Spain
Puerto Médano

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day43

    Ausflug ins Surfer Paradies El Médano

    February 21, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 22 °C

    Normalerweise wären wir heute nach Hause geflogen. Aber stattdessen fuhren wir nur zum Flughafen, um unseren klapprigen Dacia Dokker zurückzugeben und einen neuen Mietwagen für die nächsten 4 Wochen abzuholen. Für weniger als 13 € am Tag haben wir einen Golf "o. Ä." gemietet. Dieses Mal hatten wir richtig Glück und bekamen tatsächlich einen Golf. Nach 6 Wochen im untermotorisierten Dacia war das Luxusgefühl und Fahrvergnügen pur 💃.

    Weiter ging es dann in das nur wenige Kilometer vom Flughafen entfernt liegende Surfer Paradies El Médano. Die Stimmung im Ort war toll. Es war Sonntag und viele Einheimische nutzten das tolle Wetter um einen Ausflug dorthin zu machen. Wir entdeckten eine schöne Tapas-Bar und beobachteten von unseren Plätzen aus das pralle Leben. Wir überlegen schon, ob wir hier vielleicht die letzten 3 Tage unseres Urlaub verbringen. Abgerundet wurde der tolle Ausflug mit einem schönen Strandspaziergang, bei dem wir etliche Kitesurfer bestaunen konnten.

    Ratzfatz ging es mit unserem neuen Flitzer über den 1.117 m hohen Erjos Pass zurück nach Buen Paso, wo es mehr als beschaulich zugeht ...
    Read more

  • Day51

    Kein freies Wochenende

    December 20, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

    Auch heute musste Dimas wieder arbeiten... Ich stand also wieder auf, machte eine Tasse Kaba und arbeitete. Dann standen die Mädels auf und heute gingen wir raus zum Frühstück und aßen leckere Crepes😍 sie waren sehr lecker aber auch verdammt süß 😅 danach gingen wir wieder zurück und die Mädels suchten Sachen zusammen um sie an arme Kinder zu spenden. Das organisiert Elba jedes Jahr. Sobald sie fertig waren gingen wir wieder an Strand, badeten dieses Mal auch und spielten wieder Frisbee und das Schläger-Tennis Ding. Zu einem späten Mittagessen gingen wir zurück und Dimas kam kurz darauf mit Hähnchen und Pommes. Danach packten wir alles zusammen und fuhren zurück zu Elbas Haus. Sie selber war aber nicht da, sondern die Oma kam ca eine halbe Stunde nach uns. Wir gingen noch eine Weile spazieren, dann musste Lucia noch Mathe lernen und dann kochte Aya (die Oma). Wir duschten solange und deckten dann den Tisch.
    Nach dem Essen richteten die Mädels nur noch ihre Sachen und dann gingen wir alle ins Bett😴
    Read more

    Anne Lukasch

    Wenn so arbeiten aussieht, würd ich gern mit dir tauschen :D <3

    12/23/20Reply
    Jana Zeh

    Haha das stimmt😋 muss nur noch die Bezahlung stimmen und man könnte das für immer machen

    12/24/20Reply
     
  • Day30

    Aufstieg zum Gipfel des Montaña Roja

    January 5 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

    Vorletzter Tag meines Aufenthalts auf Teneriffa. Der Montaña Roja erfreut mich jeden Tag mit seinem unerschütterlichen Anblick. Heute werde ich ihn mir von oben ansehen. Beim Aufstieg habe ich einen wunderbaren Blick auf das Gewusel am Surferstrand von El Medano.
    Der Aufstieg in der Sonne mutet schon anstrengend an, dabei sind nur etwa 170 Meter Höhenunterschied zu überwinden.
    Die Eindrücke oben sind dafür so überwältigend, dass ich eine ganze Stunde hier verweile.
    Read more

    Hallo Liebe Ute wunderschön Danke für deine Eindrücke die du mit uns teilst. Wieviel Verbrauch hat denn dein fredo so? Liebe Grüsse Marita und ludger [Marita]

