Portugal
Sines Municipality

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day72

      Campingplatz Kosmos

      November 22 in Portugal ⋅ ☁️ 19 °C

      Den Campingplatz Kosmos haben wir verlassen. So ein Campingplatz ist echt eine kleine Welt für sich, in der wir uns zwei Tage wohl fühlten, aber es reicht dann auch wieder. Wir als Camping Neulinge waren überrascht wie viele Menschen mit Camper, Bus, Wohnwagen, Wohnmobile oder ähnlichem unterwegs sind & dazu noch in der Nebensaison. Aber was die dann so alles auf Campingplatz rausholen und aufbauen, wenn sie Storm haben, ist völlig verrückt - so gemütlich hat es manch einer nicht zu Hause.

      Nach zwei Nächten haben wir den Campingplatz frisch geduscht verlassen und stellen uns wieder den rauen Parkplatz Sitten. Die Sonne lässt etwas auf sich warten, aber morgen dann dafür umso länger - ganz bestimmt.

      Für heute Nacht fuhren wir einen Parkplatz direkt im Zentrum von Sines an der Burg an. Sines liegt auf einem Felsen und verfügt über eine historische Altstadt mit Burg sowie das Geburtshaus des portugiesischen Seefahrers Vasco da Gama. Nachdem wir die Stadt erkundet hatten, entschieden wir uns auch unseren Parkplatz wieder freizugeben und sind weiter Richtung Norden gefahren. Außerhalb von Sines haben wir einen sehr schönen Platz direkt am Meer und mit noch weniger Leuten gefunden.

      Gute Nacht!
      Read more

    • Day22

      Sines

      October 6 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

      Ohne große Erwartungen sind wir heute nach Sines mit den Rädern. Als Industriestadt mit Raffinerie und großem Containerhafen ist in den Reiseführern nicht allzu viel Gutes zu lesen.
      Um so erstaunter waren wir, dass die Altstadt sehr schön ist. Vasco da Gama ist hier geboren und man ist natürlich stolz darauf.
      Wer einen Strand für sich alleine braucht kann ruhig hierher fahren. Trotz schönem Wetter sind die Strände fast leer.
      Die leckere Seezunge hat den Ausflug abgerundet
      Read more

    • Day22

      Sines sur la côte

      October 1 in Portugal ⋅ ⛅ 23 °C

      Dure journée. Félix ne va pas bien, il est encore fiévreux ce matin après une nuit pour le moins difficile. On reste au camping jusqu'à 15h environ à faire notre lavage, vidange du camper et surtout chercher des infos à savoir si on doit aller à l'urgence ou non. Finalement, son état général reste relativement bon et on décide de prendre la route, ce qui l'aidera à dormir du même coup.

      Et nous avion raison. Félix s'est endormi 5 minutes après le départ et a dormi 1h30 environ, le temps de presque se rendre à destination : Sines. C'est une petite ville côtière où nous passerons la nuit. L'épicerie faite, nous nous rendons a un site qu'on avait trouvé pour passer la nuit près de la mer. Oh wow, aucune déception ici. Mettons que ça compense pour la journée ma fois plutôt merdique que nous avons passé! On a fini ça avec un souper vins et fromages au bord de la mer avec un coucher de soleil pour la finale. Surtout, avec notre Porto de fin de journée! Vraiment une belle fin de journée!
      Read more

      Samuel a l'air de faire une découverte...😉 [Mom]

      10/1/22Reply

      Bel endroit pour vous installer...chanceux! 🥰 [Mom]

      10/1/22Reply

      Wow! [Mom]

