United States
City of Baltimore

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day80

      Baltimore

      November 4, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 14 °C

      Baltimore hat eine lange Geschichte als wichtige Hafenstadt von Maryland.
      Sie ist zudem die Geburtsstätte der Nationalhymne der USA. Die meisten Attraktionen liegt am Hafen „inner Harbor“. Dort befinden sich viele Restaurants, Shops und ein grosses Aquarium. Zudem befindet sich das Kriegsschiff USS Constellation aus der Bürgerkriegszeit in diesem Hafen.Read more

    • Day3

      Meine Übernachtung

      May 7, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 16 °C

      Das Hostel das ich gefunden habe, war super schön.
      Nicht teuer, sauber und Frühstück durfte man sich selber machen, was man wollte.
      Es war meine erste übernacht in einem Mehrbettzimmer und sicher nicht die letzte.
      Ich habe hier sehr nette Menschen kennen lernen wie auf dem Foto Ashley and Sam
      Read more

      Traveler

      Das wäre nix für mich in einem Zimmer mit vielen fremden Menschen zu schlafen.

      5/8/18Reply
      Kirsten H.

      Ist gewöhnungsbedürftig, aber so lernt man schnell andere kennen

      5/8/18Reply
       
    • Day3

      Baltimore

      June 1, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

      Haben den Jetlag mal wieder gespürt. Heute morgen um vier Uhr waren wir wach. Haben noch bis sieben Uhr gedöst und uns dann fertig gemacht. Nachdem wir alles gepackt haben (haben ja immer noch einen Koffer weniger) und im Auto verstaut haben sind wir wieder frühstücken gegangen, im selben Restaurant wie gestern.
      Anschließend sind wir nach Baltimore gefahren (ca. 50km) und haben da den Tag am Hafen verbracht. Haben eine tolle Bootsfahrt gemacht und sind anschließend in eine sehr lustige Bar namens, "Dicks last Resort".
      Nach 100 Dollar waren wir beide angetrunken und wir haben uns noch eine Weile ans Meer gelegt.
      Anschließend sind wir zurück zum Hotel gelaufen, auf dem Weg waren wir noch sehr lecker Chinesisch Essen.
      Unser Koffer sollte übrigens heute am Hotel in Washington ankommen, haben aber leider kein Update bekommen somit wissen wir immer noch nicht Bescheid.
      Jetzt schauen wir noch ein bisschen Fern und in 40 Minuten sollen Jendrik in New York ankommen.
      Read more

      Traveler

      Eins von insgesamt Vier Segelschiffen in Baltimore.

      6/1/19Reply
      Traveler

      Bring mir einen mit

      6/4/19Reply
      Traveler

      Darf man bestimmt auch nicht einführen aber sind sehr lecker

      6/4/19Reply
       
    • Day46

      Good Morning Baltimore

      October 18, 2019 in the United States ⋅ 🌙 10 °C

      Nur einen einzigen Tag haben wir in Baltimore - deshalb wollten wir den auch gut nutzen 😌☝️ Schon am Abend zuvor hatten wir uns mit Kanadier James verabredet, der witzigerweise dieselbe Strecke reist wie wir (Philly - Baltimore - Washington) 😁 Wir liefen also vormittags von unserer Unterkunft aus los - zum Glück ein wunderschön sonniger Herbsttag ☀️🍂 - und kamen an richtig vielen bunt bemalten Wohnhäuschen vorbei 😍 Jeder Bewohner scheint sich hier kreativ austoben zu wollen - Ansonsten sähen die Häuser allerdings auch alle gleich aus.

