Norway
Knapplund

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day33

      Durften alle wieder schwimmen

      June 12, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 16 °C

      Heute hatten wir zwar auch 6 Köhler, aber die waren uns alle zu klein für den Grill. Man wird halt anspruchsvoll. 😇😏
      Kaum zurück am Wohnmobil fängt es wieder an zu regnen.
      Fazit: Alles richtig gemachtRead more

    • Day5

      Wir verlassen Bodo in Richtung Lofoten

      June 22, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 8 °C

      Wir müssen heute ins Polarmeer !!! in unserem BSC Camp auf den Lofoten.
      Die Fähre von Bodo auf die Lofoten ist leider ausgebucht. Wir müssen eine andere Fähre mit großem Umweg nehmen von Bognes aus.
      Wir brauchen 8,5h und fahren 376 km.
      Tolle Fahrt durch Fjorde und Tunnel.
      Read more

      Traveler

      Das strafft die Haut😅💪

      6/22/22Reply
      Traveler

      🥶🥶🥶

      6/22/22Reply
       
    • Day34

      Über die Brücke

      June 13, 2022 in Norway ⋅ 🌧 14 °C

      Heute Mal über die Brücke gelaufen. Die ist schon hoch und man sollte schwindelfrei sein. Auf der anderen Seite gibt's einen Supermarkt und so können wir die nächsten Norwegischen Köstlichkeiten einkaufen. Bamse Mums, Smash und karamelisierter Käse.
      Bei den Bamse Mums konnte ich mich nicht zurück halten. 🤣
      Read more

      Traveler

      😉😂schleckermäulchen

      6/13/22Reply
      Mattis Reisen

      😅

      6/13/22Reply
      juergenft

      Wer die nicht kennt hat etwas versäumt 😉😇🤣

      6/13/22Reply
      Mattis Reisen

      Ich werde darauf achten, wenn wir wieder in Norwegen einkaufen gehen sollten.

      6/13/22Reply
      Traveler

      Spektakuläre Landschaft 😁!

      6/13/22Reply
       
    • Day32

      Regen angesagt

      June 11, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 10 °C

      Heute Nacht hat es schon angefangen zu regnen und der ganze Vormittag war auch verregnet.
      Zwischendurch habe wir uns ein Eis gegönnt und diesmal kein Lakritzeis. 😁
      Anscheinend findet hier zur Zeit eine Übung des Rettungsdienstes statt. Jedenfalls konnten wir den Hubschrauber beobachten wie Personen am Seil nach oben gezogen wurden und am Hotel fand anscheinend die Einsatzplanung statt. Ansonsten noch ein kurzes Gassi und jetzt fängt es schon wieder an zu regnen. Das Wetter wird leider die ganze Woche mit Regen gemeldet.Read more

      Traveler

      Neues Spielzeug?

      6/11/22Reply
      juergenft

      Ne, der war echt und hatte zwei Personen unten an der Leine

      6/11/22Reply
      Traveler

      Oh, den ganzen Tag Regen ist nicht so schön. Hier in Scheden ist es teilweise bewölkt - aber wir hatten den ganzen Nachmittag Sonne. Morgen soll es regnen. Dann fahren wir weiter nach Stockholm.

      6/11/22Reply
      3 more comments
       
    • Day10

      Saltstraumen

      August 7, 2022 in Norway ⋅ 🌧 10 °C

      Eigentlich nur eine Hochbrücke über die Flussmündung, darunter dann der stärkste Gezeitenstrom der Welt. Es strudelt wie verrückt und natürlich fahren Touristenboote mit starken Motoren direkt in die Strömung hinein, auch für die außenstehenden interessant zuzuschauen. Dies ist der nördlichste Punkt unserer Reise, nördlich des Polarkreises.Read more

    • Day30

      Saltstraumen

      June 9, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 10 °C

      Hier waren wir vor drei Jahren auch schon zweimal. Der Platz ist schon etwas gehoben im Preis (400 NOK) hat aber alles was man vor allem als Angler braucht. Einen eigenen Raum zum ausnehmen der Fische und einen Frostraum zum lagern. Wir haben gleich für eine Woche gebucht und weil es bereits unser dritter Aufenthalt ist bekamen wir einen Tag geschenkt. Der Saltstraumen ist der stärkste Gezeitenstrom der Welt und immer wieder sehenswert.Read more

      SirHenry-macht-Urlaub.de

      Herrliche Bilder👍🥰

      6/9/22Reply
      Traveler

      Wie angelt Ihr denn da? Habt Ihr ein Boot dabei oder geht das da auch vom Ufer aus?

