Portugal
Azores

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day15

    TAG 15

    May 21 in Portugal ⋅ ☁️ 17 °C

    Ein weiterer Tag neigt sich dem Ende zu, viele weitere werden noch folgen :)
    Heute morgen verließen wir Furnas, mit Sack und Pack ging es mit dem Bus in Richtung Ponta Delgada, die Hauptstadt der Insel Sao Miguel.
    Dort angekommen, ging es meinen Haaren zur Sache, die es Mal wieder dringend nötig hatten.
    Von Eva wurde ich schon als Neandertaler betitelt, eine Frechheit meiner Meinung nach 😂
    Mittags gingen wir, in unsere, ins Herz geschlossenen Burgerrestaurant essen.
    Gestärkt verbrachten wir den restlichen Mittag am Hafen. Dort fangen gerade die Azorischen Feiertage an, da die Azorianer sehr religiös sind, feiern sie 6 Tage am Stück, ab dem 5. Sonntag nach Ostern, ihr Fest. Aus allen Inselgruppen reisen die Menschen in die Stadt um zu feiern, dadurch war es dort sehr belebt und schön anzusehen:)
    Die Überraschung für euch die unsere Reise nachverfolgen, ist unser Flug nach Lissabon, die Hauptstadt in mitten Portugals.
    Für uns haben wir beschlossen die wunderschönen Azoren hinter uns zu lassen, da wir so ziemlich alle schönen Orte besucht haben, die die größte Insel der Azoren zu bieten hat und somit ein neues Kapitel aufbrechen. Ihr könnt gespannt sein, wie wir die Reise fortführen:)
    PS: Wenn ihr das lest, dann sind wir sicher in Lissabon gelandet 🇵🇹
    Read more

    Angela Klug

    Evi, du bist ein Geheimagent…

    Noel... du hast nur komisch gelacht🤔 [Sabina]

     
  • Day14

    TAG 14

    May 20 in Portugal ⋅ ☁️ 15 °C

    2 Wochen ist es schon her, seitdem wir unsere Reise angetreten haben. Da merkt man wie schnell die Zeit verfliegt.
    Heute besuchten wir den Terra-Nostra Park, dieser liegt keine 200 m Luftlienie weit weg, von unserem Campingplatz. Dieser ist der größte und begehrteste Park der Insel. Die Bilder sprechen glaube ich für sich :)
    Dazu war das Wetter super, Sonne und kaum Wolken.
    Highlight des Parkes ist der gigantische Natur Thermal-Pool. So ein Pool dieser Größe, mit einer Wassertemperatur von 39 Grad zu finden, gibt es da, wo die Heizkosten umsonst sind ;)
    Durch den hohen Schwefelanteil, den die Thermalquellen haben, bekommt das Wasser diese leicht bräunliche Farbe, die harmlos ist. Nur die verfärbte Badehose musste gründlich gewaschen werden 😂
    Den Abschluss für unseren Besuch in Furnas, machte ein leckeres Abendessen.
    Read more

    Angela Klug

    Die ganze Insel ist ein grünes Paradies 🤩👌Bitte für mich ein Cozido für morgen vorbestellen 🤣😂💋

     
  • Day13

    TAG 13

    May 19 in Portugal ⋅ ⛅ 16 °C

    Nach einer regnerischen Nacht im Zelt ⛺, haben wir heute trotz anhaltenden Regen, uns für unsere nächste Route aufgemacht. Ziel war diesmal einer der höchsten Wasserfälle der Insel. Der Weg führte an zahlreichen kleineren Wasserfällen vorbei, die allesamt anders waren.
    Als wir nach einigen Kilometern einen Tunnel passierten, sahen wir am Ausgang des Tunnels den Wasserfall direkt vom weitem. Zunächst sah dieser nicht so hoch aus, doch je näher wir durch einen schmalen Weg rückten, desto mehr sah man die Ausmaße. Meine Schätzung liegt bei etwa 40 Metern. Da wir zum Zeitpunkt die einzigen dort waren, genossen wir die Aussicht richtig :)
    Am Abend waren wir, dann bei einem lokalen Restaurant lecker essen.
    Abgerundet hat der Tag, beim Besuch der heiß begehrten Thermalbecken, hier in Furnas. Da man dort bis 23 Uhr baden kann, ist die Atmosphäre in der Nacht mit der Beleuchtung, genial. Dort gab es ingesamt 4 Becken mit unterschiedlichen Tiefen.
    Read more

