Saint Vincent and the Grenadines
Parish of Saint George

Here you’ll find travel reports about Parish of Saint George. Discover travel destinations in Saint Vincent and the Grenadines of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

10 travelers at this place:

  • Day448

    Erster Hafen - St. Vincent

    January 18 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ ⛅ 28 °C

    Auf der sehr ruhigen Überfahrt von Barbados nach St Vincent heute Nacht haben wir super gut geschlafen.😴😴🛳⛴💤
    St. Vincent 🇻🇨 liegt 180 km östlich von Barbados. Zum Inselstaat gehören neben der Hauptinsel St.Vincent 32 Inseln der nördlichen Grenadinen.🏞🏝🏖🏜 Hier leben insgesamt 117.000 Vincentianer, eine historisch bedingte ethnische Mischung aus Nachfahren von afrikanischen Sklaven, indischen Vertragsarbeitern auf den Zuckerrohrfeldern, französischen und englischen Kolonisten, portugiesischen Einwanderern.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/St._Vincent_und_die_Grenadinen
    Da Marc's Tauchgänge für heute aus Teilnehmermangel abgesagt wurden, überlegten wir beim Frühstück was wir heute machen.🤔🤔🤔 Auf Wasserfälle, Vulkan, schwarze Strände oder botanischen Garten hatten wir nicht so rechte Lust.🤔 Für eine Tour zu den Drehorten des Films "Fluch der Karibik" war es zu spät.😏
    So schwankten wir zwischen mit der Fähre auf die Insel Bequia zum weißen Strand zu fahren oder uns einfach mal die Hauptstadt Kingstown anzuschauen.👀👣⛪🏫
    Wir entschieden uns am Ende dafür, ein bisschen durch Kingstown zu bummeln.
    https://www.kreuzfahrertipps.de/karibik/kingstown-st-vincent/
    Gefühlt war die gesamte Stadt ein Markt, auf dem von Obst🥥🍉🍌🍍, Gemüse🍅🥕 über Klamotten👕👖👗 und Schmuck💍💎 alles verkauft wurde.
    Aber kaufen konnten wir nichts, da wir weder ostkaribische Dollar noch US Dollar hatten. 💵💴 Was wir noch gar nicht so mitbekommen hatten, dass die ostkaribischen Dollar (Umrechnungskurs 1 XCD=0,33 €) auch auf den nächsten Inseln unserer Reise, wie St. Lucia, Dominica, Antigua, Grenada..., Zahlungsmittel sind💴💵🤔...., und dass man auf der AIDA mit der VISA Card Euro und US Dollar abholen kann....💵💶🤔
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ostkaribischer_Dollar
    Ganz ohne echtes Geld machten wir noch einen Abstecher auf den Fischmarkt, um uns den frischen Fang anzusehen🐟🐠🐡🦀🦐 Es gab Thunfische, Baracudas und sogar einen grossen Mahi Mahi.😲
    Auf der Suche nach einem schönen Cafe ☕ marschierten wir noch etwas am Hafen entlang,.. aber weit und breit kein Cafe in Sicht😏,...nur ein paar Rum-Bar's hatten auf....😏🥃🥃🥃,...nach den runsitzenden und -liegenden Leuten rundherum zu urteilen, muss der Rum wohl gut gewesen sein....😋😀😉🤔😲
    Wie wir merkten, steckt der Tourismus auf dieser Insel noch etwas in den Kinderschuhen...😊👣👟🧒😀
    So gingen wir zurück zum Hafen, wo Einheimische richtig coole Steel-Musik machten.🎶🎛
    Was tun mit dem angebrochenen Nachmittag? 🤔😊 Mittlerweile war es für eine Fahrt zur Insel Bequia auch zu spät🕞....und so beschlossen wir unser Schiff 🚢⛴noch etwas besser kennenzulernen und gingen auf Schiffs- entdeckungstour🚶‍♀️🚶‍♂️👣👀🛳⛴.Ich habe auf dieser AIDA doch so einige Probleme mit der Orientierung.🚢👣👀🤔 Nach einem schönen Sonnenuntergang 🌅🌄schauten wir abends auch noch einmal beim Beach-Club vorbei....🎶🎼🏝😎🧞‍♀️🧞‍♂️💃🕺und liessen den Abend dort bei einer schönen Laser-Show ausklingen.
    Read more

