Australia
Golden Plains

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Golden Plains
Show all
Travelers at this place
    • Day 577

      Janines Geburtstag - Festival Spilt Milk

      December 2, 2023 in Australia ⋅ ☁️ 15 °C

      Heute ist Janine 31 geworden und dazu gab es ein geiles Festival: das Spilt Milk.

      Dazu sind wir auch mit dem Camper auf den Campground gefahren, der unserem AirBnB Vermieter gehört, da sein Haus bereits vermietet war, wo wir die letzten Wochen drin waren.

      Das Festival war richtig cool: hier waren Singer/Songwriter wie Dennot Kennedy und am Abend sogar Post Melone
      Read more

    • Day 1

      Arrived at Melbourne

      September 20, 2023 in Australia ⋅ ☁️ 11 °C

      Arrived at Melbourne airport about 1 hour late but zoomed through immigration, luggage claim and customs. Carole was already waiting for us.

      Drove straight to Ballarat. Had a bite to eat at Carole's and then off to Vic Roads to get a customer reference number so that the MH can be registered in our name. Then off to Telstra to get an Oz sim - that took ages. It took us about 3 minutes in KL, bought from a guy working on about 3 phones at once. Telstra took an hour 🤬😱.

      Back home and took the dogs for a walk in the dog walking park - it’s more than 100 acres so pretty good. They’ve done a recent burn here and, to the delight of the dogs, the resident hares have less cover. The dogs chased three on different occasions with zero chance of catching them.

      During the day, Carole told us of the action-packed day she had for us on Friday, apparently having forgotten that it was the day we intended to collect the MH. I messaged Sean at the dealership who said we could collect at 3:00 pm on Thursday.

      Back home for a quiche dinner and discussion about our journey to Wodonga concluding that train would be the only realistic mode of transport.

      After dinner, we drove over to Ballarat Rail Station to find out the best way to get to Wodonga where the MH was. A journey of 6.5 hours, coach-train-train-coach, 250 miles, AUD 10 each - we were delighted.

      Early to bed with a 6 am start on Friday
      Read more

    • Day 1

      Inverleigh, Geelong

      December 28, 2022 in Australia ⋅ ☁️ 21 °C

      *28.12.22*
      Gegen 15:30 Uhr sind wir gelandet. Die Sicherheitskontrollen hier waren etwas ausführlicher, als in den asiatischen Ländern. Erst 1,5 Stunden später kamen wir aus dem Flughafen hinaus. Hier holte uns eine Verwandte von Maja ab. Sie, ihr dreijähriger Sohn und ihr Mann sind erst vor kurzem nach Australien ausgewandert. Davor lebten sie in der Schweiz, wo sie eine eigene Krippe leitete und Pferdetherapie inkludierte. Was sie erzählte, fand ich sehr interessant. Schon auf der Fahrt war es sehr erleichternd, dass der Verkehr mal wieder geregelt ablief und wir nicht einmal ein Hupen gehört haben. Die Gegend gefiel uns auf anhieb sehr gut. In Inverleigh angekommen, sprang uns sofort der süßeste Hund überhaupt entgegen und begrüßte uns voller Freude.
      Das Grundstück war einfach riesig. Hier fand man zwei große Carports, ein kleines Cottage (in das wir für ein paar Nächte einziehen durften), ihr Haupthaus und dann noch ein großes Piratenschiff und ein Trampolin für den Kleinen. Auf einem zusätzlichen abgetrennten Bereich waren ihre zwei Ponys. Die Schafherde vom Nachbarn spitze ebenfalls hervor. Da wir ziemlich müde vom Flug waren, gingen wir erst einmal schlafen. Direkt fiel auch auf, dass die Sonne erst gegen 21 Uhr unter ging. In Sri Lanka war es ab 18 Uhr meist schon dunkel.

      *29.12.22*
      Morgens gegen halb Acht fuhren Maja und Stefan gemeinsam mit den anderen in die nächstgrößere Stadt Geelong, um dort einen Mietwagen und etwas zum Frühstück zu besorgen. Ich schlief in der Zeit noch etwas weiter. Als sie zurück kamen, frühstückten wir erst einmal und schmiedeten währenddessen einen Tagesplan. Hier fiel uns auf der Karte direkt der Point Addis Marine Nationalpark ins Auge. Ca. 50min später waren wir dann auch schon dort. Die Natur war ein Traum! Spontan entschieden wir uns dann, noch ca. zwei Stunden weiter zu fahren und die 12 Apostels zu besichtigen. Auch hier war der Ausblick atemberaubend. Ich glaube, das war bisher der schönste Ausblick aufs Meer, den ich je hatte. Wir warteten noch auf den Sonnenuntergang und fuhren dann wieder zurück.

