Thailand
Ban Bang Ta Thian

Here you’ll find travel reports about Ban Bang Ta Thian. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day11

    Khao Lak

    November 1, 2016 in Thailand

    Nach einer einigermaßen schlafreichen Nacht und einem spärlichen Hotelfrühstück, brachte uns ein Mitarbeiter vom Hotel kostenlos zum Bus Terminal in Phuket. Dort wollten wir den Bus nach Khao Lak nehmen, da dort das Wetter besser sein soll. Sofort als wir abgesetzt wurden, sprachen uns die Thais an und fragten, wo wir hin wollen. Als wir ihnen sagten, dass wir nach Khao Lak wollen, führten uns einer zum Bus und verstaute bereits unsere Back-packs im Gepäckfach des Busses. Der Bus schien die besten Jahre schon hinter sich gehabt zu haben und machte auf uns einen nostalgischen Eindruck. Der Thailänder zeigte uns im Anschluss, wo wir das Busticket kaufen können. Wir zahlten 100 Baht für das Ticket, was umgerechnet 2,50€ ist. Wir fragten nach der Abfahrzeit. Man sagte uns, dass der Bus um 12:40 Uhr losfahren würde, was mich zunächst verwirrte. Im Internet habe ich zuvor gelesen, dass auch ein Bus um 11:40 Uhr fahren sollte. Erst nachdem ich mich noch an dem Informationsstand des Terminals versichern lassen habe, dass der nächste Bus wirklich erst in 1 1/2 Stunden fahren wird, entspannte ich mich ein wenig. Da unsere Backpacks bereits in dem Bus verstaut wurden, wollten Laura und ich uns nicht ganz so weit vom Busbahnhof entfernen. Wir setzen uns auf eine Bank und begannen auf unseren E-Book Readern zu lesen. Kurz vor Abfahrt ließ uns der Busfahrer in den Bus, mit dem bis auf ein österreichischen Ehepaar nur Einheimische fuhren. Es dauerte bestimmt eine Stunde bis wir endlich Phuket verließen, da der Bus alle paar Hundert Meter Mitreisende einsammelte. Nach einige Zeit erreichten wir endlich die thailändische Autobahn, die gut ausgebaut war. Diese war dreispurig und das Tempolimit betrug teilweise 80 km/h, was für asiatische Verhältnisse vermutlich sehr fortschrittlich ist 😁 Die Busfahrt dauerte ca. 3 Stunden und war insgesamt sehr angenehm. Es war interessant, da wir mit den Einheimischen fuhren und so einen Eindruck in die Lebensweise der Thais bekommen konnte 😊 In Khao Lak angekommen schien das Wetter etwas besser zu sein als in Phuket. Es war deutlich wärmer und es regnete nicht. Khao Lak scheint ein kleiner Ort mit 20.000 Einwohnern zu sein, der vom Tourismus lebt. An der Hauptstraße entdeckte wir viele Hotels, Hostels, Supermärkte, Lokals, Kneipen und kleine Trödelläden. Im Vorfeld haben Laura und ich uns bereits zufrieden-stellende Hostels rausgesucht. Das erste, welches wir ansteuerten, gefiel uns auf Anhieb. Die Empfangsdamen des "Tozleepin-Hostels" waren sehr freundlich. Wir zahlten 9€ pro Nacht pro Person für ein Zimmer mit Doppelbett und eigenen Bad.Die Hauptsaison scheint in Thailand noch nicht angefangen zu haben, da wir auch hier die einzigen Hotelgäste auf unserer Etage sind.Nachdem wir unser Gepäck abstellten, erkundete wir die Gegend. Unser Weg führte direkt zum Strand, der von unserem Hostel in 5min zu erreichen ist. Der Strand zeichnet sich durch goldbraunen Sand und Palmen aus. Ich konnte es mir nicht nehmen lassen, mit den Füßen ins Wasser zu gehen. Das Wasser war angenehm warm. Morgen bei Sonnenschein werde ich dann das erste Mal baden gehen 😍 Nach unserem Strandsparziergang speisten wir sehr lecker in einem Lokal. Ich entschied mich für das thailändische Gericht Phad Thai für günstige 4€ inklusive Getränk 🍵🍲Read more

