Saschakespeare

Joined August 2017Living in: Stuttgart, Deutschland
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day20

    Haben wir noch Baht?

    October 3, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    OMG, ist es schon so weit oder sagen wir... Na Gott sei Dank?? Erholung hatten wir durch Meer, Strand, gemütliches Essen, Sonne und Massagen, bin mir sicher für den ein oder anderen wäre mehr davon lieber gewesen aber mir hats gereicht. Erleben war auch genug dabei, hier und da ein Gewitterchen, abstruse und actionreiche Situationen im TukTuk, auf dem Wasser und in der Luft und vor allem mit den superfreundlichen aber auch superätzenden Menschen vor Ort. Kulturell sind wir ebenfalls weiter gekommen durch die Tempel, Buddhas, Dragshows und Wolkenkratzer...es war von allem was dabei.

    Der letzte Tag in Bangkok war geprägt die letzten Dinge zu shoppen.

    Dazu sind wir zum Chatuchak Markt gefahren, wie dumm muss man sein auf einen Weekend Market an einem Donnerstag zu gehen. Obgleich im Internet stand er habe geöffnet gabs dort kaum mehr als Pflanzen aus Plastik, Beton oder in echt. MERKE was ich vorher schon wusste... Nur Freitag und Samstags hin!!!
    Dafür haben wir in der neuen Mall direkt dort im klimatisierten Bereich einige Gimmicks ergattert und Albrecht kam zu einer weiteren Massage so lange Hubert und ich schlenderten.

    Im Anschluss gings mit dem TukTuk zur Takhsin Bridge wo wir dann noch das Einkaufsparadies Asiatique aufsuchten.
    Auch da mehr schlecht als recht... man merkte uns an, dass wir langsam alles hatten und die Bahts im GELDBEUTEL knapper, die Beine müder und die Gemüter langsamer...usw. wurden.
    Wir entspannten uns auf MEINEN Wunsch in Thailands höchstem Riesenrad... 60 Meter... Also nix besonderes, dafür aber mit dem Bierlogo CHANG in der Mitte und vom deutschen TÜV geprüft.
    Deshalb auch zum deutschen Preis, wobei ich für 15 Euro selbst in Deutschland nicht in ein beschissenes Riesenrad gestiegen wäre. War nice Bangkok von weiter oben zu sehen, die Riverfront... Aber das geht auch billiger von andren Skybars aus.

    Zum Abschluß gab's n deutsches Essen, Schnitzel bei Gs im GayArea, supernetter Betreiber und echt leckeres Essen.

    Ich hab dann noch, wie jedes Jahr, als MITBRINGSEL allerlei Süsskram bei 7eleven gekauft...um dann letztmalig in der Legebatterie für kaum 3h zu schlafen.

    THAILAND - mein Land!
    Read more

  • Day20

    Die Uhr tickt...Noch 2 mal schlafen!

    October 3, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    In der Legebatterie hatten wir ohne Frühstück gebucht. Wir waren überrascht dass in der Lobby bzw. im Eingangsbereich bzw. vor dem Eingang bzw. direkt vor der 1Personenrezeption bzw direkt an der Strasse wo 1 grösser Loungesessel ein weiterer Stuhl und ein kleiner Runder Tisch Platz fand auch Toastbrot mit Butter und Gsells sowie Kaffee zum selber machen angeboten wurde.

    Nach kurzem Besprechen war klar, ich muss/soll heute nochmal alleine losziehen, da die beiden Herren erstens genug von der Großstadt bzw. der Luft bzw. der Hitze bzw. von Shoppingmalls bzw. bzw...einfach hald einen auf gemütlich, kühl und sich massierend machen wollten. So sei es... Ich bin dann auf dem Motorradtaxi losgezogen und suchte sie... DIE Mall die ich die letzten Jahre immer zufällig betreten und SUPERMAN dort wohl seine Kleiderzentrale hatte. Und kaum bei Siam ausgestiegen und kurz konzentriert und da kam es mir... Es war n stinknormaler Supermarkt der in der unteren Etage das Paradies erschuf.
    Ich würde fündig und hab mich durchgewühlt, anprobiert, abgelehnt, mich verliebt, mich über meinen Fettbauch aufgeregt und mich über das Vorhandensein von xxl gefreut.
    4 Teile sind mitgegangen und damit war ich auch zufrieden.
    Gegen 18h sind wir dann losgezigen zum NjghtTrainMarket... Ein Fressoaradies welches aber von Chinesen förmlich eingenommen wird. Das macht nix, es war um so lustiger sich durch die grossen Reisegrupoen zu quetschen bzw. den Leuten beim Essen zuzuschauen.
    Selbstverständlich haben wir auch hier wieder unserer Shoppingsucht nachgegeben.
    Mitunter gab's ne Handtasche für Albrecht. Sie gleicht einem Tetrapack OrangeJuice... Hubert hat endlich seine Elefantenhose ergattert und für mich gab's ne neue etwas gewöhnliche Supermankappe in schlichtem grau.
    Wir haben n Cocktail zu uns genommen...nichts besonderes... Nur waren es ca. 2 Liter pro Person. SCHEINBAR gibt's auf DIESEM Markt nicht nur Berge zu Essen sondern auch Ozeane zum Trinken.
    Dann zurück in die Legebatterie...
    Read more

  • Day18

    Passanger Sasha Dinrrjrj blies come to..