      Je länger wir liefen, desto höher und großstädtischer wurden die Häuser und wir sahen wieder jede Menge cooler Street Arts. Wir holten James aus seiner Unterkunft ab und liefen gemeinsam weiter Richtung Altstadt und Hafen (eine Stadt ohne Atlantikbesuch geht natürlich nicht 😁💙) - die komplette Gegend soll hier sehr sicher sein und in die abgelegeneren Stadtteile wollten wir auch gar nicht. Baltimore gibt sich echt superviel Mühe, trotz der krassen Schlagzeilen zum Touristenort zu werden. Es fahren kostenlose Busse, die Altstadt wird immer weiter modernisiert und am Hafen fahren sogar kostenlose Wassertaxis 😊👍 Wir erkundeten die Gegend, fanden sehr schöne Kirchen, ein superleckeres indisches Buffet, interessante Architektur, einen coolen Aussichtshügel am Hafen und noch eine krasse Hogwarts-Bibliothek 😍 Susan fotografierte sich wieder tot #AllesFürDieBlogs xD sodass wir nur extreemst langsam vorwärts kamen und James sich regelmäßig darüber lustig machte ^^

      Es war eine sehr witzige Runde, wir alberten viel rum und diskutierten viel über die Unterschiede zwischen unseren Ländern und der Politik und Korruption und und und ... James weiß ziemlich viel und hat coole Ansichten, sodass wir da ein paar neue interessante Infos bekamen. Als es schon dunkel wurde, aßen wir am Hafen noch ein paar Tacos 🌮 und liefen/fuhren gemeinsam wieder zurück.

      Mein Fazit: Trotz seines negativen Rufs hat Baltimore ein paar richtig schöne Ecken. In denen man sich auch echt sicher fühlt. Doch die schlimmen Ecken haben wir nicht gesehen und als wir nachts auf den Bus warteten, begegneten uns schon einige gruselige Gestalten. Dazu kam noch die Leuchtschrift-Anzeige gegenüber der Bushalte, auf der die Toten der letzten Shootings aufgezählt wurddn, was nicht wirklich beruhigend wirkte 😬 Also ich denke, 1 Tag war super, aber wir sind auch froh, dass es morgen weitergeht 😅

      Der Tag endete noch mit einer witzigen Haarfärbe-Session, Susan sorgte dafür, dass meine Haare jetzt Mal richtig schön lila sind 😁💜✌️ (nachdem sie nach dem Friseur-Besuch in Bangor ja eher pink waren und die Farbe auch nur gefühlt 1 Tag hielt 🤐🙈 ... Hoffe ich jetzt Mal auf eine längere Haltbarkeit ^^)
      Read more

      Wohaaaa, die Hogwartsbibliothek sieht ja echt mal traumhaft aus, da hätte ich mich totgestöbert...! *-* (hihimimi😋😉)

      10/25/19Reply

      Voll cool, dass dus wahrgemacht hast mit den lila Haaren :D

      10/25/19Reply
      Traveler

      @mimi: jaaa hätte ich auch am liebsten 😍😍

      10/26/19Reply
      Traveler

      @unbekannt: Danke 😁😁

      10/26/19Reply
       
    • Day126

      Lebenszeichen 3

      December 13, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 0 °C

      Zu den Fotos:
      - Gruppenfoto bei den Nachbarn von der Eislauffläche... Von links nach rechts: Matt, ich, Ailina, Anna, Hayley. Und vorne Officer Strong... ^^
      - Es hat geschneit! Und ich musste Flyer austeilen. Kein Wunder, dass ich aussah wie ein Schneemann
      - Der Schnee hat aber auch einiges an Charm gezaubert. So ein Weihnachtsmarkt mit Schnee ist schon was schönes und der Glühwein schmeckt gleich noch besser.
      - Bild 4: Schneehöhe nach einem ganzen Tag Schneien...

