Réunion
Ravine de l’Hermitage

Here you’ll find travel reports about Ravine de l’Hermitage. Discover travel destinations in Réunion of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day2

    Landung in St. Denis/Réunion

    September 15, 2017 in Réunion

    In aller Kürze: gut und pünktlich gelandet. Mietwagen ruckizucki übernommen. Im Freitagnachmittagsstau 40 Kilometer bis nach Saint Gilles les Bains gestaut (N1/Route du Littoral). Die Küstenautobahn N1, bekannt als Route du Littoral oder Route en Corniche wurde 1963 nach nur 13-monatiger Bauzeit eingeweiht. 1976 folgte eine Erweiterung auf vier Spuren. Wegen Überlastung und Steinschlaggefährdung (vor allem nach starkem Regen und Wind) wurde 2014 beschlossen, die Strecke über dem Wasser auf Viadukten neu zu bauen. Seit 2016 sieht man das langsame Fortschreiten des gigantischen Projekts entlang der aktuellen Route du Littoral. Mit Kosten von wenigstens 1,6 Mrd. Euro wird dies die teuerste Straße Frankreichs.

    Kurz nach Sonnenuntergang (18:30) in unserer Unterkunft Hotel les Bougainvilliers bezogen. Abendessen in einem gemütlichen Strandbeisl. Vorzügliche Kreolische Küche. Nebenan wird Pétanque (wir kennen‘s als Boccia) gespielt. Entspannte Atmosphäre, französischer Flair.
    Am nächsten Morgen (Hochzeitstag!) holen wir uns ein Frühstück in der nahegelegenen Bäckerei und schmausen unser Sektfrühstück auf der Gemeinschaftsterrasse. Wir sind angekommen und sehr glücklich!
    Read more

  • Day19

    Kulinarisches

    October 2, 2017 in Réunion

    Die verschiedenen Regionen der Insel haben je eigene kulinarische Spezialitäten. Aufgrund der verschiedenen Mikroklimata wachsen bestimmte Früchte und Gemüsesorten in ganz spezifischen Anbauzonen. So ist Cilaos bekannt für Linsen und Wein, Salazie dagegen für Chouchou. Das Palmenherz (cœur du palmiste ) ist eine besondere Spezialität der Südküste und wird als Salat oder im Schweinefleisch-Gericht Cari de porc serviert. Die Spezialitäten von Saint-Philippe basieren auf pinpin, der Frucht des Vacoa-Baums. In Entre-Deux werden besondere Gerichte mit Choca Bleu, einer Agavenart, zubereitet. In der Plaine-des-Palmistes werden verschiedene Käsesorten produziert, die weit schmackhafter sind als der importierte Edamer.

    Das inselweit typische Gericht ist das Cari. Die Grundlage für ein Cari besteht aus Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Ingwer, Thymian und Piment (wie auf Kreol alle Arten von scharfen Gewürzen von Chili bis Pfeffer bezeichnet werden). Diese Mischung kann dann mit verschiedenen Fleisch-, Fisch-und Gemüsesorten angereichert werden. Es gibt das Cari poisson (Fisch), das Cari poulet (Huhn), das Cari langouste (Languste), das Cari chouchou usw. Rougail saucisse (mit geräucherten Würsten) und Rougail morue (mit Stockfisch) sind dagegen eigenständige Gerichte, die überall mehr oder weniger gleich zubereitet werden. Die kreolische Küche ist im Allgemeinen recht schwer und fett.

    Einige Gerichte spiegeln den indischen Einfluss auf der Insel wider, z. B. das Cabri massalé: ein Gericht aus Ziegenfleisch, gewürzt mit einer Mischung aus Koriander, Nelken, Kümmel, Kardamom und weiteren Gewürzen. Dazu gibt es Reis und grains, also Hülsenfrüchte wie Linsen und Bohnen, oder brèdes, also gedünstete Blätter verschiedener Gemüsesorten. In der Schärfe abgerundet wird das Ganze mit Rougail tomate (Tomate) oder Rougail mangue (Mango). Dabei handelt es sich um Piment (in diesem Fall Chilischoten) mit gehackten Tomaten oder grüner Mango.

    Das wöchentliche Picknick der kreolischen Familien ist ein eindrückliches Inselerlebnis. Jedes Wochenende versammeln sich die Familien auf den über 350 offiziellen und den noch zahlreicheren inoffiziellen Picknickplätzen an der Küste oder in den Bergen, um ein großes, lang andauerndes Picknick zu veranstalten. Das traditionelle kreolische Essen bringen sie in großen Töpfen mit, gekocht wird gemeinsam am offenen Feuer. So geht es den halben Tag gesellig zu –meist mit viel Musik und Rum. Dieser Brauch spiegelt die Bedeutung wider, die der Familie auf Réunion zukommt.
    Read more