    October 1, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Passanger Sasha Dinrrjrj blies come to Gate 1. So ertönte die Durchsage als wir auf Koh Samuis Flughafen, übrigens einer der relaxesten und schön angelegtesten Freiluftflughäfen die ich je erleben durfte, nahe des Gates im Raucherbereich saßen und warteten bis wir geboarded wurden.

    "You have a lighter! "

    Gelernt haben wir dass man alles mit einem leichten Lächeln lösen sollte, wenn man Bockmist gebaut hat oder sonstige brenzilge Situationen erlebt.
    Ich hatte bei der Gepäckaufgabe sogar dafür unterschrieben, dass ich KEIN Feuerzeug im Tracking Rucksack habe...aber was ist schon eine Unterschrift, was ist schon ein Feuerzeug... vor allem bei mir, der ja eh nie eines dabei hat.
    Nun denn, ich wurde mit EINEM ZÜGLEIN abtransportiert und Albrecht durfte mich begleiten. Ich wusste noch nicht ob ich nun direkt ins Gefängnis komme, mir die Hand abgehackt wird oder ich vielleicht noch vorher Aussagen darf.
    Es war halb so wild, ich kam in eine Art Garage wo einige Koffer bereits von anderen Touristen landeten und wohl nach Feuerzeugen, Batterien etc. durchsucht wurden. Ich durfte meinen aussuchen und dann wurde mir mitgeteilt, wo sich das Feuerzeug ungefähr befindet und ich es jetzt rausholen soll. NATÜRLICH wurde ich dabei gefilmt und genauestens beobachtet.
    HR. DIENER hörte während dessen nicht auf zu lächeln, packte seine Unterhosen aus...witzelte noch mit der Sicherheitskraftdie erst mal laut lachte und mit der Kollegin nebenan fuchtelnd kommunizierte.
    Sonkasomitison kaaa, satusonkompingtong SUPRMÄN sintaging kaaa...hahaha ha...kaaa.

    Muss so viel geheißen haben wie: Schau dir diesen dicken deutschen Spinner an, hat 7 Supermankappen und lauter Superman Unterhosen da drin... Ha ha ha ha...
    Ich fand das Feuerzeug. Es wurde entfernt.

    Ich wurde wieder zurück gefahren, mit Albrecht und ohne Feuerzeug....ausser die andren 3 die ich noch in meinem Rucksack hatte.

    Flug OK.

    Dann ab ins Ho(s) tel, wir hatten 3...also 3 einzelne, 3...jeder für sich ein... öhm... Zimmer?? NEIN Zimmer sind es eigentlich nicht...auch keine Kabinen...vielleicht sind es Le(i)gebatterien für Menschen... Jedoch doch grösser als eine Bienenwabe... Na ja auf jeden Fall EIN Doppelbett passt rein...

    Übrigens auf DEM Weg in unsre Liegebatterien sind wir mit der überfüllten Bahn gefahren, ich stand am Fenster meinen Rucksack am Boden und weil ich wieder mal die Fahrt und Aussicht so genossen habe...diese Wolkenkratzer, dazwischen Müllberge oder aber überfüllte bunte Straßen blickend genossen habe vergaß ich dass die Bahn auch mal halten muss. Völlig in Tag träumen versunken hauts mich auf einmal um... Ich viel weich auf meinen Rucksack, hab mir glaub aber den Ellbogen an einem Feuerzeug gestoßen. Witze gemacht. Ne nix bassiert...nur hab ich mich das zweite mal blamiert und zum Gespött Thailands gemacht... Hmm... Es hat niemand nur eine Miene verzogen geschweigedenn mir dickem Alten Mann geholfen wieder hoch zu kommen. MUSS WOHL DOCH JÜNGER WIRKEN, SO VERBUCH ICH DAS JETZ MAL.

    Nach einer kurzen Pause sind Hubert und ich dann los nach SIAM dem Einkaufsparadies mit 245872 verschiedenen Milaneos und Gerbermalls. Haben wir was gekauft? Ich glaub ja...man kanns nimmer nachvollziehen was wir wann woher haben.
    Albrecht hat geschlafen und war auch nicht zu überreden nach zu kommen.

