Australia
Bunbury

Here you’ll find travel reports about Bunbury. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

22 travelers at this place:

  • Day247

    Buddies in Bunbury

    May 11, 2017 in Australia

    We met up with our friends James & Lou again and spent a lovely couple of days with them in Bunbury, in SW Aus. On the way down to meet them, we spent some time at Yallingup National Park; there we saw thrombolites (2nd photo) - one of the earliest life forms on Earth and similar to the strombolites we've seen elsewhere in Western Aus. We went for a walk in the National Park but there were lots of spider webs across the path and we kept walking into them; Australia, with all its venomous creatures, is really not the place you want to be walking into spider webs, so we ended the walk early! We headed to Bunbury, where we stayed on the same campsite as James & Lou - we had a cabin next door to their camper van pitch. As you can see we all enjoyed a game of crazy golf and playing with Solana on the jumping pillow. We followed that with a barbie and sharing plenty of travel stories and tips about where to head next (they've been South where we're now heading, and we've been North where they're heading). Today we went to Bunbury Wildlife Park, where we got to see plenty of birds (including the "Major Mitchell cockatoo - thought of you Jayne & Dom!), wallabies, a wombat and some rarer Australian marsupials. The highlight of the park for all of us though was being able to feed and stroke the kangaroos; after seeing them lots in the wild it was lovely to be able to see them so close up and they were surprisingly gentle for such a big, strong, animal. After a picnic lunch there, we went for a walk around the nearby "Big Swamp" wildlife area (last photo), where we saw black swans, shelducks and long-necked turtle. In the evening we enjoyed another meal together, washed down with local wine and good conversation. James & Lou still have 4.5 months left of their travels and we only have 6 days left - we'd be lying if we said we weren't a bit jealous but we look forward to see them at some point after they return from their travels and hear about the rest of their amazing trip....Read more

  • Day54

    Bunbury

    November 16, 2016 in Australia

    Die zweite Hälfte unserer Reise entlang der Westküste Australiens hat begonnen🌏 Diesmal machen wir uns in den Süden auf🔻 Der erste große Halt war heute Bunbury! Die Stadt ist auch bekannt als "Stadt der 3 Wasser", weil dort 3 Gewässer aufeinander treffen🌊 Vormittags gingen wir im "Farmers Market" einkaufen💸 Dort gibt es alles - über Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch bis hin zu Gebäck und sogar Blumen🌻🌷 Und das alles zu super Preisen! Dann sind wir an die Koombana Bay aber leider durchkreuzte der Regen unsere Pläne von einem Strandtag und so fuhren wir zum Marlston Lookout Tower🗼 Von dort aus hat man einen 360 Grad Blick über Bunbury! Um das schlechte Wetter zu verdrängen, gings dann erst mal Frustshoppen👗👙💄 Dabei haben wir uns auch eine kleine Weihnachtsdeko für unser Auto gekauft denn die Australier scheinen den fehlenden Schnee wohl einfach mit ganz viel Deko zu kompensieren🎅🏼⛄️🎄Read more

  • Day91

    Bunbury to PERTH

    February 12 in Australia

    Am Morgen bevor wir Busselton verlassen wollten, hatten wir mal wieder kein Glück mit unserem Auto. Es ging nicht an.
    Nachdem wir Starthilfe bekommen haben, sind wir also vorm Frühstück noch zur nächsten Werkstatt und haben alles durchchecken lassen. Gott sei dank schien es nur eine Art Kurzschluss gewesen zu sein.
    Nach dem nachgeholten Frühstück bei McDonalds (wo sonst) sind wir nach Bunbury gefahren und haben dort einen entspannten Strandtag gemacht und uns die Stadt angeschaut.🏝
    Bunbury ist ein wirklich kleines, süßes Örtchen zum Leben! 😍😁
    Und dann haben wir unser 1. großes Ziel endlich erreicht!
    Gegen Abend sind wir in PERTH angekommen!
    Ein tolles Gefühl nach längerer Zeit mal wieder eine Skyline zu sehen und das Großstadt feeling zu bekommen!😅
    Read more

