United States
Showplace Square

Here you’ll find travel reports about Showplace Square. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day141

    San Francisco

    October 26, 2017 in the United States

    Ursprünglich kamen wir auf die Idee San Francisco zu besuchen, weil man von dort billig nach Hawaii (unser nächstes Ziel) fliegen kann. Wenn man schon einmal dort ist, sollte man sich natürlich auch die Stadt ansehen und deshalb sind wir eine Woche geblieben.
    San Francisco hat mir sehr gut gefallen, es ist eine schöne, sehr abwechslungsreiche sehenswerte Stadt. Es gibt so viele verschiedene Viertel, nachdem man ein paar Blocks gelaufen ist, taucht man in eine andere Welt ein.
    Wie schön San Francisco ist, könnt ihr auf den Fotos sehen!

    Es gibt noch eine Sache über die ich berichten möchte, die mich sehr überrascht hat: Die vielen Obdachlosen.
    In San Francisco gibt es über 6000 Obdachlose auf den Straßen. Zum Vergleich, in Frankfurt leben ca. 200 Obdachlose (ca. Gleiche Einwohnerzahlen).
    Mit solchen Mengen hatte ich nicht gerechnet und auch noch nichts darüber gehört!
    Die Obdachlosen sind hier mehr als toleriert, sie gehören zu San Francisco. Sie werden nicht vertrieben oder versteckt und es wird sehr freundlich mit ihnen umgegangen. Sie leben überall in der Innenstadt​ und den umliegenden Vierteln.
    Auf die Frage warum es hier so viele Obdachlose gibt, gibt es mehr als eine Antwort. Das sind die Antworten die ich gefunden habe:
    - San Francisco gehört zu den teuersten Städten der USA, es gibt sehr hohe Mietpreise (2013 kostete eine Einzimmerwohnung 2,400€ pro Monat).
    - Der Umgang mit Drogen wird in San Francisco nicht so eng gesehen, überall riecht es nach Gras und wir haben einige spritzen auf der Straße gesehen.
    - San Francisco kümmert sich einigermaßen um Obdachlose. Es gibt Obdachlosenheime und viele andere Hilfen, das zieht auch andere Obdachlose an.
    - Die USA hat ein sehr anderes Gesundheitssystem. Menschen mit psychischen Problemen bekommen wenig oder gar keine Hilfe.
    - Hier gibt es kein gutes Sozialsystem. Wenn du deine Arbeit verlierst und deine Miete nicht zahlen kannst, passiert es schnell das du Obdachlos wirst.
    - Im Vergleich zu anderen Städten ist das Klima für Obdachlose gut. Es wird nicht sehr heiß aber auch nicht zu kalt. Im Winter wird es nicht unter 5°C.

    Ein Viertel aller Obdachlosen in den USA sind Kriegsveterane, sie kommen oft schwer traumatisiert zurück und haben Probleme in ihr vorheriges Leben zurück zu finden.
    Es gibt keinen typischen Obdachlosen, die Gründe warum man Obdachlos wird, können sehr verschieden sein. Es gibt Menschen die damit zufrieden sind so zu leben, aber es gibt auch viele Menschen die die durch unglückliche Umstände Obdachlose werden und wenn man es einmal ist, ist es sehr schwer dort wieder raus zu kommen.
    Ich und viele andere Menschen würden aber San Francisco deshalb nicht als unsicher oder gefährlich beschreiben. Die Obdachlosen tun einem nichts, wir hatten weder tagsüber noch nachts Probleme mit ihnen. Natürlich fragen sie oft nach Geld, aber sind nicht aufdringlich. Sie sitzen oder schlafen, manchmal in Gruppen auf den Bürgersteigen, manchmal schlagen sie auch Zelte auf. Ein nicht so schöner Nebeneffekt ist, dass es oft sehr dreckig ist und stinkt.
    Bei meiner Recherche bin ich auf ein schönes Projekt gestoßen. Eine katholische Kirche lässt Obdachlose tagsüber auf den Bänken der Kirche schlafen.
    https://m.youtube.com/watch?v=hga4Dcw5sgw
    http://www.sfgate.com/opinion/article/SHAME-OF-THE-CITY-SACRED-SLEEP-At-St-3311437.php#photo-2475343
    Read more

  • Day36

    Pitchevent by Lifograph

    February 6 in the United States

    Am Abend stand noch ein Highlight der viel gepriesene Startup-Szene im Silicon Valley an. Lifograph organisiert Pitchevents für Startups sowie Investoren.
    Dabei konnten 13 Unternehmen in jeweils 90 Sekunden sich und ihre Idee vorstellen. Die Investoren gaben anschließend direkt feedback und wählten die 3 Besten aus.
    Die gewünschten Investitionssummen der Startups betrugen zwischen 500k € und 2,5 Mio €. Es wurden spannende Ideen vorgestellt. Über Vermietung von Elektrofahrräder, VR-Spiel, Uber für Paletten-Logistik, Bluetooth-Fernbedienung für zu Hause, Indoor-Drone, Positions-Tracker für älteren Menschen, Health-Tracker bis hin zum im Körper befindlichen Schwangerschaftstracker für die Frau war alles dabei.
    Alles im sehr kleinen, fast familiären Rahmen.
    Read more

  • Day12

    San Francisco

    April 28, 2017 in the United States

    Eine sehr abwechslungsreiche Stadt. Alle Viertel sind verschieden, chinatown, Hippie Viertel usw. Das ist echt cool. 🤙auch ist es ein unbeschreibliches Gefühl all diese Sehenswürdigkeiten zu sehen, die man schon von der Schulzeit her kennt.
    Auch haben wir Alcatraz besucht und das war wirklich sehr Intressant und traurig. 😐 San Francisco ist eine vielseitige Stadt aber optisch für mich zu Chaotisch 🙈

    💚💚💚
    Read more

You might also know this place by the following names:

Showplace Square

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now