United States

Apache County

Here you’ll find travel reports about Apache County. Discover travel destinations in the USA of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

47 travelers at this place:

Get the app!

Post offline and never miss updates of friends with our free app.

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

New to FindPenguins?

Sign up free

  • Day23

    Seit heute wissen wir, wo der „A... der Welt“ ist. 😆

    Als wir auf den Highway gefahren sind und die Stimme im Navi sagte „Bitte der Straße für 276 Kilometer folgen“, war klar, dass das spannendste in den nächsten 3 Stunden die zerschellenden Fliegen an der Windschutzscheibe sind.

    Wir sind auf dem Weg zum traumhaft schönen „Canyon de Chelly“, einer Naturlandschaft fast wie der Grand Canyon. Dieser Canyon liegt im Gebiet der Navajo Indianer und ist kaum bekannt. Daher gibt es nur sehr wenig Touristen.

    Die Adresse unseres Motels war noch nicht mal im Navi registriert. Der nächste Ort ist Chinle, ein sehr heruntergekommenes, armes Örtchen mit vielen Bettlern und streunenden Hunden. Um so mehr hat uns das gepflegte Motel die Thunderbird Lodge erstaunt.
    Read more

  • Day24

    Heute haben das North und South Rim vom Canyon de Chelly angeschaut. Der Canyon wurde von über 5.000 Jahren erstmals von Indianerstämmen besiedelt. In einigen Höhlen kann man noch die Felsbauten der ersten Siedler besichtigen. Dazu muss man allerdings eine geführte Jeep Safari buchen.

    Mit dem Auto fährt man auf dem Plato entlang und hat wunderschöne Blicke in die Schlucht, die bis zu 300 Meter tief ist. Die Siedler Ruinen liegen im Tal. Einen Weg ins Tal kann man zu Fuß erkunden. Dazu muss man einen schmalen, sehr Abenteuerlichen Trampelpfad herabsteigen. Nach der Hälfte der Stecke ist der Weg so schmal und direkt am Abgrund, dass wir umgekehrt sind.

    Aber trotzdem war dieser Canyon sehr beeindruckend.
    Read more

  • Day29

    Moin, Moin,
    vor etwa 215 Millionen Jahren befand sich hier ein von vielen Flüssen durchzogenes Schwemmland. Baumfarne und Nadelhölzer bildeten die Vegetation. Krokodilartige Reptilien, Riesen-Amphibien, auch kleinere Dinosaurier lebten in diesem Land.
    Umgestürzte Bäume wurden von Fluten unter Sand, Vulkanasche und verrottendem Grünzeug begraben. Bedeckt von weiteren Ablagerungen verlangsamte sich der natürliche Zerfall des Holzes aufgrund fehlenden Sauerstoffs. Es sickerte kieselsäurehaltiges Grundwasser in die Baumstämme ein. Quarz und Chalcedon lagerten sich in den Hohlräumen der Stämme ein, ersetzten nach und nach das Zellgewebe und erhielten so die Holzstrukturen der Stämme in Stein.
    Die Schichten sanken weiter ab und wurden erneut überschwemmt. Immer mehr Schichten von durch Wasser herangetragenem Material lagerten sich darüber ab. Einsetzende tektonische Bewegungen in der Erdkruste (Grand Canyon) legten so die versteinerten Baumstämme, die aus harter Quarzsubstanz bestehen, frei. Das Visitor Center mit dem Info-Film und die anschließende Fahrt und Entdeckungstour durch den Park waren sehr interessant.
    Morgen mehr.
    Read more

  • Day37

    Greer is a beautiful Alpine village with Ponderosa pines and log cabin lodges and homes. Our camp site and campground was beautiful. The weather was wonderful and the sound of the breeze in the pines was relaxing. We attended a small "Greer Days" festival, ate out at a local spot and went to a small museum. The museum was the log cabin home of J Schultz from NY society who lives with the Blackfoot Indians and wrote over 30 books of his life. The road up here from Safford was a white knuckle ride.Read more

  • Day18

    We finished the day with a visit to the Petrified Forest. We hiked on the long logs trail and visited the Agate House. The house is a reproduction of structures built by early pueblo cultures. The local petrified wood would have been used in the construction.

  • Day24

    When I eventually got up after a long sleep it was really bright and sunny already. Even after getting some food in us we were groggy from the day before. Dad had gotten up earlier and had eaten so I ate while he packed the tent stuff. When we got going it still wasn't hot out which was really nice. The sky started out completely clear then slowly filled with clouds of the white and fluffy type. We needed to do laundry so we stopped at a laundromat in Gallup to do washing and lunch eating. I had to sort which quarters we could spent and which I wanted to keep. Dad worked the laundry while I talked on the phone wishing Petra a happy birthday. He also bought a $2 burrito (made God knows where) from two kids for our lunch. A little while later we stopped and bought some lubricant for the motorcycle chain. Soon after that we stopped again at a grocery store, we got a couple things plus some mini scones 😋 for breakfast. We went the rest of the way to the cottonwood camp in Chinle,set up, and then headed out to dinner the place we wanted to go was closed for the holiday so we went to Denny's. We came back and listened to people setting off fireworks even though it wasn't dark out yet.Read more

You might also know this place by the following names:

Apache County, አፓቼ ካውንቲ፥ አሪዞና, مقاطعة أباتشي, Апачи, আপচে কাউন্টি, Comtat dApache, Condado de Apache, Apache konderria, شهرستان آپاچی، آریزونا, Apachen piirikunta, Comté dApache, 阿帕奇縣, Okrug Apache, Apache, okrug, Apache megye, Ապաչ շրջան, Contea di Apache, アパッチ郡, 아파치 군, Apache Kūn, Hrabstwo Apache, اپاچے کاؤنٹی, Comitatul Apache, Округ Апачи, Apache Kontluğu, Апачі, اپیچی کاؤنٹی، ایریزونا, Quận Apache, Condado han Apache, 阿帕契縣

Sign up now
Anzeige