  • Day38

    Bunbury

    May 11, 2017 in Australia

    Today we spent a really great day with our friends, just like old times exploring somewhere new together. We went to Bunbury Wildlife Park where the definite stars were the kangaroos that we could walk around and hand feed. After seeing so many in the wild it was lovely to be able to get so close, stroke them and feed them. They were so gentle holding onto your hands while taking their time to nibble out of your palm. After a picnic lunch we had a walk around the swamp, seeing plenty of birds, including a strange necked duck and long necked turtles. We finished the day off with more golf, jumping, drinking and chatting.Read more

  • Day183

    WA - Bunbury

    January 13, 2017 in Australia

    Da die einfachen, günstigen Unterkünfte in Busselton bereits ausgebucht waren, Buchten wir uns in ein Hostel in Bunbury ein. Hier genossen wir nach unserer Ankunft noch einen abendlichen Spaziergang durch die Stadt. Neben einem karierten Leuchtturm hat die Stadt einen Aussichtsturm in Form eines Ufos und eine kleine Einkaufsstraße zu bieten. Ansonsten gleicht die Stadt einem typisch deutschen Neubaugebiet, nur dass die Häuser hier noch enger stehen und alle keinen Garten besitzen!

    Dies konnten wir vom Aussichtspunkt gut feststellen, nachdem wir die 92 Stufen des Ufos erklommen hatten.

    Eine weitere Attraktion besuchten wir am nächsten Morgen. Auch hier kommen regelmäßig Delfine zu Besuch und schwimmen im flachen Wasser 1 Meter von uns entfernt.
    Read more

  • Day56

    Das Leben auf Australiens Straßen...

    October 23, 2016 in Australia

    Um mal zu zeigen, dass wir nicht immer auf Campingplätzen nächtigen oder irgendwo Leckereien kaufen folgt eine Zusammenfassung eines normalen, "langweiligen" Tages:

    Sonntag Morgens um 06:00 Uhr geht die Sonne auf.
    Franz ist wach. Hellwach. Warum weiß er nicht. Meli dreht sich wieder um und will weiter dösen. Es ist ja auch noch zu früh. Um 07:00 Uhr quängelt Franz rum, er wolle aufstehen und frühstücken. Also springt er raus und - oh je. Es ist nur noch so viel Milch da, dass es für zwei kleine Portionen Müsli reicht. (Womit der letzte Rest an Essbarem wie geplant verputzt wäre)

    Nach dem Abwasch und dem Frischmachen fahren die beiden Bayern nach Perth. Warum?
    Nun, sie müssen ihren geliebten "White Bullet" im November verkaufen, da sie Richtung Tasmanien weiterfliegen wollen. Deswegen verteilen sie - typisch deutsch - schon jetzt Autoverkaufsaushänge in allen Hostels dort.
    Ebenso, weil sie mal wieder ne richtige Stadt sehen und deren Vorteile genießen wollen: kostenloses WLAN, Cafés, Banken und Menschen beobachten beim Kaffeegenuss. Macht man halt gern.
    Nach getaner Arbeit düsen sie nach Pinjarra um dort ein nettes Picknick zu veranstalten, das ersteres Bild zeigt.
    (Einkaufen waren sie auch während des Zettelverteilens)

    Dann geht's weiter Richtung Bunbury, aber um Geld zu sparen wird an einer Rest Area gehalten.
    Wieder richtig schöne Klos mit sauberen Waschbecken...Doch nicht!
    Naja, wozu hat Franz sonst Desinfektionstücher dabei? Auch Meli ist nicht sonderlich zufrieden mit der Hygiene auf der Toilette, sprich Zähneputzen in der Wiese!
    Dann alles im Auto umräumen, ins Bett kuscheln, Decke drüber, Schlafsack aufgeklappt darüber, Picknickdecke darüber.
    Die beiden wollen ja nicht frieren.
    (The same procedure as every day!)
    Vor dem Einschlafen eine weitere CD der Hörspiele, die sie von anderen Backpackern bekommen haben. Ein Ersatz für den Fernseher, den sie kaum vermissen. 21 Uhr ist Schlafenszeit.

    Trotz der Sparvorkehrungen verleiben sich die beiden Entdecker am Montag morgen ein "Zweigänge-Menü", bestehend aus einem Sandwich mit Kaffee und einem Müsli, ein.
    Franz muss sich das Essen aber erst aus Melis Klauen erkämpfen, wie die Bilder 3 und 4 zeigen.
    Was Menschen alles tun, wenn der Futterneid zu groß wird!!!
    Letztlich teilen die beiden ihre "Speisereste" miteinander.

