Australia
Victoria

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Victoria
Show all
Travelers at this place
    • Day 23

      Walhalla die alte Goldgräberstdt

      April 29 in Australia ⋅ ☁️ 14 °C

      Zu Goldgräbers Zeiten wohnten hier 2500 Personen. Heute sind es noch 30. Rund 13700 Tonnen Gold wurde in den Stollen in über 900 Metern Tiefe ausgegraben. Der schmale Weg zum Tunnel führt unter dichten Bäumen hindurch. Leider regnet es heute.
      Eine mystische kleine Stadt weit hinten im Landesinnern.
      Auf der Fahrt nach Eden führt uns die Strasse durch unendliches Kurvengeschlängel und aber auch über 100 km ohne Abzweigung.
      Nach dem Bezug des Motel essen wir beim Chinesen eine super scharfe Suppe zum Song „Spiel mir das Lied vom Tod“.
      Read more

    • Day 21

      Philip Island

      April 27 in Australia ⋅ ⛅ 15 °C

      Von Melbourne aus beginnen wir unsere Mietwagen Reise nach Brisbane.
      Philip Island isr unser erstes Ziel. Die wilde Küste erkunden wir zu Fuss. Das tosende Meer schlägt seine Wellen an die Küste. Auf einer Insel 1,5 km entfernt leben rund 30000 Robben.
      Für die Pinguin Parade (bei Sonnenuntergang kommen ganz viele Pinguine ans Land) sind leider alle Tickets bereits verkauft.
      Auf der Insel können Koalas besucht werden. Diese möchten wir uns nicht entgehen lassen. Aus nächster Nähe sehen wir fressende, schlafende oder sich kratzende Koalas. Ganz niedliche Tiere.
      Bei Rückfahrt nehmen wir die gekieste Nebenstrasse the Blvd und sehen unzählige Kapgänse und viele Wallabies. Wir halten an und filmen aus der Nähe.
      Read more

    • Day 27

      Nur mehr 14 Tage

      April 26 in Australia ⋅ ⛅ 13 °C

      Der Countdown läuft.
      Wer hätte gedacht, dass die Zeit so schnell vergeht? Am Anfang hat es sich nach einer Unendlichkeit an Möglichkeiten angefühlt, nach einer Ewigkeit an Zeit.
      Ich bin davon überzeugt, das absolut Beste aus meiner Reise gemacht zu haben und bin jeden Tag wieder dankbar für die Begegnungen, die Schönheit der Natur und die Vielfalt in allem.

      Mein Tag startete in einem Waldhüttchen unweit der 12 Apostel. Mein erster Weg war natürlich noch einmal zu dem Küstenabschnitt mit den 70 Meter hohen Kalksäulen. Gleiche Aussicht, nur VIEL weniger Menschen. Hat sich ausgezahlt.

      Bei der Fahrt durch die Country Side - ich wählte den Weg durch das Landesinnere - begegneten mir sechs Känguru-Einzelgänger*innen. Ich sichtete ebenfalls eine geraume Anzahl an wunderschönen bunten Vögeln.

      Als ich circa eine Stunde gefahren war, bekam ich eine E-Mail von Jetstar, dass mein Flug gestrichen wurde. Man stelle sich vor, ich habe zwei Flüge bei Jetstar gebucht und beide wurden gecancelt. Was lernen wir daraus? Es gibt viele andere und zuverlässigere Airlines. Hab mir dann einen Anflug mit Quantas und drei Stunden später gesichert.

      Da ich nun mehr Zeit hatte, bog ich gleich noch mal bei den hunderten Kakadus ab und nahm mir Zeit, sie zu beobachten und zu bewundern. Witzige Vögel, verspielt und laut.
      Hab überlegt, meinem Cousin Stefan aus Traberg ein paar mitzunehmen 😜, der hat nämlich eine Vogelaufzucht.

      Bei meinem nächsten Abstecher besichtigte ich zuerst eine Kirche, dann sah ich mir am Pier eine Folge meiner neuen Serie „3 Body Problem“ an und zu guter Letzt drehte ich sieben Runden mit dem Riesenrad 😜🥳😂.

      Um 18:30 Uhr ging der vierstündige Flug von Melbourne nach Perth an die Westküste, wo ich die nächsten neun Tage verbringen werde.
      Read more

    • Day 26

      Great Ocean Road & 12 Apostel

      April 25 in Australia ⋅ ☁️ 14 °C

      Zwischen 1919 und 1932 arbeiteten Soldaten an der Fertigstellung der 243 Kilometer langen Great Ocean Road. Die Straße selbst wurde als Mahnmal für all diejenigen gebaut, die im Krieg ihr Leben lassen mussten. Es ist somit das längste Kriegsdenkmal der Welt. Das passt genau zum heutigen nationalen Gedenktag von Australien und Neuseeland, dem ANZAC Day. Der 25. April 1915 war der Tag der ersten Militäraktion von australischen und neuseeländischen Truppen sowie Soldaten aus Tonga im Ersten Weltkrieg.