    Das Thermalbecken dort unter den Palmen ist genial 👍 [Sabina]

     
  • Day12

    TAG 12

    May 18 in Portugal ⋅ ☁️ 16 °C

    Hallöchen zur späten Stunde.
    Heute Mal bisschen verspätet. Tag 12 unserer Reise fing, mit einer Stärkung in der lokalen Bäckerei an. Diese brauchten wir für unsere gesetzte Route, die am See von Furnas entlang gehen sollte.
    Dort gibt es, die für die lokalen Restaurants bekannte Thermalquelle, da dort etwa ein Meter tiefe Löcher in den heißen Boden ausgehoben werden. Dort werden Töpfe mit allerlei Fleisch und Gemüse hinabgelassen und zu geschaufelt. Dort garrt das ganze über Nacht, bis es dann von den Restaurantbetreibern in der Stadt, angeboten wird. Meistens muss man dabei ein Tag vorher reservieren um, die lokale Speise "Cozido" zu bekommen.
    Desweiteren war die etwas über 10 km lange Route, ein schöner Spaziergang für uns :)
    Read more

    ... interessant🙂 [Sabina]

     
  • Day11

    TAG 11

    May 17 in Portugal ⋅ ⛅ 12 °C

    Eine Nachricht aus unserem Zelt ⛺
    Heute früh haben wir unsere Unterkunft entgültig verlassen und sind mit dem Bus in die am See gelegene Stadt "Furnas" gefahren.
    Dort angekommen haben wir unser Zelt für die nächsten paar Nächte auf einem Campingplatz aufgeschlagen.
    Nach erfolgreichem Aufbau unseres Camps, sind wir in einem der vielen Parks spazieren gewesen, dieser hatte überraschenderweise einen Aquarium mit Fischen.
    Da die Azoren Vulkaninseln sind, liegt die dafür bekannte Stadt "Furnas" an vielen Thermalquellen.
    Dort kommt gleich der typische schwefelhaltige Geruch in die Nase. Die Natur auch Mal anders zu erleben, war spannend.
    Read more

    Daniel Woitek

    Gibt es da auch mal Sonne?Da scheint ja Deutschland ein Sonnenparadies zu sein😜Viel spaß euch beiden und passt auf euch auf.

    👍👍👌 [Dorota]

    😃👍🏕️ [Sabina]

    Christine Woitek

    Super Bilder ich wünsche euch viel Spaß und schönes Wetter genießt das,👍❤️😀

     
  • Day10

    TAG 10

    May 16 in Portugal ⋅ ⛅ 14 °C

    Von der Sonne geweckt, verbrachten wir den heutigen morgen im Park. Diesen kann man von unserem Zimmer ,in der Unterkunft, aus sehen. Die Parks hier, haben kein Vergleich zu den in Deutschland, allein die Pflanzenvielfalt ist riesig. Was auch uns positiv überrascht, ist die Sauberkeit die in den Park gelegt wird, trotzdessen das es kostenlos ist, sind immer Gärtner da, die den Park pflegen.
    Für den Mittag wollten wir eigentlich eine Whale watching Tour machen, die uns sicher ein paar schöne Momente eingebracht hätten, nur leider war trotz Sonne der Wind zu stark um aufs offene Meer zu fahren.
    Deshalb spazierten wir in der Stadt ein wenig und entspannten an der Hafenpromenade.
    Read more

    Woow! Wie immer traumhafte Bilder. 👌😍 [Sabina]

    Gosia W.

