New Zealand
Owhiro Bay

Here you’ll find travel reports about Owhiro Bay. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day19

    Wellington City und Meerestiere

    August 13 in New Zealand

    Heute hab ich Orcas gesehen!! :) Ich freue mich immernoch mega doll! Das war echt aufregend und ich hab nicht damit gerechnet...

    Heute morgen war ich mit Christiane in ihrer Grundschule und habe mir einen Schulvormittag in Neuseeland angeschaut. Das war echt interessant und es ist voll anders als in Deutschland. Ich glaube ich wäre hier wirklich ein bisschen überfordert. Es wird Klassenübergreifend unterrichtet, also ist der Leistungsstand der Kinder echt unterschiedlich, es gibt keinen Stundenplan - die Lehrkraft entscheidet selber über die Stunden - und es wird nicht gern gesehen, wenn mit Büchern und Heften gearbeitet wird. Also, es gibt einfach keine Schulbücher! Und Schule geht täglich von 9-15 Uhr. Jede Klasse wird den ganzen Tag nur von einer Lehrkraft unterrichtet. Das war wirklich interessant für mich zu sehen :)

    Danach fuhr ich an die Küste, um zu den Red Rocks, rote Steine im Meer, zu laufen. Dort sollte man auch Seelöwen sehen können. Der Weg war ganz gut zu laufen, am steinigen Strand entlang, um die Klippen herum. Nach der dritten kleinen Bucht und Klippe und einer Stunde gehen fragte ich mich langsam, wann die Red Rocks wohl auftauchten. Ein Pärchen berichtete mir, dass in 20 Minuten eine Stelle käme wo richtig viele Seelöwen rumliegen. Ich lief also weiter und traf Lea, die enttäuscht den Rückweg angetreten hatte, da sie keine Seelöwen gefunden hatte. Ich überzeugte sie nochmal mit mir ein Stück weiter zu laufen! Plötzlich sahen wir die Seelöwen zwischen den Steinen rumliegen! Die haben sich wirklich gut getarnt zwischen den roten und braunen Steinen! Da lagen echt viele rum. Die haben da friedlich geschlummert und manchmal ein bisschen geschnarcht oder ihre Hinterteile voll süß wieder zurechtgerückt, damit sie gemütlich auf den ungemütlichen Steinen lagen. Und witzig, die lagen entweder auf der Seite oder auf dem Rücken.
    Plötzlich kam ein Mann auf und zu und meinte wir sollen mal den Horizont beobachten. Da sahen wir ziemlich weit weg vier oder fünf Orca :))) die sprangen immer hoch und man sah ihre weißen Bäuche aus dem Wasser ragen! Das war so aufregend! Lea und ich waren richtig begeistert!! Später schwammen zwei sogar an der Küste entlang und man sah ihre Rückenflosse... Eine Sache, die ich unbedingt sehen wollte, habe ich jetzt also gesehen.

    Von gestern gibt es nicht sooo viel zu berichten: Nachdem ich Samstag Abend mit zwei Mädels (Dank Facebook mal wieder) was trinken war, hab ich etwas länger geschlafen und bin dann in die Stadt zu einem großen Gemüsemarkt gefahren. Eigentlich war ich da mit einer Irin verabredet, die vielleicht auch zur selben Zeit auf die Südinsel wollte. Die hat mich aber versetzt. Also bin ich alleine über den Markt geschlendert und habe am Hafen gesessen und die Sonne genossen. Das war schön. Danach hab ich noch einen Abstecher zu den Parlamentsgebäuden gemacht und bin im Botanischen Garten herum spaziert. Abends hat Alastair mich mit zu einem Quizzabend in ein Restaurant genommen. Dort war ich für das Team aber keine große Hilfe :D War aber wirklich cool, das mal zu sehen. Die NeuseeländerInnen scheinen auf Quizz zu stehen. Heute im Lehrerzimmer gab es auch einen Quizz-Tisch. Alle LehrerInnen die an diesem Tisch saßen lösten gemeinsam die Quizzseiten in der Zeitung.
    Read more

  • Day89

    Schafe und Berge

    July 29 in New Zealand

    An sonnigen Tagen kann man in Wellington auch mal die Umgebung erkunde: danke vieler Berge und abwechselungsreicher Natur gibt es auch immer was zu entdecken. In diesem Fall ein Blick auf die Südinsel und ... Schafe. Was auch sonst in Neuseeland 😁 (nein ernsthaft, Neuseeland ist nicht nur von Schafen bevölkert und in Städten sind die Tiere auch eher selten anzutreffen)

    Der Weg auf den Hügel führt durch ein Privatgrundstück. Freundlicherweise erlaubt der Besitzer aber Wanderern das betreten, wenn diese sich rücksichtsvoll verhalten :)

    Auf dem Weg zum höchsten Aussichtspunkt trafen wir dann diverse der flauschigen Tiere an, ein Lamm kam sogar um direkt zu uns.

