South Korea
P’ungnam-dong

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 246

      Jeonju Gyeonggijeon Shrine

      November 23, 2022 in South Korea ⋅ ⛅ 16 °C

      Heute schauen wir uns in Jeonju den Shrine des Gründers der Joseon-Dynastie (1392 - 1910) an. Hier ist auch das Abbild des Königs Taejo als Gemälde ausgestellt. Um den Tempel herum ist auch alles traditionell erhalten und viele Häuser sind im alten Stil gebaut. Auch wir schlafen in solch einem, traditionell auf dem Boden. Außerdem gibt es eine kleine Werkstatt, die koreanisches Papier auf die alte Art herstellt. Jeonju ist auch bekannt für ihr gutes Bibimbap (Reis mit verschiedenem Gemüse und Spiegelei in einem heißen Gefäß) das probieren wir natürlich gleich zweimal.Read more

    • Day 6

      Giornata sobria a Jeonju

      October 25, 2023 in South Korea ⋅ ☀️ 22 °C

      L’essenziale di Today:

      🇰🇷 arrivo a Jeonju Village
      🎴 prenotato presso un Hanok
      👘 noleggiato abiti coreani Hanbok chic
      🛺 rentato una Golf car viola
      ⛩️ girovagato per i templi come principesse
      🍝 cenato con spaghetti precotti da uno store Coreano
      Read more

    • Day 57

      Jeonju + Daedunsan 🚶‍♀️

      December 23, 2023 in South Korea ⋅ ☀️ -4 °C

      Heute konnte ich wieder meine neu entdeckte Liebe zu Touren ausleben und es ging zum Hanok Village nach Jeonju 🫰🏼.
      „Im Hanok-Dorf befinden sich über 735 Hanoks (traditionelle koreanische Häuser). Während der Rest der Stadt industrialisiert wurde, kann man hier die traditionelle Kultur Koreas noch weiterhin sehen und erleben.“
      Am schönsten waren wirklich die traditionellen Häuser und die ganzen kleinen Gassen innerhalb des Dorfes.
      Zum Mittag gab es dann noch den berühmten „sibwonbbang“. Also eine Art Waffel mit Käsefüllung. Der Teig war einfach sau süß 😭 keine Ahnung warum in Korea einfach alles Herzhafte immer so süß gemacht wird.
      Aber passend zum Süßen gab es noch Gebäck (Chokopai - wird im Koreanischen so geschrieben) aus einer sehr berühmten Bäckerei. Der Kuchen schmeckt tatsächlich ein bisschen wie unser Baumkuchen 🤔.

      Nach Jeonju ging es direkt zum Daedunsan. Leider sind wir nur mit der Seilbahn hochgefahren und leider sind wir auch nur über die Wackelbrücke und nicht ganz nach oben, aber das war auch okay 🥲. Immerhin war es nicht neblig 🌁

      Und dann ging es auch wieder zurück nach Seoul, wo wir auf der Autobahn erstmal an nem ordentlichen Unfall vorbei gefahren sind (bei dem Fahrstil der Busfahrer wundert es mich immer etwas, dass die selbst immer gerade so einen Unfall vermeiden können).
      An der Raststätte gab es bei einer großen Burgerkette noch den beliebten Hanu Beef Burger (vegetarische Optionen, sind hier einfach fast unmöglich zu finden). Und die Toiletten sind einfach sehr übersichtlich gekennzeichnet und es ist auf einen Blick sichtbar, ob sie frei oder besetzt sind (natürlich wie immer sehr sauber und umsonst 😏).
      Read more

    • Day 9

      Hanook Village

      September 10, 2023 in South Korea ⋅ ⛅ 29 °C

      Vor dem Teammeeting schlendern wir durch das Hanook Village in Jeonju.
      Die herzigen Häusschen und die vielen kleinen Lädelchen laden zum verweilen ein.
      Ich schaffe es endlich mir einen Sonnenhut zu kaufen. Rahel versucht Thomas S. zu überreden die Kleider aus alter Koreazeit anzuprobieren und Fotos zu schiessen.
      Wir besuchen den Park und geniessen einen feinen Dessert bei welchem Thomas und Rahel zum ersten mal per Tablet bestellen können.
      Read more

    • Day 13

      Jeonju jour 1 (2)

      April 17 in South Korea ⋅ ☁️ 13 °C

      La suite de la journée:
      Balade en tenues traditionnelles Hanbok.
      Visite de la porte Pungnammum (très réputée mais hélas en travaux), passage devant la cathédrale Jeondong, visite de l'école confucianiste, de Gyonggijeon (un sanctuaire).
      Sans oublier un massage, un goûter et encore un repas... et oui on mange encore et toujours
      Read more

    • Day 9

      Trainingstag und Teambesprechung

      September 10, 2023 in South Korea ⋅ ⛅ 29 °C

      Heute steht das erste Training an. Wir fahren in die Jeonju Indoor Halle. Es gibt 6 Courts für die offiziellen Spiele und 4 Courts fürs aufwärmen.
      Wir sind etwas zu früh und beginnen auf den Warm-up Courts zu spielen. Sobald unsere reservierten Felder frei sind, wechseln wir in die Haupthalle.
      Thomas S. und ich können noch einige Doppel gegen Yoan/Jonas und Jan/Pranav spielen.
      Dann gehen wir bereits zurück ins Hotel.
      Heute Abend findet noch die Teambesprechung im Hotel Lahan statt. Wo uns Fränzi alle notwenigen Infos zum Turnier weitergibt. Am Ende der Besprechung machen wir einlgemeinsames Foto für Swiss Badminton. Wir Vitudurianer nutzen die Gelegenheit und machen ebenfalls ein Foto für die sozialen Medien.
      Nach all den Schnappschüssen schleichen wir uns davon und geniessen ein leckeres Korean BBQ 🥰
      Read more