    😍😍😍

     
  • Day9

    TAG 9

    May 15 in Portugal ⋅ 🌬 17 °C

    Mütze festhalten, heute wird's windig.
    Nachdem wir gefrühstückt hatten, fuhren wir in die Stadt "Ribeira Grande", die auf der gegenüberliegenden Seite unserer Unterkunft liegt. Halt machten wir am Strand, wo ein paar schöne Bilder entstanden sind. Weiter fuhren wir an der Küste entlang, da es dort in der Gegend schöne Aussichtspunkte gibt. Durch Zufall gelangten wir über einen Schotterweg zu einem schönen Plätzchen, wo ein paar schöne Bilder von uns entstanden :)
    Nachdem der Wind am Leuchtturm, den wir auf einem Felsvorsprung besuchten, immer stärker wurde, entschieden wir uns die Thermalquellen
    "Caldeira Velha" aufzusuchen. Da die Azoren Vulkaninseln sind, gibt es noch aktive Stellen die das Wasser ziemlich aufheizen. Bei einer waren wir heute. Ziemlich cool, mitten im Wald bei 16 Grad, in 40 Grad warmen Wasser zu baden. Dabei war die Aussicht mega.
    Read more

    Mega 👌 [Sabina]

    👍😎 [Papa]

    Angela Klug

    Die Naturpools sind einmalig…. 😍

    Gosia W.

    Wow! wunderschön😍

     
  • Day7

    TAG 7

    May 13 in Portugal ⋅ 🌧 16 °C

    Hóla zusammen :)
    Als wir heute morgen die Vorhänge zur Seite zogen, sah das Wetter nicht so ganz einladend aus, deshalb haben wir beschlossen den lokalen Markt zu besuchen. Da der "normale" Standort gerade renoviert wird, befand sich dieser in einer umfunktionierten Tiefgarage. Die Auswahl war riesig, den Geruch der frischen Lebensmittel konnte man schon vom den Eingang aus riechen. Natürlich wurde auch frisch eingekauft.
    Da sich das Wetter nicht verbessert hat, haben wir trotzdem unsere bewährte Wanderapp aufgemacht und die nächste Route festgelegt. Diese schien zunächst nicht überzeugend, zu allem übel fing es auch noch an ordentlich zu regnen.
    Als die Route immer weiter abseits der Straße führte, kamen wir irgendwann an einem meterhohen Tunnel an. Gerade so groß um gebückt durch zu laufen. Keine 50 Meter weiter landeten wir direkt in einem Wald. Vom Gefühl her, war es wie ein Tor zu einer anderen Welt. Highlight der Route war ein Wasserfall in einer Lichtung. Der Ort war magisch.
    Als Abschluss des Tages haben wir noch eine lokale Ananas-Plantage besucht. Durch QR-Codes die überall an einer Art "Stationen" hingen, wurde alles vom Anbau bis zur Ernte erklärt. Was natürlich nicht fehlen durfte war auch eine Verkostung im daneben liegenden Café wo sich alles um die Frucht dreht. Das machte die Verkostung noch leckerer, wenn man weiß von wo die Ananas stammt :)
    Read more

    😃👍 [Sabina]

    Angela Klug

    Wunderschöne, unberührte Natur, der Markt ist mega, nun die LSF 50 wird ihr dort nicht gebrauchen🫢🤣💋

