Sweden
Sandgrundet

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 14

      Luleå - Zweiter Tag

      June 5, 2023 in Sweden ⋅ ☁️ 12 °C

      Heute Vormittag waren erstmal die Service-Arbeiten, wie Womo aufräumen und Wäsche waschen, angesagt.
      Mittags traute sich dann die Sonne heraus und wir haben die Fahrräder aktiviert.
      Die Tour führte uns vom Campingplatz über den Kletterpark und am Eisenbahn-Museum vorbei rund um den Fjord bis in die Stadt Luleå.
      Dort haben wir dann eine kleine Runde durch Innenstadt und Hafenbereich gedreht und etwas eingekauft.
      Anschließend ging’s wieder auf dem gleichen Weg mit kurzem Fotostop am riesigen Eisenbahn-Museum zurück.
      Den Rest des Tages werden wir die Beine hochlegen und die Sonne genießen.
      Read more

    • Day 15

      Der letzte Abend in Schweden

      June 26, 2023 in Sweden ⋅ ☀️ 24 °C

      Heute Morgen sind wir direkt nach dem aufstehen ins Wasser gesprungen, die Sonne hatte das Wohnmobil schon gut aufgeheizt. So war der Kreislauf direkt in Schwung und nach dem Frühstück ging es mit dem Fahhrad gute 10km nach Luleå. In der Stadt sind wir dann durch den Markt flaniert und anschließend zum Einkaufszentrum gefahren. Natürlich mit einem kurzen Stop an der Eishalle 😀.
      Mit vollen Taschen ging es dann zurück zum Campingplatz, schließlich war es vorerst das letzte mal Einkaufen in Schweden, denn hier haben wir unsere favorisierten Lebensmittel, die es so vermutlich nur in Schweden gibt?!? Aus diesem Grund werden wir vermutlich vor der Heimreise von Oslo aus nochmal kurz über die Grenze fahren und uns nochmal ordentlich eindecken 😀.
      Grill an, Rippchen drauf. Wir hatten Hunger nach der 25km-Fahrradtour.
      Nachmittags haben wir uns mit Blaubeer-Kuchen an den Strand gesetzt und den Tag ausklingen lassen.
      Morgen geht es nach Finnland, für uns beide das erste Mal. Erster Stop wird Rovaniemi sein.
      Read more

    • Day 10

      Etappe 7/8 - Lulea/Jocksfalls Camping

      June 15 in Sweden ⋅ ☀️ 16 °C

      So schön der Campingplatz in Fläsian auch ist, zieht es uns weiter…auf Empfehlung steuern wir den Campingplatz in Lulea an…so sind wir um 8.30 Uhr bereits unterwegs. Unser Etappenziel 527 km nördlich.
      Dort angekommen stellen wir fest, dass dieser Platz nicht unseren Vorstellungen entspricht…viel zu groß…
      Wir suchen uns einen Platz in zweiter Reihe aus, um dem Wind 💨 zu entgehen. Eigentlich wollten wir heute Essen gehen, aber weder das Restaurant, noch das Café hat geöffnet…so gibt es Brote und Frühlingszwiebeln und die Laune von Max sinkt ein bisschen 🥹
      Also suchen wir uns eine neue Route…weg von der Küste und ins Landesinnere.
      Unser neues Ziel ist ein kleiner Platz an einem Wasserfall: Jocksfall Camping.
      Nachdem die Entfernung <200km ist, entscheiden wir uns für eine Route abseits der Hauptstraße durch den Wald 🌳… letztendlich fahren wir ungefähr 60 km auf Schotterstraßen. Bis auf ein Auto von hinten (da sind wir rechts ran gefahren um dieses überholen zu lassen) waren wir alleine, Pannen sollte man hier keine haben.
      Letztendlich sind wir wieder auf befestigten Straßen unterwegs und erreichen kurz darf den Polarkreis…immer wieder schön und für Max ist es das erste Mal…auch er ist begeistert 🤗🇸🇪.
      Der Platz am Wasserfall entspricht uns sehr und das Restaurant ist super 👍
      Wir richten uns ein und machen einen Plausch mit unserem „Nachbarn“…ein Rheinländern aus Ahrweiler…mein Gott ist der redselig 😛…ein Angler der nur von Fluss zu Fluss zieht, tw interessant 🧐
      Nach einem Rundgang über den Platz und am Fluss entlang nehmen wir einen Drink 🍷🍺 im Restaurant bei sehr netten Leuten 😊
      Dann genießen wir das herrliche Wetter vorm Bus (Sonne 19 Grad, gefühlt 22 Grad) und ich habe Muse, meinen Reisebericht für zwei Tage zu schreiben ✍️
      Gleich geht’s zum Essen und ich freue mich drauf 😊
      Endlich kriege ich meine Köttbullar, Max empfehle ich Lachs mit Kartoffeln… Kaffee is free 😎
      Alles super lecker 😋 und wir sind jetzt die einzigen Gäste…es ist jetzt 19 Uhr und wir sind satt, glücklich 🙃 und müde 🥱…
      Read more