    Nach 6h Shoppingmarathon sind wir ihn dann doch zum Essen abholen gegangen. Es gab zur Abwechslung mal wieder Thai food und wenn wir Arnon (kenn ich vom letzten Jahr noch) nich dabei gehabt hätten, hätte jede das falsche gegessen und sich gewundert warum es gar nicht nach dem schmeckt was man bestellt hat. Albrecht hatte nämlich einen Papayasalat bestellt und ich irgendwas mit Tintenfisch. Als dann der die das Kellner(in) eine frittierte Platte was auch immer servierte hab ich dann mal losgegessen.
    HMMMPF wirklich geil hats ned geschmeckt.
    .... Es war ja auch Albrechts Salat. Er war eben frittiert...ja..nun..also...why not.

    Zum Absch(l)uss noch einen Drink in der Telephonebar wo uns dann auch noch GEO über den Weg lief, der Retter der mir letztes Jahr Bangkok gezeigt hat und wirklich sowas von eine lieber Kerl is.
    Read more

  • Day17

    Koh Samui - Abschied vom Strand

    September 30, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Heute also genossen wir den letzten Tag unseres Trips am Meer, denn am nächsten Morgen geht's zurück in die Großstadt.

    Unser Frühstück haben wir, da beim Panupong Hotel nicht zubuchbar, bei BURGERKING zu uns genommen wo Hubert schon auf uns wartete. Tja, was soll ich sagen, selbst in Thailand schmeckt das absolut beschissen. KAFFEE untrinkbar heiss und ob man ein Croissant mit Schinken und Käse, oder sonst irgend n Brotverschnitt mit klebrigen Matschbelag bestellt is eigentlich vollkommen egal, die Geschmacklosigkeit kennt hier keine Grenzen. Ich mag mich noch an die frühen 90iger erinnern als ich 5 war, da war McDonaldsfrühstück der Hit. HEUTE nach dem ich den Führerschein habe bin ich klüger als wie damals und weiss, dass das was ich da esse schlichtweg vergeudete Liebesmüh, Vergewaltigung des Magens, Körperverletzung am Menschen und letztlich einer Foltermethode im späten Mittelalter gleichkommt. Man hätte Hexen nicht unbedingt gleich verbrennen müssen, tägliches erzwungenes BURGERKING Frühstück...führt sicher auch zum Ziel.

    FAZIT-Schmeckt selbst in Thailand scheisse.

    Aufgrund einiger toller Apps kann man ja in Kontakt mit den Menschen treten und auch wenn diese andere Ziele verfolgen so lernt man hier und da tatsächlich sehr nette Menschen kennen.
    Einer davon war Reiseberater.... Hab mich dann mal wieder "einsammeln/entführen" lassen um nen Tagestrip zu planen. Es musste ein Programm abweichend von allen andren Angeboten sein und die waren vielfältig. Auf ca. 250 Flyern wurde mir aes angeboten aber ich fand überall ejnen Haken.

    NEIN WIR WOLLEN NICHT 4 Stunden, sondern 4 mit Option auf 5. Nein, kein Trekking, keine Elefanten und MAXIMAL 2 Tempel und nicht 7.
    NEIN auch keine Affenshow sondern einen Waterfall und Nein wir wollen auch keine Viewpoints sondern schöne Felsbrocken, den Magic Garden und noch shopping haben.
    GESAGT VERHANDELT GEBUCHT BEZAHLT GETAN.

    Dann gings los, zwar fanden wir nicht alles toll, aber wir hatten einen netten Fahrer der das tat was wir wollten, schlechte Musik während der Fahrt hörte uns Bilder seiner Familie zeigte und haben bei den Besuchen der Tempelanlagen, darunter natürlich der BigBuddha den Albrecht aus lies weil man ihn ja schließlich auch von weitem schon sehen kann, ein Chinesischer neuerer Tempel wo ein übergrosser General in Kampfstellung auf einen wartet und natürlich der besagte Mönch der im Sitzen starb, und und heute nich da sitzt.... Wir haben so viel Glauben aufgeschnappt, dass wir tatsächlich tiefsinnige Gespräche im Auto hatten. Weltuntergangs-, Todeszeremonie- und Teufelseroberungsgespräche waren das.
    RICHTIG schöne Themen, im Urlaub, am Meer, in der Sonne, gell.

    Felsbrocken die aussehen wie die Geschlechtsteile von Mann und Frau.
    Hmm... Ob in Europa hier nicht inzwischen auch ein Felsbrocken für DIVERS hingepflanzt werden müsste??? Wie würde das dann wohl aussehen?!
    Mir hats nich gefehlt.

    Die schönste Station war dann wohl der Magic Garden zum zweiten Mal dort. Wunderschön angelegter Garten mit Häuschen und Figuren, Skulpturen etc. TOLLE Fotokulisse und Filmkulisse. Ich hatte nur keine Models dabei und KEIN Drehbuch.

