Slovenia
Blejska Dobrava

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day1

      Bled

      August 20, 2021 in Slovenia ⋅ ⛅ 18 °C

      Es ist ganz gut gelaufen,wir sind in Slowenien.
      Eigentlich wollten wir in Bled auf den Campingplatz, der war aber ausgebucht.
      Nun sind wie auf dem Camp Sobec ein paar Meter weiter. Gefühlt haben wir länger gebraucht den Platz 16 zu finde als nach Slovenien zu fahren.
      Wir sitzen jetzt im dunklen Wald zwischen Fluss und Zufahrt Straße, aber der Vollmond scheint und wir genießen die Nacht.
      Read more

    • Day4

      Aufbruch nach Bosnien

      April 24, 2022 in Slovenia ⋅ ⛅ 11 °C

      Am heutigen Morgen wurden wir endlich begrüßt, wie wir uns das vorgestellt haben - mit klarem Himmel und Sonne! ☀️
      Die Nacht war leider etwas unruhig. Es hat viel geregnet und etwas gestürmt, aber ein gemütliches Frühstück in der Sonne macht einiges wieder wett.

      Nun haben wir alles abgebaut und fahren weiter nach Bosnien und Herzegowina. Tschüss Slowenien! 👋
      Read more

      Traveler

      Weiterhin eine schöne Reise

      4/24/22Reply
       
    • Day3

      #05 Zipline Dolinka am Bleder See

      July 29, 2021 in Slovenia ⋅ ⛅ 25 °C

      Zur prallen Mittagssonne hatten wir uns für ein Event angemeldet, welches sich am Ende voll ausgezahlt hat. Bei Zipline Dolinka kann man sich an insgesamt 7 Stahlseile einhängen und fährt/Rast dann über die wilden Schluchten, hoch oben in den Bergen, über Flusstäler. Am Anfang brauchten wir viel Überwindung. Aber dann hat es uns beiden sehr viel Spaß gemacht.

      Tolle Action am malerischen Bleder See!
      Read more

      Traveler

      Im grün blauen sauberen See schwimmen wäre top für mich. Aber mit dem Seil durch die schöne Gegend schwingen ist zwar spektakulär aber nichts für meine Höhen Angst. Wieder seit ihr in einer sehr schönen Natur. Auch wenn es heiss ist genießt es. Bei uns hat es gerade wieder geregnet.

      8/2/21Reply
      Traveler

      Sehr schöne Bilder,das ist bestimmt eine beliebte Urlaubsregion.Euer Flug mit der Seilbahn SPEKTAKULÄR 😱 habt weiter viel Spaß und eine tolle Zeit 👍😘

      8/2/21Reply
      Traveler

      Sehr cool! 😃 „Cross the legs!“ und ab geht’s! 😂

      8/4/21Reply
       
    • Day3

      Der Morgen danach

      April 23, 2022 in Slovenia ⋅ ☁️ 8 °C

      Unsere erste Nacht im Zelt war gut. Es war gemütlich, aber bei 6 Grad Außentemperatur ganz schön frisch. Zum Glück haben wir Wärmflaschen dabei ⭐️ gestern Abend haben wir noch schnell Wasser gekocht. Dabei ist ein kleiner Brand entstanden, aber alles wieder im grünen Bereich 🔥😅

      Das erste Frühstück lässt sich doch auch sehen. Rührei, Brötchen, O-Saft, Kaffee.. alles was man braucht ☕️
      Read more

      … lebt ja nicht schlecht 👍 Aber wie war das noch einmal mit dem „Handyverbot am Tisch“? 🤣 [Klingenstadtentchen]

      4/23/22Reply

      Ein Brand 😟 aber anscheinend seid ihr nicht obdachlos👍 [Heidi]

      4/23/22Reply

      Warum wundert mich das mit dem Brand nicht 🤔😂 [Andreas]

