South Africa
Kanonkoeëlsgat

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

8 travelers at this place

  • Day83

    18.04.2019 - Plettenberg Bay Tag 2

    April 18, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 20 °C

    Nachdem wir uns gestern von den letzten Mitreisenden verabschieden mussten, waren wir heute den ersten richtigen Tag nach 3 Monaten nur zu zweit unterwegs. Wir sind zum Robberg Nature Reserve gefahren, das wir beim Dolphin Watching schon vom Boot aus gesehen hatten. Dort gab es einen Wanderweg, der einmal komplett um die Halbinsel geführt hat. Das Wetter war ein Traum und die Aussichten waren immer wieder aufs neue wunderschön. Am meisten Spaß hatten wir aber eigentlich dabei, den Seelöwen zuzugucken wie sie im Wasser rumspringen und vor allem richtig in den Wellen surfen.
    Insgesamt war das echt eine super schöne Wanderung. Die Bilder sprechen wahrscheinlich für sich :)
    Read more

  • Day16

    Plettenberg Bay

    October 17, 2018 in South Africa ⋅ 🌙 15 °C

    Im französischen Café gefrühstückt, eine „wild-card“ gekauft womit wir uns jetzt wie halbe Locals fühlen und in alle national Parks freien Eintritt bekommen.
    Auf zum wundervollen Robberg Walk, wo wir neben spektakulärer Natur auch Robben, Wale, einen Hai und viele viele Salamander gesehen haben. Pizza direkt am Wasser und einen Strandspaziergang mit einer menge Spaß beim bouldern an großen Felsen. Alles in allem ein perfekter Tag ☀️Read more

  • Day6

    Robberg Nature Reserve

    February 17, 2018 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    Am Morgen sind wir losgefahren zum Robberg Nature Reserve, welches glücklicherweise nur ca. 10 Minuten von unserer Unterkunft entfernt lag. Zu erst haben wir die Robben nur gerochen, dann gehört und später auch tausendfach im Wasser gesehen. Da Mark und ich beide nicht ganz fit sind, wollten wir vielleicht erst nicht die große Runde wandern, haben es dann aber doch gemacht. Der Weg war auch wirklich schön und wir hatten puren Sonnenschein. Teilweise über richtige Wege, über Steine und Sand. Mussten wir auch ein bisschen klettern. Teilweise mussten wir aber auch einige Strecken laufen, da so viele aggressive Ameisen auf dem Weg waren und diese direkt die Beine angegriffen und gebissen haben, wenn man nur etwas langsamer ging. Glücklicherweise wurde es ab der Hälfte des Weges besser. Am Ende der großen Runde gab es dann noch ein paar schwierigere Stellen zum klettern. Das hat wirklich Spaß gemacht und die Kulisse war sehr schön. Am Auto angekommen waren wir dann aber auch sehr erschöpft und haben den restlichen Tag im airbnb bei Danny entspannt. Das Haus lädt aber auch einfach nur dazu ein, weil es Pool und Garten mit vielen schönen Sitzgelegenheiten hat.Read more

You might also know this place by the following names:

Kanonkoeëlsgat, Kanonkoeelsgat

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now