Australia
Irwin

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Irwin
Show all
Travelers at this place
    • Day 21

      Mauritius ➡️ Australien 🐨🏜🏖

      November 22, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

      Die letzten Tage auf Mauritius haben wir ganz entspannt ausklingen lassen mit Strandspaziergängen, Schwimmen und Marktbesuchen. 🌞
      Am 21.11.23 ging es bereits nach Perth, da wir einen Übernachtflug hatten sind wir am 22.11. mit 3 Stunden Schlaf am Flughafen gelandet 💤
      Von der Hitze erschlagen (40 Grad🥵) haben wir den Ankunftstag ganz entspannt verbracht mit einem Abendspaziergang durch den Botanischen Garten (riesig & beherbergt 3000 verschiedene Pflanzen 🌱🌺🏵) und Einkaufen im klimatisierten Supermarkt. Die übrigen drei Tage wurden genutzt für etwas Shopping, Ausgehen und Stadtbesichtigung. 🍻🌃🏙
      An einem Tag sind wir vor der Hitze nach Fremantle geflohen. In der Küstenstadt weht ein erfrischendes Lüftchen und man konnte dort ein altes Gefängnis besichtigen.🌬👮‍♂️⛓
      Gestern haben wir Perth jedoch schon verlassen um einen Trip mit dem Mietwagen zu machen an Westküste bis Shark Bay ( ca. 847 km von Perth) 🚙
      Insgesamt dauert der Trip 1,5 Wochen.
      Unseren ersten Halt haben wir bereits gestern erreicht, Dongara. Ein kleiner sehr ruhiger Ort mit wunderschönen Stränden den man sich kilometerweit mit niemanden teilt. 🌊
      Auf dem Weg gab es einiges zu sehen, wie den Namburg National Park. Dort gibt es besonders geformte Steine, die aus dem Wüstensand ragen. Bis heute weiß niemand warum genau. Man kann mit dem eigenen Auto eine Tour durch den Park machen. 🏜
      Morgen geht es für uns weiter zum nächsten Zwischenstopp, Kalbarri.👋
      Read more

    • Day 73

      Kalbarri - Dongara/Denison

      January 23 in Australia ⋅ 🌬 25 °C

      Heute hiess es um 04:30 Uhr aufstehen, frühstücken und uns auf den Weg machen. Auf dem Weg in den Nationalpark mussten wir eine Vollbremsung machen, da ei. Kangoroo sich im letzten Moment entschieden hat, vor uns über die Strasse zu hüpfen. Zum Glück ist nichts passiert. So konnten wir unsere Fahrt zum Walk „The Loop“ fortsetzen. Da es im Nationalpark 10 °C wärmer ist als im Ort und der Walk 8 km lang ist und 3-5 Stunden veranschlagt wird, ist er ab 07:00 Uhr bereits geschlossen, weil es danach zu heiss wird. So starteten wir rechtzeitig, machten beim Natural Window nochmals ein paar Fotos und marschierten zuerst oben an den Klippen entlang. Nach etwa 2.5 km begann der Abstieg über die Felsen hinunter zum River. Da angekommen wurde nochmals darauf hingewiesen, wenn es einem nicht gut geht, soll man hier eine Pause einlegen oder ggf. umkehren, da jetzt der Weg sehr anspruchsvoll wird. Wir waren gespannt, was uns erwartet. Der Weg führte durch Sand, wie bei einem Strandspaziergang, aber auch über Steine und Felsvorsprünge. Oft sahen wir gar keinen Weg, da aber alles mit weissen Pfosten und Pfeilen markiert ist, konnten wir uns nicht verlaufen. Dieser Teil des Rivers hatte teilweise dann doch etwas mehr Wasser, dass sogar schwarze Schwäne darauf schwammen. Die Umgebung war so faszinierend. Die Wände der Schlucht waren wir Schieferplatten, einfach in verschiedenen Rottönen. Nach 2.5 Stunden haben wir das Ziel bereits erreicht. Es war einer der schöneren Walks, welchen wir gemacht haben. Zurück beim Camper fuhren wir dann nach einer kurzen Pause weiter, da in Kalbarri noch der eine oder andere Lookout auf uns wartete. Zuerst hielten wir beim Red Bluff, wo wir einen Ausblick auf rote Klippen vorfanden. Danach gings zum Eagle Gorge Lookout. Auch da sah man auf tolle Klippenformationen, aber mit anderen Farben. Weiter gings zum Island Rock, welchen wir beim Castle Cove von der anderen Seite noch eindrucksvoller anschauen konnten. Zuletzt liefen wir noch zur Natural Bridge. Wie es der Name schon sagt, ist das eine Steinformation, die wie eine Brücke aussieht. Nach weiteren Kilometern kamen wir wahrscheinlich zum letzten Pinklake auf unserer Reise. Und siehe da, dieser war dann wirklich pink. Den Abend liessen wir ruhig ausklingen.Read more

