United States
Rhinelander Gardens (historical)

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

20 travelers at this place

  • Day4

    Neuer Tag neues Glück

    September 14, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

    Samstag. Heute machen wir einen drauf. Haha. DENKSTE! Abends waren wir schon wieder viel zu fertig, als dass wir noch irgendwas hätten machen können. Aber kulinarisch haben wir es heute richtig krachen lassen! Und gelaufen sind wir auch wieder ewig weit. Was ist diese Stadt riesig!
    Wir sind recht entspannt gegen 9.30 a.m. in unserer Unterkunft in Richtung Subway losgegangen mit dem Ziel erst Greenwich Village anzuschauen, dann den High Line Park, uns dann einen Burger zu gönnen in einem Laden namens Burger Joint, dann eine Runde durch den Central Park zu drehen, anschließend einen übertriebenen Crazy Shake zu trinken, die Freiheitsstatue von der Fähre anzuschauen, den Brooklyn Park bei Nacht zu besuchen, irgendwo auf einer krass hohen Rooftop-Bar ein Getränk zu genießen, um uns den Eintritt für das Rockefeller Center oder gar das Empire State Building zu sparen und den Times Square bei Nacht zu sehen. Klingt viel? Jap...haben wir auch gemerkt.😅 Aber so einige Punkte haben wir erfolgreich absolviert und zwischendurch natürlich noch die ein oder andere unerwartete Freude erlebt. 😉

    Als wir in Greenwich aus der Subway ausgestiegen sind, waren wir direkt schockverliebt. Feuertreppen an den hübschen Backsteinhäusern, Treppen zu den Eingangstüren, süße Cafes, vergleichsweise viele Bäume und supercoole urige Kneipen, die sogar annehmbare Preise versprachen. Ein ganz anderes Bild als die 5th Avenue, die von Touristen nur so überrannt wird. Entspannt haben wir uns in einem sehr amerikanischen Diner einen günstigen Kaffee besorgt und sind losspaziert. An gefühlt jeder Ecke mussten wir anhalten, um Fotos zu machen von diesem tollen Stadtteil. Leider hatten wir seitdem nicht die Möglichkeit, Fotos auszutauschen. Bella ist eindeutig die bessere Fotografin...aber so müsst ihr leider mit meinen Fotos vorliebnehmen.😁
    Read more

  • Day4

    NY Tag 2 / Part 1

    September 14, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 22 °C

    Das mit dem weniger Fotos machen hat nicht so gut geklappt & da pro Eintrag nur 10 Bilder hoch geladen werden können, muss der Tag gesplittet werden. Wird wohl öfter so kommen.
    Unser Morgen begann mit einem Bananen-Bagel-Tzaziki-Frühstück (das billigste was wir finden konnten) und einem kleinen Szenario a la 'how I met your mothers' Kaka-Maus. Sie war es, hundertprozentig!

    Als erstes sind wir Richtung Greenwich Village. Der Name ist hier Programm. Sooo schön! Viel Grün, unzählige Cafés und kleine Theater und ganz anders als der Rest der Stadt. Von der Hektik kaum noch was zu spüren. Sind von dort aus zum High Line Park gelaufen, eine 2km lange Flaniermeile, die auf einer stillgelegten Hochbahnstrecke entstand. Ein netter entspannter Spaziergang ist hier allerdings nicht möglich - sooo viele Menschen. Aber seis drum, das Viertel selbst war ein netter Kontrast zum üblichen Manhattan.
    Anschließend sind wir zufällig auf einen hübschen Flohmarkt gestoßen und haben ganz klischeemäßig einem kleinen Jungen für nen Dollar ein Glas Limonade abgekauft (so süß!). Von dort aus sind wir erneut zum Hotel mit der Rooftop Bar, die gestern geschlossen hatte. Die Security Guys erkannten uns direkt wieder und gewährten uns mit einem Schmunzeln einen Blick auf New York von oben ohne einen Drink kaufen zu müssen. 💪😅
    Read more

  • Apr15

    Greenwich

    April 15, 2017 in the United States ⋅ ☁️ 16 °C

    Nach der High Line laufen wir in Richtung Zentrum Greenwich......sehr gepflegte Strassen mit ihren markanten Backsteinhäusern und den Eingangstreppen.

    ...vorbei an der Magnolia Bakery und dem Sex and the City House...

    ...und weiter Richtung Washington Square: Tattoostudios wechseln sich hier ab mit kleinen feinen Restaurants und Bars. Aufbruchstimmung am Samstagabend liegt in der Luft.
    Read more

  • Day6

    New York - Vierter Tag

    January 28 in the United States ⋅ ☀️ 6 °C

    Die heutige Route führte vom Vessel über die High Line bis zum Chelsea Market (Dort wurde Kölsch in einem Berliner Imbiss verkauft🤯).
    Danach gab es ein wenig Shopping auf der 5th Avenue. Zudem haben wir uns dort den Trump Tower angeschaut - ein Mix aus Selbstinszenierung und Mamor.
    Zum Abschluss sind wir für ein Getränk in die 230 5th Rooftop Bar, von der aus man einen perfekten Blick auf das Empire State Building hat.
    Durch Zufall sind wir danach in ein russisches Restaurant gestolpert. Die Pelmini dort waren meeegaaaa lecker😍
    Read more

  • Day7

    Bedfordstreet 75 1/2 smallest House

    January 1, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 13 °C

    Das schmalste Haus in New York steht im Manhattaner West Village. Zwischen 75 Bedford Street (gebaut 1836) und 77 Bedford Street (gebaut 1799) befindet sich das kleine Gebäude mit der Hausnummer 75 ½, das gerade mal 2,9 Meter breit ist.
    Das kleine Stückchen Land diente lange als Zugang zu Kutschhäusern, die sich hinter 75 und 77 Bedford Street befanden. 1873 nutzte dann ein Horatio Gomez die seltene Baulücke für die Errichtung des Gebäudes mit der Hausnummer 75 ½.
    Die Wohnfläche ist etwas über 90 Quadratmeter.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Rhinelander Gardens (historical)

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now