  • Day10

    Mustique nach Saint Vincent

    March 11 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ ⛅ 27 °C

    16 sm, Windstärke 4-5, Welle 1,5-2,5m, 3 h

    Morgens nach dem Frühstück Landgang zum kleinen Einkauf und Nutzung des Internets vor Basil‘s Bar, schnorcheln mit Kalmar, Tintenfisch und Co. Am Vormittag verlassen wir diese schöne Insel in Richtung St. Vincent. Wir segeln durch Wind 💨 , Welle 🌊 und Sonne ☀️ (und natürlich nicht ohne Probleme mit unserem „Lieblingsgroßsegel“) in die Great Head Bay, direkt zwischen Young Island und Duvernette. Eine feste Mooring rettet unsere entspannte Nacht 😉. Mittagspause und Urlaub: baden, schnorcheln, lesen und nach dem Regen ☔️ machen wir den kleinen Ausflug zu Duvernette (= kleine Insel direkt vor uns. Wir erklimmen die 255 Stufen hoch zum Fort Duvernette aus dem 18. Jahrhundert, wo noch einige Mauerreste und die Kanonen an seine Bestimmung erinnern.
    Gratis dazu gibts eine fantastische Aussicht auf die Buchten, das Meer und auf unseren treuen Katamaran.
    Abends und nachts haben wir leider richtig viel Dauerregen 😕
    Read more

  • Day11

    Auf zum Vulkan

    January 2 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute ging es ganz früh raus, wir sind mit Vincent zum Vulkan gefahren. Dort angekommen, hatten wir noch einiges an Fußmarsch vor uns. Oben waren wir in ca. 1,5h, oben war es dann schon gut kalt. Unser Skipper ist an Basisstation 1 umgedreht. Schnell das obligatorische Bier oben getrunken und danach ging es dann wieder runter, ich habe die Chnace genutzt mal wieder etwas zu joggen. Während des Weges runter, hat es nochmal einen ordentlichen Regenschauer gegeben. Somit war es Regenwaldrun mit Badehose.
    Danach sind wir dann zum Biertrinken mit SunSetRum (84,5% Alkohol) - ja komische Mischung, aber musste mal sein. Danach ging es weiter zu einem Badepool, welcher sich natürlich in Lava durch die Wasserströmung über Jahre entwickelt hat. Dort war das Wasser nicht sonderlich warm. Danach ging es dann wieder nach Hause zu unserem Boot, irgendwie war nun unsere Elektronik komplett leer, ein paar LEDs leuchteten zwar noch, aber der nötige Motor mit Lichtmaschine ließ sich nicht mehr starten... Also war Aktion angesagt, alle möglichen Seile ausgepackt, und mit Manneskraft das Heck fes Bootes an den Steg gezogen, vorne hingen wir immer noch an der Boje, mussten dort aber die Seile verlängern damit wir das Heck haben ranziehen konnten. Danach wollten wir das Stromkabel anschließen, nur leider ist der Stecker ins Wasser gefallen und der FI kam immer. Also schnell zur anderen Crew, Stromkabel geholt und nun laden unsere Batterien wieder... Nun macht Kochteam 1 noch Bratkartoffeln und dann wird es sicher bald schlafen gehen.
    Read more

  • Day146

    Kingstown, St. Vincent

    November 1, 2018 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ ⛅ 29 °C

    The teams first experience with a Caribbean photomania. It's definitely not like regular photomania's that they are use to. Much slower and a lot more boring. In the Caribbean everyone gets off the ship on 2 separate days. So not everyone is rushing to finalize their photos like they are use to.

You might also know this place by the following names:

Parish of Saint George, Saint-George

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now