Thailand
Ban Maduea Wan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

39 travelers at this place

  • Day48

    Tag 48/49: Koh Pha-Ngan

    February 25, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    _Tag 48_
    18:00 Uhr erstmal richtig fett in einem "German Beer Garden" zu Abend gegessen. 😍💪 #deutschesBrot
    00:00 Uhr auf die "Blackmoon Culture" Party der Insel gegangen - hier tanzt man am Strand, mit Neonfarben bemalt, stundenlang auf sehr beständige "Dumz Dumz Dumz" Techno-Musik. Eintritt war zwar mega überteuert, aber die Erfahrung war's wert!! 😆

    _Tag 49_
    12:00 Uhr fahren mit Rollern durch den Nationalpark nördlich der Stadt, wunderschön grün und ruhig dort! Zu dem "Phaeng Waterfall", der so kalt war wie Bodensee-Wasser, einem View-Point über der riesigen Waldlandschaft und einem chinesischen Tempel inmitten davon.
    17:00 Uhr kommen am "Haad Mae Haad" Beach an, im Nordwesten der Insel. Der Strand an sich ist schon wunderschön, aber es gibt noch ein Highlight: über einen dünnen Sandstreifen kann man durch's Meer zu der kleinen Mini-Insel "Koh Mah" laufen, die nördlich von Koh Pha-Ngan liegt. Über den Füßen treffen sich dann die Wellen vom Meer links und rechts von einem!! 💕😍
    18:30 Uhr nach dem Sonnenuntergang fahren wir zurück zu unserem Bungalow, der direkt am Meer liegt ⛱
    Read more

  • Day20

    Daytrip✌

    April 25, 2017 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute morgen waren wir auf 10 Uhr fertig mit eincremen, Sachen packen und somit Start klar für unseren geplanten Tagesausflug!👍
    Wir hatten vor den Phaeng Waterfall zu besuchen!
    Eine gute Stunde zu Fuß entfernt von unserer Unterkunft 👌 wir holten uns wieder beim 7-11 Proviant für unterwegs und maschierten dann los!
    Trotz das wir so früh unterwegs waren wurde es schnell ziemlich warm und feucht, was die T-Shirts auf unserer Haut anging 😅
    Gegen kurz nach 11 sind wir dann angekommen, zumindest am Fuße des kleinen Berges.
    Mussten uns am Nationalpark Headquarter dann in ein Besucherbuch eintragen und los gings.
    Es ging einen coolen Waldpfad über Treppen, Baumstämme und große Felsen ein wenig nach oben!
    Auf dem Weg bis ganz oben sollten wir insgesamt an 3 Wasserfällen vorbei kommen.
    Nicht nur Wasserfällen sondern auch ein paar Tierchen sind wir begegnet, jedoch nur kleinen Insekten und eine tolle Blume hab ich entdecken können! Die hat richtig toll silber geschimmert🙃
    Man muss natürlich dazu sagen das wir froh waren überhaupt Wasser an den waswrfallen gesehen zu haben.
    Denn man muss bedenken die Regenzeit beginnt erst in ca. einem Monat, das heißt die Hochsaison mit 4-6 Monaten Hitze und Trockenzeit ist noch da, so das einige Wasserfälle dementsprechend wenig bis gar kein Wasser haben!
    Wir entschlossen uns erst den Weg bis ganz oben hin zu bestreiten und machten unterwegs ein paar tolle Aufnahmen.
    Oben angekommen sahen wir dann auch unseren dritten Wasserfall 😋👍
    Dann gab es noch die Möglichkeit einen Viewpoint zu besteigen, wozu wir uns ebenso entschlossen!
    Und auch hier hat sich der Aufstieg mehr als gelohnt, man hatte wirklich einen super tollen Ausblick in die Ferne, bis auf die kleinen umliegenden Inseln und über ein Teil von Koh Phangan ✌!
    Auch hier ein paar schöne Bilder gemacht, dann ging es wieder an den Abstieg!
    Als letztes gingen wir nochmal ein Stück an der Wegkreuzung zwischen Wasserfall- und Viewpoint trail in Richtung Wasserfälle, denn dort gab es noch richtig coole Natur Pools.
    Dort angekommen, Schweiß gebadet die Klamotten ausgezogen und ab ins Wasser.
    Es war einfach genial, richtig schön kühl, klar und erfrischend.
    Wir wollten beinahe nicht mehr raus und so verbrachten wir erstmal gut 15 Minuten im Wasser 😍 dann ein Moment in der Sonne getrocknet, ein bisschen gequatscht und schon waren wir noch ne zweite Runde im Wasser 😂😜
    Iwann zogen wir uns dann nachdem wir unsren zweiten Badegang beendet hatten wieder an und machten uns auf den Heimweg.
    Unten wieder im Buch ausgetragen das auch ja niemand als vermisst bleibt und dann gings wieder zu Fuß nach Hause 💪
    Kurz vor unserer Unterkunft haben wir uns dann noch zwei Shakes gegönnt, einmal wieder Wassermelone und einmal Ananas 😍 genial!!
    Dann an unserem Häuschen angekommen direkt wieder in die Badesachen geschmissen, nochmal eingecremt und vorne auf die Holzterrasse gelegt!
    Ein bisschen Musik gehört und im Internet gesurft, Kalina hat sich neue Bücher aufs Tablet geladen und iwann war dann auch schon wieder Sonnenuntergang, wir hatten total die Zeit vergessen, aber hatten ja auch nichts mehr vor und keinerlei Stress!
    Gegen kurz vor 7ben dann umziehen gegangen, zum Pier gelaufen um noch Tickets für die Fähre morgen zu kaufen und dann gings auf den Markt lecker Abendessen.
    Wollten uns heute als Nachtisch einen Nutella Crêpes gönnen, doch wie es dann meistens so ist, als ich endlich dran war sagte die liebe Dame, sorry the gas is empty-.-"
    naja wir wollten dann auch nur noch heim aufs Bett bzw in die Hängematte, denn ein bisschen kaputt waren wir dann doch von dem Tag heute.
    Morgen geht die Reise wieder weiter, also bis dann 🙋😉😜
    Read more