    Waterfall... Sorry, darauf gehen wir nich ein. Jaja, in Thailand ist jeder Fels wo. WASSER RUNTERPLÄTSCHERT EIN SEHENSWERTER Waterfall.

    Ohr tut immer noch weh... Hab das Gefühl Stillstand... Wird nich besser aber auch nich schlimmer.
    Also aushaltbar...

    Achso ja... Shoppen waren wir noch 45 Minutes...

    LETZTE Station am Abend dann DER Strand. Da hatte dann eine Gbajfrau ihr Drehbuch sehr sehr gut studiert und ihre Szene aufgeführt. Da waren alle Emotionen dabei, alle Gesichtsausdrücke... Erst nett, freundlich, witzig mit einer Prise Bemitleidenswürdigung...über lustig, bekloppt, bis hin zum grossen Finale mit Wut, Todesangst, Flehend, Drohend und Verfluchend.
    Was war geschehen... Eine StrandVerkäuferin mit allerlei Leuchtspielereien wsr bei mir erfolgreich, 350 Galt es zu bezahlen, ich hab ihr 1000 u d sie mir auf 500 raus...

    DEN Rest spiel ich euch vor wenn wir uns sehen.... Sowas gibt's nur im RealLife...

    Strand ade...
    Read more

  • Day16

    Koh Samui - da war ich schon mal krank

    September 29, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 33 °C

    Ich erinnere mich nur zu gut daran, da lag ich auch mit Fieber im Hotelzimmer und den übelsten Bauchkrämpfen die man sich vorstellen kann.
    Und dieses Jahr wieder auf dieser schönen Insel angekommen und es dreht sich bei mir wieder um das Leidwesen der Gedärme und zusätzlich der Gehörgänge. DEUTSCHLAND... NEHMT EUCH IN ACHT, ICH BRING DIESMAL IRGENDWELCHE ERREGER MIT DIE IN DEN OHREN WEH TUN.

    Wie gut dass ich ne fantastische Hausärztin hab die mich sogar im Ausland versorgt. Ich hab also heute mehr Medikamente als irgendwelchen andren Dinge geshoppt.

    Die Überfahrt von Phangan nach Samui verlief ohne Kotzeritis und auch sonst easy.
    Wir haben unsre 3 Einzelzimmer bezogen und sind dann erst mal losgelaufen...wollte Albrecht und Hubert die Shoppingmeile von Samui zeigen und hab dann brav Googel map's navigieren lassen. Es war natürlich pure Absicht von mir dass wir 2km in die falsche Richtung gelaufen sind um dann irgendwann mal die Kurve zu bekommen und am Strand halt zu machen und ne Tasse Kaffee zu trinken, und genau dort wo der Kaffee umgerechnet 6 Euro kostete dafür aber n Keks dabei war und man das Käffchen in einer Designertasse serviert bekam. Von Händlern förmlich belästigt und 10 mal abgewiesen haben wir dann beim 11ten Mal gefragt ob er auch die lustigen Affenkettchen hat die ich vor 3 Jahren hier entdeckt hab.
    Er hatte sie nicht!!!!
    Aber in 10 minutes.... Kurz von 2000 auf 500 runterghandelt war der Deal komplett. 10 Minutes!!
    25 Minutes später kam dann die Lieferung per Motorroller an den Strand geliefert. Leider in Einzelteilen... So dass er meine 5 Kettchen erst mal zusammenbauen und verknoten musste was dann nochmal ca. 40 Minuten dauerte. 😂😂😂
    Das Land is sooo cool.

    Immerhin haben Albrecht und Hubert aus Langeweile auch noch n paar Kettchen gekauft. FOR FAMILY FOR FRIENDS FOR FORTUNE FOR HAPPINESS....

    So, nach Kettenshopping und teurem Kaffee Strandspaziergang ca. 2 km in die andre Richtung.

    Hemden, Taschen...und Apotheke haben dann an uns drei viel Geld verdient und so gingen wir noch Pizza essen und danach noch in die Pride Bar for a drink. (no alcohol)
    Haben dann 2 nette Thais kennengelernt und deren Leben auseinandergenommen.

    Ich hab dann als Mitternachsnack wegen Fieber meine erste Antibiotika, was zum Magenschutz, was gegen Durchfall, ne Tablette Zink, ne Tablette Vitamin C, n Elektrolytedrink, Nasenspray und Ohrentropfen in mich eingebaut.

    Gute Nacht-möge es mir morgen (is ja heute schon) besser ergehen. Und ja das tut es...