  • Day12

    Khao Lak

    November 2, 2016 in Thailand

    Heute schien endlich die Sonne. Und das nutzen wir aus. Nach einem dürftigen Hotelfrühstück gingen wir sofort zum Strand. Erstaunt stellten wir fest, dass es hier auch sowas wie Ebbe und Flut geben muss. Das Wasser war viel weiter ans Festland gekommen als den Nachmittag/Abend davor 😁 Wir suchten uns ein schönes Plätzchen am Strand und gingen schnell ins Wasser. Der Wellengang war allerdings so stark, dass wir uns nicht weit rein trauten. Etwas später fanden wir eine Art Bucht, in der man gefahrlos baden konnten. Das Wasser war sehr warm und stellte im ersten Moment keine wirkliche Erfrischung dar 😀 unser Strandtag war herrlich und wir bekamen ordentlich Farbe. In der Sonne war es kaum auszuhalten, sodass wir nach kurzer Zeit in den Schatten wechselten 🌞 Abend saßen wir in einem Thai Restaurant als plötzlich der Strom ausfiel. Die Thais schienen nicht verwundert darüber zu sein und schafften es trotzdem uns ein warmes fast zu scharfes Thai-Curry bei notdürftigen Licht zu servieren. Kurz nach dem Stromausfall tobte ein kleines Gewitter.
    Es war interessant wie sehr die Einheimischen an Stromausfälle und Gewittern gewöhnt sind und der normale Alltagsbetrieb auch bei Stromausfall weiterzulaufen schien. Erstaunt waren wir dann allerdings darüber, dass der einzig größere Supermarkt in Khao Lak aufgrund des Stromausfalles geschlossen hatte. Von dem Supermarkt hätten wir am ehesten ein Notstrom-Gerät oder ähnliches erwartet.
    Read more

  • Day6

    Heute haben wir zum ersten Mal etwas die Regenzeit in Thailand gemerkt, die sich ja bis jetzt noch nicht wirklich gezeigt hat, eigentlich auch heute nicht. Es hat am Vormittag lediglich einmal ca. 20 Minuten geschüttet, seitdem ist es eigentlich ganz okay. Es kommt hin und wieder mal die Sonne raus, man kann jedoch gut am Pool liegen und sein Reisetagebuch schreiben :-) Wir haben uns heute kurz das Tsunami Denkmal angeschaut mit dem Polizeiboot, welches beim Tsunami 2004 gute 4km ins Landesinnere gespült wurde und noch an der Stelle liegt, an die es geschwemmt wurde. Das Boot lag jedoch auch noch ein schönes Stück draußen am Meer und beschützte die Prinzessin Thailands, während diese in Khao Lak Urlaub machte. Wenn man dieses Boot mitten im Land liegen sieht, wird man sich erst bewusst, welche Ausmaße diese Katastrophe hatte. Wir werden den Tag heute noch relaxed angehen und schauen was das Wetter bringt und morgen geht es zum nächsten Ausflug nach Khao Sok in das Elephant Sanctuary. Ich bin schon sehr gespannt :-)Read more

  • Day1

    카오락

    July 27, 2015 in Thailand

    푸켓 공항에 도착하여 호텔 벤을 타고 JW 메리어트 리조트에 도착하였다. 넓은 객실과 객실과 바로 연결된 긴 수영장이 인상적이 었으며, 아침에는 요가와 다양한 운동 및 해변에서의 산책 골드카드를 이용한 5개국의 음식을 자유롭게 먹을 수 있었으며, 지금까지 방문한 리조트 중에 최고라고 생각될 만큼 즐거운 휴양을 즐길 수 있었다.

You might also know this place by the following names:

Ban Bang Ta Thian, บ้านบางตาเทียน

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now