne Fisch.
    Der Sonnenuntergang überm Meer mit den Inseln im Hintergrund war beeindruckend.
    Read more

  • Day117

    KK bye bye

    March 24 in Malaysia ⋅ ⛅ 34 °C

    Heute gings nochmal mit Jasmin der Lieben und ihrer Freundin Dyka auf Tour.☺ Außerdem habe ich noch Gilo kennengelernt. Gott die Süße hat uns fast zum Weinen gebracht, als sie uns ihre lovestory erzählt hat...😂😂 Dann gings mit dem coolsten Grabfahrer (er hat mir sogar eine kleine "Sabah Schildkrötenfigur" geschenkt!, zurück zum Hostel um mich von den coolsten Leuten zu verabschieden und ab zur Busstation Inanam.... 11,5h Nachtbus.... Mensch hab ich das vermisst....😂😂 NICHT... Was tut man nicht alles hahaha....
    Schlafen konnte ich so ca. 2 h. Die Fahrt kann man mit einer neverending Fahrt durch die Schwarzwaldhochstraße vergleichen.... Zwischenzeitlich dachte ich mal der Busfahrer will uns alle umbringen.... 'Silverstar & Bluefire' zusammen ist nichts gegen diesen Höllentrip....
    Wenn ich meinen ökologischen Fußabdruck nicht noch mehr verschlimmern würde, würde ich doch glatt einen Flug zurück nach KK bevorzugen.....😂
    Read more

  • Day144

    KK back home

    April 20 in Malaysia ⋅ ⛅ 35 °C

    Jesselton Cabin.... hier bin ich jetzt schon zum vierten mal, fast schon mein drittes Zuhause hier... Es steht zwar nicht mehr viel an bis zu meinem Flug am 24. nach Vietnam. Aber ich nutze die Tage um mal wieder alles etwas organisiert zu bekommen (Findpenguins, mein diary, Visa, Planung usw.) Endlich mal wieder ausschlafen zu können. Aber da es mittlerweile wirklich fast unerträglich heiß ist, bin ich den ganzen Tag etwas schlapp und lazy😅 Und mein Immunsystem, welches bisher immer top war auf meiner Reise macht aktuell nicht ganz was es soll aber gut.... muss mir glaub mal ein paar Vitamine besorgen, da die letzte Zeit ziemlich eintönig (aufs Essen bezogen) war.... oder mir fehlt da #vitaminsea schon viel zu sehr...😐
    und dann hat mir der angehende Frisörmeister Yan noch nen neuen Haarschnitt verpasst hahaha... er macht ne ausbildung in 3 monaten und ich war die dritte reallifeperson... but it's ok la hahahaha. I'm happy.
    Read more

  • Day143

    KK von der Busfahrt erholen

    April 19 in Malaysia ⋅ ⛅ 37 °C

    Habt ihr schonmal einen fast leeren nightbus von Semporna nach KK gesehen? Ich auch nicht.... Bis heute🙏🤘😇 Schon das dritte mal das ich diesen Bus am Stück nehme und das erste Mal, dass die Fahrt wirklich einigermaßen angenehm war. Habe mich über drei Sitze und dem Gang ausgebreitet hehehe. Morgens um 5 nachdem mich ein lokaler Bus quasi direkt vor mein Hostel gefahren hat, weil ich ganz lieb gefragt habe hehehe (3 RM), bin ich dann in mein Lieblingshostel in KK reingeschneit (wusste den Code noch). Yan hat auf der Couch geschlafen und ich wollte ihn eigentlich nicht wecken... ist aber irgendwie aufgewacht und hat sich riesig gefreut als er mich erkannt hat hahaha. Dann wurde nochmal ausgiebig geschlafen und endlich mal wieder mein geliebter Roti Canai gegessen💖. Und abends saßen wir alle noch gemütlich zusammen natürlich mit der Gitarre.
    Sorry Bilder sind aktuell nich so ausgiebig....
    Gestern bei der Islandtour hat aber ein Chinese noch unwissend Bilder von mir gemacht und mir diese zukommen lassen. makasih🙏
    Read more