    Heute... Also eigentlich morgen... besichtigen wir die Insel mit ner Privattour. Bett liegen is nich!!!
    Read more

  • Day14

    2 Kappen und ein Hut

    September 27, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

    Ja darfs denn war sein. Nun hat Albrecht 3 Kreditkarten auf dem Gewissen... Eine daheim vergessen, die die er noch dabei hat ohne Geheimzahl und Nummer 3 vergessen am Automaten abzuziehen der sie dann aufgefressen hat und heute morgen war er dann weg. Spurlos verschwunden. NEIN nicht Albrecht, sein Geldbeutel. KOMPLETT, der ganze Geldbeutel mitsamt 2000 an Geldscheinen, der EC Karte, dem Führerschein und so... Wir haben leider echt alle MÖGLICHKEITEN durchdacht wo er hätte sein können, das komplette Zimmer mehrfach auf den Kopf gestellt. Ich hab sogar 3 Mülltüten auseinandergenommen und wir wissen was in Thailand im Badezimmer da drin landet weil man da ja das Klopapier NICHT mit in die Kanalisation spült, was ich durchmachen/anfassen/durchwühlt habe waren einige Dinge die man eigentlich nimmer anfassen mag. Speisereste!!!! SPEISERESTE die schon gegessen waren!!! Wenn ihr versteht was ich meine. 💩Wir haben echt überall gesucht, auf und unter dem Bett, den Schränken, wir haben Möbel verrückt die wahrscheinlich seit Eröffnung des Hotels noch niemals verrückt wurden. NICHTS.
    Wir gaben auf und rauchten erst mal eine und Albrecht setzte sich mit seinem Arsch auf seinen Geldbeutel, er hatte ihn in der Hosentasche.

    Ok... Es gibt ja zum Glück Seife um sich die Hände rein zu waschen.

    Wir bestellten ein Taxi welches uns vom Norden der Insel nach Haadrin fahren sollte. Fraglich warum es auf dieser Insel ausser mit dem Roller echt schwer is von A nach B zu kommen. Der oder DIE oder DAS Hoteldirektor kümmerte sich persönlich drum und als es auch nach 10 Minuten telefonieren niemand fand um uns abzuholen beschloss es selbst uns 3 zur Konkurrenz zu fahren. 😜🙏🤪🤪🤪
    Der Typ war sehr lustig, sehr verstrahlt, irgendwie auch etwas weiblich...na ja.. nich viel weiblicher als ich eben. Er hatte eine tolle Brille... (siehe Video), also gut gesehen hat er anscheinend, an dem kann es also nicht gelegen haben, dass wir beim fahren klein wenig Angst um unser Leben haben mussten. Der Typ is weder rasant noch ungemein schnell gefahren, er fuhr eher wie eine verpeilte Fahrschülerin oder ein Fahrschüler während seiner zweiten Fahrstunde, nur mit Handy in der Hand eben.
    Wir sind dann doch heil angekommen und noch 2 mal an unsrem Hotel vorbeigefahren bis er uns hat aussteigen lassen um dann zum Hotel zu laufen.

    Häuschen direkt am Strand. Man kommt aus der Tür und kann direkt 15 Meter weiter ins Meer. Das Rauschen den ganzen Tag vor der Haustür. Sehr idyllisch... Vor allem auch die Partymukke von nebenan, so wollen wirs haben, denn NUR idyllisch können wir dann in 15 Jahren auf Gran Canaria oder Mallorca haben. 😂😂😂

    Dann sind wir shoppen gegangen und haben die FullMoonPartyinsel am FullMoonpartystrand was alles wie ausgestorben wirkte abgelaufen und haben fett geshoppt. Wir? NEIN eigentlich nur Albrecht!!
    Albrecht war richtig im Kaufwahn, kaum ein Laden ausgelassen wo er nicht n Shirt, n Hemd, ne Kette gekauft hat-jetzt da er ja wieder seinen Geldbeutel gefunden hatte.
    Für mich sprangen 1 neue Supermankappe in weiss heraus die ich mir gleich 2 mal kaufte... weil es sie auch in schwarz gab. Die hat sogar Ringchen vorne dran. Kann man immer brauchen!!! DIE WEISSE hat die Verkäuferin sogar noch gewaschen weil Sonne, Dreck, Staub...und so von wegen eben deshalb.

    Im gleichen Shop konnte ich mich noch für n Hut begeistern der mir aber zu teuer war. Der war nämlich aus Nepal!!!!!

    Wir gingen Käse-, Schokokuchen und noch n andren Kuchen essen. 3 Tassen Kaffee und 3 Stück Kuchen um die 30 Euro... Hätte also auch Paris oder Wien Hotel Sacher sein können. War oke...europäisch hald.

    Dann in so n Israelirestaurant...es gab Spezi und Bier und natürlich Orangejuice. Europäisch hald.