  • Day220

    Koh Phangan, Thailand

    May 18, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 31 °C

    Von Ko Tao aus bin ich auf eine weitere Insel gereist. Koh Phangan ist ziemlich bekannt für die "full Moon" beziehungsweise "half moon" Partys, die ich während meines Aufenthaltes aber nicht besucht habe. Stattdessen habe ich mit einem Mädchen, das ich auf der Fähre kennen gelernt habe, eine Inselrundreise gemacht. Wir sind morgens früh los und haben uns einige tolle Strände angeschaut. Zusätzlich sind wir zu einem bekannten Wasserfall gefahren, den ich persönlich jedoch nach den unzähligen, traumhaften Wasserfällen in Neuseeland recht unspäktakulär fand.
    Allzu lange hielt ich mich auf der Insel nicht mehr auf, denn meine nächste Station hieß Krabi!
    Read more

  • Day16

    Die Wege trennen sich:Biene auf der Spur

    March 20 in Thailand ⋅ ☁️ 29 °C

    Gemeinsam bringt uns eine Fähre von Koh Tao nach Koh Pha-ngan. Auf der neuen Insel werden wir das erste Mal mit Fieberthermometer und Aufnahmeliste empfangen. Alle Menschen aus Risikogebieten (darunter zählt nun auch Deutschland) müssen sich nach Abgang von der Fähre in einer Schlange einreihen. Ein Mann kommt durch, hält ein Fieberthermometer an jede Stirn und klebt nach positivem Ausgang der Messung anschließend einen Zettel auf die Brust. Da wir bereits zwei Wochen in Thailand unterwegs sind, nehmen sie unsere Daten jedoch nicht in ihrer Liste auf - was auch immer das bedeutet, Glück gehabt! 🤜🤛

    Dann trennen sich unsere Wege. Während Mel, Lina und Resi für vier Tage ein Resort am Strand gebucht haben, zieht Biene allein los - in das Yoga- und Meditationszentrum Wonderland, das sich im Herzen der Insel inmitten des Dschungels nahe des höchsten Inselbergs befindet.

    Ein Sammeltaxi bringt mich zu meinem Resort. Nach dem Einchecken erfahre ich jedoch, dass alle Yoga- und Meditationskurse seit dem vorangegangenen Abend gestrichen sind. Das erste Mal in diesem Urlaub scheint Corona auch in unserem Alltag angekommen zu sein. Ich stehe kurz davor, das Resort wieder zu verlassen und zu den anderen Mädels zu fahren. Doch zum Glück entschließe ich mich nach mehreren Telefonaten dazu, wenigstens noch die eine Nacht zu bleiben. Das 6-Bettzimmer, in dem ich schlafe, beherbergt außer mir nur einen weiteren Reisenden (übrigens auch einen Deutschen). Wegen Corona dürfen nun nur noch maximal zwei Personen in einem Zimmer schlafen. Am nächsten Morgen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Die Kurse finden wieder statt (dafür nur weniger und immer zwei Kurse parallel, damit sich nicht zu viele Menschen auf zu engem Raum befinden).

    Ich habe eine wirklich schöne und bereichernde Zeit. Die Kurse tun unglaublich gut und entspannen mich sehr - perfekt bei der momentan angespannten Lage in der Welt! Ich treffe wundervolle Menschen vom ganzen Globus und genieße dreimal täglich das tollste vegane Buffet, das man sich nur vorstellen kann! Als gesundheitliche Maßnahme dürfen wir uns nicht mehr selbst bedienen, sondern zeigen auf alles, was unser Herz begehrt. Die lustigen Mädels hinter der Theke versuchen unseren Dosierungswünschen gerecht zu werden. Da alles immer so lecker aussieht (und auch schmeckt! 😋) und ich von allem ein wenig kosten möchte, kugele ich die ersten Mahlzeiten aus unserem Speisezimmer zu den nächsten Kursen. Erst mit der Zeit lerne ich mich zu beherrschen... 😅

    Um gesundheitlich vorzubeugen und die Viren abzutöten, werden wir dazu angehalten, zweimal täglich in die hauseigene Sauna zu gehen (ich schaffe es während meines Aufenthalts immerhin ein einziges Mal am Morgen vor dem Frühstück). Zwischen den Kursen können wir im Poolbereich oder auf dem Gelände entspannen - überall gibt es entspannte Chillecken und Hängematten. Wir werden jedoch gebeten, das Resortgelände nicht mehr groß zu verlassen - zur Sicherheit aller, damit wir den Virus nicht eintragen.

