Switzerland
Sempach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day1

      1. Stopp: Zentralschweiz

      February 7, 2022 in Switzerland ⋅ ☀️ 3 °C

      Ein Platz fast am See. Fängt doch gut an. Eigentlich wollte ich heute gar nicht so weit fahren, aber es lief einfach gut. Nicht zu viel Verkehr, es war trocken und ab Freiburg kam sogar die Sonne. Also einen schönen Platz knapp 100 km vor dem Gotthardtunnel gesucht und gefunden. Ach ja: hatte ich noch gar nicht erwähnt: ich bin auf dem Weg nach Sizilien, auf der Suche nach dem Frühling. Ein bisschen anders ist diese Reise aber schon, denn ich bin diesmal alleine unterwegs. Inka muss noch arbeiten und spart ihren Urlaub für unsere Herbstreise auf. Aber so ganz alleine bin ich doch nicht. Unsere beiden Elo Mädchen Luna und Leia sind natürlich dabei. Mal sehen wie das so wird. Zurück soll es Ende April, Anfang Mai gehen, wenn es nicht zu langweilig werden sollte. Schauen wir mal.Read more

      juergenft

      Bestimmt ein komisches Gefühl wenn man nicht gewohnt ist alleine zu reisen.

      2/7/22Reply
      WAFFY55 on Tour

      Na da bin ich ja mal gespannt Guido😉. Das wird bestimmt ungewohnt😅. Wünsche jedenfalls eine gute Reise und bleib gesund😎👍

      2/7/22Reply
      Happy-Womo

      Gute Reise👍

      2/7/22Reply
      Traveler

      Schöne Erlebnisse 😎

      2/7/22Reply
       
    • Day69

      69. Nacht & -> —> -> —> -> -> ->

      May 13, 2021 in Switzerland ⋅ ☁️ 11 °C

      Huiii was für ein schönes Wetter in der Schweiz. 🥶

      Heute Morgen zog eine alt bekannte Biese an unserem Van vorbei.
      Wir wissen ja, dass es in der Schweiz im Mai nicht so warm ist, jedoch hatten wir schon ein wärmeres Wetter erwartet. Oder sind wir uns dies einfach nicht mehr gewohnt? 🙈

      So gestaltete sich unser Tag etwas zögerlich. Fast wie ein Reptil, welches auf die wärmende Sonnenstrahlen wartete um in die Gänge zu kommen. 🦎😄

      Als wir uns aufgerafft hatten ginges in Richtung Aarburg.
      Willkommen in der Schweiz dachten wir uns schon zum x-ten Mal, als wir die Schweizer gelassenheit im Strassenverkehr erlebten. 😂
      Es ist schon witzig, wie man solche Dinge anderst wahrnimmt, wenn man eine gewisse Zeit in anderen Kulturen verweilte.

      In Aarburg ging es auf zum „1000er Stägeli“, welches eine Treppe darstellt mit 1150 Treppenstuffen die gerade den Hügel hinauf führt.
      Wir erreichten erstaunlich schnell das obere Ende und gingen dann im Wald noch etwas weiter spazieren. Denn die Regenpause mussten wir ausnützen.

      Nach unserem ausgedehnten Spaziergang mussten wir zum ersten Mal in der Schweiz unser Wasser auffüllen. Bei der erst besten Tankstelle klappte es auch schon. Wir waren erneut froh einen kleine portable Schlauchrolle gekauft zu haben. So konnten wir die Distanz vom Wasserhahn bis zum Van spielend Überbrücken.

      Danach ging es ab nach Sempach auf einen Parkplatz, auf welchem wir bereits bei unserem Testwochenende waren.
      Hier duschten wir und wollten uns bereit machen damit wir in einem Restaurant essen gehen können.
      Plötzlich hörte der Haarföhn auf zu arbeiten. „Juhui Feierabend“ dachte er sich wohl. Leider war der Föhn nicht die Ursache des Ganzen. So durfte Simon auf die Suche nach dem Fehler gehen. Leider war das komplette 230V System ausser Funktion.
      Juhuii der Kühlschrank läuft dadurch auch nicht. 🙈
      Zum Glück war nur eine 100 Ampere Sicherung durchgebrannt. Jap eine 100 Ampere Mega Sicherung. 🙈
      Hmm wieso ist dies wohl passiert, fragte sich Simon. Naja wird wohl kein grosser Kurzschluss im Wechserichter sein.
      Genau diese Sicherung hatten wir nicht als Ersatz eingepackt. Da dachte sich wohl der Konstrukteur: „ähh die bruchds sicher ned, die brönnt sicher ned döre“.
      Leider war es trotzdem der Fall.
      Simon hängte das System nun direkt an die Batterie. Wird wohl klappen, im Wechselrichter hat es ja auch noch Absicherungen.
      Vorsichtig zusammen gehängt wurde alles getestet und für gut befunden.
      Phu noch einmal Glück gehabt.
      Wieso genau die Sicherung durchgebrannt ist wissen wir nicht. Vielleicht hat der Konstrukteur auch einfach eine zu kleine Sicherung verbaut. 🙈

      Nach der kleinen Panne ging es ab ins Restaurant auf das lang ersehnte Schnipo. 😄
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Sempach

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android