Sweden
Oskarsgrundet

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day4

      Øresundbrücke

      June 16 in Sweden ⋅ ⛅ 18 °C

      Und die zweite Brücke kommt sogleich und damit: hej sverige! 🇸🇪
      Die Brückenfahrten gehen übrigens gut ins Geld, mal sehen, ob wir für die Rückfahrt nicht doch noch eine Fährüberfahrt in Betracht ziehen. ⛴Read more

    • Day3

      2.Stop Limhamn -Malmö 🇸🇪🇩🇰

      June 21 in Sweden ⋅ ⛅ 17 °C

      -Heute Morgen um 07:45 Uhr ging die Fähre von Fehmarn nach Dänemark
      -Lou und ich waren beide recht aufgeregt ….
      Erstmal hatten wir schiss ,dass die Schranke vom Campingplatz um 7 Uhr noch nicht auf ging , da davor ein Schild stand „Schranke offen von 7.30-19.30“
      Gestern Abend bin ich daher dann noch über den halben Campingplatz gelatscht und habe versucht jemanden zu finden ,der mir versichern kann, dass ich um 7 Uhr vom Platz komme …
      Gefunden habe ich leider keinen . Somit stand ich um kurz vor 7 Uhr auf und bin Daumen drückend zur Schranke gefahren.
      Ich hatte Glück ,die Schranke war offen !

      Dann musste ich mich etwas spurten … inzwischen war es 7.15 Uhr und man sollte um halb einchecken.
      Lou ist jetzt am Anfang noch sehr aufgeregt und muss sich erst mal an das ganze hin und her gewöhnen, deshalb ist sie mit ihren Futterzeiten und ihrem pipi machen komplett aus dem Rhythmus

      Somit hatte ich auch noch vor dem auf die Fähre fahren im Kopf ,dass der Hund noch nicht gemacht hat 👀
      Und auf der Fähre sicherlich keine Wiese sein wird …
      Also stand ich in der Warteschlange nach dem einchecken, hab mir den Hund geschnappt ,bin zum nächsten Stück Wiese und hab ihr versucht klarzumachen dass das jetzt erst mal ihr letzte Chance ist, zu machen 🤦🏽‍♀️😂
      Auch das hat dann heute Morgen noch kurz vor knapp geklappt :)
      Kurz nachdem ich wieder im Camper saß ,konnten wir auf die Fähre fahren 🛳

      In Dänemark angekommen ,ging es dann über die E20 knapp 2.30 Stunden nach Schweden. Um Schweden zu erreichen ,mussten wir über die Öresundbrücke fahren .
      Das war mit Abstand die längste und SCHÖNSTE Brücke ,über die ich gefahren bin.

      In Schweden angekommen ,habe ich mir einen Stellplatz gesucht. Direkt in der Nähe von Malmö - Limhamn .
      Danach hatte ich noch den ganzen Tag Zeit und ich habe noch viel unternommen.
      Ich hatte vor ,in die Innenstadt von Malmö zu fahren …
      Da stand ich dann vor der nächsten Herausforderung. Google Maps sagte mir zu Fuß 1.20 Stunde also blieben mir nur die öffentlichen Verkehrsmittel .
      Mit meinem super Ebglisch habe ich mich dann auf den Weg gemacht und jeden angesprochen ,der so aussah als würde er den Weg kennen…
      Mir wurden 10 verschiedene Busse gesagt die angeblich überall und alle in Malmö rauskämen…
      Ich hab dann der sympathischsten Person geglaubt und bin in die 7 eingestiegen .
      Auch hier hatte ich Glück und ich bin im Centro angekommen 🙌🏼
      Ich muss sagen Malmö an sich fand ich garnicht so spektakulär aber der schwedische Stil von den Gebäuden super schön :)
      Des Weiteren ist mir aufgefallen ,das Schweden scheinbar gerne Wiener Schnitzel essen 😂
      In fast jedem Restaurant stand vorne auf der Tafel ganz groß „Wiener Schnitzel“
      Zusätzlich mangelt es den Schweden glaube ich nicht an Frisören …. Jeder zweite Laden war ein Frisör

