Seychelles
Vallée de Mai

Here you’ll find travel reports about Vallée de Mai. Discover travel destinations on the Seychelles of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

13 travelers at this place:

  • Day5

    Valle de Mai und Anse Lazio

    November 1, 2017 on the Seychelles

    Valle de Mai stand heute auf dem Plan, wandern durch den Coco de Mer Palmen Dschungel.
    Diese Palme mit ihrer berühmten Kokosnuss Coco de mer gibt es weltweit nur hier auf Praslin. Es war einfach nur beeindruckend. Wir haben nie vorher so große Palmenblätter gesehen und natürlich auch nicht solche Kokosnüsse. ;-)
    Und unter
    www.seyvillas.com/guide/islands/praslin/vallee-de-mai?keyword=&gclid=Cj0KCQjw4eXPBRCtARIsADvOjY1h-BXUrQRNbov73VOFJ8XbYElkLFZax72T3HLZxV_fRqY__6MZcLYaAnJAEALw_wcB

    gibt es alle Informationen zu Valle de Mai.

    Im Dschungel haben wir Fabrizio und Giorgia aus Genua kennengelernt. Gemeinsam fuhren wir noch an den Anse Lazio und abends gingen wir gemeinsam Fisch essen. Super lecker.
    Read more

  • Day9

    Praslin - die zweitgrößte Insel

    October 10 on the Seychelles

    Auf der zweitgrößten Insel Praslin haben wir neun Tage verbracht. Sieben davon in einer Unterkunft am Wasser mit einem phantastischen Blick von unserer Terrasse auf das Meer.

    Das göttlichste Take Away gab es in Praslin in der Nähe unserer zweiten Unterkunft namens Kot Mimi. Günstig und sowas von lecker und immer tagsüber geöffnet. Dort gibt es auch eine Stunde Free Wifi, so dass Sven mal mit Sascha telefonieren konnte. :-) Nicht zu verachten, da es sonst immer was kostet.Read more

  • Day18

    La Digue

    October 19 on the Seychelles

    La Digue ist eine kleinere Insel auf der östlichen Seite von Praslin, auf der es so gut wie keine Autos gibt. Man braucht mit der Fähre nur eine Viertelstunde von Praslin und schon ist man da. Alles wird in Ruhe zu Fuß oder mit dem Rad gemacht. Sehr entspannend. Wir sind jeden Tag mit unseren Rädern unterwegs. Manchmal geht es recht steil hoch, aber dafür auch wieder runter, was riesigen Spaß macht.

    Jeden Morgen kann man frische Früchte und Gemüse an den Ständen kaufen und den Rest bieten einige kleine Lädchen. Leckere Fruchtbars erwarten einen am Strand. Wir haben einen eigenen Mixer und machen uns die köstlichsten Shakes selber aus Passionsfrüchten, Papayas, Mangos und Bananen. Hmm ein Genuss. Auch die Take Aways sind klasse. Das Fish Curry hat es uns angetan – für umgerechnet 3,50 Euro gibt es das Curry, Linsen und Salat. Genial!

    Die Einheimischen sind hier wie auch auf den anderen Inseln sehr freundlich. Die Unterkunft ist einfach und hat alles was wir brauchen und Ahmed unser Gastgeber kocht fast so gut wie Sven – aber nur fast. ;-) Das Oktopuscurry war der Hammer, das Jackfruitcurry interessant. :-)

    Ahmed hat Hühner, Enten und Katzen und etliche niedliche Gekkos auf seinem Grundstück die süße Geräusche von sich geben. ;-) Ihm gehören die Enten und eine Katze, die er sich gegen Mäuse und Ratten geholt hat. Aber die Katze ist mittlerweile recht korpulent und viel zu faul zum jagen.

    Momentan gibt es auf dem Grundstück auch zwei kleine Kätzchen und kleine Hühner. Das sind aber nicht Ahmeds, die laufen hier einfach so rum. Sweet!

    In seinem Garten gibt es Bananen und Passionsfrüchte. Hmm sowas von lecker. Seine Schwester macht selber Bananenchips und Brotfruchtchips. Wir lieben diese Chips. Ganz anders, als wenn man in Deutschland Bananenchips isst. Nicht süß, einfach lecker.

    Wir verbringen einige Zeit mit Ahmed, tauschen uns aus, lachen und kochen auch Mal zusammen. Viele bleiben nur ein paar Nächte hier, wir machen alles entspannt ohne Zeitdruck, genießen es richtig und fühlen uns hier wohl. Ein kleines Gefühl von „Zuhause“. Hier bleiben wir sicher ein paar Wochen.
    Read more

  • Day7

    Praslin

    January 12, 2017 on the Seychelles

    On Praslin there are also very nice hotels, big, small, boutique hotel, guest house, luxury hotel: there is something for everyone. My favourites were here Le Duc de Praslin and Constance Lemuria. Le Duc is a boutique hotel nicely decorated with the work of local artists, a tropical little garden, a cool surf style beach bar and tapas bar with amazing view of the bay, where you have live music and entertainment almost every day.
    Constance Lemuria is a classical posh golf hotel, with an 18 hole golf course, 3 different beaches (all of them beautiful), great restaurants, a nice spa and luxurious rooms.

    Praslin is also home to the famous “Vallee de Mai” National Park. Unique to Vallee de Mai and to Praslin is the “Coco de Mer” - or Coco de Fesse: it’s a butt shaped coconut. It’s illegal to poach these coconuts. It’s possible to buy them - they are very very expensive and each of them has a barcode. It’s the Louis Vuitton, or the Manolo Blahnik of the coconuts. I remember there is a shop on Eden Island also, where you can buy them. By the way Eden Island is not far from the airport of Victoria, on Mahe Island. It is a man made island where you have a shopping centre, a yacht harbour, some good cafes and restaurants, a hotel called Eden Bleu and also you can buy property there.
    Since this was a business visit with site inspection and tight program, I couldn’t visit the national park yet, so later I will tell you more about Praslin.
    Read more

  • Day1

    Praslin

    June 14, 2013 on the Seychelles

    Im Juni 2013 reisten wir zu einem wahren Paradies, zu den inneren Inseln der Seychellen im Indischen Ozean.
    Auf der Insel Praslin begeisterten uns besonders die Traumstrände Anse Georgette und Anse Lazio, der Park Fond Ferdinand Reserve, in dem auch die einmalige Palmenart Coco de Mer wächst, sowie die benachbarte Schildkröteninsel Curieuse.Read more

You might also know this place by the following names:

Vallée de Mai, Vallee de Mai

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now