Sweden
Norrköping socken

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 35

      Wanderung um den Ågelsjön

      September 17, 2022 in Sweden ⋅ ⛅ 14 °C

      Eine Wanderung um einen riesigen See (mehr als 10km). Auf den meisten Wanderungen wurde um mich herum häufiger deutsch als schwedisch gesprochen. Hier nicht. Ich weiß nicht ob es am Wochentag lag, oder tatsächlich an dem See, aber es waren außer mir fast keine andere deutschen da.
      Nach der Wanderung ist mein "Einkauf" wieder leicht eskaliert. Jetzt wird die nächsten Tage viel gefikat. 🥧
      Read more

    • Day 22

      Norrköping

      May 16 in Sweden ⋅ ☀️ 22 °C

      Uns zieht es nochmals zurück zum Götakanal. Norrköping liegt auf der Strecke und lohnt sich anzusehen.
      Schon wegen der Stromschnellen und der Kraft des Wassers das schon im Mittelalter genutzt wurde um Mühlen und Maschinen anzutreiben.
      Wir kommen genau zur richtigen Zeit in Norsholm an unserem Stellplatz bei der Schleuse an. Eines der ältesten Kursschiffe die JUNA aus dem Jahre 1874 steht vor der Schleuse und wartet bis sie passieren kann. Zuerst hebt sich die Eisenbahnbrücke und dann die Autobrücke. Einfach genial.
      Read more

    • Day 99

      Happy Birthday liebe Ute

      July 19, 2022 in Sweden ⋅ ⛅ 26 °C

      Wir sind in Norsholm angekommen und feiern Utes Geburtstag. 🎂
      Das Wetter ist super und das Wasser läd zum Baden ein.
      Danach ein bisschen Bummeln gehen und das wöchentliche Motorradtreffen am Schleusencafé besuchen.Read more

    • Day 13

      Ekopark omberge und Werkstatt

      June 13, 2020 in Sweden ⋅ ⛅ 22 °C

      Als ich nach einer sehr schönen Wanderung an meinem wunderschönen Platz zurückkam sprang mein Wagen nicht mehr an. Mit Schweden habe ich versucht den Wagen zu prüfen alles sah gut aus, nur er sprang nicht an. Hin und her geschoben, Abschleppservice angerufen, kam. Der Service konnte nicht gut helfen. Traute sich nicht mein mobil abzuschleppen. Ein anderer Camper und ich haben dann mein mobil abgeschleppt sodass es anging. Dann auf Empfehlung des Abschleppservice zu einer Garage gefahren samstags . Garage zu. Bis Montag. Montagmorgen um 05 30 wecken durch tanklastfahrer, welche die Tankstelle auffüllen möchte. Ich stand im Weg. Mit dem Fahrer und seinem Kollegen mein mobil 10 m zurückgeschoben. Warten auf Werkstatt. Werkstatt öffnet um 7 Uhr. Sie können mir nicht helfen, da mein Wagen zu groß. Sie helfen mir den Wagen anzuschieben so dass er anspringt. Empfehlung andere Garagen, 30 km entfernt. Angekommen dort hieß es nicht vor Donnerstag. Heute ist Montag. Kundenservice hat drei weitere Garagen angefragt, die dritte sagte ja. 30 km weiter. Der Wagen ist die ganze Zeit im Leerlauf an. Diese Garage hat dann relativ schnell den Fehler behoben. Kontakte waren nicht gut. Danach suchte ich mir ein leichtes Ziel . bin jetzt irgendwo an einem kleinen wunderschönen See wo ich bleibe und ein zwei drei Bier trinke und früh schlafen gehe ohne die Geräusche an einer Kreuzung mitten in der Stadt auf einer Tankstelle zu genießen. Life happens.Read more

    • Day 52

      Norsholm am Götakanal

      May 27, 2023 in Sweden ⋅ ☀️ 18 °C

      Linköping hat leider keinen Charme und so fahren wir rasch weiter nach Norsholm. Bei Kapten Billes finden wir einen tollen Stellplatz, besuchen einen Lopis (Flohmarkt), die finden in ganz Schweden immer und überall statt und geniessen die wunderbare Landschaft des Götakanals.

