Australia
Monash

Here you’ll find travel reports about Monash. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

9 travelers at this place:

  • Day153

    Melbourne, babe! :)

    February 26, 2017 in Australia

    Nachdem mein wetterprotestierendes Bikini-Anziehen bei gefühlten 10• auch keine Sonne auf die Great Ocean Road Richtung Melbourne zauberte☔, beschlossen wir letzten Samstag uns nicht zu lange an den Surferstränden aufzuhalten, sondern machten uns direkt auf nach Melbourne, zumal dort in dieser Nacht mit der "White Night" eines der jährlich größten Events stattfand. Raus aus dem Travellerleben wurden wir also gleich in die überfüllte Stadt katapuliert und bekamen in den ersten Tagen, in denen wir erneut eher nachts lebten, bereits ein Gefühl für die Vibes der Stadt🎶 Eine Stadt, von der quasi alle schwärmen, eine Stadt, die im Wettstreit mit Sydney das Kopf-an-Kopf-Rennen gewinnt, eine Stadt, die ich für genau meine zu glauben hielt.
    Und trotz der hohen Erwartungen, bestätigte Melbourne, was man ihm nachsagt!
    So begeistern nicht nur diverse Graffitys quer über die Stadt verteilt, sondern auch Häuser im viktorianischen Baustil (den ich fortan zu meinen Lieblingbaustilen zähle) und das alternative Flair.
    Insgesamt couchsurfen wir hier, was uns die ein oderanderen interessanten Menschen und Gespräche erleben lässt. So haben wir uns beispielsweise von unserem streng christlichem, chinsesichen, 54 Jährigen Host eine als 2h angekündigte Präsentation über seine Missionarsarbeit und Überzeugung Jesus angehört. Diese hat im Endeffekt 3h gedauert, uns damit den halben Tagesplan ruiniert und uns mit rauchenden Köpfen entlassen😵😁
    Die ersten Tage erwischten wir mit dem junggebliebenen Dan und seinem flatmate in der etwas spirituell von Raucherstäbchen und Loungemusik erfüllten Wohnung ein gutes Eingewöhnen in die moderne Stadt.
    Auch meine nächtliches Verlorengehen gewöhnte mich an die City und sorgte für krasse Selbstständigkeit, wenn man bedenkt, dass ich kein Handy, also keine Googlemöglichkeit mehr hatte und keine Ahnung wie ich zum Gastgeber nach Hause komme.
    Tja, am Ende bist du eben immer allein.

    Ansonsten versuchen wir hier zu sparen d.h. versuchen! 💱 Nicht mehr als 10 oder 20$ am Tag auszugeben, geht schlecht, wenn man sich in so einer genialen Rooftop bar wie "Naked for Satan" mit Blick über Melbourne by night mal eben das Hausgetränk🍹 mit den Worten "Man gönnt sich ja sonst nix" leistet 😂
    Auf der anderen Seite haben wir uns demnach allerdings auch auf Jobsuche gemacht, wofür ein Vormittag auf Internetrecherchen und Gumtree Anzeigen drauf ging. Auch stressten wir uns mit Lebenslauf schreiben und Unterlagen zsm.suchen, fuhren nachmittags aber immerhin zu einer Burgerbude mit Coffeshop und griechischem Touch und türkischem freakigen Boss. Dort scheiterte ich erfolgreich als Barista und stellte nach Erblicken der immensen Kaffeemaschine ☕ fest, dass das nicht das richtige für jemanden ist, der den Unterschied zwischen Caffee und Espresso nicht mal erklärn könnte ;) Aber Bedienen und Kaffeekochen können ja genug Menschen, da bleib ich lieber sicher in der Küche🙈
    Und tatsächlich war im Endeffekt alles ganz einfach, kein Lebenslauf oder sonstige Arbeitsunterlagen nötig, um einen Job zu ergattern, indem Ramona und ich nun je 2 Schichten gearbeitet haben. Dank Waliserin Hannah und ihrem Kontakten und nach 3 Telefonaten 📞 können wir uns nun Geschirrwäscher im Edelrestaurant Lord Cardigan in dem ansehnlichen Viertel Albert Park in Melbourne nennen. Und ihr glaubt gar nicht, wie gut es sich anfühlt, endlich mal wieder zu arbeiten, für andere zu schwitzen und eine Aufgabe und Pflicht zu haben, anstatt tagtäglich vor sich hinzuleben 😎
    Auch ist gerade erwähnte Hannah mit Shari und Auto Tristan (was dank Reperaturen nicht mehr aussieht, als habe es Trisonomie 21) in Melbourne gestrandet, woraufhin die Gruppe zumindest für einige Tage wieder vereint und euphhorisch wie eh und je ist🙌 Diese Euhorie drückte sich gestern beim Treffen zahlreicher ehemaliger Travelmates in einer hippen Bar (Sisterbella) in der City aus, oder in der Tatsache, dass einige lieber zsm. im Auto vorm Hostel schliefen, auch wenn eine der Besagten fürs Hostelbett gezahlt hatte :D oder im gemeinsamen urlustigen Volleyballspielen am Breighton Beach oder St.Kildas Beach🌊