      4/23/22Reply
      Traveler

      Das war Philipps Schuld 😅 nur zur Info 😂

      4/23/22Reply
       
    • Day11

      Fahrt in den Herbst

      September 16, 2021 in Slovenia ⋅ ☁️ 23 °C

      In Stara Baska haben wir heute früh endgültig die Zelte abgebrochen und sind bei bewölkten Himmel gen Norden gestartet. Laut Navi 250km und 3 Stunden Fahrt bis Bled. Es war furchtbar nervig, schon quer über die Insel war eine Nervenprobe. An der Grenze Kroatien - Slowenien haben wir mindestens 1 Stunde im Stau verbracht. WARUM? Die Slowenen haben an 3 Spuren die Ausweise bzw. Pässe kontrolliert🤔😫. Nach der Grenze kam ein ganzes Stück Landstraße und als wir endlich wieder auf der Autobahn waren sind wir von einem Stau in den anderen gefahren☹☹☹. Das Apartment in Bled ist super. Keine weitern Gäste und schlechtes Wetter bewogen die Vermieterin dazu uns ein Upgrade zu geben. Jetzt haben wir eine riesige Wohnung für 6 Personen. Es nieselt nur leicht, deshalb beschliessen wir nach Kaffee und Kuchen den See zu umrunden. Witzig war, dass im Cafe zwei Roboter bedienten. Die Runde um den See ist 6km lang, aber da hier gerade eine Ruderregatta stattfindet mussten wir einen Umweg gehen. Für 18.30Uhr hatten wir einen Tisch reserviert und es begann zu regnen. Wir sind die Runde mehr gehetzt als gelaufen. Für die Anstrengung und das Wetter wurden wir mit einem wirklich guten Essen entschädigt.Read more

      Traveler

      Roboter haben Euch bedient?? Wie geht das denn?

      9/17/21Reply
      Traveler

      Wir haben immer viel Spaß,Euere Abenteuer zu lesen. 😊Auf Reisen erlebt man eben immer was,und sei es nur Stau oder Segelregattaumwege. 😂Oder Roboter im Restaurant😳

      9/18/21Reply
      Traveler

      obwohl wir dieses mal mehr Urlaub als Erlebnisse hatten😉. nachher fahren wir heim, dann seid ihr wieder dran.🙋‍♂️

      9/18/21Reply
      Traveler

      Och,schon wieder vorbei? Wir freuen uns nach 6 Wochen Arbeit auf unseren nächsten Urlaub😎😎😎,der nächsten Freitag beginnt

      9/18/21Reply
       
    • Day18

      Um den Bleder See

      July 13, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 20 °C

      Heute ging es nach Bled, ein Touriort am Bleder See. Der ca. 2,1 km lange und bis zu 1,4 km breite See hat eine Gesamtfläche von 1,45 km² und eine maximale Tiefe von 30 Meter. Der Weg um den See beträgt etwa 6 Kilometer. Im See befindet sich die kleine Insel Blejski Otok mit einer der bekannsten Marienkirche aus dem Früh- und Hochmittelalter. Sie ist die einzige Insel Sloweniens! 😂 Die Caches auf dem Weg entpuppten sich fast ausnahmslos als, mal eben schnell nach oben.... So hatten wir aber tolle Blicke auf See und die umliegenden Berge, der Weg war aber bedeutet weiter als gedacht. Dafür gab es nach der Runde lecker Stärkung im Biergarten.Read more

    • Day14

      Do zobaczenia Słowenio

      August 5, 2022 in Slovenia ⋅ ⛅ 31 °C

      Bez względu na to jak nierealne i nieuzasadnione wydaje się nam to, przed nami jedynie podroż powrotna. Staramy się wykorzystać ostatnie chwile jak najlepiej, i jeszcze na pożegnanie dotknąć szczytów Alp i wykąpać się w błękitnym jeziorze.