      6/9/22Reply
      juergenft

      Geht auch vom Ufer aus

      6/9/22Reply
      Traveler

      Prima, dann kommen wir auch dahin. Haben uns gerade auf den Weg gemacht. Wird aber eine gute Weile dauern.

      6/10/22Reply
      juergenft

      Wir sind eine Woche hier, aber bis dahin seid Ihr bestimmt noch nicht in der Gegend, oder?

      6/10/22Reply
      Traveler

      Ne, so schnell geht es bei uns nicht. Wir wollen uns auch erst noch Stockholm anschauen.

      6/10/22Reply
      juergenft

      Wenn Ihr wirklich hierher kommt. Wir angeln immer am Hotel vorbei, ganz am Ende der Straße und nicht direkt unter der Brücke. Bis jetzt immer erfolgreich.

      6/10/22Reply
      Traveler

      Diese Brücke ist ein starker Kontrast

      6/9/22Reply
       
    • Day31

      Jürgen isst Fisch

      June 10, 2022 in Norway ⋅ ☀️ 15 °C

      Und das muss dokumentiert werden. 😉 Normalerweise fange ich die Fische und mache sie fertig für die Pfanne und dann bin ich weg.🤣
      Hier schmecken die Fische auch nicht wie zu Hause und ich bin dann auch beim Essen dabei😏Read more

      Traveler

      Hhm, lecker, jetzt ist der Sej oder Seelachs gut zu erkennen.

      6/10/22Reply
      Traveler

      Bei uns ist der Fisch eben schon alt und nicht so frisch 😂

      6/10/22Reply
       
    • Jul8

      1200 Reipå nach Bodø

      July 8, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 11 °C

      Jetzt habe ich den Kilometerzähler nach meinen Tourplan neu justiert. Laut diesem sind es noch 1.200 km von Bodø bis zum Nordkap. Die Zeit vergeht und die Kilometer purzeln. Morgen beginnt der vorletzte Abschnitt von Bodø nach Tromsø. Dieser beginnt mit der Überfahrt zu den Lofoten und endet nach 8 Planetappen in Tromsø. Ich freue mich schon sehr auf diesen Abschnitt und wie es aussieht, soll auch das Wetter besser werden.

      Um 04:00 Uhr bin ich kurz munter geworden und habe aus dem Fenster gesehen. Natürlich kein Regen und nur bewölkter Himmel. Als ich um 07:30 den Campingplatz verlassen habe, hat es, man glaubt es kaum, wieder genieselt. Aber die 7,5 km bis zur Fähre in Ørnes waren schnell heruntergespult, sodass sich in Ørnes auch noch ein Kaffee ausging. Dabei habe ich 2 Australier getroffen, die ebenfalls mit dem Rad unterwegs sind. Sie sind am Nordkap gestartet und sind jetzt auf dem Weg nach Oslo. Sie hatten sowohl am Nordkap als auch auf ihrer Fahrt über die Lofoten Wetterglück. Die Fotos, welche sie mir gezeigt haben, waren beeindruckend. Am Fähranleger wartete dann auch noch ein Franzose auf das Boot in den Süden. Die drei haben sich bereits gestern insoweit getroffen, als der Franzose an den beiden Australiern, welche auf Grund des Regens und der Kälte beschlossen haben, mit dem Bus weiterzufahren und auf diesen in einer Bushaltestelle gewartet haben, ziemlich schnell vorbeigezogen ist. Bei der nächsten Haltestelle stand dann der Franzose und konnte vor lauter Kälte ebenfalls nicht mehr weiterfahren. Wenn man ihn so am Foto ansieht, hat er ja wirklich nicht sehr viel Eigenschutz gegen Kälte. Also, die Drei zogen in den Süden und ich nahm das Hurtigbåt in den Norden, nach Bodø.

      In Bodø angekommen musste ich noch 12 km bis in meine Unterkunft am Stadtrand von Bodø radeln. Wäschewaschen, duschen, ein bisschen ausruhen und dann fuhr ich mit dem Bus nach Saltstraumen, um mir einen der weltgrößten Gezeitenströme anzusehen. Als ich ankam und auf die Brücke ging, war der Fjord komplett ruhig und kein einziger Strudel war zu sehen. Der Grund: es war der tiefste Stand der Ebbe und alles Wasser ist vom inneren Saltfjord bereits wieder in den äußeren Saltfjord geflossen. Ich habe ein bisschen gewartet und auf einmal haben sich die Wassermassen wieder in den inneren Saltfjord bewegt und wurden immer schneller. Dabei erreicht der Gezeitenstrom bis zu 40 km/h und bildet gewaltige Strudel. Bis zu 400 Millionen Kubikmeter Wasser quälen sich hier ca. alle 6 Stunden durch diese Engstelle. Eigentlich unvorstellbar. Das Wasser ist dadurch sehr nährstoffreich und zieht Fische besonders an. Und diese natürlich Angler.