      10/1/22Reply
      4 more comments
       
    • Day22

      Über Bordeira nach Sines

      March 14 in Portugal ⋅ 🌧 14 °C

      Ich suche mir eine Rundwanderung durch das einsame Hinterland aus meinem Wanderführer (Nr. 24) heraus, die den Titel "zu den versteckten Seen von Bordeira" trägt.
      Ich parke problemfrei vor dem schmucken kleine Ort und starte die Wanderung, die mich rund 17 Kilometer auf überwiegend recht bequemen Wegen durch Korkeichenwälder und auch an ein paar kleinen Stauseen vorbei führen wird. Durch den vielen Regen der vergangenen Tage gibt es auch hier große und tiefe Pfützen, die zum Teil den kompletten Weg überfluten. Die Korkeichen sehen aus wie Bäume ohne Hosen. Der Kork wird alle neun Jahre am Stamm bis zu den ersten Ästen abgeschält. Die auf den Stamm gepinselte Zahl gibt an, wann der jeweilige Baum zuletzt geschält wurde. Es ist unglaublich, wie dick die Rinde über dem abgeschälten Bereich ist, selbst wenn der Baum schon vor der nächsten Ernte steht und so die Rinde am Stamm bereits nachgewachsen ist.
      Wenn der Weg über Anhöhen führt und sich ein freier Blick auf die Landschaft öffnet, sieht es für mich ganz anders aus, als ich mir Portugal normalerweise vorgestellt habe. Das dichte Grün in der hügeligen Landschaft erinnert mich eher an die Eifel.
      Nach der Wanderung will ich noch mit Kanistern Wasser von dem kleinen Klohaus am Ortseingang tanken. Ein alter Portugiese fragt mich mit tiefer Stimme, ob ich Wasser holen will. Verschämt bejahe ich und fühle mich beim versuchten Wasserdiebstahl ertappt. Der nette Alte weist mich aber darauf hin, dass ein paar Meter weiter ein Schlauch an einer Wasserleitung angeschlossen ist. Ich soll doch lieber diese Möglichkeit nutzen, da das viel bequemer ist! Dankbar nehme ich an und fahre kurz darauf mit vollem Wassertank weiter in Richtung Norden.
      Der Nächste Ort auf der Karte heißt Sines und stellt sich als Industriestadt mit einem nicht sonderlich schönen Hafen heraus. Dafür gibt es am heutigen Sonntag Parkplätze ohne Ende und ich finde ein ruhiges Plätzchen für die Nacht in unmittelbarer Nähe der City. Nach einem kurzen Spaziergang kehre ich in einem kleinen Restaurant ein und belohne mich für meine Wanderung mit einem Grillteller.
      Read more

    • Day64

      Sines

      December 3, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 13 °C

      So this morning we packed up ready to move on to our next port of call, water topped up waste emptied and then we decided to stay in Porto Covo for another couple of days! As we were all packed we did need a few supplies (mainly red wine and cake) so off we went to Sines. Lovely port town with a fantastic beach. Couple if hours spend shipping and watching Tess swim before heading back to camp.Read more

    • Day76

      Milfontes

      April 25 in Portugal ⋅ ☀️ 17 °C

      Am Morgen fuhren wir auf der Südseite des Flusses auf einen grossen Parkplatz oberhalb des Strandes und frühstückten, natürlich im Auto.
      Zum ersten Mal kam die Polizei vorbei und erklärte uns sehr höflich, dass wir hier von 7 Uhr bis 20 Uhr bleiben dürfen, aber im Nationalpark kein Campingverhalten zeigen dürfen.

      Dann genossen wir die Sonne im Windschatten am Flussufer.
      Am Nachmittag fuhren wir dann weiter zum Campingplatz in Milefontes.
      Die Route führte uns auf langen geraden Strecken, an riesigen Agrarfeldern, Rinderherden, durch Eukalyptus- und Bambus Alleen vorbei und durchquerten hübsche, kleine Dorfer. Beim Abendbummel durch Milfontes. zeigte sich das sehr hübsche Dorf mit vielen gemütlichen Restaurants, von der Sonnenseite.
      Read more