    Auch sind die (mittlerweile 4) deutschen Jungs vor 2 Tagen in die Bude unseres gläubigen Hosts gezogen, wodurch hier schnell das Feeling eines privaten Hostels aufkommt, was durch das Matratzenlager im Wohnzimmer, gemeinsames Kochen und Kartenspielen und Unternehmungen planen aufkommt😊Wenn diese dann mitten in der Nacht polternd nach Hause kommen, sind am nächsten Morgen das Schnarchen, ihre halbnackten Oberkörper, die quer auf den Matratzen fläzen und vorm Haus in der Mitte des Weges liegende Schuhe, Indikatoren dafür, wie erfolgreich der Vorabend war😂

    Erfolgreiche Abende hatten wir so far auch in einer Bowling- und Lasertagbar, bei der wir beim gegenseitigen Abknallen und Kreativbowling (sprich: linke Hand, zwischen den Beinen, Basketballtechnik, Fussballtechnik...ihr versteht , was ich meine;) ordentlich ins Schwitzen kamen.Wenn uns das allerdings nicht genug ist, tanzen wir auch gerne mal verrückte Tanzstile oder Tiere im Cookies nach. Oder schwitzen am Strand, beim Volleyballspiel, bei dem man Tiergeräusche bei jeder Ballberührung machen muss🐷🐸🐱🐵Beides so lange, bis sich Security oder naheliegende SpießerStrandgänger beschweren.
    Beim Besuch des Technoschuppens Revolver habe ich mir übrigens mal die Spiderman App zugelegt und das Sony Center in Melbourne konnte mein Handy nicht fixen, bzw. keiner kann's in Australien📵 Ihr seht, meine Kommunikationsmöglichkeit und Tippfehlerfreiheit hier ist mal wieder etwas negativ beeinflusst...😁

    Besser geht s nicht!

    FUNFAKT: Hauptsache alle haben mich während des Reisens wegen meiner nicht vorhandenden Kochkünste verpöhnt und jetzt helfe ich beim Essen zubereiten im Luxushotel, bäätsch! 😜
    Read more

  • Day1

    20 Pickering Road

    March 29, 2016 in Australia

    Let's go again 🙌🏼
    For my luck - I found Isabella to start work again :))
    We don't hand out yellow pages anymore - We hand out white pages 😍 - more worse but anyway.
    Theese books are a bit bigger and heavier as yellow pages and we get paid the same 0,28 cents for them 😞
    Isabella and me are getting better every day a bit more :)) I pretty sure that we will be a good team ❕

  • Day1

    Warehouse

    May 14, 2016 in Australia

    Everyday..
    You came here for starting the day,
    to see good people,
    to laugh a lot together - to be happy & making other people smiling

    Otherwise - NOT possible

    Thanks to those good people who gave us a really good time in Australia !