      Ich habe mir dann einen
      Smoothie in einem Café geholt ,mich in die Sonne gesetzt und bin dann noch ein wenig durch die Stadt .
      Zurück ,bin ich dann wieder mit dem Bus gefahren und auf dem Fußweg von der Bushaltestelle zum Stellplatz , habe ich einen Brunnen gesehen und sehr süße kleine rote Schwedenhäuschen .
      Kurz ein paar Fotos gemacht und dann endgültig zum Stellplatz .
      Da ich um 16.30 Uhr schon wieder am Platz war ,habe ich mir überlegt noch ein wenig Sport zu machen :)
      Erst ein kleines workout und dann eine Mini Runde joggen.
      Auf Reise darf das joggen nicht fehlen ,allerdings muss ich Lou erstmals dran gewöhnen ,dass sie auch alleine im Camper bleiben kann .
      Danach habe ich mir etwas zum Abendessen gemacht und mich mit Decke und Stuhl an den Steg am Hafen gesetzt ⚓️
      Zum Abschluss des Tages habe ich dann eine waren Dusche genommen und liege jetzt im Bett.
      Ein zweiter langer und anstrengender Tag geht zu Ende.🐕🚌
      Read more

      Traveler

      Välkommen till Sverige. Kör försiktigt och se upp för älgen, den dödligaste faran på Sveriges vägar (ingen skojar!)

      6/22/22Reply

      Sehr schön und weiterhin gute Fahrt! [Marion]

      6/22/22Reply
      Traveler

      😍 wie schön! Danke, dass du uns mitnimmst ☺️😘

      6/22/22Reply
      3 more comments
       
    • Day1

      Dag 1 Hamburg -Hannas

      February 20 in Sweden ⋅ 🌧 3 °C

      We zijn vanmorgen om 11.45 gestart vanuit Hamburg, gelukkig hebben we de snelweg mogen gebruiken naar Putgarden -Rødby. (Een van de 3 jokers) Hier hebben we de schuit genomen en even lekker kunnen lunchen aan boord. Daarna de snelweg door het altijd pittoreske Denemarken in werkelijke mega stortbui. Gelukkig was het maar 1 regenbui maar hij duurde echt de hele dag. Hier hebben we de beroemde Øresundbron (brug Kopenhagen Malmö) brug genomen, nou het waaide daar wel ietsie zeg maar, gelukkig heeft de Landrover een zeeeeer stabiele wegligging🤣🤣 en hadden we daar nauwelijks last van. Tjeemig hij wiebelde net zoals de veerboot 🤣🤣. Uiteindelijk zitten we in een heel leuk huisje in Hannas . Morgen gaan we richting de Uppsala regio.Read more

    • Day1

      Ankunft in Malmö

      June 4 in Sweden ⋅ ☀️ 15 °C

      Endlich geht's los!! Unsere lang ersehnte Schwedenreise beginnt mit der Etappe von Brügge nach Malmö. Nach der Ankunft haben wir erstmal gegrillt und dann einen Abendspaziergang zum Meer gemacht 🌊
      Es ist traumhaft hier 🌞
      Read more

      Yolo [Mutti]

      6/4/22Reply
      Traveler

      Supi, jetzt kann die Erholung losgehen. lg Sille u. Matscher

      6/5/22Reply
       
    • Day80

      Doch noch eine Nacht

      July 29 in Sweden ⋅ ☁️ 18 °C

      Doch noch eine Nacht in Schweden. Ich wollte nicht so lange fahren und wir haben uns für einen Stellplatz in Malmö am Hafen entschieden. Der Platz kann übers Internet reserviert und bezahlt werden, was auch sinnvoll ist weil er sehr gut besucht wird.
      Spaziergang im Hafen mit Blick auf die Öresundbrücke, über die wir morgen fahren. Wieder 108€ Maut fällig, aber das wussten wir ja. Schwimmen dauert länger.
      Im Hafen haben zwei Mädels Garnelen gefangen. Auf Rückfrage werden die zum Essen gebraucht.
      Der Hunger treibt uns dann in den Schnellimbiss im Hafen. Ok, war nicht schlecht, aber auch nicht gut.
      Read more

    • Day2

      Malmö

      April 23, 2020 in Sweden ⋅ ☁️ 13 °C

      das Fazit nach 2 Tagen Malmö ist : absolut empfehlenswert !!! ich komme gerne wieder :)
      Must see: das Schloß Malmöhus , der Schloßgarten, der Schloßpark, Turning Torso, Sundspromenaden, die Altstadt, Lilla Torget, Cocktails im Yello Mello, ein wirklich hübscher Bahnhof, überall freundliche hilfsbereite Menschen. Lohnt sich für ein langes Wochenende.Read more

      Traveler

      Jeweils im August findet das Stadtfest "Malmöfestivalen" statt. Tolle Musik für jeden Geschmack, mit z.T bekannten Künstlern. Auch Mando Diao hat da schon gespielt. :-)