    • Day 5

      Jeonju

      March 26, 2023 in South Korea ⋅ ☀️ 16 °C

      Per tre notti dormiamo in un hanok, una casa tradizionale coreana. Jeonju è una città molto grande, 700'000 abitanti, che vanta il più grande villaggio tradizionale della Corea del Sud; ed è quindi naturale che ci siano molte di queste pensioncine davvero carine, dove dormire è un po' particolare: eccoci pronti! 😃 E in effetti un po' particolare lo è. La camera è minuscola, 3x3 metri circa, non ci sono sedie, non ci sono mobili se non un tavolino minuscolo e il frigo. Si fa tutto a terra, il che è molto scomodo, ma forse dopo un po' ti abitui. Un involto nell'angolo è il letto, che ovviamente va fatto per terra, ed occupa praticamente 3/4 di stanza... il gentilissimo vecchiettino ci spiega a gesti: metti il materassino, il lenzuolino perché se no il materassino si suda, i piccoli cuscini e poi la trapunta. Facile! E com'è? Beh, se vi piace il materasso duro, non ha uguali: il materassino è 5 cm di spessore, il pavimento è solido (a differenza che in Giappone), una certa rigidità... si sente. Io ci vado a nozze, Erika un po' meno, in ogni caso il problema principale è un altro. Perché in Corea c'è riscaldamento a pavimento, quindi è come dormire su un termosifone, per di più coperto da un materasso. Buono per i reumatismi! 😂 Comunque col freddo che c'è fuori non è tanto male, in fondo, ed è tutto talmente strano che... per noi è un grandissimo sì!!

      Fuori dall'hanok, Jeonju è un carnevale continuo. Le poche facce di turisti stranieri che si vedono sono sommerse dalla folla di coreani che vengono qui per una sola cosa: farsi foto! Ci sono file di negozi che noleggiano costumi tipici per pochi won, e tutti i giorni le strade sono letteralmente invase di coppiette, famiglie, scolaresche, gruppi di signore anziane, tutti in vestito più o meno tradizionale (non posso credere che si vestissero di tulle bianco!) che si fotografano davanti alle case, nei mini-set a tema dei negozi, nei templi, o un grande classico: un muro bianco e via scattare. Tutti comprano spiedini di cose che vanno dalle fragole caramellate ai calamari (non assieme), macchinine elettriche sfrecciano di qua e di là, e poi i banchetti di lettura dell'oroscopo (tanti!), i tirassegno (in centro!), i musei, i negozi di prodotti, rigorosamente dell'Isola di Jeju - che per i coreani è una specie di giardino dell'Eden. Jeonju in sé è davvero carina, ovviamente; ma questo show a cielo aperto è assolutamente la cosa da vedere, qui.

      E alla fine passiamo tre giorni molto pieni, tra giretti, musei e deliziose biblioteche, passeggiate sul lungofiume dove dovrebbero esserci le lontre ma purtroppo no, difficili chiacchierate con il nostro padrone di casa che non sa l'inglese però in qualche modo ci si arrangia lo stesso, escursioni alla città nuova con la zona commerciale, attenta selezione dei ristoranti dove andare a mangiare e soprattutto l'eterno dilemma: cosa mangiare stasera. Staremmo qui molto a lungo, è come un grande film; ma prima o poi muoversi bisogna, e quindi eccoci sul bus, tre orette e via! Destinazione Busan! 😃
      Read more

    • Day 3

      Omokdae & Gyeonggijeon Schrein

      October 23, 2019 in South Korea ⋅ ☁️ 19 °C

      Nur wenige Gehminuten entfernt befindet sich der Omokdae Pavilion auf einem Hügel. Von hier aus hat man einen besonders guten Ausblick aus der Vogelperspektive über Jeonjus Hanok-Dächer. Auch sehr sehenswert ist der Gyeonggijeon-Schrein, ein ummauerter Komplex, in dem man Portraits der ehemaligen Könige und originale Pavilons, in denen sie früher gelebt haben besichtigen kann.Read more

    • Day 3

      Hanok Village

      October 23, 2019 in South Korea ⋅ ☁️ 19 °C

      In Jeonju gibt es außerdem eines der größten Hanok Dörfer. Hanoks sind die traditionellen koreanischen Häuser mit Papierwänden. In den Straßen fühlt man sich in die Vergangenheit zurückversetzt. Wir bekommen die Gelegenheit unsere Alltagskleider gegen die koreanische Tracht, den Hanbok, zu tauschen und damit durch die Stadt zu wandern.Read more

    • Day 12

      Arrivée à Jeonju

      April 16 in South Korea ⋅ ☀️ 19 °C

      Nous voici dans un bus express direction Jeonju, une ville qui a gardé un quartier traditionnel et connu pour sa gastronomie.
      Le bus express c'est comme un ouibus mais en mieux et en vide.
      Arrivé à Jeonju nous avons mangé un bibimbap et nous sommes baladés pour découvrir le quartier.
      Nous sommes tombé par hasard sur un collectionneur de "pierres qui ressemblent à de la nourriture". Bizarre mais amusant.
      Notre logement est un hanok traditionnel. Une minuscule chambre avec une couette comme matelas
      Mission de ce soir : repérage des tenues traditionnelles Hanbok pour demain.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    P’ungnam-dong, P'ungnam-dong

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android