      Die Great Ocean Road hält, was sie verspricht: tolle Aussicht aufs Meer, die Wellen und Surfer*innen. Ein tierisches Highlight gab es hoch im Eukalyptusbaum: ein Koala ❤️❤️❤️. Es waren insgesamt drei an drei verschiedenen Bäumen.

      Worauf ich mich schon seit eineinhalb Jahren gefreut habe: die 12 Apostel 🥰 - markante 70 Meter hohe Kalksäulen direkt an der Great Ocean Road. Sie sind das am zweithäufigsten fotografierte Motiv Australiens nach dem Uluru bzw. Ayers Rock.

      Happy Nana!
      Read more

    • Day 25

      Food-Tour durch Meldbourne

      April 24 in Australia ⋅ ☁️ 14 °C

      Welch ein Gaumenschmaus.

      Ein „Pink Macarons“ in der Royal Arcade - welche nach dem einzigartigen Vorbild der Galleria Vittorio Emanuele in Mailand designt wurde - eröffnete die heutige Food-Tour im Zentrum von Melbourne. Monique war unsere Frau Guide für vier Stunden und die Gruppe bestand aus neun Mädls: sechs Girlies aus Las Vegas, zwei Damen aus Neuseeland und meine Wenigkeit.

      Ich persönlich klebte an Moniques Lippen, als sie uns geschichtliche Details, wichtige Persönlichkeiten und viele Anekdoten rund um Melbourne erzählte. Sie erfüllte ihren Job wirklich ausgesprochen gut.

      Der zweite Stopp war in einem Café in der Collins Street, dem sogenannten BENCH COFFEE CO. Mein Chai Latte schmeckte sehr würzig und weniger milchig, was ich als sehr angenehm empfand. Die anderen schwärmten von ihren unterschiedlichen Kaffees.

      Danach spazierten wir in der Bourke Street durch eine weitere, dieses Mal viel älter wirkende Arkade. Melbourne besaß in den 1880er Jahren das weltweit größte Buchgeschäft mit über zwei Millionen Exemplaren und diese Arkade war ein Teil davon. Leider ist von der damaligen „Cole's Book Arcade“ nur mehr das Dach original erhalten - siehe Foto. Wer mehr dazu erfahren will, ich habe einen Artikel gefunden: https://www.timeout.com/melbourne/attractions/t…)

      Vorbei an der ersten Rolltreppe Melbournes ging es zum Vietnamesen mit französischem Einfluss. Die Bevölkerung hier ist bunt gemischt und so auch das Angebot der unterschiedlichen Speisen. Wir bekamen ein Banh Mi, ein Baguette gefüllt mit Schweinsbraten, Frühlingszwiebeln, Karotten, Sauce, (ich denke) weißer Rettich und Koriander, den ich aber wegließ. Das Baguette war super knusprig und der Schweinsbraten hatte eine geile Schwarte wie zu Hause.

      Die Hauptspeise waren chinesische Dumplings bei ShanDong MaMa. Wir bekamen vegetarische, gefüllt mit Zucchini, gekochtem Koriander und noch was 😜. Andere mit Fisch und sogenannte Melbourne Dumplings, die Huhn, Krabbe, Knoblauch und Petersilie enthielten.

      Die erste Nachspeise bekamen wir beim schwedischen Chocolatier. Eigentlich wäre das Hauptaugenmerk auf heißer Schokolade gelegen, aber ich entschied mich für eine Zimtrolle (zum Mitnehmen) 😜.

      Die zweite Nachspeise war ein Haselnusseis von Melbournes Italiener. Einfach lecker.

      Und den Abschluss bildete ein Glas Wein in einer Bar und guter Gesellschaft.

      Ich hatte einen wunderschönen Nachmittag, gefüllt mit Geschichten, Geschmäcke und einer neuen Freundin: Rachel aus Neuseeland. Sie meinte, ich sollte sie unbedingt besuchen, wenn ich das nächste Mal nach Neuseeland komme. Ich habe Felix gleich Bescheid gegeben, dass wir eine Unterkunft haben werden 🤩🥳.

      Detail am Rande: Melbourne galt einmal als die reichste Stadt der Welt, da es ein riesiges Vorkommen an Gold gab. In Australien wird immer noch Gold gemined.
      Read more

    • Day 24

      Melbourne am Vormittag

      April 23 in Australia ⋅ ☁️ 23 °C

      Für heute hatte ich eine Street-Art Tour auf Anraten meines Schweizer Hobbiton Freundes Fabio gebucht. Diese startete erst um 13:30 Uhr, weshalb ich den Vormittag zum Wäschewaschen und Ausspannen nutzte und die letzten beiden Stunden vor dem Treffpunkt Melbourne zu Fuß erkundete.

