Portugal
Criação Velha

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
15 travelers at this place
  • Day12

    Gruta das Torres

    June 30 in Portugal ⋅ 🌧 19 °C

    Nun ist es soweit, wir besuchen eine der größten Lavahöhlen Europas.

    Wir werden mit Helmen und Taschenlampe ausgestattet. Dann sehen wir noch einen Film über die Entstehung der Höhle und den Vulkanismus auf Pico.

    Dann geht's durch ein Loch in der Erde in den Tunnel, der über 5 km lang ist. Natürlich gehen wir nur einen Bruchteil davon.

    Die Luftfeuchtigkeit ist extrem hoch und es tropft von den Steinen. Aber es ist soooo faszinierend, wie erstarrte Lava aussehen kann und was für Gebilde sie formt. Und das alles wegen ihrer Konsistenz.

    Wir gehen den Haupttunnel und zweigen dann in einen Nebentunnel ab, bei dem man sich ganz schön ducken und auch teilweise klettern muss.

    Am Ende schafft uns der schweißtreibende Aufstieg, aber es hat sich sowas von gelohnt!!
    Read more

  • Day14

    Moinho von Criacao Velha

    July 2 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Um halb sieben ist die Nacht alle. Wir trinken noch eine Tasse Kaffee und verabschieden uns von Leslie. Der Pico zeigt sich gerade im vollen Glanz. Noch tanken und pünktlich um neun reihen wir uns in die lange Autoschlange zum PCR-Test in Madalena. Eine geschlagene Stunde warten wir, bis wir endlich dran sind. Weil es ein privater Test ist, gibt's gleich zwei Stäbchen tief in Rachen und Nase.

    Wir haben Hunger. In einem Supermarkt bekommen wir einen sensationellen Toast mit Kaffee und einem kleinen Dessert für 6€. Da kann man wirklich nicht meckern!

    Wir fahren an den Pico Wines vorbei und wollen uns die Beine in den 'Weinbergen' vertreten. Da setzt ein heftiger Sprühregen ein und wir fahren zum Mühle, die mittendrin steht.
    Read more

  • Day10

    Casa da Montanha do Pico

    June 28 in Portugal ⋅ ⛅ 17 °C

    Nun hält uns nix mehr. Wir fahren auf 1.200 m Höhe, dem Startpunkt für eine Besteigung des Picos. Weitere 1.200 Höhenmeter über 4 km sind zu bewältigen. Für viele Bergsteiger in 3,5 h zu bewältigen, aber es geht nur über Geröll und das kann beim Abstieg zum Problem werden. Daher werden alle Kletterer registriert und bekommen einen GPS Sender.

    Wir begnügen uns mit der Aussicht und einem Snack im Café.
    Read more

  • Day3

    Vulkanbesteigung-Pico Tag 2

    June 25, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute klingelte um 4 Uhr der Wecker. Um 5:45 Uhr begann der Aufstieg bei Dunkelheit. Der wirklich harte Weg führte uns bis auf die Spitze, wo uns dann in 2351 m ganz Portugal zu Füßen lag. Es war ein wirklich einmaliges Erlebnis! Nach 7.5 Std sind wieder unten angekommen und wollten nur noch ins Bett.Read more

  • Day8

    Pottwale in Sicht!

    May 17, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 11 °C

    Guten Morgen! Heute glitzert das Meer besonders, die Sonne scheint und die Wellen sind äußerst erträglich, nahezu glatt, nur weit draußen merkt man die Bewegung. Jaques Yves Cousteau würde es heute bestimmt auch so empfinden: " Wenn das Meer uns einmal in seinen Bann gezogen hat, lässt es uns nie wieder los."
    Volle Fahrt zurück nach Pico, wo wir unsere letzte Nacht verbringen werden.
    Die Whalespotter funken, dass sich die Pottwale zwischen Pico und Faial aufhalten. Für uns also Daumen drücken, denn wir sind noch weit entfernt. Aber es klappt, sie sind noch da und beglücken uns eine ganze Weile. Wir dürfen einem Potti ins Nasenloch schauen. Der Blas wird im 45° Winkel ausgestoßen, da sie nur ein Nasenloch auf der linken Seite besitzen. Sie verzaubern uns beim Abtauchen mit ihrer Fluke inklusive Prints auf dem Meer. Dann plötzlich tauchen sie wieder auf, aber diesmal nur mit den Köpfen...Spyhopping...sie schauen, was so los ist. Grandios!!!!
    Mit tollen Erfahrungen laufen wir im Hafen von Pico ein und gehen zum Abschluß ins Lieblingsrestaurant unserer Meeresbiologin.
    Mit Vollmondblick auf den Pico fallen wir in unsere Kojen.
    Read more

  • Day3

    Dia 03 - passeio ao Pico

    January 29, 2020 in Portugal ⋅ ☁️ 12 °C

    Era dia de passeio à Ilha do Pico. A partida do barco estava marcada para as 07:00 mas o carro teria de entrar até às 06:40. Pormenor interessante é que o condutor teria de entrar sozinho... A viagem demora apenas 30', o mar apresentava-se calmo ao contrário do dia anterior. Assim que chegamos fomos saber algo sobre a ilha nas informações turísticas, seguimos para São Mateus onde tomamos o pequeno almoço. Depois fizemos a subida de carro (até onde foi possível) à montanha do Pico. Interessante foi ver as mudanças de tempo no espaço de poucos minutos, ora fazia Sol e conseguia-se tirar foto, ora caía uma nuvem que punha o nevoeiro à nossa frente. Já lá em cima no Pico, apesar de não conseguirmos ter uma vista deslumbrante (devido a ao nevoeiro) fomos compensados por um arco-íris fabuloso. Era hora de descer (e tirar muitas fotos pelo caminho). Ainda nos rimos com um novo tipo de pastor de vacas, ia dentro da pick-up a comandar a vaca, ora para a esquerda ora para a direita... magnífico. Fomos almoçar ao restaurante "Ancoradouro", fomos os únicos Clientes, num restaurante com uma vista brutal sobre o mar. O restaurante Cella estava fechado. A comida não era divinal mas valeu a vista. A seguir, quase do outro lado da rua, tínhamos uma cooperativa (Picowines), tivemos que comprar vinho (3 garrafas: Terras de Lava reserva, Terras de Lava Syrah e Frei Gigante branco). Seguimos para a gare marítima da Madalena, a partida de regresso estava marcada para as 15:00. Assim que chegamos ainda demos uma volta pela gare marítima da Horta, fomos lanchar à Padaria e beber qualquer coisa ao famoso Peter's Café (não achei nada de outro mundo, tem uma boa decoração).Read more

You might also know this place by the following names:

Criação Velha, Criacao Velha