    Es graust Franz schon vor dem Wäschewaschen per Hand, aber frische Wäsche würde so gut riechen. Mal sehen ob er sich dazu durchringen kann.
    Jedenfalls zieht da eine Regenfront auf. Es tröpfelt plötzlich schon.
    "Regen? In Australien? Und überhaupt: Warum ist es so kalt?" fragt er sich.
    Keine Zeit für Grübeleien. Abwaschen, abtrocknen, einpacken und los.

    Ohne Dusche (seit 2 Tagen) geht es Richtung Farmer's Market zum Einkauf von regionalem Obst und Gemüse.
    Erst jetzt dürfen Meli und Franz an eine Dusche & ein sauberes Klo wagen zu denken.

    Doch weit gefehlt:
    Angekommen am Campingplatz bedarf zuerst der Einkauf in den Kühlschrank geräumt zu werden. (Die beiden haben ja im Auto keine Möglichkeit zu kühlen)
    Dann muss Schmutzwäsche per Hand gewaschen werden ehe die Zähnchen endlich geputzen werden.

    Und was nun?
    Was sehen wir uns an? Wo ist die nächste Sehenswürdigkeit?
    Ach Moment. Die Dusche!!!
    Oh du 8. Weltwunder, deren Existenz die beiden verzückt!
    Selbst wenn der Duschkopf das Wasser wie ein Sandstrahlgebläse auf Franz schießt und die Temperatureinstellung gefühlte 1000 Jahre dauert ist das Frischegefühl unbeschreiblich: als wäre er ein altes müffelndes Bett, das man für einen Werbespot mit Febreze besprüht hat. Oder so ähnlich.
    Jetzt kann der angebrochene Nachmittag kommen...

    Warum ich jetz alles aus einer anderen Perspektive geschrieben habe? Ganz ehrlich?
    Ich habe nicht die leiseste Ahnung.
    Vielleicht habe ich den Schriftsteller in mir entdeckt und schreibe ab jetzt immer so 😁
    Ob Meli diese Bilder überhaupt veröffentlicht haben wollte?
    Weiß ich auch nicht.
    Aber was ich weiß:
    Von mir gibt's keinen morgentlichen Schnappschuss 😆
    Read more

  • Day8

    Heute gehts nach Bunbury

    December 23, 2017 in Australia

    Ich hatte heute morgen einen leichten Kater. Der Letzte Vodka gestern war wohl nicht so gut. 😂 Von Geraldton ging es nach dem Check Out direkt weiter Richtung Bunbury. Unterwegs haben wir öfter mal halt gemacht und die Surferspots angeschaut. Dazu gab es leckere Fish & Chips. Ein Strand ist hier schöner als der Andere.
    In Perth hatten wir (oder besser die Mädls) noch etwas Zeit zum shoppen. Zu unserem Glück haben die Shoppingcenter in der Weihnachtszeit nicht nur bis 17:00 Uhr sondern bis 18:00 Uhr auf. 😳
    Gegen 19:30 Uhr waren wir dann endlich da und wurden herzlichst von Monique empfangen, in deren Haus wir die nächsten Tage verbringen werden. 😁
    Read more

  • Day9

    Christmas Shopping in Bunbury

    December 24, 2017 in Australia

    Heute haben wir mal ausgeschlafen. Die Mädls waren joggen und dann gabs nen leckeres Frühstück.
    Im Anschluss gings zum shoppen in die Stadt.
    Abends gab es leckeren selbstgefangenen creyfish von Monique und Cody. 😋
    Danach gings noch auf die Dunstan Street, um die geschmückten Häuser anzuschauen.
    Wir wünschen euch allen Frohe Weihnachten. 🎄🎁🎅

  • Day22

    Der letzte Tag...

    January 6 in Australia

    Das Wetter war gestern leider nicht so toll also haben wir uns in Busselton und Bunbury nochmal auf die Suche nach Mitbringsel und Schnäpchen gemacht.
    Gestern Abend gabs zum Abschluss noch ne leckere Pizza am Strand. 🍕 🏖
    Heute gehen wir noch frühstücken und dann gehts nach Perth zum Flughafen und über Singapore nach Frankfurt. ✈️

You might also know this place by the following names:

Bunbury

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now