United States
Teton County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

263 travelers at this place

  • Day10

    Grand Teton National Park - Wyoming

    August 7, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 12 °C

    Got up early to leave the young people at Jackson Hole camp on the bank of the Snake. At 5.40am we synced our starts & blew that quiet little camp-site right across the river! 🤣 🤣 You should've heard it! 🤣 Headed down to the Grand Teton National Park to begin our trek up through Yellowstone & over the famous Beartooth Pass! Rained slightly enroute but no stopping to change clothing - great day more to come. 😎Read more

  • Day10

    West Thumb - Yellowstone

    August 7, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 11 °C

    Just a nice lake vista! Check out the elk in the last photo. This is what they warned us about. Zoom in... he's big - that's me stopped beside him. Seen them nearly all now including a grizzly, deer, coyote, elk & lots of dead skunks!Read more

  • Day1

    Jackson Hole

    May 30, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 11 °C

    Pünktlich um 18.45 gings weiter von Denver, zum eigentlichen Start unserer Tour, nach Jackson Hole. Nach gut einer Stunde, über weite Ebenen und schneebedeckte Berge, landeten wir tatsächlich zusammen mit unserem Gepäck in Jackson. Mietwagen abholen ging fix, kurz eingecheckt im Motel "Antler Inn", gabs zum Abschluss eines langen Tages noch Burger mit Country Live Musik.Read more

  • Day160

    Ciao wüste, hallo rockie mountains

    August 9, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

    Ein kleines update zu den letzten tagen :D

    Alsooo... den 7. august haben wir eigentlich sehr erfolglos verbracht, dafür aber extrem nervenaufreibend. Wir haben die sorgen „wie kommen wir von Calgary nach Vancouver“ mit ach und krach eliminieren können und sind aus der wüste raus, also sehr positiv für uns :D

    Wir hatten die Wahl, 13 Stunden Busfahrt mit 15 Haltestopps oder 1,5 Stunden Flug- Preisdifferenz: 50 €. Ist klar was wir genommen haben oder :D es ist echt erstaunlich, dass man in kanada zwischen 2 eigentlich nicht so weit entfernten Orten solange im Flieger sitzen muss wie von Köln nach Venedig. Der Plan hat sich zwar jetzt um 1 Tag verschoben, das heißt wir bleiben bis zum 22.8. in calgary und fliegen dann nach vancouver, wo wir vom 22.-29. ein airbnb haben. Gott sei dank konnten wir die beiden Unterkünfte entsprechend anpassen und haben damit sogar 15 € gespart- yeeeeyyy :D eine weitere option war noch einen Mietwagen zu nehmen und dann selber nach vancouver zu fahren, was ich sehr cool gefunden hätte, allerdings verlangen die autoverleihfirmen eine gebühr von mindestens 700 kanadischen Dollars für die Überführung zurück von vancouver nach Calgary und das geht garnicht :D

    Zwischen kuhweiden und riesigen Salzseen (das ist natürlich kein schnee in dem 2. video, sondern Salz) in Salt Lake City konnten wir dann das ganze drama erstmal von der organisatorischen seite beenden und sind jetzt in der nähe des yellowstone nationalparks wo wir in 2 tagen 3 tage verbringen werden.

    Ansonsten haben wir nicht wirklich viel zu berichten, wir haben gestern den tag im regen und Gewitter an einem see gammelnd im auto verbracht un dexter gesuchtet, was sehr entspannt war :D und heute sind wir endlich nach gefühlt ewigkeiten wieder in den Genuss einer dusche gekommen. Außer einer provisorischen „Wilddusche“ in form einer Sonnendusche auf der kuhweide gab es nämlich keine alternativen für uns.

    Jetzt, geduscht und bald wieder mit frischen Klamotten, werden wir uns irgendwo hier in den bergen niederlassen und vielleicht schon mal anfangen auszumisten, da wir nicht alles wieder mitnehmen können. Blöderweise haben wir auch kein Handgepäck bei unserem flug von calgary nach Vancouver, wir werden ein zusätzliches Gepäckstück aufgeben müssen, wofür wir noch einen Koffer brauchen werden. Den werde ich im kanadischen eBay Kleinanzeigen suchen wenn wir in calgary sind. Koffer können ja nie schaden und für unseren Rückflug nach Deutschland hätten Vermutlich sowieso einen weiteren Koffer gebraucht da wir unsere ganzen Winterklamotten diesmal nicht Am Körper tragen können :D

    Auf unserem Plan stehen jetzt aber erstmal noch 3 Nationalparks, davon 2 extrem coole. Bei dem anderen bin ich mir noch nicht so sicher :D

    Euch allen ein schönes Wochenende :D

    Ps: ich habe heute gelernt dass Asiaten und/oder alte Menschen sich benehmen können wie das allerletzte. Bei der ersten Gruppe wusste ich das ja schon aber dass alte Menschen (60+) so eklig sein können wusste ich wirklich nicht. Und es waren nicht mal Russen 😭.
    Read more