    • Day 13

      Boxenstop in Luleå

      June 4, 2023 in Sweden ⋅ ☁️ 11 °C

      Unsere heutige Etappe ist deutlich kürzer als die vorherigen Reiseabschnitte. Wir sind heute Vormittag gestartet und haben den Campingplatz in Luleå schon nach zwei Stunden erreicht.
      Hier wollen wir unseren ersten größeren Boxenstop machen und haben drei Tage auf fast leerem Campingplatz am Wasser gebucht.
      Einer der Gründe ist die Wettervorhersage für das Gebiet nördlich des Polarkreises. Dort ist für die nächsten Tage Regen und Sturm bei niedrigen Temperaturen angesagt.
      Das gleiche gilt bis Mitte der Woche auch für die Lofoten.

      Somit werden wir bis Mittwoch hier verbringen, die Gegend mit dem Fahrrad erkunden, Wäsche waschen, das Wohnmobil aufräumen, uns entspannen usw.
      Read more

    • Day 15

      Luleå - 3.Tag

      June 6, 2023 in Sweden ⋅ ☁️ 11 °C

      Den heutigen Tag in Luleå haben wir für eine größere Wanderung durch die wald-und wasserreiche Gegend genutzt.
      Immer in Nähe der Küste entlang sind wir durch riesige Wälder 10 Kilometer bis zum Weltkulturerbe Gammelstad gewandert.
      Diese überwiegend aus alten Holzhäusern bestehende Stadt war die ursprüngliche Stadt Luleå, die schon 1339 in alten Kirchenbüchern erwähnt wurde.
      Imposant ist die Steinkirche aus dem 15. Jahrhundert, die immer noch über dem Dorf thront.
      Als die neue Stadt Luleå Mitte des 16. Jahrhunderts als Hafenstadt entstand, wurde dieser alte Standort dann in Gammelstad (Altstadt) umbenannt.
      Denn Nachmittag werden wir die Füße hochlegen und das Wohnmobil für die morgige Weiterreise vorbereiten.
      Read more

    • Day 14

      Zu Gast bei den Lappen

      June 25, 2023 in Sweden ⋅ ☀️ 23 °C

      Um 9:30 waren wir unterwegs zum ersten Zwischenstop in Skellefteå. Hier sind wir durch eine Kirchstadt mit urigen Holzhäusern spaziert. Auch ein Stop an der Eishalle des dreifachen schwedischen Meisters musste noch sein 😉
      In Luleå angekommen, begrüßte uns die Sonne mit ihrer vollen Kraft und nach dem Aufbauen, das durch die Übung mittlerweile immer routinierter und schneller abläuft und einer deftigen Kötbullar-Mahlzeit, sind wir direkt zum Badestrand gegangen und ins Wasser gehüpft. Die Wassertemperatur ist tatsächlich noch vertretbar hier.
      Auch den heutigen Abend haben wir gemütlich mit Grillfleisch, Wein und etwas Fernsehen an der frischen Luft ausklingen lassen.
      Obwohl ja die Tage eigentlich wieder kürzer werden, werden sie für uns, so lange es richtung Norden geht, länger. Hier verschwindet die Sonne keine ganze Stunde unter dem Horizont.

