Norway
Tveito

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

7 travelers at this place

  • Day8

    Gaustatoppen

    August 14, 2020 in Norway ⋅ ☀️ 16 °C

    We did it!
    Nach einem gemütlichen Frühstück in der Sonne mit Blick auf den See sind wir zum Gaustatoppen und sind wie geplant raufgewandert.
    4,9 km, 670 Höhenmeter, 4 Stunden. Rauf und wieder runter.
    Bis auf 1850 m kommt man mit unseren Schuhen. Die letzten 40 m sind für Kletterer.
    Eine super Tour, mehr oder weniger die ganze Zeit im Geröll.
    Nach den beiden Tagen im Auto war das genau das Richtige, um mal wieder alle Glieder auszuklappen.
    Jetzt geht es weiter Richtung Kristiansand. Unterwegs nochmal Camping. Mal sehen was so kommt.
    Die Temperaturangaben stimmen übrigens nie in dieser App. Hier ist es viel wärmer.

    Planänderung. Wir bleiben auf der Hochebene und fahren erst morgen weiter.
    Heute wird wild gecampt. Kurz noch das Wichtigste eingekauft (kaltes Bier) und dann Feierabend!!! Siehe Video.
    Read more

  • Day26

    DALEN nach SANDVIKEN (Teil 2)

    August 26, 2020 in Norway ⋅ ⛅ 11 °C

    Oben angekommen eröffnete sich uns ein wunderbares Panorama. Vom 83 m höher gelegenen Gipfel hat man eine 360° Sicht auf die umliegende Berge, Täler, Seen und Wälder. Der Weg (ca. 1:30 hin und zurück) führt über einen Grad. An den teilweise schwindelerregenden Pfad und die phantastische Aussicht werden wir uns bestimmt noch lange erinnern.Read more

  • Day26

    DALEN nach SANDVIKEN (Teil 1)

    August 26, 2020 in Norway ⋅ ☁️ 10 °C

    DALEN nach SANDVIKEN
    Route: Dalen – Åmot – Rjukan – Sandviken
    Reisestrecke: 160 km (Total 3’410 km)
    Fahrtdauer: ca. 2:00 h

    Gaustatoppen – Der nahe von Rjukan gelegene Gaustatoppen wird als einer der schönsten Berge (1’883 MüM) Norwegens bezeichnet. Von seinem Gipfel hat man eine fantastische Aussicht. Bei guter Fernsicht kann man in Richtung Osten bis zur schwedischen Grenze und in Richtung Süden bis zur Küste sehen. Das Panorama umfasst ein Sechstel Norwegens.

    Als Alternative zum Aufstieg zu Fuss (ca. 2:00 h) sind wir mit der «versteckten» Seilbahn Gaustabanen in ca. 15 Minuten auf den Gipfel gefahren. Die von der NATO finanzierte und von 1954 bis 1959 erbauten Bahn führt von der Talstation (1‘151 MüM) vorerst in einem horizontalen Tunnel 850 m in den Berg hinein. Nach dem Umsteigen von der „Horizontalbahn“ in die Seilbahn geht es, mit einer 39-igen Gradsteigung zur Bergstation (1‘800 MüM).
    Read more

  • Day492

    Day 493: Eastwards to Rjukan

    June 22, 2018 in Norway ⋅ 🌬 12 °C

    Long day of driving today, heading eastwards roughly towards Oslo. Nothing particularly exciting though we did stop at a couple of waterfalls along the way. One or two scenic routes, and suddenly your four hour drive has become seven hours!

    Our destination for the day was Rjukan, where we'll film the industrial world heritage site here tomorrow. No cabin or apartment stay, just the tent!
    Read more

  • Day493

    Day 494: Rjukan Industrial Area

    June 23, 2018 in Norway ⋅ ⛅ 16 °C

    Spent the day checking out the hydroelectric power stations in the Rjukan area. Essentially this world heritage site is about the production of artificial fertilizer - it was invented here and along with oil is still one of Norway's largest exports.

    The process by which the fertilizer is made involves huge amounts of energy, so two hydro power stations were built in the area to generate the energy needed, and those buildings are the ones on the world heritage list. Interesting little town, particularly with the company town aspects too. And the funniest part - it's in a deep valley and during winter the town never gets any direct sunlight, so they installed a Mr Burns-style sun reflecting machine on the northern ridge to reflect sunlight down into the town!

    Satisfied with our filming, we drove the last couple of hours eastwards to Oslo and set up shop in a crowded campground on the outskirts of the city. No cabins here - very expensive! So we'll use the tent for our last two nights.
    Read more

  • Day8

    Gaustatoppen vaateplatform

    July 29, 2018 in Norway ⋅ ⛅ 14 °C

    Kõigepealt ronisime autoga 1150m kõrgusele ja siis sealt sai edasi mäe sees oleva üle-alla liikuva rongiga. Mäe sisse 39° tunneli koos raudteega ehitas ameerika sõjavägi raadioside jaoks. Tänapäeval on tegu turistide atraktsiooniga.

    Kõigepealt sõitsime 800m horisontaalselt rongiga mäe sisse ja seejärel 1 km 39° nurga all trossi otsas olevate vagunitega ülesse. Rongijuht, kellega Kadriga ühes vagunis olime, oli väga sõbralik ja jutukas. Teesid isegi kus Eesti on. Ütles, et pühapäev on tankimiseks kõige soodsam päev Norras.

    Täitsa tipu kõrgus kus käisime oli 1880m. Selge ilmaga pidi sealt isegi Taani näha olema, kuigi see on väga kaugel. Wikipedia andmetel näeb ülalt 1/6 Norra sisemaa pindalast. Vaade oli igaljuhul hea.

    Kuskil lõunapoolsel nõlval peaks olema vana lennuki vrakk, mida on liiga riskantne koristama hakata. Meie Kadriga ei märkanud küll midagi.

    Muidugi pidi ka üleval kohvik olema. Metsa läinud vahvlid anti koertele.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tveito

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now