      Auf der Brücke bin ich mit 2 Radlern ins Gespräch gekommen, einem Grazer und einem Franzosen. Sie sind auch auf dem Weg zum Nordkap und haben sich erst gestern unterwegs getroffen. Gestern waren sie zeitweise sogar zu fünft und haben einen richtigen Sprint hingelegt: 200 km bei Regen und Kälte. Nicht schlecht, Herr Specht.
      Read more

      Traveler

      Gestern hat uns Christa Kummer erzählt, dass unser hochsommerliches Wetter immer wieder von einem Skandinavien-Tief gestört wird …. Klar: das kann nur Tief „Walter“ sein 🤣🤣🤣

      7/9/22Reply
       
    • Day21

      Polarkreis die 2.

      August 4, 2022 in Norway ⋅ 🌧 15 °C

      Es wird Nacht, Senorita, und ich hab' kein Quartier.
      Nimm' mich mit in dein Häuschen, ich will gar nichts von dir!
      Etwas Ruhe, vielleicht; ich bin müde vom Wandern,
      Und ich bin außerdem nicht so schlecht wie die andern. Auch wir suchen nach einem Quartier bzw. nach einem schönen Plätzchen zum übernachten. Unsere Fähre kommt um 0:30 Uhr an und zum ersten Mal haben wir das Gefühl es ist dunkel, allerdings nur durch die Wolken. Wir finden ein Stück hinter Bodø ein schönes Plätzchen mit Blick auf den Fjord. Allerdings sind wir zu müde um den Blick zu genießen, das holen wir nach einer Runde Schlaf nach. Wir fahren weiter zum Saltstraumen, dem größten Gezeitenstrom der Welt. Es ist sehr beeindruckend die vielen Strudel von der hohen Brücke aus zu beobachten. Für mich, dank meiner Höhnenangst, noch viel beeindruckender. Als wir uns wieder auf Meeresniveau befinden und mein Blutdruck auf Normallevel ist, gehen wir noch mit den Hunden am Fluss entlang spazieren. Auf der Rv 812 geht es dann weiter, vorbei an Birkenwäldern und vielen Wasserfällen, bevor es wieder auf die E6 geht. Wir durchfahren die Tundra umrahmt durch die schneebedeckten Hänge. Und plötzlich sind wir da, am arktischen Circel. Direkt am Polarkreis hinterlassen wir, wie viele andere auch, unser Zeichen, einen aufgeschichteten Steinhaufen. Im Anschluss stöbern wir noch im Souvenirshop und schauen uns einen Film über den Polarkreis an. Auch die Hunde dürfen bei einer schönen Gassirunde, auf der anderen Seite der Straße, ihren Pfotenabdruck auf dem Polarkreis hinterlassen. Nach dem Mittagessen wollten wir eigentlich noch eine Höhle ansehen aber da diese noch vor unserer Ankunft schließen würde, beschließen wir nach einem Schlafplatz zu suchen. Wir werden an einem See in der Nähe von Mo i Rana fündig. Da uns der Platz gefällt stören uns auch die Camper aus der Schweiz nicht. Im Gegenteil, es stellt sich heraus das diese auch einen Welpen haben und so können die Hunde super zusammen spielen. Dadurch entsteht auch ein schönes Gespräch mit den Schweizern, was erst nach Mitternacht durch einsetzenden Regen beendet wird.Read more

    • Day35

      Regentag

      June 14, 2022 in Norway ⋅ 🌧 10 °C

      Heute regnet es wieder.
      Kira findet das Wetter auch nicht so toll.
      Ute nutzt den Tag zum Wäsche waschen und backt einen Kuchen in der Omnia Form, aber im Backofen vom Campingplatz. Erste Geschmacksprobe verlief vielversprechend 😉
      Der Trockner trocknet leider nicht so gut, also wird die Wäsche im Wohnmobil.... Nein, keine Bilder davon 😏
      Read more

      Traveler

      Haltet durch - wir kommen bald und bringen die Sonne mit.

      6/15/22Reply
      juergenft

      Nö, morgen geht es weiter

      6/15/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Knapplund

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android