    Gegessen haben wir dann bei "MAMA s Schnitzel" , es gab Schnitzel mit 8 Ketchupflaschen mit verschiedenen Ketchups in allen Farben. HUBERT hat Pommes dazu bekommen. Europäisch hald.

    Ernsthaft? Haben wir heute tatsächlich so wenig thailändisch gegessen? Ich mein zum Frühstück essen wir eh fast jeden Tag irgendeine Form von Eier mit Bacon, Schinken oder Wurst und Gsellsbrot mit Orangensaft. Ja sind wir denn jetz in Thailand und essen deutsch oder sind wir etwa in Deutschland und gehen jeden Tag zum Thailänder?

    GEGENÜBER dem Israelischuppen war n sauberes Tatoostudio, ich wollt mich drin beraten lassen bezüglich meines Tattoos was eh dringend nachgdstochen gehört. Die Beratung verlief wie folgt. REIN... sawadikap gerufen... Niemand da. 10 Minuten später dann jemand da... Dem erzählte ich mein Anliegen... Er meinte in 10 Minuten kommt jemand... In 20 Minuten kam dann jemand...auf dem Roller angefahren...er winkte mich zu sich und schwupps saß ich ohne Schuhe ohne Geld auf dem Roller hinten drauf und konnte Albrecht und Hubert nur noch zurufen, dass ich hoffentlich wiederkommen und sie bitte auf meine gefälschten Supermanflipflops und die Kappen aufpassen sollen.

    Ich würde dann in eine... Na ja vorsichtig ausgedrückt Kifferbude gefahren wo 3 Thais ihre Joints rauchten und Tee tranken, der eine nur mit Unterhose bekleidet, das erkannte ich daran, weil dieser Teil des Körpers sich vom Rest deutlich abhob, da Oberkörper, Beine, Hals und Gesicht komplett tätowiert waren.
    Es vergingen ca. 30 Minuten wo er auf meinem Rücken rumkritzelte um mir zu Zeugen wie mein Tattoo nach seiner Bamboo-Behandlung und 7000 Baht nach 2h aussehen würde.
    Nice.

    ABER ERSTMAL TROTZDEM NO!

    Als ich zurück kam lag der Nepalhut auf dem Tisch. Hubrecht haben ihn mir geholt. 😘😘😘

    Zum Schluss galt es dann wieder einzuschlafen, was uns zusehens schwer fällt... Wir gehen aber auch meistens vor 0.00h ins Bett wir alten Herren.
    Einpennen tun wir dann gegen 2h.

    Morgen nochmal Phangan day ohne Plan...
    Read more

  • Day13

    KOH Phangan, Strandtag und Tongsala

    September 26, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

    Also in Kurzfassung kann dieser Tag mit 3 Action points zusammengefasst werden:

    - Strand mit wolkigem Sonnenbad (was sich am Abend dann doch als zu viel UV Strahlung herausstellte, nackig seh ich nämlich aus als hätte ich 2 knallrote Feinstrümpfe an die bis zum Popo reichen)
    Während dem Sonnenbad mit zwischendurch mehreren angenehmen Abkühlungen im Meer an einem wirklich mega goldigen Strand (secret beach) hab ich 2 Kokosnüsse ausgetrunken und 3 Kapitel gelesen... und wenn ich lese soll des was heissen. Es bedarf ungemeiner Ruhe und positiver Langeweile bis ich zu einem Buch statt zu Netflix, Smartphone etc. greife.
    Während ich dann im Meer war wurde ich dann aber leider von einem Tier angegriffen, nein kein Hai, kein Wal, zum Glück auch von keiner Qualle vor denen sogar auf Schildern gewarnt wird, und das auf eine Art, dass einem das Baden im Meer erst mal vergeht...
    Ich schwamm und schwamm und schimmte und schwimmte und schwommte und schwommte hinaus...und kaum war ich an die 50 Meter ins freie Meer geschwimmt machte ich halt und streckte meine Beine gen Meeresgrund aus...der wie sich herausstellte ungefähr nach 50 Zentimetern zu spüren war und ich dann doch glatt die ganze Strecke zurücklatschen konnte.
    Als mir dann das Wasser bis zu den Knien ging nahm ich eine Hand von dem superfeinen Sand... und da geschah es dann...das Tier hat mich förmlich angefallen...und ich öffnete meine Hand mit Sand und schrie auf...aus meiner Hand flog zwar Sand aber die bösartige Schnecke nicht. Die blieb in meiner Hand ohne Sand kleben, mitsamt ihres kompletten Hauses. Viel lieber war mir der Sand in meiner Hand an diesem Strand nicht doch die Schnecke an meiner Hand am Strand ohne Sand. Es brachte mich um den Verstand. So watschelte ich mit Schnecke an der Hand ohne Sand mit den Füssen durch den Sand an den Strand.
    Ich beschloss die Schnecke zur Strafe auf dem Esstisch auszusetzen... Siehe Video... Aber Albrecht nahm sie dann weg und brachte sie zurück ins Meer.
    Strandsandverstandhand.

