New Zealand
Double Peak

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

24 travelers at this place

  • Day33

    Lindis Pass

    November 27, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 12 °C

    Heute nochmal richtig Strecke.
    Und obwohl wir schon viel in den letzten Tagen gesehen haben, staunen wir hier erneut über die atemberaubende Landschaft.
    Besonders der Aussichtspunkt am Lindis Pass bleibt uns in Erinnerung.Read more

  • Day137

    Johanna ist da!

    February 24, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 21 °C

    Am nächsten Morgen bin ich zum Flughafen gefahren, wo Johanna nach einer solch langen Anreise endlich ankam. Am ersten Tag planten wir direkt unseren Trip durch den Süden Neuseelands und genossen das beste Eis, das ich in meinem Leben gegessen habe, während wir am See entspannten. Am Tag darauf entschlossen wir uns dazu, mit der Gondel auf den Berg zu fahren, von dem man einen traumhaften Ausblick hatte. Nachmittags trafen wir uns mit Jannik, mit dem ich seit der 5. Klasse eine Schule und sogar die meiste Zeit dieselbe Klasse besuchte. Witzig, dass wir zufällig zur gleichen Zeit am selben Ort auf der anderen Seite der Welt waren. Abends haben wir uns noch mit Max getroffen, der auch gerade zufällig in Queenstown war.Read more

  • Day14

    Von See zu See

    February 16 in New Zealand ⋅ ☁️ 15 °C

    In der Nacht müssen ein paar Tropfen Regen gefallen sein; das Auto war nass heute Morgen. Wir machten uns wieder auf den Weg zurück zum Lake Tekapo. Diesmal suchten wir uns ein Plätzchen auf der gegenüberliegenden Seeseite. Am Ufer wuchsen Weiden, irgendeine Föhrenart mit riesigen Zapfen (die ich leider nicht sammeln konnte;-), mangels Platz und Transportmöglichkeiten nach Hause) und Birken. Selbst im Wasser standen Weiden-Gruppen, die von weitem aussahen wie riesige Buchskugeln. Die Wiesen müssen im Frühling und Frühsommer herrlich anzuschauen sein, voller lila und rosa Lupinen, blauer Natternköpfe, gelber Königskerzen, weisser Schafgarben und rosa Heckenrosen. Jetzt sieht alles braun oder eben golden ;-) je nach Sichtweise aus, Blumen blühen noch vereinzelt, vom Rest sieht man noch die vertrockneten Blütenstände. -Weiter ging es über die Hochebene, goldene ;-) Wiesen oder eben Steppeweiden mit niedrigen Büschen, so weit das Auge reicht und weit und breit kein Haus oder Hof. Am Lake Pukaki machten wir den nächsten kurzen Halt. Weiter ging es durch die Hochebene, die nun wieder bewohnter und grüner aussah, dank der riesigen Kreis-Bewässerungsanlagen. Der nächste kleinere See wird durch ein Wasserkraftwerk genutzt.- Kühe und Rinder sieht man hier oben weniger, dafür immer wieder grosse Schafherden. -Nach der Passhöhe (965 m) wurde die Landschaft hügelig mit z.T. bewaldeten Flächen. Der nächste See war dann der Lake Wanaka. Leider wurden die Wolken immer dichter und als wir nach dem Mittagessen in einem Restaurant in Wanaka raus kamen, nieselte es doch tatsächlich und die wunderbare Aussicht in die Berge war vom Nebel verhüllt. Das Städtchen ist leider ziemlich touristisch. Wir spazierten ein Stück dem See entlang und setzten uns danach auf ein Bänkchen, um auf schönes Wetter zu warten;-). Aber es nützte nicht viel, die Berge blieben verdeckt und der See trüb und grau. So machten wir uns auf den Weg nach Queenstown, wo wir zwei Mal übernachten werden. Unser Weg führte über die höchste geteerte Passstrasse Neuseelands. Kaum hatten wir die Passhöhe von 1076 m überwunden, wurde es sonniger und noch wärmer, von vorher 24 auf 28 Grad. Die Landschaft ist hier viel grüner, auch ohne künstliche Bewässrung. -Unser Zimmer befindet sich in der Mountain Villa, einem ungenutzten Bauernhaus mit wunderschönem Cottagegarten, etwas ausserhalb von Queenstown. Wie auf der Südinsel "gang und gäbe", bekommt man nach der Buchung eine Email oder SMS, welche Zimmer-oder Appartement-Nummer für einen reserviert ist und wo der Schlüssel zu finden ist. Jemanden zu Gesicht bekommt man erst beim Auschecken oder wie hier anscheinend gar nie.Read more

  • Day311

    Yucky Day Driving to Mt. Cook

    April 10, 2019 in New Zealand ⋅ 🌧 14 °C

    After having yesterday's lunch at the pub--yummy Satay Chicken on top of fries with a salad--we took the 15:30 ferry back to Invercargill to get back on the Stray bus bound for Queenstown.

    We arrived around 20:00, so I checked in, got a meal next door, and hit the hay early.

    We left this morning at 09:15 (later than the planned 08:50) and are now making our way to Mt. Cook. It's rainy, though, so I doubt we'll be able to see anything. 😢

    Now, we've made a quick picture stop at the Lindis Pass Viewpoint, the highest elevation that the Stray bus goes, according to the bus driver. It doesn't feel like the highest, but whatever. It's just a yucky day to be sightseeing.

    So long [for now] and thanks for all the fish. ✌️
    Read more

  • Day125

    Lindis Pass / Tarras

    March 14, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 29 °C

    ...ist ein Ar***!!! Sieht flach aus, ist er aber nicht!!!

You might also know this place by the following names:

Double Peak

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now