      Achja, Lappen nennt man die Einwohner Lapplands, falls sich jemand die Frage beim lesen der Überschrift gestellt haben sollte 😉
      Read more

    • Day 17

      Tag 17

      June 16, 2022 in Sweden ⋅ ⛅ 14 °C

      Von Tornio nach Lulea. Heute nur Kurzstrecke und die ganze Zeit hinter einem Schwertransport her. Im First Camp Lulea übernachtet. Sehr schön gelegen. Leider waren von vier Duschen nur eine zu gebrauchen. Aber die Anlage selbst ist Top.Read more

    • Day 15

      Lulea Campingplatz

      July 16, 2022 in Sweden ⋅ ☁️ 16 °C

      Nachdem wir nun mit unserer Flussreise viel zu früh fertig waren, mussten wir uns überlegen, was wir mit der verbliebenen Zeit anstellen sollten. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind in Schweden mit so viel Gepäck der reinste Horror. Die Züge sind zum Teil zwei Monate im Voraus ausgebucht. Kosten enorm viel Geld. Also lag es nahe, einen Mietwagen zu buchen. Leider ging es nicht in Pajala und leider auch nicht am Wochenende. Nun, wieder alles zusammen gepackt und erst mal 35 Minuten mit dem ganzen Zeug zum Busbahnhof gelatscht. Dann ca. 4 Stunden Busfahrt hinter uns gebracht und auf einem Campingplatz gelandet, der jenseits von gut und böse ist. Das kann man auch mit dem Robinson Club oder Disneyland vergleichen. Riesig, laut, mit einer Million Kinder und abartig teuer. Leider müssen wir nun hier ausharren, da wir erst am Montag zum Europcar können. Aber dafür haben wir einen netten Zeltplatz gefunden, direkt am Strand. Leider ist das Wetter kacke. Um die Zeit tot zu schlagen, besuchten wir die Innenstadt von Lulea. Ist nix besonderes. Dafür gibt es hier ein Bahnmuseum. War ganz spannend. Ach und einen panzer haben wir auch entdeckt.Read more

    • Day 10

      Weiter in Richtung Norden: Luleå

      July 16, 2023 in Sweden ⋅ 🌬 17 °C

      Nach einer entspannten Nacht auf dem Stellplatz mitten im Nationalpark sind wir heut ein wenig Hals über Kopf aufgebrochen, da es zu regnen begann. Claudia wollte noch ein paar km laufen und so entschieden wir, das sie vorläuft und ich nach 35 Minuten mit dem Bus nachkomme. Gesagt, getan und so konnte ich Claudia an einer Badebucht aufsammeln, in welcher sie noch kurz Baden ging.
      Im Anschluss hieß es dann: Arschbacken zusammenkneifen und km durch endlos scheinende Waldgebiete schrubben (heut ca. 410km).
      Angekommen in Luleå am Campingplatz (Arcus) hat’s angefangen wie aus Einern zu gießen. Der Aufbau der Küche ist sprichwörtlich ins Wasser gefallen und so haben wir uns die teuerste Pizza 🍕 unseres Lebens geholt (13€ für eine Margarita 😳). Egal… lecker war sie jedenfalls.

      Was auch beeindruckend ist: mit jedem km den wir weiter nach Norden kommen um so länger und intensiver ist es des Nachts hell (siehe letztes Foto: ca 22 Uhr).

      Für Morgen ist jetzt erstmal nur ne kurze Strecke (ca. 100 km) bis nach Jockfall eingeplant, wobei wir hier das erste Mal den Polarkreis passieren werden.
      Mal sehen wo und wie wir Morgen nächtigen….
      Read more

    • Day 10

      Day 8 - Saved by public transport

      May 19, 2016 in Sweden ⋅ 🌙 4 °C

      Day 1 in Sweden got off to a rather shakey start,as we left town following our route only to find the only path was a dual carriageway with 110 km speed limits. Worse still, the rain that weather reports warned us about proved to be depressingly accurate. It wasn't long before we were cycling in heavy rain, along the side of a major highway, being frequently overtaken (and sprayed) by dual-carriage lorries.

      We kept our heads down and cycled in close formation, to protect ourselves from traffic, for most of our 30km journey to the first stop in Sangis. Arriving at the Swedish equivalent of a motorway service station, where we ordered a burger and spread our wet clothes across the tables.

      In minimal clothing (practically underwear), we sat eating, taking advantage of free coffee refills and trying to make plans for the rest of the ride. Fortunately the options was still available to catch a bus, so we opted to skip some motorway and once again try to get our bikes on a bus - this time to Lulea.

      It was a great relief to find that not only could we pack our bikes onto the local bus (from a bus stop), but the Swedish busses are extremely well kitted out. They are essentially Coach-Lorry hybrids, with plenty of room for bikes and comfortable seating and even room for male and female toilets on-board.

      2.5 hours later and we were cycling through Lulea, via scenic woodland trails, to a camp ground on the picturesque coastline. Sunny weather tomorrow should mean that we get back to proper riding, on something more satisfying than a highway.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Sandgrundet

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android