      *30.12.22*
      Diesmal wurde ich morgens von einer Kakaduplage, die unglaublich laut umherschnatterten, geweckt. Wir fuhren als erstes in einen Ort, in dem jede Menge Surfshops waren. Hier kauften wir uns einen Wetsuit und stellten fest, dass die Dinge viel günstiger sind, als in Deutschland. Anschließend fuhren wir zum nächsten Strand. Er war wahnsinnig überfüllt und das Wasser ziemlich kalt. Da die Zeit wie im Flug vergangen ist, gingen wir erst einmal was Essen. Auf dem Heimweg mussten wir Tanken. Blöderweise stand im Tankdeckel keine Info, ob es ein Diesel oder Benziner ist. Einen Fahrzeugschein gab es nicht und auch sonst gab es nirgends einen Hinweis. Das einzige, das wir fanden, war ein Serviceheft des Autos. Damit gingen wir zum Tankwart und auch er fand es sehr seltsam, dass nirgends ein Vermerk dazu war. Er schaute durch das Heft und meinte, dass es ein Benziner sein müsste. Nachdem wir tankten und bezahlten, verabschiedete er uns mit den Worten „Good Luck“. Wow, der muss sich ja sicher gewesen sein. Wir kamen heil an, also scheint alles gepasst zu haben.

      *31.12.22*
      Wir sind relativ früh aufgestanden, um unsere Sachen zu packen und nach Melbourne zu fahren. Hier werden wir die nächsten Nächte bei der Großtante von Maja verbringen.
      Read more

    • Day 17

      Sovereign Hill Ballarat

      December 13, 2023 in Australia ⋅ 🌬 29 °C

      Sonnige Grüsse heute aus Ballarat. Das ging heute Morgen sehr zügig über Highways und Freeways von Halls Gap bis nach Ballarat. Immer in Richtung Osten. Hier in Ballarat habe wir uns als erstes den Nachbau der Goldgräberstadt Sovereign Hill angeschaut, aus der diese heutige Stadt entstanden ist. Verrückt, dass hier Goldklumpen mit bis zu 69 Kilogramm gefunden wurden, die die Stadt 1851 zur reichsten Stadt der Welt gemacht haben. Neben historischen Gebäuden und Werkzeugen wurde uns auch gezeigt, wie Gold geschürft wurde und noch immer wird.Read more

    • Day 182

      Great Ocean Road und drumherum

      March 12, 2019 in Australia ⋅ 🌬 14 °C

      Die Great Ocean Road, von Kriegsheimkehrern nach dem ersten Weltkrieg erbaut, wie Linus von einer Postkarte wusste, ist ‘n ziemlich schönes Ding.
      Entsprechend haben wir uns für die Befahrung ein paar Tage vor- und die dann auch wahrgenommen.
      Effizienz pur.
      Grundsätzlich lässt sich über die Great Ocean Road sagen, dass sie genau das ist, was man sich unter dem Namen vorstellt; ‘ne lange Straße, die am Ozean entlang führt.
      Gut, man hätte noch die Klippe erwähnen können, die auf der anderen Seite der Straße beim Fahren über einen ragt aber „Great Ocean and Cliff Road“ geht halt einfach nicht so locker von der Zunge.
      Beeindruckt hat uns allerdings auch vor allem das Meer, das man ständig im Blick hat.
      Entlang der 243 Kilometer langen Straße gab es einige Highlights in Form von Lookouts, Stränden, Leuchttürmen oder Koala-Beobachtungsorten.
      Offizielles Highlight und damit (wie jemand mal auf einem Sydneyer Campingplatz zu uns sagte) Asiatenrummel Nummer 1 waren die 12 Apostles, die, wie Tom und Linus von einer Postkarte wussten, einst tatsächlich aus 12 hohen Felsen im Meer bestanden und nicht wie heute aus höchstens 9 3/4.
      Als sich die Straße wieder vom Meer getrennt hat, hieß unser nächstes Ziel South Australia.
      Den Entschluss, auch noch den sechsten und letzten Staat des australischen Festlands in Angriff zu nehmen haben wir relativ spontan getroffen, einfach um sagen zu können, dass wir in allen Staaten Australiens waren.
      Natürlich gibt es jetzt Stimmen, die sagen, dass Tasmanien noch fehlt, allerdings ist das für uns auch nur der Teil von Neuseeland, der es nicht geschafft hat weit genug weg zu laufen und irgendwie zu Australien geworden ist.
      Zurück zu South Australia; dort angekommen haben wir eine Pizza gegessen und sind zurück nach Victoria gefahren.
      War jetzt nicht der spektakulärste Trip den wir jemals hatten aber auf jeden Fall einer der leckereren.
      Auf dem Rückweg haben wir vor der Great Ocean Road einen kleinen Abstecher in Richtung Grampiens Nationalpark gemacht und einen Tag dort verbracht. War auch sehr schön.
      Nur kalt.
      Sehr kalt.
      Und es zog!
      Kleidungstechnisch hat uns das Wetter hier böse veralbert.
      Nach dem Nationalpark sind wir weiter in Richtung Melbourne gefahren und haben die Attraktionen nachgeholt, die wir auf dem Hinweg verpasst haben.
      Jetzt stehen wir auf einem Campingplatz knapp 100 Kilometer vor Melbourne und werden langsam aufgeregt ob der Sachlage, dass wir in etwas mehr als einer Woche Australien verlassen werden.
      Haltet die Ohren die steif und ihr lest bald wieder von uns.
      Read more