    • Day 65

      Dongara Village 😎🌞😎🌞

      April 3 in Australia ⋅ ☁️ 25 °C

      Einkaufen in der Village im IGA 🛒 🍌🍅🥒🥓 ........
      und Anglerzubehör 🎣🎣🐟🐡
      Küste südlich der Village
      Obligatorischer Strandspaziergang
      🐚🦀🐚🦀🐚🦀
      Sonnenuntergang einmal anders 🌅

    • Day 120

      The Nambung Pinnacles

      March 5, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

      To avoid the worst of the heat we headed north early to visit Nambung National Park. Less than a week after visiting the Pinnacle viewpoint in the Grampions, now we were going to do a walk through the so called Pinnacles Dessert. We arrived at 8:30 and were apart from 2 or 3 other cars the only ones there in the beginning.

      There were 2 options on how to see the Pinnacles. Either drive a 4km loop or walk a 1.5km loop. Since the road was unsealed and our rental car insurance doesn't allow that, we went for option 2. We didn't really feel that was a restriction though as we could walk around everywhere and take lots of pictures. It was pretty surreal how in this particular part of bushland there were thousands of limestone peaks peaking through the sandy floor. There was also a cute pair of galahs.

      We walked around there for a bit more than an hour before fleeing from the flies into the visitor centre which actually just opened at 9:30. They had some nice information about the partially Dutch history of the area and local flora and fauna. We spend another hour or so here before going back to our van were we relaxed and cooked lunch. We figured it's best to spend the hours between 11:00 and 15:00 not doing much, except for preponing the cooking of the evening meal so we can avoid eating and cleaning up in the dark.

      We drove further to explore Green Head's shopping centre for some tea towels, and a local beach for more relaxing. Our campsite of the night was another free rest area next to the highway. But let's put that right, highway here means one lane in each direction and almost no cars, especially not at night. Plus the rest stop had beach access! And some nice rocks to climb on for better phone reception but of course also a nice view for sunset.
      Read more

    • Day 29

      Reisetag

      February 3, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 37 °C

      Da der Wind ausnahmsweise vom Landesinnere an die Küste wehte war es wieder einmal unerträglich heiss! Deshalb beschlossen wir uns im kühlen Auto in Sicherheit zu bringen. Nach einem kurzen Stop im niedlichen Leeman ging die Fahrt weiter nach Dongara, wo es ein feines Sandwich gab. Dann übernachteten wir in Geraldton.Read more

    • Day 12

      Der Weg nach Perth

      October 8, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 30 °C

      Wir hatten heute eine wirklich schöne Unterkunft mit 3 Zimmern und Blick aufs Meer.
      Auf dem Gelände gab es auch einen tollen Pool und ein nettes kleines Café. Dort haben wir ein leckeres Frühstück bekommen und dabei beschlossen, dass wir uns keinen Stress machen und uns mit der Fahrt nach Perth Zeit lassen (3,5 Stunden)
      Eigentlich wollten wir zeitig los und in den Wildlife Park fahren, doch das verschoben wir einfach auf morgen. Wir legten uns an den schönen Pool und suchten uns mit dem Handy noch die letzte Australien-Unterkunft in Perth raus.
      Dann machten wir uns auf den Weg. Bei dem schönen Strand von Jurien Bay, nach ca. 1 Stunde Fahrt hielten wir und legten eine lange Badepause ein.
      Es war noch einmal richtig schön im Meer zu schwimmen.
      Nun sind wir in Perth angekommen und haben unser Quartier bezogen. Es ist sehr geräumig und hat eine schöne Terrasse mit Blick in die Stadt. Nur leider ist es in der Nähe einer Feuerwache und einer großen Straße,die man ziemlich laut hört.
      Naja wir sind ja entspannt, das wird schon gehen.
      Morgen nach dem Tierpark treffen wir uns noch mit Angie und Thomas, (das sind gute Freunde von Coreen 😉), die hier in Perth leben. Darauf freuen wir uns schon!
      Read more