    See ya mate ! 💚

  • Day188

    Melbourne

    May 14, 2016 in Australia

    GOOD BUDDIES

    Everyday..
    You came here for starting the day,
    to see good people,
    to laugh a lot together - to be happy

    Otherwise - NOT possible

    Thanks to those good people who gave us a really good time in Australia !

    See ya mate !

  • Day26

    Melbourne Moments

    September 23, 2017 in Australia

    Melbourne has long sat at the top or very close to the top of the worlds most liveable city list. Don't believe me or my bias, it's just a thing. The Liveability Ranking assesses living conditions in 140 cities around the world. A rating of relative comfort for 30 indicators is assigned across five broad categories: stability; healthcare; culture and environment; education; and infrastructure. Melbourne only loses points for petty crime, culture (seriously?) and climate, yet still scores in the high 90's out of 100.

    But what is also a thing is that no matter how amazing the city you live in is, if you live there long enough you forget how lucky you are. Until quite out of the blue on a random Friday night you find yourself jumping off a tram at the city hall and walking down Swanston St to a bar on the river to meet a friend. The energy levels in that 400 metres of pavement are palpable. The Melbourne Storm supporters are all dressed in their gear heading to AAMI stadium for their knock out final against the Brisbane Broncos, workers, tourists, homeless and schoolies fill every available table and chair in the area because on this night Mother Nature decided to play nicely. The weather was just a perfect temperature for an end of week drink. And there I stood, stopped among it all having a Melbourne Moment.

    This term is not mine, it technically belongs to my friend Rob but for anyone who has moved here from anywhere else you will know what I mean when I say it's the moment that just hits you, where you are captivated and have to pinch yourself because oh my god, I actually live here. No longer a visitor but a fully fledged resident in the worlds most liveable city.

    Today I am going out with a friend who has recently arrived in Melbourne. While we are spending the day somewhere that I have been many times before, it is new to her and I sincerely hope I get to see her experience an MM. I certainly know that I intend to take the time today to appreciate who I am with, where I am and what I am doing and I hope to get another MM myself. I probably will. I am taking my camera today as well. It will be interesting to see what arrives in front of the lens. Hopefully another side, I have somehow not seen before. That would be cool.

    So, it would be un-Melbourne of me to finish without mentioning the weather. Today's forecast, is FAIR. Which means, there will be patches of sun, a top of 27 degrees, some cloud, strong gusts of wind and possibly some rain. Not sure what part of that is fair but I guess when you are the worlds liveable city for years you earn the right to call it what you want.

    And on that, I am off now to get ready to capture another Melbourne Moment.
    Read more

  • Day776

    Last day of commuting to work

    October 14, 2016 in Australia

    DE: Letztes mal Pendeln zur Arbeit mit Nozomi. Du nervst ganz schön und trotzdem mag ich Dich! 😁✌️ Ich werde unsere Gespräche morgens und nachmittags vermissen!

    EN: Last day commuting to work with Nozomi. You're very annoying and I like you a lot! 😁✌️I'm gonna miss our morning and afternoon chat!

  • Day44

    Chilling at Ben's

    September 24, 2017 in Australia

    A short day for a change! Slept until midday on my nice new comfy mattress. Recharged my batteries 😊
    Watched last episode of Harry Potter with Ben, which I never did get to watch before. Joe was shopping.
    In jamas until 3pm then showered, feeling human!!
    Ben cooked us roast pork and vegies.

  • Day1

    Off to a couple of days with Ben

    December 18, 2017 in Australia

    Yesterday Dan and I finished the Grammar Christmas Camp and stayed at the Underwood's last night. This afternoon we caught the 2.50 flight to Melbourne to stay a couple of nights with Ben at Clayton

You might also know this place by the following names:

Monash

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now