    • Day 37

      Ballarat Urlaub

      October 4, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 16 °C

      Seit gestern sind wir im Urlaub -aber nur noch bis morgen- in Ballarat! Dort haben wir ein riesen Haus gemietet, welches super super schön und echt luxeriös ist. Als wir gestern in Ballarat ankamen, ging es zu aller erst auf den Spielplatz und ein bisschen in den Botanischen Garten, der echt zum Verlieben schön ist.
      Falls ihr euch wundert, wer die anderen Jungs sind, das sind die Cousins! Der Urlaub ist nämlich wirklich mir der GANZEN Familie. Das heißt Oma, Tante, die 2 Cousins und meine Familie,die Väter sind jedoch zuhause geblieben.
      Heute ging es dann früh zur Burg in der Nähe - genannt Kryal Castle. Wir haben viele verschiedene Sachen gesehen und die Kids waren glücklich am Rumtoben. Richtig müde und kaputt geh ich jetzt schlafen, weil ich trotz 'Urlaub' arbeiten muss und tagtäglich auf die Kids aufpassen und natürlich auch hinterherrennen muss. Gute Nacht!!!
      Read more

    • Day 16

      Es war einmal ... in Sovereign Hill

      December 4, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 19 °C

      Hört, hört, ihr holden Damen und edlen Herren, es geschah zu jener Zeit um 1851, als sich zwei Fremdlinge in Sovereign Hill einfanden und dem hiesigen Volk Ehre erwiesen und sie besuchten.

      So oder so ähnlich hätte man möglicherweise über unseren Besuch in Sovereign Hill berichtet ...

      Wie gestern geschrieben starten wir nach dem Frühstück (und einmal mehr mit der Kuh ums Dorf) durch ein hektisches und schlecht beschildertes Melbourne in Richtung des Freilichtmuseums Sovereign Hill. Dieses ist ausserhalb der Stadt Ballarat gelegen und lässt uns in die Geschehnisse um die Mitte des 19. Jahrhunderts eintauchen.

      Schon die ersten Schritte nach dem Eingang lassen uns unsere (reale, moderne, schnelle und digitale) Welt vergessen, als uns die Postkutsche mit einem Vierergespann entgegenkommt, der Lieutenant vor der Bank patrouilliert und die Bauersfrau über die Strasse eilt, um in der Apotheke Besorgungen zu machen.

      Hinter uns machen sich zwei Generäle zum Abfeuern ihrer Musketen bereit, nicht ohne vorher den Schaulustigen alle anderen Waffen der Armee vorzustellen. Dann heisst es “Ohren zuhalten und PENG“. Es riecht nach Schwefel und wir sind mittendrin im Goldrausch von 1851.

      Wir laufen die Main Street hinauf und schauen in der Goldschmiede vorbei. Hier erklärt uns der Besitzer, wie er den Quarzstein in der Mühle nebenan mahlen lässt. Das gefundene Gold wird dann geschmolzen und in Barren gegossen. Diese werden danach mit dem Siegel gezeichnet, auf Echtheit geprüft und mit der Kutsche zum Verkauf nach Melbourne gebracht. Uns wird eine personalisierte gravierte Goldmünze als Erinnerung bleiben.

      Wir ziehen weiter und sehen, wo die Goldgräber ihre Freizeit verbringen, wo und was sie einkaufen und wie sie leben. An den Hausfassaden finden wir Stellenanzeigen für den Saloon und die Goldmine, die Werbung des Zahnarztes oder der Handleserin und auch Banditen gibt es hier, welche mit „Wanted - dead or alive“ gesucht werden.