      Immer wieder fallen uns die riesigen Scheinwerfer auf, die an schwedischen Autos montiert sind, wohl um Wildtiere im Winter besser sehen zu können. Man erzählt uns, dass besonders Renntiere gerne auf den Strassen stehen und das Salz vom Winterdienst ab den Strasse lecken, dies kann natürlich sehr gefährlich sein. Auf einem unserer Spaziergänge kommen wir an einem Haus vorbei, wo ein wunderschöner Oldtimer davor steht. Überhaupt fallen uns diese immer wieder auf. Schweden ist ein Oldtimer Paradies. Der stolze Besitzer führt uns in seine Garage wo noch ein gepflegter, alter Dodge Challenger steht.
      Read more

    • Day 101

      Norsholm

      July 11, 2023 in Sweden ⋅ ☁️ 21 °C

      Um 07:15 haben wir die Fähre von Puttgarden nach Rødby genommen. 😴 Danach durchquerten wir Dänemärk 🇩🇰 und weiter gings über die Öresundbrücke nach Schweden. 🇸🇪
      Nach 100 Tagen haben wir über 10‘000 km mit unserem Bus geschafft. 😅 Und wir werden die nächsten Tage weitere Kilometer abspulen, und wünschen uns auf weiter angenehme Temperaturen um die 20 Grad und sonniges Wetter. ☀️Read more

    • Day 12

      Söderköping - Norsholm

      August 3, 2022 in Sweden ⋅ ⛅ 23 °C

      Heute Morgen ging ich auf Brot-Jagd und fand eine Bäckerei. Alle Brote waren in Plastikbeutel verpackt 😬. Ich nahm dennoch zwei - ich bin ja gwunderig 😉. Das eine war mehr wie ein Früchtebrot, das andere wie ein Weissbrot mit Schrot.

      Nach dem Zmorge fuhren wir zur Schleuse und konnten nach einer Weile auch schleusen. Kurz danach waren wir bei der Brücke der E27 und mussten 30 Minuten warten, bis sie öffnete. Es ging dann gleich weiter in die nächsten 6 Schleusen, immer mit den gleichen Booten. Das aufwärts Schleusen braucht viel Zeit. Es war 12.00h, bis wir bei der Brücke der Schokoladenfabrik durchfahren konnten.

      Pontus rief erneut an, um zum Boot zu schauen. Wir blieben am Steg für Lunch und warteten auf ihn. Er fuhr mit dem Posche Cayenne vor (!) und chüderlete noch kurz dem Motor.

      Danach ging es weiter über den Asplangen bis Brattom, wo wir stoppen mussten, da die Juno entgegen kam. Schon sehr eindrücklich, wie so ein grosses Boot die Schleuse passiert. Ich lief dann von Brattom mit den Stöcken nach Norsholm, während die Anderen mit dem Boot fuhren.

      Nach dem Einkauf ging es für einen Schwumm in den Kanal. Kurz danach assen wir Znacht und es ging ein kurzer Regenschauer nieder. Nach dem Regen gingen wir noch auf ein Glacé / Bier ins Restaurant und sahen einen Igel auf der Terrasse ☺️.

      Seit Tagen sehen wir grosse und riesige Motoryachten. Unser Hausboot sieht klein aus daneben. Siehe Bilder...
      Read more

    • Day 16

      Wanderung am See, dann Richtung Stockhol

      June 16, 2020 in Sweden ⋅ 🌧 15 °C

      Der kleine See, an dem ich gestern ankam, der muss ja noch erkundet werden, umrundet, dachte easy... Whl 10 km.. Waren auch nur knapp 12, aber die waren spannend. Da ich mich nicht an die Markierung des Weges halten wollte, wollte näher dem See wandern, waren viele trampelpfade vorhanden. Gut, jedoch gab es viele Wege in Sackgassen, da dann Felsen oder so. Dann musste ich viel klettern, teils mit einem Seil, was gespannt war, einen Berg, nicht so hoch, ging ich hoch, suchte dann 20 Minuten den Weg wieder runter, hehe, war ja früh, hatte Zeit.. Tolle Tour, viel anstrengender s gedacht, danach bin ich Richtung Stockholm auf einem Campingplatz gefahren, mal wieder duschen...Read more

    • Day 11

      Stockholm - Nur ein Tag in der Stadt

      July 20, 2023 in Sweden ⋅ ☁️ 15 °C

      Ganz frühzeitig sind wir von unserem romantischen Wiesenplatz ohne Internetverbindung aufgebrochen Richtung Stockholm. Bereits 10:00 Uhr waren wir auf unserem alten Parkplatz, den wir schon einmal für eine Übernachtung in Stockholm nutzten. Er kostet nur fünf Euro pro Nacht. Leider war der Parkplatz voll, doch wir warteten einfach 1 Stunde, im Camper macht das ja gute Laune. Und wenn Tinolino auch noch ein wahrer TINOLINOSUPERHELD sein kann, ist der Tag einfach perfekt. Er bekam seine Chance, denn er durfte einem liegengebliebenen VW-Busfahrer mit Kabelbinder und Feuchttüchern aushelfen. Dann wurde ein schöner Platz für uns frei und wir gingen ein Stück, um zwei Roller zu finden, mit denen wir dann durch die Stadt fuhren. Für jeweils zehn Euro konnten wir die Roller 90 Minuten nutzen. Das reichte uns für den ganzen Tag aus. Wir waren in der Altstadt, versteckten auch einen Schatz für den ehemaligen Schlaumeier Rudi, der übermorgen mit der Aida in Stockholm ankommt. Dann waren wir kurz im Ewa i Walla Lädchen, besorgten noch ein paar Socken für Freunde und wühlten uns durch unseren Retroladen, den wir auch noch vom letzten Mal kennen. Jacky aß die teuerste Waffel ihres Lebens, der Preis von 13 Euro war nicht ganz klar im Vorhinein. Tino guckte ziemlich sauer über die Touristenabzocke, so dass die Waffel der Jacky im Halse stecken blieb. Der Tag wurde abgerundet durch eine lecker Pizza im besten Pizzaladen der Stadt bei selbstgemachtem Ginger Ale. Zurück am Parkplatz fanden wir unseren Cemper noch genau dort, wo wir ihn abgestellt hatten. Wir Glücksvögel!Read more