    Eva Eismann

    Bei Noel reicht nicht mal die LSF 50😂

    2 more comments
     
  • Day6

    TAG 6

    May 12 in Portugal ⋅ ⛅ 11 °C

    Heute war ein abenteuerreicher Tag, mit einem etwas stinkigen Abgang🥲. Aber dazu später mehr.
    Zunächst fuhren wir entlang der Küste zur nächst gelegenen Stadt, dort gibt es nicht weit von der Küste entfernt eine Insel, in der man geschützt vor der Strömung schwimmen kann. Jedoch wollten wir dort nicht hin, da es dort durch den Tourismus nicht mehr schön ist, was von einem Einheimischen bestätigt wurde. Deshalb spazierten wir entlang des Meeres, bis wir Rast in einem bekannten Café machten. Dort werden eine Art kleine "Küchlein" von netten Damen handgefertigt. Diese ergänzen, durch die Süße, einen Kaffee perfekt.
    Hauptziel des Tages war eine Wanderung, die wir am Bergsee "Lagoa do Fogo" machten. Diese schien zunächst harmlos, 6 km Rundweg, ein Klacks dachten wir uns, als wir diese auf unser Wanderapp gesehen hatten. Als wir los marschierten fing der Pfad schon schmal an, da wir über die Bergspitzen liefen. Da der Pfad nicht richtig einzusehen war, dachten wir, dass sich das noch ändern würde. Ein gutes Stückchen gewandert, merkten wir, dass der Pfad weiterhin so schmal blieb und es rechts und links tief hinab ging.
    Vorsichtig liefen wir weiter bis wir so langsam von dem Berg zum See abstiegen. Nun trennte uns nur noch ein Wald von dem See, indem wir auf einen netten Engländer traffen, der uns in einer Unterhaltung, vor den Möwen am See warnte.
    Keine 10 Minuten später kam das, wovor gewarnt wurde. Die Möwen fingen, bei unserer Sichtung, an zu kreischen und um uns herrum zu fliegen. Wir dachten schon, dass wir gleich eine unangenehme Dusche von oben abbekommen würden. Glücklicherweise blieben wir trocken.
    Am See angekommen hat sich der Weg gelohnt, die Picknick Pause, bei so einer Aussicht, war ein Genuss. Gestärkt gingen wir den letzten Abschnitt des Sees, um dann die 170 Höhenmeter Aufstieg zum Ziel zu erreichen.
    Dort trafen wir noch auf ein paar Möwen und dachten uns nichts dabei. Aber eine Möwe dachte sich: ,,so lass ich die zwei nicht gehen".
    Dann kam es so wie es kommen musste.
    Die Möwe flog kaum einen Meter über unseren Köpfen, als ich nur das Geräusch hörte, als würden Regentropfen auf meine Jacke fallen, das Lachen von Eva hinter mir, war natürlich direkt zu hören. Alles voll von oben bis unten mit Möwen Kacka😂🥲.
    Trotzdessen waren die Aussichten vom Berg gigantisch.
    Read more

    ... ziemlich eng dort 😳 und schön [Sabina]

    Angela Klug

    Ihr habt die Vögel nervös gemacht und deswegen passierte es….😂🤣🤷‍♀️ aber, wie ich schon sagte, es sollte Geld bringen 😉

    🤭 oj te mewy🤥 ale zawsze można w oceanie wyprać😆 [Dorota :))]

     
  • Day4

    TAG 4

    May 10 in Portugal ⋅ ⛅ 17 °C

    Der Tag begann, mit der Fahrt zu einem der vielen Berggipfel auf der größten Insel der Azoren. Nicht mal ganz oben angekommen, tauchten wir in die Wolken hinein, was dazu führte das wir teilweise nur die Straße um uns herum sehen konnten. Für unseren nächsten Stop entschieden wir uns dafür an einen Wasserfall zu fahren, der nicht weit von uns entfernt war. Nachdem Besuch waren wir in der nächst gelegenen Stadt auf Nahrungssuche, die dann mit der Sicht aufs weite Meer abgerundet wurde. Gestärkt entschieden wir uns für einen der Naturparks die die Insel zu bieten hat. Einen Park wie diesen kann man kaum mit einem aus Deutschland vergleichen. Hier wachsen tausende von verschiedenen Pflanzenarten, die den Park unglaublich idyllisch aussehen lassen. Die Krönung des Tages war der Aufstieg zum Aussichtspunktes. Von dort oben konnte man einmal die ganze Insel um 360° sehen.
    Da der Aufstieg Kräfte zerrend war haben wir ein leckeren Burgerladen ausgesucht nicht weit von unserer Unterkunft entfernt.
    Um zu guter Letzt für ein bisschen Lachen zu sorgen, ein Ausschnitt von Noels Unterhaltung mit einem Truthahn 😂
    Read more

    👍 schön [Sabina]

    Vivien Kupper

    Noel knüpft Kontakte hahaha 😂

    Super schön 👍😎 [Papa]

    3 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Azores, Azoren, Açores, Asorane, Asorene, Azzorre, Região Autónoma dos Açores