      Die Redcoat-Soldaten (Soldaten mit roten Mänteln) marschieren strammen Schrittes und mit Trommelwirbel an uns vorbei. Es wird eine Lobesrede auf das Land erhoben und man lässt die Queen hochleben, bevor auch hier lautstark Gewehre abgefeuert werden.

      Immer wieder begegnen wir den Bewohnern der Stadt, welche uns mit ihrem schönsten Lächeln und freundlichsten „G‘day, me lady“ und „G’day, sir“ grüssen. Wir sind hin und weg!

      Es ist bereits Nachmittag und wir müssen der Realität ins Auge sehen und einen Quantensprung ins Jahr 2018 machen. Wir fahren zurück nach Melbourne und geben unser Auto an der Mietstation zurück. Die Fahrt hierhin ist eine echte Strapaze. Aber wir schaffen es kollisionsfrei, mit vollem Tank und mit 3074,3 Kilometern mehr auf dem Zählerstand im Vergleich zur Übernahme in Sydney.

      Uns zieht es zurück ins Hotel, wo wir den Room Service unseres Hotels nutzen und ganz im Stillen und zu zweit unser Znacht geniessen. Der Abendhimmel zeigt sich dabei von seiner schönsten Seite!

      Morgen werden wir dann (zu Fuss und mit dem Tram) das quirlige Melbourne erkunden.
      Read more

    • Day 38

      Ballarat Wildlife Park

      October 5, 2017 in Australia ⋅ ☁️ 7 °C

      Morgens haben wir unsere Sachen zusammengepackt und sind dann los in den Wildlife Park von Ballarat. Ähnlich wie auf unserem Affenberg in Salem kann man dort allerdings Kängurus, Emus und Alpakas mit einem speziellen Futter füttern. Wir haben so viele Kängurus und auch kleine Baby's gesehen, die zum Teil noch im Beutel der Mama gesessen haben, einfach nur super super süß!! Außerdem haben wir noch Koalas, ein riesen Krokodil (ungelogen glaub ca. 3m groß oder größer), Wombats, viele bunte Vögel, Schlangen, Geckos, Schildkröten und noch vieles mehr gesehen. Einfach ein supertolles Erlebnis!! Danach ging es dann wieder nach Hause und abends waren alle total müde, trotz "Urlaub".Read more

    • Day 306

      Ballarat - Sovereign Hill

      February 4, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 18 °C

      The first time for us to be back in a gold rush city since we left the region around Kalgoorlie six months ago. Now we are in Ballarat and visited the Sovereign Hill Museum. It was a lot of fun and we learned a lot about the gold rush and the first immigrants of Victoria.

      Zum ersten Mal seit wir Kalgoorlie verlassen haben, dass wir wieder in einer Goldgräber Stadt sind. Hier in Ballarat haben wir im Sovereign Hill Freilichtmuseum einiges über den Goldrausch und die ersten Einwanderer von Victoria gelernt.
      Read more

    • Day 30

      Moving On

      June 11 in Australia ⋅ ☀️ 13 °C

      We have been in Victoria for about three weeks, staying at Linton for most of the time, with a trip to Lilydale (North East of Melbourne) to catch up with lots of family and friends.

      The weather has been pretty good to us. Most days have been overcast but dry with tops around 13 to 15°. We had a few sunny days and only a few wet days. Overnights have ranged from about 5 to -2°. But we have been OK with the heater in the caravan; and wearing jackets, beanies, thermals, bed socks etc.

      It was so nice spending time with Mel, Dave and Tormund. We helped out doing some of the mundane chores as well as building fences and gates.

      Tormund is very active and is quite a typical two year old who does not like it when he doesn't get his own way. His favourite sayings seem to be: "Let's make a cubbie" or "I need food". But he has great imagination and we built many cubbies, boats, space ships, fire engines etc.

      We explored a bit in Ballarat including going especially to find the umbrella lane, which ended up being a bit underwhelming. Just a short lane between two buildings.

      On the long weekend before we were leaving on the next Wednesday, the engine warning light on the car lit up! So, no idea if it is serious or not. Tuesday morning I took it into Ballarat to the mechanic where I had it serviced last year. He was very good and put the scanner on the engine, found the issue, (split intercooler hose), ordered a replacement and the car was fixed early on Wednesday morning! OK it wasn't cheap, but that was mainly due to the new hose costing over $400.....

      We are now heading to Adelaide for a couple of weeks to catch up with more family and friends. And then WA, here we come!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Golden Plains

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android