United States
San Francisco County

Here you’ll find travel reports about San Francisco County. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

325 travelers at this place:

  • Day14

    San Francisco

    January 18 in the United States

    We had a great day exploring San Fran, the only bad part was that the weather was very miserable and the fog was so heavy we couldn't see the Golden Gate Bridge! So we are off to see that today. We went and seen the painted ladies which is a group of really old houses that are painted different colours they are very pretty to see. Before dinner we went to see Pier 39 and the sea lions that live just off the deck.
    We went out for dinner at boudins for a soup in a sour dough bowl which was a great idea considering the weather.
    After dinner we went to an arcade inside of a bar which was fun, and then home to bed to get well rested ready for Alcatraz.
    Read more

  • Day15

    San Francisco

    January 19 in the United States

    We had the best day in San Fran today! We started our day at Alcatraz and did an audio tour of the cells wearing head phones, which told us all the stories and events of what happened. We then headed back on the ferry just in time to head to the fisher mans wharf near pier 39 for some fish and chips for lunch.
    After lunch we headed fraught to the Golden Gate Bridge to get a photo so we could tick another thing off our bucket list ✅ once we finally got to see the bridge without any fog(carl) lying around we headed to Hyde st to catch the tram up to union square where we did a bit of shopping. We walked back to Lombard st where he worlds craziest st lies with all its bends and on the way walked through China town. We eventually made it back to where we fist got on the tram and then headed towards where we are staying to get ready for a Chinese dinner!
    All in all it was an amazing day exploring all that San Fran has to offer 🙌🏽
    Read more

  • Day4

    San Francisco

    December 30, 2017 in the United States

    Heute waren wir zuerst in der Academy of Siences und später dann an der Golden Gate Bridge. Jonas wollte zwar lieber zu Oma Diane spielen aber ansonsten wieder nen cooler Tag. Auch weil wir den Rest der Familie getroffen haben.

  • Day54

    4th train ride (Reno to San Fran)

    July 13, 2017 in the United States

    Summer of love in San Francisco. Bustour through city incl golden gate bridge, walk around Haight-Ashbury, bars, clubs, mangafestival in Japantown, nice food and hanging out in mission dolores park - nice as can be!

  • Day45

    Goodbye Friends

    February 15 in the United States

    Da Osvaldo morgen Nachmittag schon nach Miami fliegt, sind wir heute nochmal zusammen im Mission District Abendessen gegangen und danach in eine Jazz- und Rockbar gegangen, wo mehrere Bands spielten.
    Nachdem wir 3 Wochen eigentlich jeden Tag und Abend zusammen verbrachten, war das schon traurig 😔 .

  • Day46

    Goodbye Stafford House

    February 16 in the United States

    Und heute war dann auch der letzte Schultag 😔. Das Stafford House war wirklich ein wunderbarer Ort zum Lernen. Super organisiert, alle sehr, sehr freundlich, spannender Unterricht und spannende Diskussionen über Politik, Wirtschaft, Kunst, Kultur und Ernährung.
    Die Verabschiedung erfolgte dann in typisch amerikanischer Tradition.👨‍🎓 👩‍🎓

  • Day45

    City College of San Francisco

    February 15 in the United States

    Heute ging es in das City College, wo uns einer der Schüler eine Führung gegeben hat. Mehr als 15.000 Studenten lernen hier. In den USA kann man sogar Fußball, American Football oder Tennis studieren 😉.

  • Day97

    We are going to San Francisco

    October 20, 2017 in the United States

    Be sure to wear flowers in your hair🌻

    Seit wir unsere Reise begonnen hatten, haben wir selten ein Ziel mit schönen sommerlichen Temperaturen erreicht. Heute sollte es soweit sein. Kalifornien, San Francisco, wir kommen. Nur noch wenige Meter. Der Klassiker dröhnt schon längst aus den Boxen...
    Die Golden Gate Bridge!
    Arghhhh was ein Moment!!! 😘Einfach nur übertrieben Cool. Die für uns schönste Brücke der Welt!Read more

  • Day21

    Golden Gate Bridge

    November 22, 2016 in the United States

    Wie ich schon in meinem letzten New York Beitrag geschrieben habe, habe ich in meinem Hostel einen super netten Franzosen kennen gelernt. Daraufhin haben wir Nummern getauscht, denn wie wir in einem Gespräch herausfanden wollte er nach New York ebenso wie ich auch nach Kalifornien, nur eine Woche später. Doch als er in LA ankam war ich in San Diego also haben wir uns für den 21. in San Francisco verabredet und da sind wir nun. Quentin kam also gestern mit dem Greyhound aus LA und bleibt für zwei Tage hier.
    Nach einen ausgiebigen Frühstück sind wir los mit dem Bus 30 Richtung Chinatown, dann raus und zur Lombard street bei welcher ich schon am Tag vorher war. Ich wollte ihm das jedoch zeigen, da man von dort einen sehr schönen Überblick über San Francisco hat. Dann sind wir von dort zur Golden Gate Bridge gelaufen, was doch etwas länger gedauert hat als wir zunächst dachten. Dann haben wir mit Blick auf die Golden Gate Bridge was gegessen und sind danach über die Brücke gelaufen. Anschließend ging langsam die Sonne unter und wir sind auf einen naheliegenden Hügel rauf um den Sonnenuntergang zu beobachten. Es war einfach so unglaublich schön und der Blick war der Hammer, wie auf einer Postkarte. Kaputt vom ganzen laufen haben wir darauf verzichtet ewig den richtigen Bus zu suchen und sind mit einem Uber zurück zum Hostel gefahren.
    Read more