    • Day 29

      Dolphins und letzte Nacht im Camper

      August 9, 2023 in Australia ⋅ 🌙 15 °C

      Nach dem Frühstück nahmen wir noch an der morgendlichen Info mit Fütterung der Delphine durch die Ranger teil. Es kamen zwei ausgewachsene Delphine und ein Kalb. Jeder bekam drei Stück Fisch, ca. 300gr. Die Delphine sind wild und kommen nur wenn sie wollen an den Strand. So bekamen wir sie ganz nah am Ufer zu sehen. Die Ranger achten darauf dass ein minimaler Abstand von 50 Meter immer eingehalten wird und sie nicht berührt werden. War ganz eindrücklich. Danach machten wir uns auf die zweitletzte Etappe. Die ca. 400 km waren ganz anders, nun sind wir wirklich wieder in der Zivilisation. Es gibt wieder Dörfer, Acker und Rapsfelder, sowie viel grüne Flächen. Auch der Verkehr nimmt stetig zu und man sieht nun auch hin und wieder PWs, bisher hatten wir eigentlich nur Camper und Offroad Fahrzeuge begegnet auf der ganzen Reise.
      Beim Galena-Bridge-Camp am Murchison-River machen wir Mittagspause und fahren dann nach Geraldton, einer Hafenstadt mit über 30’000 Einwohnern. Wir finden jedoch nichts geeignetes zum Übernachten und fahren deshalb noch weiter bis Dongara in den Seaspray Holiday Park, wo wir einen Platz mit eigenem Bad / WC erhalten. Hier ist es recht kühl. Wir begeben uns für den Sonnenuntergangs-Apèro zum Meer und anschliessend kochen wir in der Campingküche, da es einfach zu kalt und windig ist vor dem Camper. Den Abend verbringen wir noch mit Camper aufräumen und packen, denn morgen gehts nach Perth und dort checken wir im Hotel ein und geben den Camper ab.
      Read more

    • Day 122

      Dongara & Port Denison

      March 7 in Australia ⋅ ☀️ 33 °C

      In dem kleinen Städtchen Dongara & Port Denison machen wir halt und kaufen im Örtlichen Supermarkt ein paar Lebensmittel ein.

      Man merkt nun schon, das die Preise hier etwas höher sind als noch in Yanchep. Auch die Spritpreise ziehen an.

      In einem lokalen Second-Hand Geschäft, was hier OP-Shop (für Opportunity/Gelegenheit) heißt, kauft Lara sich noch ein neues Buch. Die Gebrauchtwarenläden werden oft von einheimischen Freiwilligen betrieben und haben immer einen ganz bestimmten Flair, den wir sehr mögen. Außerdem gibt es immer etwas zu entdecken. Von einzelnen Besteckteilen, Büchern und Spielen, bis hin zu unlieb gewordenen Tshirts von einem Junggesellenabschied ist alles dabei.
      Read more

    • Day 38

      Sunset Beach - Port Denison

      March 13 in Australia ⋅ 🌬 25 °C

      Heute war Genuss-Tag pur. Wir haben das Meer, die Wellen, die Strände, die Temperaturen (30 Grad um 10 Uhr), den warmen Wind, keine Fliegen, (iced) coffee, Schwimmen und Sünnele, Vietnamesisches Essen, ... genossen.Read more

    • Day 53

      Morawa/Mingenew/ Dongara

      March 22 in Australia ⋅ 🌬 26 °C

      Die Fahrt führt von Morawa über Mingenew nach Dongara direkt ans Meer🌊
      In Morawa besuchten wir noch eine kath. Kirche ⛪️ und konnten noch alte Maschinen sehen von Anno Dazumal wie sie auf den Weizenfeldern gearbeitet hatten 🚜
      Bei einem Café ☕️stopp in Mingenew entdeckten wir in der Bäckerei eine spezielle Deko, nicht nur die Dekoration war besonders auch das Angebot an Leckereien🥪🍪🍩🍰🧁
      Schließlich folgte die "spannende" Fahrt bis nach Dongara ans 🌊 (1)
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Irwin

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android