      Apropos Schnee, die Amerikaner sind ja fast durchgedreht, als es hieß, dass es schneien soll. Komisch eigentlich, weil es ja auch hier jedes Jahr mal schneit.. Naja, zum Glück war es ja dann gar nicht so schlimm wie erwartet.
      Read more

    • Day18

      Hard Rock Cafe Baltimore

      July 15, 2014 in the United States ⋅ 🌧 24 °C

      Darauf haben wir uns schon die ganze Zeit gefreut. Das von außen wohl coolste HRC das wir bisher besucht haben.. direkt in ein altes Fabrikgebäude.. gegenüber dem Baltimore Aquarium.. schön direkt am Wasser gelegen..Wow und von innen auch sehr cool viel dunkles Pink verarbeitet und coole Lampen. Jetzt trinken wir erstmal nen Cocktail.. dann gehts zum Baseballstadion um dort Bacon on a Stick zu essen.. und dann noch zum Stadion der Baltimore Ravens für Fotos :)Read more

    • Day16

      Baltimore

      May 25, 2017 in the United States ⋅ 🌧 15 °C

      Der Tag ging heute früh schon mal gut los. Nach dem Aufwachen kam gleich mal die Müllabfuhr und donnerte die Container über den Hof als gäb's kein Morgen mehr. Wer da noch weiterschlief war entweder hin oder taub. Nach einem kurzen Schritt vor die Tür und Blick nach rechts klopften 3 Männer energisch gegen die Tür 3 Zimmer weiter. Auf dem Weg zum Checkout mussten wir dann durch ein Spalier von 5 oder 6 Polizisten, die aus dem Zimmer mit besagter Tür offenbar jemanden rausholen und festnehmen wollten.
      Im Bus in Richtung Downtown saßen auch nur komische und zwielichtige Gestalten. Also mal lieber Rucksack und Tasche bisschen fester gehalten😳
      Bis mittags übrigens Regen, danach zumindest nur noch bewölkt. Waren was leckeres zum Mittag speisen, danach kam die Sonne endlich und es wurde auch gleich richtig heiß👍🏼
      Im Prinzip gibt's außer der Gegend rund um den Inneren Hafen mit ein paar schönen Schiffen, dem Science Museum und einem Aquarium aber nicht allzuviel zu sehen.
      Nach einer recht kuriosen weil überfüllten Rückfahrt mit dem Bus und wieder recht schrägen Leuten stiegen wir dann zurück am Inn ins Auto und düsten gen Washington los...

      PS: Nach einem kurzen Blick bei Wikipedia haben wir im Nachhinein erfahren, dass die Stadt auf dem 8. Platz der gefährlichsten Städte der USA steht, mit entsprechenden Delikten, die hier nicht näher erläutert werden müssen🙄. Das Gefühl hatten wir allerdings auch... Da haben wir uns selbst in Brooklyn/NY wohler gefühlt.
      Read more

    • Day18

      Baltimore

      January 2, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 6 °C

      We got up early for breakfast and headed to the aquarium. It was awesome! We learned so many fascinating things about the octopus, saw tamarins and a sloth, Mike felt a jellyfish, and we watched a dolphin show. For lunch we are in Fell’s Point at a place called Thames Street Oyster House, Rankes #4 in Baltimore. After a nap, we had dinner at LP Steamers, ranked #20. Seven of us split about 30 crabs. We had to learn how to open them and getting the meat turned out to be quite a bit of a challenge and also messy; fun though! We watched some of the Pens game at the hotel and headed in for the night. Needless to say, we had heaps of yummy seafood that we came for.Read more

    • Day18

      Hell yeah.. its Bacon... on a Stick!

      July 15, 2014 in the United States ⋅ 🌧 24 °C

      Oh man.. ich hab das auf DMAX bri ner Essenssendung gesehen.. rausgesucht und mich seit Beginn der Reise darauf gefreut.. Bacon on a Stick... im Baseballstadion der Orioles ist ein fantastisch im Baseballstyle eingerichtetes Restaurant.. gut sas heute kein Spieltag ist, sonst wären wir hier nicht reingekommen..Read more

    • Day17

      NYD

      January 1, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 14 °C

      After 5.5 hours of driving, forgetting Mike’s crutches, and lunch at Bob Evan’s, we arrived in Baltimore. We put our bags in the hotel and had a nap. Dinner was at Roy’s which is ranked the #36 of 1,946 restaurants in Baltimore. It was delicious! We came back to the hotel, had some drinks at the bar, and turned in for the night.Read more

    You might also know this place by the following names:

    City of Baltimore, Ville de Baltimore

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android