Australia
Manly Oval

Here you’ll find travel reports about Manly Oval. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

17 travelers at this place:

  • Day169

    Freedom for free ⏩Sydney

    March 14, 2017 in Australia

    Nach der Wiedersehensfreude mit der geliebten Truppe war eben jene auch Anlass für stressige Stadtsituationen. Da wir nämlich am Donnerstag, also kurz vorm Wochenende in der sehnsüchtig erwarteten Metropole Sydney ankamen, war das Finden eines Couchsurfers quasi ebenso unmöglich wie das, eines günstigen oder schönen Hostels. Meines Widerwillens und dem Optimismus, wir fänden schon eine kostenlosen Schlafplatz iwo iwie zum Trotz, buchten die anderen für 120$ ein Hostel für die nächsten 3 Nächte🏩 Ich ließ mich für eine Nacht in der schäbigen Unterkunft, die allerdings idyllisch und optimal im Zentrum des fantastischen Stadtteils Manly liegt, begeistern und wir parkten das Auto unweit in einer ruhigen Wohngegend. In diesen Tagen lernten wir, wie stressig ein eigenes Auto und die Parkplatzkämpfe und Preise an der Ostküste sein können. Während die anderen 80$ Strafe für stundenlanges Park Ticket Überziehen blechten, gelang es mir am halbe Stunden Parkplatz (der ironischerweise ggü vom Stundenparkplatz lag) das Parkzeitlimit um galante 15 min. zu überziehen und damit nun ganze 108$ Strafe einbüßen zu müssen.Was ein Mist. Na immerhin, war ich eigensinnig genug um 80$ Hostelkosten zu sparen und stattdessen eine gesellige Nacht im Car erlebte*. Außerdem fühlte ich mich freier und schlafplatzunabhängiger, und das for free😊
    Und dennoch war das Hostel einschließlich seiner Dauercamper und smoker relaxed genug, dass ich dort weiterhin verkehren konnte. Frühstücken, Duschen und Zähneputzen inklusive :) Juhuuu!
    *Die gute Hannah zahlte hingegen 80$ Hostel Gebühr um 2 Nächte mit mir im Auto zu schlafen, weil es einfacher war 😁

    Ansonsten entdecken wir die Schönheit von
    Manly's Küste dank der kostenlosen Tour des selbst reisebegeisterten Locals James. Ein inspirativer Kerl, der uns kostenlos die besten Spots von alten, graffitibeschmierten Kriegsbunkern über geisterhafte Häuser in verlassenen Brandung bis hin zu einsamen Träumstränden zeigte. Auch ein kostenloses BBQ bot er, da er als Reisender so viel Hilfe erfahren hat, dass nun er etwas geben wollte. Reizend oder?
    Die von Touristenführern empfohlene Manly Fähre brachte uns am nächsten Morgen ins CBD Sydney's, welches wir uns ebenso mit einer free Tour zu Gemüte führten.
    Hingegen meiner Erwartung, Sydney sei nicht so begeisternd wie Melbourne, faszinierte mich diese geheime Hauptstadt Australiens mit ihrem Großstadt Flair, der Skyline und Hafenpartie und den imposanten Gebäuden aus dem 18 Jhdt. die sich neben Skyscrapern säumen.
    Anschließend erkundeten wir die Opera, the Royal Botanical Gardens, The Rocks, Chinatown in kleineren Gruppen. Dabei fiel mir auf, dass ich immer mit Hannah und der niederländischen Philosophiestudentin Liza verendete.
    Zu dritt hatten wir die Tage zuvor schon den Sonnenuntergang von Felsen in Manly genossen, dann das unmöglich erscheinende möglich gemacht: den Türsteher einer Edelbar trotz Flip Flops, Turnschuhen und verschwitzen Klamotten passiert. Und einige Tage zuvor als wir 3 bloß Zelte aufbauen wollten, entdeckten wir wie unglaublich ent/spannend es sein kann, übereinander zu liegen. Als wir nach 2h zurück zur Crew gingen, wurden wir mit flotten Dreier Witzen begrüßt. Aber ernsthaft, wisst ihr wie natürlich und entspannend übereinanderliegen sich einfach anfühlt!? 😉

    Nach ein paar Sprints durch die belebte Mainstreet Sydneys von einem Handyladen zum nächsten nenne ich mich nun stolze Besitzerin eines Billighandys📲 Dieses konnte ich allerdings unaufgeladen noch nicht benutzen und Hannah's I phone, welches sie mir zur Navigation und um sie später wiederzutreffen mitgegeben hatte, gab ebenfalls akkutechnisch den Geist auf. So musste ich letztlich das komplette Viertel "The Rock" mit der einzigen Info, ich suche meine Freunde, die in einem grünem Pub mit Livemusik sind, durchforsten. Na immerhin sah ich dadurch so ungefähr jeden Pub in diesem Kneipenviertel 😜
    Auch Bondi Beach konnte hohen Erwartungen trotzen und überraschte mich mit ungeahnt riesigen Wellen und einem unbezahlbaren Flair🌊
    Demnach muss ich sagen, dass im Wettstreit mit Melbourne hingegen anfänglicher Vermutungen Sydney für mich das Rennen macht oder zumindest ebenso ansehnlich wie Melbourne ist.

    Nach 3 Tagen Sydney hieß es allerdings schon Good bye sagen, nicht nur zur wunderschönen City, sondern auch zu Liza👋

    FUNFAKT: Die Fassade von Sydneys weltberühmten Operahouse sieht aus der Nähe aus wie hässliche Badezimmerfließen.
    Read more

  • Day2

    Sydney - Manly

    April 5, 2017 in Australia

    Took the ferry across the harbour to Manly today. What a lovely and easy way to get to and from the city. We loved the atmosphere around Manly, very relaxed compared to the big city. Visited Manly beach before walking the 10km coastal track to Spit Bridge. Treated ourselves to happy hour beers and a meal over looking the town beach as the sun set. The night lights of Sydney skyline were great to see from the ferry on our return journey.Read more

  • Day6

    Picnic at sunset

    November 6, 2016 in Australia

    Its probably been 16 plus years since I last saw Tiaan Hanekom. It was absolutely random to find out he's friends with Carmien and Dobbo. Was really nice to catch up with him and his wife Minshe today.

    Isabel is in heaven with another picnic on the menu, this time at the Manly Wharf.

    {Roedolf}

You might also know this place by the following names:

Manly Oval

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now