    2.ter Action point war dann meine Roller Tour... 10km in den Süden in die Hauptstadt von Koh Phangan. TONGSALA... Es gibt glaub kaum etwas befreienderes als mit dem Roller über diese Insel zu kurven. Hoch, runter... links rechts...neben dir Urwald, Hunde, Hühner, und das Meer....der warme Wind bläst dir ins Gesicht, Menschen winken Dir zu...und hin und wieder fliegt dir eine Staubwolke aus StrassenDreck und Sand ins Gesicht die du einatmest und Dich danach fühlst als hättest du 1 Schachtel filterlos Rothändle geraucht, beim Husten laufen dir dann die Tränen aus den Augen, aber nicht wegen dem Staub sondern der Fliege die geradeaus mit 80kmh meinte sie müsste Superman spielen und könne durch dein Auge vorne rein und aus dem Kopf hinten raus einfach durch dich hindurch fliegen.
    Tja... Zwar hat die Schnecke überlebt, die Fliege jedoch nicht.

    In TONGSALA hab ich mir dann Brille Nummer 3 gekauft. NONAME ABER GENAU SO TEUER WIE MEINE LETZTE RAYBEN UND ARMANIBRILLE.
    Dann hab ich ne Tasche gekauft weil mein Rucksack ja mitsamt Brille Nummer 2 und Ladekabel bei AirAsia durch die Welt fliegt. DIE FLIEGEN WENIGSTENS NOCH IM GEGENSATZ ZU CONDOR UND DER SUPERMANFLIEGE.
    Ich hab dann die Tasche mit allerlei Streetfood gefüllt, denn ich war beauftragt das Essen zu besorgen. Was wir genau gegessen haben wissen wir nicht so genau aber es war zu 85% superlecker.
    Die restlichen 15 Prozent wäre dann...

    Action point Nummer 3.

    Es sah aus wie... EIN LECKER TÖRTCHEN IM BANANENBLATT MIT EINER WEISSEN MILCHKOKOSCREME ALS TOPPING.
    Ich bin mir sicher dass ich am Stand gefragt habe ob es sweet or salty is...
    Geschmeckt hat das Zeug abscheulich, wobei ich kaum zum schmecken kam. Kaum hatte ich den Löffel durch die glibbrige weiße Oberschicht hindurch und den unteren Teil dieser Schleimspeise aufgelöffelt und gen Mund transportiert war der Spass auch schon zu Ende.
    Das Zeug hat meine Zunge berührt, einmal Mund zu und schwupps wärs wieder draussen, incl. Würgereflex.
    Es sah so lecker aus... Und schmeckte so bedauerlich bemitleidenswert. Das arme Küchlein, sicher mit Mühe hergestellt und aus den besten thailändischen Zutaten, aber sowas würde weder eine Katze noch ein Hund noch ein Elefant essen, denen wie ich gelernt habe nachgesagt wird, dass sie einfach alles essen-alles... Alles was man ihnen in den Mund steckt.
    Leider hab ich davon 2 gekauft. Mal sehn ob es morgen früh noch im KÜHLSCHRANK liegt oder Albrecht heute Nacht BLINDEN Heißhunger bekommt und wenn nicht, wird das Törtchen sicher aus dem Winterschlaf erwachen und sich selbst von Dannen machen... Etwas was so schmeckt ist nicht zum essen gemacht, das muss Leben, wahrscheinlich ist es eine außerirdische Lebensform, ein Transformer...

    Gute Nacht.
    Read more

  • Day12

    Taxi-boat boat minivan bus boat taxi

    September 25, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Heidernei-heute haben wir ne satte Strecke zwischen 9:30-19h zurückgelegt und sind von einem Fahrzeug ins nächste gestiegen. Eigentlich sollte man meinen die Thais halten einen für komplett bescheuert, denn wenn man Tickets für von A nach B kauft und dann erstmal vom ersten Pier ans nächste übersetzt rennt gleich jemand auf dich zu und schreit dich fragend an... Samui? Phangan?.... Und je nach dem was man dann lautstark antwortet zieht es folgende Konsequenz nach sich. Wenn du Phangan zurückschreist bekommst du kurzerhand einen blauen Aufkleber von ihr an die linke Titte hingeklebt und wenn man Samui zurückträllert n roten runden Kleber. Man muss nichts tun ausser laut und deutlich SEIN Reiseziel zu erkennen geben und alles läuft von selbst. Bei JEDEM Umstieg von Fähre zu Bus oder Bus zu Fähre bekommst Du einen Aufkleber dazu... Und plumps bist Du nach 9 Stunden am Ziel.