      Obozowisko likwidujemy sprawnie, to już nie te czasy kiedy oprócz składania namiotu, sprzętu i stu tysięcy rozgrzebanych koniecznie do życia potrzebnych drobiazgów trzeba było ogarniać zajęcie dwójki milusińskich, żeby się nie nudziły i nie wchodziły w szkodę. Teraz milusińscy pakują, składają, odnoszą do samochodu i tylko trochę narzekają na niesprawiedliwość losu. A towarzystwa dotrzymują nam sikorki, ciekawsko zaglądając we wszystkie zakamarki.
      Pełen luksus.

      Na pożegnanie Boveca oczywiście lody, potem szybkie zaprowiantowanie - i… ruszamy. W SatNav wpisujemy „omijaj autostrady” i zaczynamy wspinaczkę na przełęcz Vršič. Po naszej prawej rzeka Soča, z Veliką koritą i Małą koritą, czyli dwoma bardzo malowniczymi wąwozami. Jeden zwiedziliśmy wędrując wzdłuż Sočy, drugi zostanie na raz następny. A droga wije się i wspina ostro, zawstydzając włoskie, a na pewno austriackie serpentyny. Wydaje się, ze już naprawdę nie można od aut więcej wymagać, a tu znak, że teraz dopiero trzeba uważać bo przed nami 14, 15, 16 stopni nachylenia w górę. I oczywiście zakręty agrafki, tez na takim wzniesieniu. Stres wynagradzają widoki, na zachód Tryglaw, na wschód Mangart i Jałowiec. Wreszcie przełęcz Vršič, gdzie tabuny aut szukają miejsca do zaparkowania, tabuny owiec zacisza w cieniu aut, tłumy turystów dobrego ujęcia na Trygłav, Mangart i Jałowiec, a nieliczni wędrowcy rozpoczynają wspinaczkę na wschód lub zachód, ale zawsze ku szczytom. My niestety nie w tej ostatniej grupie tym razem, wiec tylko kilka zdjęć, krótki spacer i z górki na pazurki do Bledu. Mijając po drodze przystanki autobusowe, wskazujące na to, ze lokalnym serpentyny nie straszne.

      W Bledzie ponownie problem z parkowaniem, ale parking przy biurowcu z dala od jeziora zachęca podniesionym szlabanem i pustymi miejscami. Widać, szczęście nam sprzyja :-).

      Nad jeziorem tłum, a nie zmienia to faktu, ze kolor wody jest obłędnie błękitny, brzegi jeziora otacza panorama gór, na wyspie znad urwiska dumnie prezentuje się zamek, a do zejścia do wody wystarcza malutki kawałek nie zajętego trawnika. Pluskamy się beztrosko w promieniach słońca i obłędnym błękicie wód (bo fal brak). Pełen odpoczynek dla mięśni i umysłu, i naładowanie akumulatorów przed drogą do Stuttgartu, gdzie mamy zamówiony nocleg.

      Bańka błogiej beztroski pryska na parkingu - który okazuje się był pułapka na niezorientowanych turystów. Opłata za postój bez biletu (którego nie mamy, bo wjechaliśmy przez podniesiony szlaban) kosztuje nas €50, i warzy humory, co jest stratą zdecydowanie większą. A na dokładkę korek przy wyjeździe z Bledu opóźnia nasz rozkład o dobrą godzinę, a z czarnych chmur zaczyna padać ulewny deszcz.

      Słowem - koniec wakacji ….

      A jeszcze w ramach pod scriptum - kontynuując naszą podróż ze Słowenii do Austrii przejeżdżamy tez poza autostradami, przez Podkoren i Korensko Sedlo. Całkiem chwalimy sobie drogę, wije się malowniczo wśród szczytów, czysta przyjemność, nawet w deszczu. A za granicą znak: uwaga, 18 stopni w dół. Po prostej. Najwyraźniej, Austriacy zdecydowali, ze na taka małą górkę serpentyn nie potrzeba, bijąc kozackość Włochów i Słoweńców na łeb.
      Read more

