Australia
Hometown Lawn

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

19 travelers at this place

  • Day49

    Casting/offenes Training Cheerlader Pom

    August 21, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute waren die Kinder ganz gut drauf wenn ich mit den alleine war ich hatte wieder mein 9,5 Stunden Tag aber er ging wieder. Als ich Elise zur Art class gebracht habe, habe ich danach mit Zaria wieder im Park gespielt. Das war ganz cool, weil ein ganzer Schwarm Kakadus in diesem Park war. Später haben wir Elise abgeholt und sind nochmal in den Park gegangen. Da hat Elise jemanden von der Art class getroffen und die Kinder haben zusammen gespielt. Das war sehr süß, weil die sich richtig gut verstanden haben. Dann haben wir noch ältere Männer getroffen im Park die Brieftauben hatten und die haben sie gerade frei gelassen damit sie nach Hause finden. Die Kinder waren ganz fasziniert und haben danach gespielt das sie die Tauben sind und nach Hause fliegen. Das zuhause waren ich und die Mutter von dem anderen Mädchen (Charly). Dann sind wir irgendwann los gelaufen und ich habe mit den Kindern noch schnell Brot gekauft. Danach habe ich Zaria zum schlafen gelegt und dann ein bisschen mit Elise gemalt. Nach Zarias nap haben die Kineer gespielt und ich habe das Abendessen irgendwann fertig gemacht. Dann haben wir zu Abend gegessen und als die Mutter kam haben wir uns alle versteckt, weil die Kimder so tun wollten als wäre keiner da. Die Mum hat gelacht und die Kinder waren sehr gut drauf. Ich habe mich dann schnell fertig gemacht und bin los zum Cheerlader Training/ Casting. Das hat richtig Spaß gemacht. Die Mädels waren alle sehr nett und ich hatte so viel Spaß wieder Cheer Pom zu Tanzen. Ich darf auch den Team beitreten, somit werde ich warscheinlich bald Cheerladerin in Melborune sein🎉🎉. Dann bin ich nach Hause gefahren und der Vater war noch wach er hat mich gefragt wie es war und ob alles gut gelaufen ist und ich habe ihn das dann Erzählt und er hat gesagt sehr gut und das er sich für mich freut. Ich meinte dann auch, dass ich ja vielleicht dann am Wochenende dann Meisterschaften habe und so und er meinte dann nur das wird sicherlich kein Problem sein, das passt schon. Er hat sich wirklich für mich gefreut. Jetzt habe ich mich noch schnell geduscht, damit ich morgen länger schlafen kann und erst so um 6:35 Uhr aufstehen muss. Jetzt werde ich schnell schlafen gehen.Read more

  • Day18

    Die botanischen Gärten

    January 16 in Australia ⋅ ☁️ 18 °C

    Da der Tag erstmal etwas regnerisch begann bin ich heute erst sehr viel später los. So gegen 13 Uhr war ich dann in der CIty und es war erstmal etwas zerfahren.....

    Musste in dem Hostel wo ich anfangs war Post abholen die für mich noch dorthin geschickt wurde. Dann bin ich zum Queen Victoria Market gefahren. In der Straßenbahn war es auch sehr schwül, von wegen mal etwas kälter.... Am Markt angekommen... naja. Also ich habs jetzt bei diversen Gelegenheiten versucht. Ich bin irgendwie kein Marktgänger... Vielleicht hab ich mir bei diesem auch mehr erwartet oder es lag an der Gesellschaft die ich auf den Märkten in Neuseeland jeweils hatte, da mir diese gefielen.

    Natürlich hab ich in den Parliament Gardens wieder was gegessen und bin danach in die Royal Botanic Gardens. Zuvor ging es aber am Shrine of Rememberance vorbei. Einem Kriegsdenkmal für alle Soldaten, vornehmlich allerdings für die aus Victoria stammenden, die jemals für Australien in einem Krieg gekämpft haben. Ein sehr eindrucksvolles und auch Demut vermittelndes Gebäude.

    Im ersten Moment war ich von den Gärten etwas überrascht. Ich hatte Hecken erwartet die zu akkuraten Figuren geschnitten waren oder Abermillionen verschiedene Blumen. Letztlich war es eher wie ein Wald. Aber, nachdem ich meinen Irrtum erkannte... war es echt schön dort. Aus aller Herren Länder gab es Pflanzen zu bestaunen... Ok ich bin jetzt nicht ständig stehen geblieben und hab Pflanzen aus Südostasien oder Südafrika bestaunt. Es war einfach das Gesamtbild was so besonders schön war. Im Kräutergarten bin ich dann auch mal sitzen geblieben und hab gerochen.... Absolut fantastisch dieses völlige Übermaß an zig verschiedenen Kräutern gleichzeitig zu riechen.

    Zum Schluss bin ich dann nochmal an der Southbank Promenade entlang wo ich auch zu Abend gegessen habe. Eigentlich wollte ich auch länger bleiben, da ich ein BIld der Skyline bei Nacht wollte. Das hat mir dann aber irgendwann doch zu lange gedauert. Egal, ich bin ziemlich sicher, dass ich hier nochmal vorbeikommen werde.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Hometown Lawn

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now