    • Day 2

      Auf dem Weg in die Hauptstadt

      August 25, 2022 in Sweden ⋅ ☀️ 24 °C

      So langsam setzt eine gewisse Erschöpfung ein. Trotz dessen hat alles prima geklappt: Ich sitze im Schnellzug richtung Stockholm und sehne der Ankunft (2h noch) entgegen. Mein Aufenthalt am Trelleborger Bahnhof war sehr, naja kurzweilig nun auch nicht...aber ich hatte die Gelegenheit, erste Eindrücke von Land und Leuten zu gewinnen. 🙃

      So trat die ☕-Betreiberin den Obdachlosen sehr höflich entgegen, lächelte und schenkte frisch gebrühten ☕ in die bunte (sah beinah selbst bemalt aus) Tasse nach, die einer der beiden ihr entgegen streckte. Der andere juchtste förmlich als sich die Bahnhofstoilette nach mehreren Anläufen für ihn auftat und gab eine Dankesrede in allerlei Sprachen zum Besten. Man hat das Gefühl, dass hier jeder mit Respekt behandelt wird. Die Freundlichkeit die einem hier entgegen gebracht wird, erschlägt einen damit fast. Wo immer man hinschaut lächeln einen Fremde an oder bedanken sich.🤯

      Ebenfalls erstaunlich war die Gelegenheit zum Trinken und Wassernachfüllen. Generell war der Bahnhof unglaublich sauber (nach Zigarettenstummeln sucht man vergebens).

      Nach 3h Beobachtungsstudie, kam dann auch mein Zug an. Im Grund genommen kam er bereits zum 7. Oder 8. Mal, aber ... Zugbindung ... was soll ich sagen🥴. Zunächst also 30min Regionalzug um Malmö zu erreichen. Angeblich war es eine U-Bahn, aber wenn ein Zug nicht unterirdisch fährt, würde ich eher zu anderen Bezeichnungen tendieren. In Malmö dann umsteigen....Umsteigen heißt Rucksack hochwuchten....heißt unschön...heißt wir müssen uns Gedanken über Ballast-Abwurf machen.🙈

      Glücklicherweise kam der Folgezug 20 min später am selben Gleis an und so hatte ich noch nicht mal zu hetzen, aber mein Gott.... sind die Züge hässlich! Es handelt sich um aus der Form geratene Konservendosen, die jemand mit Sitzen, Fenstern und Türen versehen hat. Naja ich schätze mal sie tun ihren Dienst...🙄

      Hier bereits ein merklicher Unterschied zum Deutschen Bahngeschehen: Wagenstandsanzeigen. Auch wenn ihre Aussagekraft in Deutschland mehr als fragwürdig ist und es sich prinzipiell eher um ein "Nice try" seitens der Bahn handelt, so verzichten die Schweden gänzlich auf diesen Luxus. -> Verwirrung

      Vor mir stieg dann ein Mädchen ein, das sogar noch mehr Gepäck hatte als ich. Chello auf dem Rücken, mehreren Rucksäcke und Taschen und als I-Tüpfelchen, einen unverkennbare REWE Stoffbeutel. Sie schaffte es nach mehreren Akten der Anstrengung ohne Verluste in den Zug. Als Nachhut bestieg dann auch ich schwankend die Blechdose und fand sogar noch ein Stauraum für "El Koloss".🤗 Gleich zu Beginn der Fahrt die Durchsage: "Dear passengers. We want to inform you, that this Train is a Nonsmoking-train.".🤔 Die Frage die sich mir hier nun auftut, kann sich sicher jeder denken. Seither sitze ich auf meinem Platz am Gang, starre aus dem Fenster, schlafe etc....so langsam ist das Maß der Möglichkeiten dann doch ausgeschöpft.

      Uiuiui, ist schon wieder viel zu lang geworden.🙈
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Norrköping socken, Norrkoeping socken

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android