    Als ich am letzten Morgen mit dem hauseigenen Shuttle zurück zur Fähre fahre, bin ich grundentspannt und kann auf vier wundervolle und besondere Tage zurückblicken.
    Read more

  • Day136

    Roller Ausflug Stop 1

    January 10, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 24 °C

    Heute mittag bin ich mit Katharina mit dem Roller losgedüst. Unser erster Stop war der Phaeng Waterfall und der Dom Sila View Point. Endlich schien das Wetter mal so stabil das wir etwas unternehmen konnten.
    Der Wasserfall lädt zum Baden ein, jedoch war es heute nicht warm genug! Vielleicht kommen wir noch einmal wieder.
    Der Aufstieg erinnerte mich sehr an den View Point auf Koh Samui. Es ging über Steine und Wurzeln steil nach oben. Aber oben angekommen, wurde ich mit einer tollen Aussicht belohnt.
    Read more

  • Day183

    Koh Phangan, Thailand

    May 22, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

    Koh Phangan ist nicht jedem ein Begriff, aber von den berühmt-berüchtigten Full Moon Parties in Thailand haben die meisten schon gehört - und die finden eben auf Koh Phangan statt! Grund genug für einen Besuch, auch wenn wir wegen unseres Zeitplans gerade keine Full Moon Party besuchen können... Aber dafür gibt es ja noch die Half Moon Party, die nicht am Strand, dafür aber im Dschungel stattfindet. Wie überall kommen wir bei unserer Ankunft heftig ins Schwitzen, als wir mit unseren mittlerweile 20 kg wiegenden Rucksäcken die verschlafene Hauptstraße entlang laufen - zum Glück hat unser Hostel einen Pool! Wie überall gibt es abends ein Beerpongturnier und danach fährt das komplette Hostel geschlossen zu einer Electroparty auf einer schwimmenden Platform, auch wenn Gtränke- und Eintrittspreise mit dem vermeintlichen günstigen Thailand nichts zu tun haben, und man auch von der Taximafia abgezockt wird! Die Party selbst ist dann auch nur semi-spaßig, aber darüber helfen uns die frühmorgendlichen Toasties von 7-11 hinweg!
    Mit dem Roller erkunden wir am nächsten Tag die Insel, besuchen Strände, Aussichtspunkte und entspannen noch vor dem Pubcrawl, der am Abend stattfindet.
    Und dann ist es auch schon so weit: Sämtliche Taxifahrer der Inseln karren alle Backpacker zu einer Art Festivalgelände im Wald, wo wahlweise zu stampfendem Techno, psychedelischem Elektro und auf einer kleinen Hebebühne zu Hiphop getanzt werden kann. Untermalt wird das ganze durch Neon-Deko, Bodypaintings und Feuer-Akrobaten. Irgendwann um 5 neigt sich das verrückte Treiben dem Ende zu, und alle hüpfen wieder auf die großen Taxi-Pickups (oder springen direkt bei der Abfahrt drauf, ohne zu zahlen) und lassen sich nach Hausen bringen - aber nicht ohne Toasties! Dank Pool schaffen wir es dann, die letzten Stunden vor der Abfahrt nach Koh Tao von der Hitze unbeschadet zu überstehen und die Fähre gerade noch vor dem einsetzenden Platzregen zu betreten... Auf nach Koh Tao, Tauchen lernen!
    Read more

  • Day12

    Frühstück & Tagesausflug

    July 12, 2016 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    Nettes Frühstück, mit Tages- und wochenplanung auf dem Weg zu unserem Tagestrip mit Rollern gehabt. Wollten mal ein paar Strände abklappern Coconut Beach und Bottle Beach. Auf dem Weg haben wir noch den Phang Noi Waterfall mitgenommen, hat sich allerdings nicht gelohnt...war eher der Phang "No" Waterfall 😂
    Anschließend sind wir zum Coconut Beach und von dort aus zum Bottle Beach gelaufen.
    Read more

  • Day13

    Koh Phangan

    September 8, 2014 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    Full Moon Party.
    Mit 3 Holländerinnen, 1 nem Amerikaner aus unserm Mehrbettzimmer und 2 weiteren Holländerinnen, haben wir uns zur Full Moon Party aufgemacht. Von 11 bis zum Sonnenaufgang um 6 Uhr haben wir durchgefeiert, auf der wahrscheinlich geilsten Party unseres Lebens :) Noch nie so viele Menschen tanzend und friedlich miteinander feiern sehen, auf einem Strandabschnitt der so groß war das wir nicht einmal die Hälfte gesehen haben. Definitiv eine einmalige Erfahrung !Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Maduea Wan, บ้านมะเดื่อหวาน

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now