Norway
Lysebu

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

11 travelers at this place

  • Day16

    Start zum Absprung - Oslo-Holmenkollen

    July 5, 2019 in Norway ⋅ ☀️ 13 °C

    Unser erster Absprung heute führt uns auf den Holmenkollen, wo wir nicht nur ein Skisprungschanze entdecken sondern auch ein sehr großers Naturparadies.

  • Day27

    Winter Sports in the City (rated PG)

    December 17, 2019 in Norway ⋅ 🌫 -3 °C

    The capital city of a ski-obssessed country must of course provide ski facilities within its vicinity. Indeed, if you ride T-bane line 1 to its northern terminus you will discover Vinterpark, Oslo's very own ski resort!

    Skiing was a slope too far for me on this trip, but I happily rented a toboggan and threw myself down the Korketrekkeren slope - twice! 🛷 The name means Corkscrew and I understood why as I screamed my way down 2km of twists, turns and big bumps which gave me some significant air time. My POV video commentary cannot be shared - no one wants to hear such extreme panic just before Christmas!

    I then proceeded on the T-bane to the futuristic Holmenkollen Ski Jump. Mist-erious weather saved me from looking down to the bottom 😅, so I still can't appreciate the emotional state of a ski jumper.

    En-route to Vinterpark was Vigeland Sculpture Park. Joanna and I thought that Malmö had a lot of naked statues. But Vigeland had over 200 nude human figures, some in questionable poses. It was quite a sight, but I can't help but be confused by the number of naked likenesses in cold, cold Scandinavia.
    Read more

  • Day50

    Oslo

    July 10, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 19 °C

    On Karen's advice we caught the train up to Frognerseteren, and are walking back down through the forest for a bit. Travelling in Norway is very expensive unless you adopt a modified exchange rate. I find that if I use a rate of 10kr to the AUD, the prices aren't so scary.Read more

  • Day3

    Oslo-Prekestolen

    September 20, 2018 in Norway ⋅ 🌬 9 °C

    Die erste Nacht ist überstanden, alle haben sehr gut geschlafen und nach dem ersten Frühstück in Oslo geht es weiter Richtung Preikestolen.
    Leider entpuppen sich die ca. 250km als etwas länger und es wurden dann doch schlappe 450🤦🏻‍♂️.
    Das Wetter ist immer noch Bombe und von Norwegens größter Stabkirche in Heddal wollte meine Begleiterin am liebsten nicht mehr weg, sondern........SCHLAFEN🙄
    In Otra, auf einer unserer Pausen, gab es dann eine unfreiwillige Badeeinlage.
    Schuhe, Hose und Adidastreter waren somit gewaschen!
    Rysstad, Natur und Skigebiet wie von einer anderen Welt😍
    Nachdem wir Norwegens älteste Steintorbrücke passierten, schlugen wir unser Nachtlager am Ausgangspunkt der Wanderung zum Preikestolen auf und schliefen in vollkommener Dunkelheit und Ruhe.......bis um Mitternacht!!!!
    Da begann es nämlich zu stürmen und zu regen und somit hatte sich erledigt, Hose, Schlüpfer und Adidastreter zu trocken. Am nächsten morgen waren alle drei nasser als am Vortage.

    Nachtlager: am Fuße des Prekestolen
    Read more

  • Day5

    Tag 5.2

    August 17, 2018 in Norway ⋅ 🌙 12 °C

    Nach dem Museum entschlossen wir uns doch noch nach Oslo zu fahren, da uns dieses sehr empfohlen wurde (Danke hier an die Dani <3).
    Da wir eine kleine Pause vom Zelt wollten, suchten wir uns als erstes ein Unterkunft in der Nähe von Oslo.
    Wir fuhren los und nach ca. 2 Stunden gelangten wir auf eine der Ringstraßen die um Oslo herum führen.
    Wir kamen unserem Ziel immer näher und desto näher wir kamen desto höher kamen wir auch.
    Wir fuhren also weiter und höher und weiter und höher und höher und weiter.
    Schließlich hatten wir unser Ziel erreicht und stellten fest, dass es sich bei unserer Unterkunft um kein normales Hostel handelte. Wir waren in einer Fortbildungsunterkunft gelandet, mit Fitnessraum und Sauna und Outdoor Pool, sowie Seminarräumen.
    Die Aussicht von unserem Zimmer beeindruckte uns sehr, da wir komplett Oslo von oben sehen können.
    Wir entschlossen uns relativ schnell den Pool aufzusuchen. Nach einigem umherirren hatten wir es endlich geschafft und konnten ein wenig "schwimmen".
    Nachdem wir die Annehmlichkeiten unserer Badewanne ausgenutzt hatten, machten wir uns noch auf den Weg und fanden einen Wanderweg.
    Diesen erkundeten wir und genossen die unreal wirkende Stille und die beeindruckende Natur.
    Read more

  • Day5

    Tag 5.1

    August 17, 2018 in Norway ⋅ 🌙 12 °C

    Da wir eine leicht verregnete Nacht hatten, waren wir am Morgen leider nicht mit frühstücken beschäftigt, sondern haben unser Zelt, die Isomatten, die Schlafsäcke und einige Klamotten so gut es ging entwässert.
    Danach machten wir uns auf den Weg nach Lillehammer um das Freilichtmuseum Maihaugen zu besuchen.
    Da wir die norwegische Gelassenheit unterschätzt hatten, standen wir 20 Minuten vor den Öffnungszeiten noch vor verschlossenen Türen.
    Trotz einigen unfreiwilligen Zusammenstößen von Kopf und Türrahmen, erkundet wir die alten Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, welche aus verschiedenen Orten zusammen getragen wurden.
    Wir wurden erfolgreich zum Pferdeburschen und zum Schaaf/Ziegenburschen ernannt, von einer der Museumsführerinnen die dem Dorf ein wenig Leben einhauchten und teilweise alte Traditionen oder Aufgaben die es auf den Bauernhöfen gab vorführten (zb Brot backen oder unterrichten).
    Zudem wurd uns erläuterte wie das hierarchische System der damaligen Zeit funktioniert.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Lysebu

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now