    Die Reise verlief problemlos...dank dessen dass die Thais wissen dass wir komplett bescheuert wären bzw sind.... Denn wir wären nie und nimmer angekommen wenns die Aufkleber nicht geben würde.

    Im Reisebus habe ich meine neue ARMANIBRILLE dann endlich geschrottet, wäre ja auch zu viel des Guten wenn man Sascha 3 Wochen mit der gleichen Sonnenbrille rumlaufen lassen würde.
    Hab mich drauf gesetzt... Der Vorteil an der schlechten Qualität meiner ARMANIBRILLE ist bzw. war, dass ich mir trotz seidendünner Leinenhose beim draufsetzen NULL weh getan habe, die Brille gab nach wie Butter und passte sich in Form meiner rechten A..schbacke an, der Bügel krachte ab... Apollobrille im Museum auf Phuket vergessen, die RayBen fliegt jetzt mit AirAsia um die Welt und die ARMANIBRILLE is sprichwörtlich vollkommen gearscht worden.
    Mal sehn welche Marke ich mir morgen aussuchen werde... Vielleicht sollte ich ne Taucherbrille mit Tönung kaufen oder auf Sonnenkontaktlinsen umsteigen und sofern es sowas noch nicht gibt, so möge es doch bitte jemand erfinden!

    Auf meiner Lieblingsinsel Koh Phangan angekommen wurden wir ins vorab direkt auf dem Boot gebuchte Taxi, welches keines war!!!verfrachtet. Die Fahrer-Dame diskuttierte mit dem Typen VOM Boot noch ein wenig rum...majatasoo somsang kaa soi sonklongtasawako kaaa... Was wahrscheinlich so viel heisst: Ach Schatz, geb dir beim nächsten mal wieder mehr Mühe und bring ne größere Gruppe, jetz muss ich wegen so 3 alten Bierbauchkartoffelessern in den Norden fahren obgleich ich doch eigentlich noch unsren Sohn abholen und einkaufen wollte.
    Kaum eingestiegen wollte sie uns für die kommenden Nächte ihr eigenes Hotel anbieten...but not booking!!!! Call me!
    Sie betreibt wohl auch ein Roller Geschäft...200baht for day we bring it to your hotel-Call me!!!!
    Für was die alles Provision kassieren würde???

    Während der Fahrt tippte sie ins Handy, schaute ihre neusten Nachrichten an... Während der Fahrt... Ja hin und wieder schaute sie auf die Strasse.
    Sie hielt an, kurbelt ihre Scheibe runter und brüllt über die Strasse in Richtung eines Souviniershops.

    Kooong, kooogn sala pongting kaa, soisopon,.... Kooong... Usw....

    Die Kofferraum Tür öffnete sich...wir hatten schon Angst dass uns nun die Koffer geklaut wurden...sie dann weiter fährt und uns an der nächsten Ecke einfach rausschmeisst. Aber halb so wild.
    Der Kofferraum Deckel wurde von ihrem Sohn geöffnet der im NULLKOMMANIX im Kofferraum Platz nahm und mit uns mit fuhr. (Siehe Bild)

    Aber er durfte nicht weit mit uns kommen, sie schmiss ihn ca. 2km später bei nem Familymart raus, damit er die Einkäufe erledigt.

    Dann einchecken im Hotel, wir haben eine Meerblick Villa gebucht...bekommen haben wir ein Riesenzimmer mit Meerblick wenn man sich die Bäume wegdenkt. Das ganze wirkt als wäre es gerade heute aus dem Rohbau fertig geworden, grob gereinigt, ein Bett ein paar Möbel und das nächst beste Bild an die Wand gehängt. Den Save haben sie jedoch gebraucht gekauft und einfach in den Schrank gestellt so dass man ihn samt Wertsachen davon tragen kann, BATTERIEN liegen daneben. Auch die Bepflanzung drumrum... Öhm... siehe Bild...
    Von wegen Natur/Vegetation etc... Man nimmt ein Bäumchen pflanzt es in Mutter Erde und drum rum giesst man Betong... Wenn das Bäumchen es schafft sieht es in 100 Jahren so aus als hätte der Baum das Haus gefressen...

    Wir waren dann was futtern, sind zum Restaurant direkt an unser Zimmer angrenzend gelaufen und plötzlich war ich überrascht. Ich bin da abgestiegen wo ich letztes Jahr mit Vasiliki bei der Roller Tour über Phangan auf n Cocktail gestrandet war. Soooo nice... So schön angelegt, kaum einen geschmackvollen Platz damals auf der Insel gefunden. Das hat mich berührt!

    Morgen gehn wirs also erst mal ruhig an... POOLTIME, Roller time, Beachtime...
    Read more

Never miss updates of Saschakespeare with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android