    • Day68

      Himmelhoch jauchzend-zu Tode betrübt

      December 4, 2020 in Portugal ⋅ 🌧 12 °C

      Wir sind etwas weiter gefahren. Der Platz von gestern war zwar wirklich schön aber da das Parken dort offiziell nicht erlaubt ist, wollten wir unser Glück nicht weiter herausfordern.
      Nun sind wir in Sines. Der Stellplatz liegt am Ende einer Straße, direkt am Meer. Hier treffen wir auf Kahrin und Helmut und ihrem zuckersüßen Hund Bruno.
      Die beiden haben sich auf einem Campingplatz in Deutschland kennengelernt, nachdem ihre Expartner verstorben waren und haben anschließend beide ihre Häuser verkauft, den Haushalt aufgelöst und reisen nun auf unbestimmte Zeit durch die Welt. Jeder mit seinem eigenen Camper und doch gemeinsam. Chapeau!
      Wir haben uns sehr gut mit ihnen unterhalten, leider konnten wir unsere Unterhaltung am nächsten Tag nicht fortsetzen, denn ein Unwetter zog über uns hinweg. Der Sturm wehte so stark, dass große Flaschencontainer und fast alle Straßenschilder umfiehlen und unseren Momo hatte er auch ordentlich durchgeschüttelt. Da kommt mir die Frage auf, bis zu wie vielen Knoten Wind unser Momo wohl standfest bleibt??
      Zu dem hat es gefühlt jede halbe Stunde wie aus Kübeln geregnet, teilweise sogar mit Hagelkörnern.
      Bei diesem Sturm wollten wir uns keinen Millimeter weg bewegen und ohne Sonne und Kilometer, neigten sich unsere Stromreserven langsam dem Ende, so dass wir die Nacht ohne Heizung verbracht haben. Bei frischen 6 Grad draußen, kein wirklicher Spaß.
      An solchen Tagen fragt man sich schon, was zum Teufel man sich mit dieser Reise wohl gedacht hat...
      So unterschiedlich kann es sein und die Laune vom vorherigen Tag von Himmelhoch jauchzend bis heute zu Tode betrübt schlagartig umschlagen.
      Glücklicherweise haben wir unseren Schatz mit dabei, der uns in allen Situationen ein Lächeln auf die Lippen zaubert und die schlechte Laune schnell weiterziehen lässt.
      Er verteilt neuerdings an alle und jeden (uns und seinen Kuscheltieren) besitos - kleine Küsschen und freut sich ungemein, wenn er sein Essen mit uns oder auch Nalu teilen kann.
      Read more

    • Day77

      Sines

      April 26 in Portugal ⋅ 🌙 15 °C

      Die Stadt ist nichts besonderes.
      Wis sind am Abend zum Rest o Guia, am Strand gefahren und haben eine leckere Dorade verspeist und danach den Sonnenuntergang genossen.
      Wir konnten über Nacht auf dem Parkplatz stehen bleibenRead more

    • Day54

      Sines

      May 10 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

      Sunset mit Burger war übermächtig! Leck fetten! 4 Flaschen Lambrusco sind was leichtes für uns 🍷
      Keine Welle ist zu dick für die krassen Surfer (außer die 😅)
      Der Kopf steht Fuß 🦶

      Traveler

      Wo sind die hässlichen Bilder zur Erheiterung?

      5/12/22Reply
      Traveler

      Du bist ja nicht mehr da 🤣

      5/12/22Reply
      Traveler

      Bei den Wellen muss man doch mit dem Board raus, als super krasser Surfer 🏄‍♀️

      5/12/22Reply
      Traveler

      Traumhaft 🥰

      5/12/22Reply
       
    • Day7

      Sines

      July 12, 2018 in Portugal ⋅ ☀️ 23 °C

      Angekommen in Sines schlendern wir ein bisschen durchs historische Zentrum. Die Stadt welche hauptsächlich dafür bekannt ist, den Seefahrer Vasco da Gama hervorgebracht zu haben wirkt wie stehengeblieben in der Zeit. Leider ist das Wetter sehr bewölkt. Angekommen in der Burg stellen wir fest, dass Vorbereitungen für das ffm Festival laufen, welches vom 19. an in Sintra stattfinden wird.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Sines, Sines Municipality, ساینس، پرتغال, SIE, シーネス, სინესი, Синиш, Синес, Сінеш, 锡尼什

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android