    1/15/22Reply
     
  • Day8

    Zurück nach Radazul

    February 18, North Atlantic Ocean ⋅ ☀️ 20 °C

    Wir müssen heute bei dem hier üblichen N/O-Passat an Teneriffas Ostküste nordwärts. Laut Windvorhersage soll es in Küstennähe windstill sein und einige Meilen draußen mit 6Bft blasen. Wir wollen solange wie es zeitlich geht gegen den Wind, den wir genau auf der Nase haben, kreuzen. Um 17 Uhr müssen wir getankt im Heimathafen festliegen- somit ist klar, dass wir einen guten Teil der Strecke mit dem Motor gegen den Wind laufen müssen.
    Unser Plan: Mit vollen Segeln kreuzen und uns ans Ufer kuscheln, wenn der Wind uns draußen zu stark wird. Dieser Plan geht nur bedingt auf, denn entgegen der Vorhersage nehmen weder Wind noch Welle zum Ufer hin ab. Es wird mal wieder ein wilder Ritt und als wir zeitlich bedingt die Segeln rein holen und mit Motor Heimatkurs aufnehmen müssen, wird es wirklich unangenehm und unser Boot knallt hart in die Wellentäler und es kommt jede Menge Wasser über. Sowas würde ein Segler, der klar bei Verstand ist, natürlich normalerweise nicht machen- uns zwingen die äußeren Gegebenheiten aber leider genau dies auf. Als wir wieder voll getankt und pünktlich in der Box liegen ergeht es uns wie einer Mutter nach der Geburt und die unangenehmen Momente sind schnell vergessen, während die schönen Erinnerungen dieser kleinen Segelreise nochmals gedanklich an uns vorbei ziehen.
    Olga hat uns ein einen Tisch in dem schönen Restaurant reserviert, in dem wir bereits am ersten Abend waren und wir genießen bei gutem Essen unseren letzten Abend mit Blick auf einen Hafen.
    Read more

  • Day58

    Yoga

    December 27, 2020 in Spain ⋅ 🌧 20 °C

    Mein Wecker klingelte schon um 7am🤦 und fast überlegte ich mir einfach weiter zu schlafen... Um Viertel nach stand ich dann allerdings auf, zog mich schnell um und lief zum Strand. Daniel war schon dort und auch dir anderen kamen direkt. Es waren noch 4 andere Schweizer😅😳 ich war definitiv in der Unterzahl. naja wir machten eine gute halbe Stunde Yoga und gingen danach direkt noch ins Meer zum Morgenschwimmen. Danach lief ich wieder zurück, duschte mich ab und frühstückte. Die anderen schliefen alle noch und ich machte mich an Unisachen. Mit der Zeit standen die Mädels auf, frühstückten und setzen sich dann vor den Fernseher. Ich sagte nichts, sondern war froh dass ich weiter arbeiten konnte😅 nach einer Weile konnte ich es aber nicht mehr mit ansehen und so nahmen sagte ich den Mädels dass sie ihre Skates schnappen sollen und wir raus gehen. Also fuhren sie eine Weile und ich schaute ihnen zu. Sie hatten wirklich Spaß und waren draußen und auch der Vater schaute sogar Mal zum Fenster raus👏 und sagte uns dann aber das er jetzt geht😂 naja egal. Wir gingen dann auch wieder rein, spielten ein Paar spiele und dann schauten die Mädels nochmal Fernsehen bis wir Dimas anriefen und er mit Pizza kam, die ich schnell in den Ofen schob. Wir aßen und schauten dann wieder einen Film.
    Ich brachte die Mädels Mal wieder ins Bett und gute Nacht 😴
    PS: Sie lieben es mein Handy zu klauen und Bilder zu machen😋
    Read more

    Markus Zeh

    Dass sind schon so freche Kröten🐸 aber wahrscheinlich wirst du sie, wenn du wieder zuhause bist, vermissen😘

    1/7/21Reply
    Jana Zeh

    Ja das glaube ich definitiv auch...

    1/7/21Reply
     
  • Day48

    Leche y leche

    December 17, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

    Heute begann mein Tag etwas früher als sonst.
    Ich hatte nämlich entschieden mit ein paar anderen nochmal zum Sonnenaufgang auf den Montaña Roja hoch zu laufen. Also klingelte mein Wecker um 6:30 Uhr, ich zog mich an, nahm ein Brot und eine Banane in die Hand und fuhr zum Parkplatz. Dort waren schon 4 Leute und 3 kamen noch. Zu 8 liefen wir also nach oben. Dort machte Rani für uns Cafe con leche y leche und sogar ich konnte da nicht nein sagen und mit einem Schokocroissants kann man den Geschmack überdecken😂 dann ging auch pünktlich die Sonne auf und wir blieben noch eine Weile sitzen. Dann ging es auch zurück zum Auto und gegen 9 war ich wieder im Haus bei Elba. Ich aß noch ein Brot und presste mir frischen O-saft und machte mich dann an Mathe. Elba ging kurz darauf zum Arbeiten und ich machte Unisachen bis ich Lucia abholte.
    Wir aßen wieder zusammen, lernten dann beide etwas und holten Laura ab. Dann puzzelten wir alle zusammen etwas. Die Mädels machten Hausaufgaben und dann lernte ich mit Laura Bio. Dann rief Elba mich an und ich sollte mit den Mädels rauskommen. Dort wartete sie mit einem großen Umzugswagen😂 die Mädels waren begeistert und wir fuhren eine Runde um den Block und eine hinten in der Ladefläche. Und auch ich fuhr das riesen Teil einmal um den Block😋 Elba hat ihn übrigens geholt, weil sie ein Spa schließt und einige Sachen transportieren muss. Elba fuhr dann mit den Mädels zu Lidl und ich ging in der Zeit joggen und nahm dieses Mal Elbas Sportschuhe. Sie waren immerhin etwas besser als meine🙈
    Sie kamen kurz nach mir zurück, wir packten alle Sachen aus und machten uns ans Abendessen.
    Danach ging es noch unter die Dusche und ab ins Bett. Gute Nacht 😴
    Read more