      Melbourne wirkte gestern bei meiner Ankunft sehr groß und mächtig auf mich. Heute zeigte es sich von einer anderen, viel entspannteren Seite. Lag wahrscheinlich am Unterschied des Transportmittels: Auto versus Fußmaschine.

      Die fünf Millionen Einwohner*innen Stadt ist durchaus grün mit ihren unterschiedlichen Parks, besitzt einen sehr schmutzigen Fluss namens Yarra River und wird als foody-city bezeichnet, weil sie ein reichliches Angebot an richtig guten Restaurants und Gourmettempeln bietet. Bezüglich des letzten Punktes habe ich für morgen eine Food Tour gebucht.
      Read more

    • Day 23

      Hello Melbourne

      April 22 in Australia ⋅ 🌙 21 °C

      Am Vormittag richtete ich mich in Allens Flat in meiner einfachen Unterkunft zusammen, um gegen 10 Uhr Richtung Melbourne aufzubrechen. Ich legte in Beechworth einen Shopping-Stopp ein und genoss den Kleinstadt-Flair in vollen Zügen. Kerry und die Mädls hatten recht behalten - es war definitiv einen Abstecher wert.

      Der Großteil des darauffolgenden Weges führte mich an unzähligen Weinfeldern vorbei, die in den schönsten Herbstfarben leuchteten. Bis ich schließlich auf den Highway auffuhr, der mich in 1,5 Stunden nach Melbourne führte. In der Stadt sprang mir als erstes der Harley-Davidson Store in die Augen, den ich sofort aufsuchte.

      Die Schlüssel für die Tiefgarage und das Apartment im 47. Stock zu bekommen, gestaltete sich als eine kleine Challenge, aber alles im Rahmen. So ist das eben, wenn man mitten in der Stadt wohnen will 😜.

      Das Apartment ist super, mit einer schwindelerregenden Aussicht 😍. Endlich konnte ich mir wieder was kochen - die Nudeln und das Sugo, das ich schon die längste Zeit mitführte. Glaub es war sogar auf Fiji 😂.
      Read more

    • Day 311

      Im Nirgendwo

      November 19, 2023 in Australia ⋅ ☁️ 19 °C

      Den Sonntag liessen wir heute einfach mal Sonntag sein. Ganz nach dem Motto: Am 7 Tage sollst du ruhen. ⛺️🏕️🌱

      Wir sind mit dem Auto auf einen Camping in der Nähe des Promontory Nationalpark gefahren und haben den restlichen Tag auf dem Camping verbracht. 🌳🌿🌱

      PS: Wir haben kein Internet! Sind gerade eine halbe Stunde in ein Dorf gefahren, damit wir unsere weitere Route planen können.

      Wir melden uns.
      Read more

    • Day 1–3

      Welcome to Melbourne winter

      October 26, 2023 in Australia ⋅ 🌬 14 °C

      Willkommen im australischen Winter. Nachdem wir die letzten Monate selten weniger als 30°C hatten, haben uns die 6°C bei unserer Ankunft in Melbourne doch, im wahrsten Sinne des Wortes, kalt erwischt. Für Valerie brauchten wir deshalb erstmal eine Winterjacke. Da wir nach unser Anreise jedoch sehr müde waren - mussten wir zuallererst einmal ein kleines Schläfchen einlegen bevor es in die Innenstadt ging, um Melbourne zu erkunden.
      Da die Preise für Unterkünfte sau teuer sind, haben wir uns ein Airbnb außerhalb der Stadt gesucht. So ging es daher immer erst mit der Bahn in die Stadt anschließend zu Fuß weiter. Ein Glück, dass wir kurz vor Ladenschluss dann auch endlich fündig geworden sind und das frieren damit ein Ende hatte.
      Am zweiten Tag hat sich das Wetter dann auch endlich von der guten Seite gezeigt, sodass wir die Zeit genutzt haben, die wunderschönen Strände von Melbourne zu entdecken.

      Am Tag unserer Abreise ging es dann zurück zum Flughafen um unsere 10-Personen Familienkutsche für die nächsten Tage in Empfang zu nehmen.
      Und los gings auf unsere Reise mit dem Auto in mehreren Etappen bis nach Sydney. Seid gespannt.
      Read more

    • Day 100

      First leg in the camper

      June 1, 2022 in Australia ⋅ 🌧 11 °C

      We picked up the camper today and traveled around 300km ish well about 4 hours. Now we are settled in I have organised everything in the camper to try and make it liveable.
      Made spagbol for dinner
      let the road trip begin!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    State of Victoria, Victoria, VIC, Vitória, Виктория

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android