      Traveler

      love it

      8/14/22Reply
      Traveler

      Great photo

      8/14/22Reply
      Traveler

      when do you get back

      8/14/22Reply
      4 x 8 nog

      We are back :-( just the last entry for the records…

      8/14/22Reply
      2 more comments
       
    • Day9

      Bled

      July 26, 2022 in Slovenia ⋅ 🌧 20 °C

      Gisteren was weer een fijne dag, met prachtig weer ....een stevige wandeling......bergje op en bergje af.....prachtige vergezichten. We zijn naar de stad Bled gelopen, daar genoten van de gebouwen en vriendelijke uitstraling van de stad. Uiteraard toeristisch maar het meer, kasteel en bergen maken veel goed

      Onderweg zijn we nog een mooie rivier tegengekomen waar een wk Poohstokjes gooien absoluut plaats zou kunnen vinden.

      We hebben nog opgezocht wat voor gekke bouwsels in het boerenland staan.....met hun dakjes een horizontale palen .....wie het weet mag het zeggen.....

      S'avonds zijn we nog lekker uiteten geweest, al met al een fijne dag .......vandaag blijven we nog hier.....en morgenvroeg vertrekken we weer......waar ons campertje dan naar toe gaat....we weten het niet.......

      Tot dan waar weer.....
      Read more

      Traveler

      Ben benieuwd waar jullie weer terecht komen .bled was mooi zo aan de foto's te zien .leuk weer om te lezen

      7/27/22Reply
      Traveler

      Hahaha betrapt.

      7/27/22Reply
      Traveler

      mooi zeg!

      7/27/22Reply
      Traveler

      Lekker man! Wij ook puffen in Turkije....nu, 03.00 uur in de bus voor een excursie!😎

      7/28/22Reply
       
    • Day12

      Campingplatz suche

      June 15, 2022 in Slovenia ⋅ ☀️ 24 °C

      Die Suche nach dem nächsten Campingplatz in Bled scheint etwas schwieriger zu sein als in Italien. Nichts mit kommen und n Platz haben. Die Campingplätze in Bled sind fast ausgebucht. Abends bekommt man keinen Platz. Wir haben uns jetzt für 2 Nächste auf dem Rover Camping Bled (2km weg vom Zentrum eingebucht). Der Campingplatz ist zwar riesig und es stehen echt viele Camper hier, dafür ist alles super modern und sauber und es gibt einen Pool und Flusszugang.Read more

      Traveler

      kommt uns seeeehr bekannt vor. Genau dorthin sind wir auch ausgewichen 🤣🫣

      6/16/22Reply
      Traveler

      Aber auch hier können wir "nur" bis morgen stehen. Dann geht's für uns weiter Richtung Hauptstadt

      6/16/22Reply
       
    • Day1

      Bled

      September 19, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 16 °C

      Ich weiß, es ist schon ein wenig unverschämt. War ich doch eigentlich nur zum Koffer umpacken zu Hause. Ok, ich hatte noch zwei mit Terminen voll gepackte Arbeitstage, bevor ich Donnerstag
      Morgen sehr früh Richtung Süden aufgebrochen bin. Mein Ziel, Slowenien.
      Ich war sehr froh, dass ich mich gegen das Zelt entschieden hatte, dass war der anfängliche Plan. Unterwegs und auch letzte Nacht waren die Temperaturen schon nahe 0 Grad 🥶.
      Ich wohne ca. 30 km südlich von Bled, oben auf dem Berg, im Wald. Mein Häuschen ist kaum größer als mein Zelt, aber mit eigenem Bad und Heizung.
      Stockfinster ist es hier Nachts, dafür kann man aber einen tollen Sternenhimmel bewundern.
      Am Nachmittag bin ich noch mal runter vom Berg und war in Bled. Fotos von dem See in Bled mit seiner kleinen Insel in der Mitte und der Burg oberhalb, hat wohl jeder schon gesehen. Sehr romantisch aber auch sehr touristisch.
      Man kann den See zu Fuß umrunden oder sich mit einem Boot auf die Insel rudern lassen. Ich habe mich für ersteres entschieden.
      Read more

      Jana Keilholz

      Wie niedlich Kerstin 👏

      9/21/19Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Blejska Dobrava

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android