  • Day21

    KK Tag 3 - Murug Turug Wasserfall

    April 20 in Malaysia ⋅ ⛅ 36 °C

    Nachdem ich gestern herausgefunden habe, dass die alte Eisenbahn, mit der ich fahren wollte heute nicht fährt und auch nicht klar ist, wann das nächste Mal, suche ich nach Alternativen für den heutigen Tag. Ich entscheide mich für den Wasserfall Murug Turug, der ca. 50 km weit weg ist. Das Verkehrsnetz in Sabah ist nicht so gut wie in West-Malaysia. Es gibt keine Abfahrtzeiten für Busse, meistens sind es auch eher Mini-Vans. Diese fahren erst ab, wenn sie voll sind. Ich kann auch nur bis zur nächsten Stadt fahren und muss von da aus ein Taxi, bzw. Grab nehmen (ähnlich zu Uber). Der Van ist schon lange voll und ich frage mich wie viele Leute noch einsteigen sollen, bevor wir losfahren. Berührungsängste sollte man zumindest keine haben!
    Der Tag war nicht so meiner heute. Nachdem ich am Wasserfall angekommen bin, fing es an zu regnen. Ich bin also im strömenden Regen wieder hoch gelaufen, habe keinen wasserfesten Rucksack, sodass alles klitschnass war. Ich habe eine Stunde auf meinen Fahrer gewartet und gefroren sodass das Personal des Wasserfalls mir eine Bluse und einen Sarong lieh. Da ich meine nasse Hose nicht wieder anziehen wollte, hab ich für umgerechnet 2 Euro den Sarong und die Bluse gekauft, was eine sehr gute Entscheidung war, da es im Auto sehr kalt war auf der einstündigen Rückfahrt. Das Positive: ich habe Höchstleistungssport gemacht.
    Merke: immer eine Plastiktüte im Rucksack haben.
    Was noch positiv ist, sind die Gespräche mit den anderen hier und die angenehme Atmosphäre im Hostel. Auf dem Markt ditekt um die Ecke kann man seinen Fisch aussuchen und er wird frisch zubereitet. Ich hatte heute Garnelen mit Gemüse und etwas Reis.
    Read more

  • Day113

    KK party all night long

    March 20 in Malaysia ⋅ 🌧 33 °C

    Bobby der Liebe mit seiner coolen Brille sieht er übrigens aus wie Simon von Alvin and the Chipmunks. Weitere Funfacts sind das sein Lieblingssong 'Love of my Life' von Queen ist. Seine Stimme einfach nur wow und das er einen fünf Jährigen Sohn in Kuala Lumpur hat....
    Und dann ist da noch Bede ein Aussie, er ist heute wieder von Kundasang zurückgekommen und hat uns Passionfruit (Maracuja) mitgebracht. Bede du weißt wie du uns glücklich machen kannst hahaha...
    Und dann ist da noch Nathan.... hahaha mit ihm hatte ich heute eine spicy challenge... Ich hab geheult vor Schärfe hahaha ich glaub für ihn wars aber noch schlimmer hahaha.... Wir haben beschlossen die kompletten Chillis in unsre Suppe zu hauen und nochmal nachzubestellen und die Suppe bis aufs letzte Körnchen aufzuessen.... Danach waren wir vergeblich auf der Suche nach Yoghurt um den Magen etwas zu beruhigen😂😂😂 ich hatte glücklicherweise keine Probleme.... nathan wohl schon hahahaha ups....
    Und dann gibts noch Zhoupiiiiing der Chinese der eigentlich Niederländer ist.
    Und Al darf natürlich nicht vergessen werden. Ein local der gerne für die Stimmung sorgt...
    Read more

  • Day111

    KK partypeople

    March 18 in Malaysia ⋅ ⛅ 32 °C

    Nachdem wir die ganze Nacht durchgemacht haben, haben wir beschlossen am Nächsten Morgen zu den Wasserfällen zu fahren um unseren Kater etwas auszukurieren... Das Wasser war Arschkalt also hat das ziemlich gut funktioniert.
    Abends hab ich dann mal wieder spontan beschlossen, dass es mal wieder Zeit wird mir die Haare zu schneiden.... Also schnipp schnapp Haare ab...😂 und dann gings getreu der Regel: "kein bier vor vier" weiter.Read more

  • Day112

    KK party was sonst hahaha

    March 19 in Malaysia ⋅ ⛅ 34 °C

    Unvergessliche Abende, Nächte, Morgen und Tage!! Zum Beispiel gabs Vorlesestunden von Bede. Al und Bobby waren so gespannt. Eins meiner Lieblingsbilder von den drei. Oder morgens um 6 nach ein harten Nacht über die Tourismusniesche in KK oder die verschiedenen Religionen/Kulturen in Malaysia zu disskutieren... Das geht am Besten an der Waterfront mit Bede.... Eigentlich wollten wir den Sonneaufgang anschauen, bis uns irgendwann aufgefallen ist, das die Sicht mit Hochhäusern verdeckt ist....
    Hahaha nicht schlimm schön wars trotzdem. Abends gings dann noch in einen Club in KK.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Istana

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now