  • Day36

    Von Elchen und Bisons

    June 11, 2020 in the United States ⋅ 🌙 14 °C

    Eigentlich war der Grand Teton National Park nur eingeplant um die lange Strecke bis zum Yellowstone zu überbrücken ... Wer hätte gedacht, dass es hier doch ganz besonders sein würde!
    Wir sind erst seit gestern Nachmittag da und haben schon mehrere Elche (die haben noch längere Gesichter als ich dachte!), Bisons (eine ganze Herde) und drei Bären gesehen, letztere direkt am Straßenrand. Leider haben wir keine Ahnung, ob das Grizzlys oder Schwarzbären waren - da sind wir nach Kanada hoffentlich schlauer 😉. Auf jeden Fall ist es hier ganz anders als in den bisherigen Nationalparks. Ein bisschen so, wie wir uns Kanada vorstellen: etwas kühler (heute nur 21 Grad max), sehr grün, viele Nadelbäume, hohe Berge, blaue Seen und eben - jede Menge Tiere!Read more

  • Day35

    Auf den Spuren der ganz Großen

    June 10, 2020 in the United States ⋅ 🌙 12 °C

    Bevor wir uns heute auf eine unserer längsten Etappen in den USA gemacht haben, hatten wir noch den Vormittag um durch den Dino-Nationalpark zu schlendern. Unfassbar, was es zu sehen gab! Immer wieder in Stein konservierte Spuren von Dinosauriern, immer wieder Dinosaurierknochen, natürlich ein ganzes Skelett im Visitor Center - und alles wohl wirklich „echt“ viele Millionen Jahre alt. Da wird Erdgeschichte lebendig ...Read more

  • Day37

    Abschied vom Grand Teton N.P.

    June 12, 2020 in the United States ⋅ ⛅ 13 °C

    Unsere letzte Etappe in den USA: vom Grand Teton zum Yellowstone. Bevor wir allerdings abgereist sind, haben wir noch die Stones kennengelernt 😊. Zu verdanken hatten wir das Tabea, die mit großen Augen und offenem Mund vor deren Luxus-Camper stand und laut „boah“ sagte ☺️. Die Besitzer kamen just in diesem Moment um die Ecke und fragten uns, ob Tabea sich den Camper auch mal von inne ansehen dürfe ... Und so kamen wir ins Gespräch und erfuhren, dass Rosi in Deutschland geboren ist (und noch hervorragend Deutsch spricht) und sie und Jim eine Tochter in Tabeas Alter haben, die dann auch noch aus dem Wald gehüpft kam. Schade, dass wir uns kurz danach schon verabschieden mussten ... Allerdings könnte es sein, dass wir se in Kanada nochmal wieder treffen, wäre witzig 😀Read more

  • Day39

    Es brodelt und zischt

    June 14, 2020 in the United States ⋅ ⛅ 3 °C

    Gestern Abend war ich das erste Mal auf unserer Reise so kaputt, dass ich nicht mehr schreiben konnte 😴😴😴
    Wir hatten einen wunderbaren Tag im Yellowstone Nationalpark und sind unglaublich viel gelaufen! Wir waren im südlichen Teil, der bei Touristen wirklich sehr beliebt (und überlaufen) ist. Ich möchte nicht zur High Season hier sein!!! Aber wenn man nicht nur im Auto durch den Park fährt, sondern ein paar Ecken auslässt und dafür etwas wandert, ist es wunderschön und man vergisst die vielen Menschen. Nicht ausgelassen haben wir den „Old Faithful“, den bekanntesten Geysir des Parks, dessen Ausbrüche man sehr genau vorhersehen kann. War in der Tat sehr beeindruckend! Auch ein bisschen beängstigend sich vorzustellen, dass der Park im
    Grunde ein riesiger unterirdischer Vulkan ist 🌋😳.
    Heute werden wir den nördlichen Teil des Parks erkunden 😊.
    Read more

  • Day39

    Ein bisschen mehr Einsamkeit

    June 14, 2020 in the United States ⋅ 🌙 3 °C

    Nach einer herrlichen Wanderung im nördlichen Teil des Yellowstone und mehreren Elch-Sichtungen, haben wir es uns ab dem späten Nachmittag vor unserer einfachen Holz-Lodge gemütlich gemacht. Das ist bisher wirklich die spartanischste Unterkunft unserer Reise - und irgendwie trotzdem (oder gerade deshalb 🤔?) ganz besonders toll. Oli hat sich besonders gefreut, dass offensichtlich eine Gitarre zum Inventar gehört - die wurde dann abends gleich noch gestimmt und genutzt 😉. Jetzt haben wir noch (um)gepackt, denn morgen geht es in den Flieger Richtung Norden ✈️ .Read more

You might also know this place by the following names:

Teton County, مقاطعة تيتون, Титон, টেনটন কাউন্টি, Condado de Teton, Tetoni maakond, Teton konderria, شهرستان تتون، وایومینگ, Comté de Teton, Teton megye, Contea di Teton, ティトン郡, Teton Comitatus, Teton Kūn, Hrabstwo Teton, Comitatul Teton, Округ Титон, Тетон, ٹیٹن کاؤنٹی، وائیومنگ, Quận Teton, Condado han Teton, 提頓縣