  • Day6

    Fish & Chicks

    September 19, 2017 in Réunion

    Heute ist Waschtag, oder Badetag. Die flache und warme Lagune vor unserer Haustür ist die perfekte Badewanne. Eigentlich wollten wir ja in die Berge fahren, aber die Wolken haben es vorgezogen, sich an den Gipfeln festzuklammern. Da kann man nichts machen - doch, Schnorcheln zum Beispiel. Maske auf und schon tauchen wir ein in die phantastische Unterwasserwelt. Zu weit hinaus dürfen wir nicht schwimmen, weil hinter dem Riff die Haie mit umgebundener Serviette lauern. Die mögen Menschenfleisch: Ripperl und Haxerl ... die sind da nicht wählerisch. Meinen Speck sollen sie nicht bekommen, also bleiben wir im sicheren Bereich, quasi im Babyplanschbecken. Da gibt es genug zu sehen, vor allem Fische - in allen Farben und Größen. Auch Seegurken, aber die mag keiner!
    Als der Wind auffrischt, ziehen wir uns in unseren Hotelpool zurück. Faul herumliegen, Zeitung lesen, in die Luft schauen oder dösen ... Nichtstun kann so herrlich entspannend sein!

    Am Abend, vor Sonnenuntergang, fahren wir nach Cap La Houssaye, einem markanten Felsklotz samt Aussichtspunkt nördlich von St. Gilles. Leider sehen wir keine Wale, was an dieser Stelle durchaus vorkommen kann.
    Zur Feier des Tages gönnen wir uns frische Samoussas: eine Spezialität, die eigentlich aus der indischen Küche stammt: knusprige Teigtäschchen gefüllt mit Fisch, Krabben, Fleisch oder Käse. Köstlich!
    Read more

  • Day18

    Une belle journée à la plage

    October 1, 2017 in Réunion

    Heute kommen wir wieder nach Eremitage-les-Bains zurück. Es ist ein bisschen wie Heimkommen, nach 16 Tagen Inselerkundung. Das „Bougainvilliers“ nimmt uns wieder auf. Diesmal wohnen wir in einem Zimmer ohne Terrasse, aber das ist uns egal, weil wir sowieso viel Zeit am Strand verbringen wollen.
    Apropos Strand: heute ist wieder Sonntag und das bedeutet Picknick für alle! Es ist faszinierend, zu sehen, wie ganze Kücheneinrichtungen, Tische, Sessel, Kochgeschirr, Essgeschirr, Partyzelte, Öfen und sogar Stromgeneratoren herangekarrt werden. Große und sehr große Gruppen/Familien sitzen, liegen und stehen zusammen, essen, trinken, lachen, musizieren, singen und tanzen. Es geht friedlich zu und weder Hautfarbe, Sprache oder Weltanschauung trennt die Menschen. Beim Picknick kommen die Leut z‘sammen. Eine schöne Tradition! Tres sympathique!Read more

  • Day7

    Fauna

    September 20, 2017 in Réunion

    Die Tierwelt auf Réunion wird heute von Insekten und Vögeln dominiert. Der Tier- und Artenreichtum auf der Insel war nie besonders groß. Da die landschaftliche Struktur Réunions auf engstem Raum völlig unterschiedliche topografische und klimatische Zonen vereinigt, fehlten an Land größere Reviere, die für den Fortbestand einer Art notwendig sind (demgegenüber zeichnet sich die Unterwasserwelt durch einen enormen Reichtum an Fischen, Krebsen, Korallen usw. aus). Für den Wanderer hat dies allerdings den Vorteil, dass man selbst im Dschungel keine Angst vor gefährlichen Tieren haben muss. Die Insel ist Winterquartier unzähliger Zugvögel, die aus den südpolaren Gegenden hierhin kommen. An der Küste leben der Albatros und der Tropikvogel Die flugunfähigen Dodos wurden von den Europäern ausgerottet. Eines der wenigen Säugetiere der Insel ist der Große Tenrek ( tangue ), der einst von Madagaskar eingeführt wurde. Das kleine, zur Igelfamilie gehörende Tier findet man manchmal im Wald. Unter den Kleintieren ist die etwa 10–15 cm große Seidenspinne am auffälligsten. Die Reptilien werden durch zwei seltene (und ungefährliche) Schlangenarten, durch ebenfalls seltene Eidechsen, Geckos und Chamäleons repräsentiert. Im Meer tummeln sich Haie, wie Hammer-, Tiger-und Bullenhaie. Angriffe von Hammerhaien auf Menschen sind weltweit sehr selten; Tiger-und Bullenhaie werden jedoch als gefährlich eingestuft. Warnungen vor Haien sind in Réunion unbedingt ernst zu nehmen, da sich in den letzten Jahren die oft tödlichen Haiangriffe vermehrt haben.Read more

  • Day6

    Wir bedauern ...

    September 19, 2017 in Réunion

    Leider kann ich derzeit unsere 60 Sekunden Videos nicht hochladen. Vielleicht klappt es wieder mit einer schnelleren Internetverbindung. 💤

  • Day19

    Strandleben

    October 2, 2017 in Réunion

    Wir lassen es uns gut gehen, bevor wir ins herbstliche Österreich zurückkehren.

You might also know this place by the following names:

Ravine de l’Hermitage, Ravine de l'Hermitage

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now