    Markus Zeh

    Yeah.... Jana wird nun auch zum Kaffee-Junkie☕️😄 aber an so einem Spot schmeckt vermutlich alles😍

    12/24/20Reply
    Jana Zeh

    Ja du sagst es, das lag nur an dem Ort 😋 ich halte es immernoch gut ohne Kaffee aus🙈

    12/24/20Reply
     
  • Day27

    Teneriffa

    December 9, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

    Die Fähre haben wir geschafft. Wir hatten von den 40 Stunden zum Glück nur wenige Stunden ganz zum Schluss etwas mehr Wind und Seegang. Jetzt sind wir endlich in der Wärme ☀️🐬 wir lieben Teneriffa schon jetzt.Read more

    Ulrike Kerlin

    salute, sieht endlich nach Urlaub aus 😍

    12/10/21Reply
     
  • Day9

    Flohmarkt „Rastro“ in Las Chafiras

    August 15, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 26 °C

    Ein riesiger Flohmarkt, der tatsächlich sehr viel zu bieten hat. Teilweise sehr unordentlich aber uns hat er sehr gut gefallen.

    Imbiss und WC gibt es auch. Parken kann man problemlos an der Straße.

    Er befindet sich im Industriegebiet in Las Chafiras, wenn man an Lidl vorbei fährt.

    https://m.facebook.com/pages/category/Entertain…
    Read more

  • Day3

    Camino de Vegas

    January 31 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

    Ich frühstücke zusammen mit Martine an de Playa de la Jaquita gegenüber dem Surfshop am Strand. Dieser Strand liegt wenig östlich von El Medano und ist perfekt zum Wasser tanken an der Stranddusche. Außerdem können wir hier nicht einsehbar von der Straße den Tisch am Strand aufbauen und windgeschützt frühstücken.
    Wie trödeln so lange rum, dass es für unsere Wanderung von dem Dorf Las Vegas in den Bergen über den Risco del muerto schon knapp mit dem Sonnenuntergang wird. Die Wanderung ist wunderschön und erinnert an Madeira, denn auch hier gibt es offene wasserführende Rinnen, ähnlich den dortigen Levadas. Am Wegesrand blühen Mandelbäume und Kakteen und es ist einfach wunderschön.
    Am nächsten Tag erfahre ich dann von Silke, dass hier tascajardinlacantina.com der ultimative Restaurant-Tipp gewesen wäre.
    Read more

  • Day37

    El Medano/La Galleta

    January 14 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

    Da ich immernoch mit mir hadere, ob ich noch eine Wassersportart lernen möchte und wenn ja, ob es Wingen oder Kiten werden soll, fahre ich zum Surferhotspot El Medano. Dank Calima, einem heißen Ostwind, der warme Luft und feinen Sand aus Afrika bringt, steigt das Thermometer auf 33°C. Der dazugehörige starke Wind lässt aber aktuell noch auf sich warten, so dass die Kiter ihre Drachen noch am Boden lassen. Die unbeholfenen Versuche einiger Anfänger beim Wingen machen mir klar, dass auch bei diesem Sport aller Anfang schwer ist.
    Ich fahre ein paar Kilometer weiter nach La Galleta. Von der hiesigen Marina del Sur wird mein nächster Segeltörn starten. Am Hafen erfahre ich, dass mein Wohnmobil zu groß für einen sicheren Parkplatz im Hafen ist. Ich entdecke aber einen umzäunten Parkplatz gut zwei Kilometer außerhalb an der TF66 und erfahre, dass ich dort eine Woche für gut dreißig Euro parken kann. Der nette Betreiber, der auch noch Deutsch spricht, bietet mir sogar an, mich zum Hafen zu bringen und nach einer Woche auch wieder abzuholen 😀
    Diesen erfolgreichen Tag beschließe ich mit einem Läufchen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Puerto Médano, Puerto Medano