      4/26/20Reply
       
    • Day18

      Øresundsbroen

      September 21, 2021 in Sweden ⋅ ⛅ 12 °C

      Die Öresundbrücke (dänisch: Øresundsbroen, schwedisch Öresundsbron, dänisch-schwedische Hybridschreibweise Øresundsbron) ist die weltweit längste Schrägseilbrücke für kombinierten Straßen- und Eisenbahnverkehr. Sie bildet zusammen mit dem Drogdentunnel und der künstlichen Insel Peberholm die mautpflichtige Öresundverbindung, welche die dänische Hauptstadt Kopenhagen mit Malmö in Schweden verbindet und damit maßgeblich die Öresundregion erschlossen hat. Die Grenze verläuft 883 Meter westlich vom westlichen Pylonenpaar[2] und ist durch Schilder markiert, die sich an der jeweils nächstliegenden Schilderbrücke befinden. Die Brücke wurde am 1. Juli 2000 dem Verkehr übergeben.Read more

    • Day4

      Auf dem Weg nach Schweden

      May 30 in Sweden ⋅ 🌧 13 °C

      Um nach Südschweden zu kommen wollten wir die Öresundbrücke überqueren. Martin hatte bereits vorher immer wieder beim Gedanken daran, über die Brücke zu fahren, nass geschwitzte Hände 🤭 doch die Fahrt vom dänischen zum schwedischen Festland ging schneller als gedacht und war letztendlich gar nicht so schlimm...😬 Kurz nach der Ankunft auf schwedischem Boden haben wir auch den Prinzen zu "Princess Marie" gefunden 😬 "...und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute glücklich und voller Liebe zusammen..." 😂🥰Read more

    • Day3

      Utsikten, again

      May 17 in Sweden ⋅ ⛅ 15 °C

      Hier waren wir vor drei Jahren schon einmal – damals an unserem letzten Tag in Schweden. Damals hatten wir auch gerade erst 500 Meter weiter aus dem First Camp ausgecheckt und hatten entsprechend kein Interesse an dem Restaurant, von dessen Dach man aus einen Blick über den Øresund und die Verbindung nach Dänemark hat.
      Diesmal hätten wir uns über einen Kaffee gefreut. Aber wir mussten feststellen, dass das „Restaurant“ tatsächlich eine geschlossene Event Location für Kongresse und Firmenveranstaltungen ist. 🤷🏼‍♂️
      (https://www.luftkastellet.se/en/)

      Trotzdem – der Blick ist es auf jeden Fall wert, hier kurz anzuhalten. Und diesmal kann ich auch endlich sagen: „Da waren wir eben noch.“

      Infos zum Aussichtspunkt gibt’s in der schwedischen Wikipedia:
      https://sv.wikipedia.org/wiki/Utsikten,_Malmö (🇸🇪)
      Read more

    • Day55

      Die Öresundbrücke und der Drogdentunnel

      November 21 in Sweden ⋅ ❄️ 2 °C

      Die Öresundbrücke ist die weltweit längste Schrägseilbrücke für kombinierten Straßen- und Eisenbahnverkehr, die die schwedische Stadt Malmö mit der dänische Hauptstadt Kopenhagen verbindet. Sie ist eine Doppelstockbrücke und 7845m lang. Am Ende der Brücke mitten im Öresund liegt die künstliche Insel Peberholm, die nur für den Bau dieser Brücke geschaffen wurde. Sie stellt den Übergang zu einem ca. 4 km langen Tunnel, dem Drogdentunnel, dar, der sich aus Richtung Schweden kommend an die Brücke anschließt. Damit verschwindet die Brücke nach ca. 2/3 des Öresund quasi im Meer. Die Insel hat den Zweck, ein Einfluten des Tunnels zu verhindern. Grund für den Tunnel auf dänischer Seite ist der nahegelegene Flughafen Kopenhagen- Kastrup. Eine durchgehende Brücke über die ganze Meerenge hätte den Flugverkehr beeinträchtigt. Daher hat man sich für eine solche Kombination aus Brücke und Tunnel entschieden. Die Baukosten betrugen 1 Milliarde €! Die Brücke wurde am 1. Juli 2000 dem Verkehr übergeben. - Wer darüber nachdenkt, innerhalb eines Jahres die Brücke mehr als 1x zu passieren, sollte sich über den Brückenpass informieren, auch koppelbar mit dem Transponder für Norwegische Maut-Zahlungen.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Oskarsgrundet

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android