    Und der Blick auf die Südinsel mit den fernen schneebedeckten Bergen hat schon die Vorfreud in mir geweckt!

    Unterwegs war ich mit Emely und Stéphane, einem sehr netten Paar aus Frankreich, welches ich in den letzten Monaten in Wellington kennen gelern habe ^^
    Read more

  • Day63

    Noch mehr Wellington

    April 9, 2017 in New Zealand

    Heute haben wir noch mal einen Tag in Wellington verbracht. An über 170 Tagen im Jahr soll es in Windy Welli sehr windig sein, mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 50 km/h. Von den Wetter Phänomenen merken wir allerdings nichts. Im Milford Sound KEIN Regen und hier nun in Wellington KEIN Wind. Uns ist das ganz Recht.

    Auf dem Farmers Market haben wir heute Morgen unsere Obst und Gemüsevorräte wieder aufgefüllt. Dann waren wir in einigen Museen und Galerien. Und für den Politiklehrer durfte eine Führung durch das Parlamentsgebäude auch nicht fehlen.

    Unser kleiner Sonnenschein ist heute schon 7 Monate alt. Er macht uns große Freude.
    Read more

  • Day124

    Weta Cave - Filmstudios

    January 30, 2017 in New Zealand

    Eine längere Fahretappe stand an, um bis nach Wellington zu kommen. Da wir gut voran kamen, hatten wir noch genügend Zeit, um die Weta Cave Filmstudios zu besichtigen. Hier wurden Teile der Herr der Ringe und Hobbitfilme gedreht, aber auch KingKong, Avatar und weitere. Auf einer Workshoptour haben wir viel Wissenswertes über die Entstehung von Requisiten und Filmtricks gelernt.

    Unser heutiger Schlafplatz liegt ganz im Süden von Wellington direkt am Meer. So traumhaft die Aussicht auch ist, umso windiger ist es hier. Wir richten uns auf eine schauklig schöne Nacht ein...Read more

  • Day96

    Owhiro Bay - Wellington

    November 13, 2016 in New Zealand

    Bin am späten Nachmittag also in Wellington angekommen, bin kurz durch die Stadt gefahren und habe mich dann entschieden an der Owhiro Bay zu campen. Wunderschön, aber seeeehr windig.

  • Day75

    Odjezd z Wellingtonu a prvni koupani

    October 24, 2015 in New Zealand

    Okolo hlavniho mesta jsme prozkoumali, ale s praci to bylo marny. Rozhodli jsme se tedy vratit na jizni ostrov a najit neco v sadech, kde pomalu mela zacit sezona. Radek se stihnul jeste vykoupat a nakoupit na nedelnim trhu:-)

  • Day141

    Owhiro Bay

    March 2, 2015 in New Zealand

    Pred veceri jsme pokracovaly v protahovani koster po "valecce" ve meste. Krom toho, ze je tu free campsite, zacina na Owhiro Bay par km jizne od Wellingtonu Te Kopahou Reserve a prochazka podel pobrezi. Dosly jsme kolem Red Rocks, zajimavych cervenych (kvuli vysokemu obsahu zeleza) skal az k Devil's Head, kde se shromazduji mladi lachtani, co si jeste nenasli manzelku. Priplouvaji sem ovsem az na zimu, takze jediny lachtan, co jsme videly, tady lezel nehybne a byl uz v dosti pokrocilem stadiu rozkladu :-(.
    Opet gravel road, pristupna pro 4kolky (jedna si tu cosi udelala s napravou, takze ji kluci pekne tlacili ruco zpet a teprve pred chvilkou si pro ne prijela odtahovka) - nudaaa. A je tu hora lidi/backpackeru. A jen 2 zachody pro vsechny. A fuci tady jako blazen... ale v zapadu slunce je odsud nadherne videt Jizak :-).
    Read more

You might also know this place by the following names:

Owhiro Bay

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now