  • Day24

    keinen Job gefunden?!

    November 25, 2016 in the United States

    Ein paar Tage ist es jetzt schon her, der Grund dafür liegt daran, dass an manchen Tagen einfach nicht ganz so viel oder spannendes passiert geschweige denn das ich schöne Bilder mache. Trotzdem habe ich mich dazu entschieden so eine Art zusammenfassung der letzten Tage zu machen. Da ja auch die etwas ruhigeren Tage zu meiner Reise dazu gehören.
    Am 25.11 war black friday und ich hatte mir an dem Tag nichts groß vorgenommen. Ich habe lange geschlafen, in Ruhe gefrühstückt und dann ein paar (viele) Farmen in Neuseeland angeschrieben. Denn die Zeit rückt ja immer näher und die Jobs kommen einem nicht zugeflogen. Die Suche nach Jobs hat sich dann jedoch in den letzten Wochen etwas schwerer angestellt als ich zunächst dachte. Natürlich fahren viele nach Neuseeland, aber nachdem ich 50 Farmen angeschrieben habe und eine Absage nach der anderen bekam (indem sie sagten, dass sie schon wwoofer für die Zeit hätten oder über die Feiertage keine wollten) habe ich doch etwas Panik bekommen, da mein finanzieller Status jetzt nicht auf 7 Monate reisen ausgelegt war. Auch meinen Radius habe ich ausgeweitet, da ich zunächst in der Nähe von Auckland bleiben wollte, doch ich musste schnell heraus finden, dass ich da keine Chancen habe also habe ich meine Fühler ausgeweitet. Dann ging es doch irgendwann recht schnell. Vor ca einer Woche habe ich einen Job in New Plymouth für zwei Wochen bekommen, dann vor ein paar Tagen für zwei Wochen in der Nähe von Thames und heute für zwei Wochen in Patatonga. Also zusammengefasst habe ich jetzt für 6 wochen Jobs, was mich ziemlich erleichtert. Jetzt hoffe ich nur, dass das auch alles so klappt wie es abgesprochen war.
    Um zu dem Tag zurück zu kommen, ich bin dann irgendwann durch die Stadt gelaufen, weil ich mir den black friday mal angucken wollte, aber habe es dort nicht lange ausgehalten. Denn es war so unglaublich überfüllt, die Leute rennen, schupsen, wühlen in Bergen von Klamotten..ein Ausnahmezustand. Nichts für mich, deswegen bin ich dann auch nach einer Stunde wieder zum Hostel zurück.
    Am 26.11 hat es das erste mal geregnet. Also habe ich mir gedacht, dass es der richtige Tag wäre mal in ein Museum zu gehen. Ich hatte gelesen, dass das Exploratorium sehr gut sein soll, es ist von der Art wie das Experimentarium bei uns, nur mehr für Erwachsene. Natürlich weiss ich das es noch viele andere super Museen in SF gibt wie zb das de young, academy of science oder das moma. Aber ich hatte mal lust nicht nur auf Ausstellungsstücke zu gucken sondern mal zu experimentieren und es hat wirklich Spaß gemacht. Als der Regen dann Nachmittags aufgehört hat bin ich durch den financial district wieder zurück zum hostel gelaufen.
    Am 27.11 hatte ich eigentlich mal wieder etwas mehr vor, aber ich war einfach den ganzen Tag in Japantown. An sich ist das Viertel gar nicht so groß, aber sie haben super viele Läden, Restaurants und sogar eine shoppingmall, das Japan Center. Ich bin einfach den ganzen Tag durch die Läden geschlendert und musste mich so zusammenreißen nicht alles zu kaufen, denn sie hatten einfach so unglaublich viel ghibli merch.
    Tut mir leid, dass ich so einen Titel gewählt habe, aber er schoss mir durch den Kopf und ich hatte die ganze Zeit schon mal Lust einen "clickbait" Titel zu nehmen. Also ein Titel der die Leser dazu bringen soll den Artikel zu lesen, auch wenn er nicht viel mit dem eigentlichen Artikel zu tun hat.
    Read more

You might also know this place by the following names:

City and County of San Francisco, San Francisco County, Comté de San Francisco

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now