Australia
Nyngan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 202

      Wer hart arbeitet, kann gut schlafen 😴

      April 29 in Australia ⋅ ⛅ 26 °C

      Nun sind schon 3 Wochen im Shed vorbei und trotzdem fallen wir immer noch jeden Abend völlig k.o. ins Bett. Die harte körperliche Arbeit und der Stress machen ganz schön müde.
      Trotzdem haben wir gut in die Arbeit hineingefunden und haben schnell alle verschiedenen Aufgaben eines "Shedhands" gelernt. Diese bestehen grob aus 3 Teilen:
      - die Wolle vom Boden aufheben und wie eine Tischdecke auf den Tisch werfen
      - am Tisch die dreckigen Ränder abzupfen
      - Fegen, damit nirgendwo Wollreste rumliegen

      Klingt zunächst gar nicht so schwierig, allerdings gehen das viele Bücken und mit 5-12kg schwerer Wolle wieder Aufstehen ganz schön in die Beine und den Rücken 😄.
      Mit lauter Musik und meist guter Stimmung geht die Zeit jedoch relativ schnell vorbei.
      Seit dem 29.4. wird auf der Farm "Womboin" wieder in Hütten geschlafen und das heißt: eine von uns beiden steht wieder in der Küche, um die 18- köpfige Mannschaft zu versorgen, während die andere weiterhin im Shed arbeitet. Was sollte es auf einer Schaffarm anderes zu essen geben als Schaf? Diese schlachtet und zerlegt unser Chef Mick regelmäßig selbst, damit immer genug Fleisch auf dem Tisch steht. Gewöhnungsbedürftig für uns, aber für die ländliche Region in Australien völlig normal.
      In Womboin gibt es kaum Netz, sodass wir ein bisschen digital Detox genießen können.
      Fürs Wochenende ging es zurück nach Nyngan um das Event des Jahres zu erleben: The Nyngan Show. Dort gibt es verschiedene Wettbewerbe zu bestaunen:
      - Speed Shear
      - Rodeo
      - Welche Farm bringt die schwerste Wolle auf die Waage?
      - Dog High Jump
      - Sheep Counting
      - uvm.
      Wir würden sagen: typischer Australien wird es nicht mehr 😄
      Wir genießen die letzten Stunden mit Internet, bevor es zurück nach Womboin geht.
      Read more

    • Day 34

      Outback Part 1

      February 26, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 36 °C

      Unser nächstes großes Ziel hieß nun Broken Hill. Dies ist eine kleine berühmte Stadt mitten im nichts, aber da wir eh durch das Outback fahren müssen um nach Adelaide zu gelangen, nahmen wir diese Stadt natürlich gern mit. In diesem Beitrag geht es aber erstmal um den Weg dorthin. Wir nahmen eine bekannte Route “von Dubbo nach Broken hill”. Diese beiden Städte sind ca 8h Autofahrt voneinander entfernt und von einer laaangen geraden Straße mitten durchs nichts verbunden. Wir haben wieder ruhig gemacht und sind somit mehrere Tage unterwegs gewesen. Während am Anfang die Landschaft noch recht grün war wurde es mit der Zeit immer rötere Erde und immer weniger bewachsen, bis wir irgendwann über das flache Buschland bis zum Horizont schauen konnten. Da zog die langweilige Fahrt schon manchmal ganz schön an den Nerven. Dahingegen war es dann mal Abwechslung als einmal in einer Stadt plötzlich eine riesige Spinne über die Windschutzscheibe gelaufen kam und Lisa vor Schreck kaum mehr fahren konnte. Diese schöne Spinne blieb dann auch die weitere Fahrt an unserem Auto kleben und tauchte immer wieder an anderen Fenstern auf, bis wir sie dann, am Campingplatz angekommen, mithilfe von anderen Campern von unserem Auto losbekamen😅😅
      Eine weitere ungewöhnliche Geschichte waren dann noch unsere Wildtierbegegnungen… anstatt Kängurus standen hier nämlich unheimlich viele Ziegen für mehrere hundert Kilometer in der Nähe der Straße. Zum Glück sind das aber bei weitem die angenehmsten Tiere auf der Straße, denn diese gehen schon von weitem mehrere Meter auf Abstand wenn sie ein Auto hören:)

      Ansonsten kann ich nur mehrfach betonen, wie schön jeder einzelne Sonnenuntergang war den ich bis jetzt hier sehen konnte und auch der klare Sternenhimmel, den ich jede Nacht durch unser Dachfenster beobachte🥰
      Read more

    • Day 112

      Mick the dickhead

      January 15, 2023 in Australia ⋅ ⛅ 34 °C

      Nach einer super schlechten und unruhigen Nacht, habe ich mich dazu entschlossen mit Mick und den anderen (wer das auch immer sein mag) Enten jagen zu gehen. Ich habe ihm morgens um 7 Uhr eine Nachricht geschrieben, ob er uns um 8 Uhr am Gate abholt. Die Antwort war, dass er noch im Büro ist und er mich um 09:30 Uhr abholen wird. Ich habe mich dann gegen 8 Uhr auf den Weg zu Micks Haus gemacht um vorher noch meine Wäsche zu machen (danke Mama die Wäschetücher riechen mega gut). Als es dann ca. 10:45 Uhr war ging es los. Wir sind ca 1 Stunde zu den Teichen gefahren, aber überall war der Schilf zu hoch um gut eine Ente schießen zu können. Mick hat sich dann kurz mit Will (seinem Sohn) besprochen und ist dann weiter gefahren. Der neue Plan sah folgendermaßen aus: Will und Fabi versuchen an den Teichen mit. Schilf was zu fangen und wir werden an die "normale" Stelle fahren wo sonst immer Enten geschossen werden. Nachdem wir wieder eine Ewigkeit gefahren sind hab ich ihn gefragt, ob ich nachher Heim fahren darf wenn wir alles erledigt haben. Er meinte dann sowas wie "Ja aber davor gehen wir in einen Pub um was zu essen" ICH bin davon ausgegangen, dass wir in einen Pub gehen um was zu essen und dann zum Enten jagen. Nach dem Pub durfte ich fahren (er hat mich auch für meine Fahrweise gelobt. Nur hat er mir auch erklären wollen wie ich richtig abbiegen soll. Meiner Meinung nach ist es nicht nötig, 500m vorher mit Blinken anzufangen da schon mit 30 zu fahren und halbe auf der Gegenspur zu fahren, aber was weiß ich schon. Bin ja nur ein dummer Backpacker). Es war dann gegen 13:30 Uhr, ich war enttäuscht weil alles dann doch anders war als gedacht. Er fragt mich ob ich ihm und Floor gegen 15 Uhr helfen mag das Auto zu putzen. Ich meinte "Ja mir egal, kann ich schon machen" gegen 16 Uhr kam er und die Scheiße hat begonnen...

      Kleine Kostprobe von unserem Gespräch:
      Ich: Mick, ist es in Ordnung wenn ich doch in Caravanpark gehe? Ich bin ziemlich müde und hätte noch gern Zeit für mich
      Er (dümmlich grinsend): Was soll das jetzt? Du hast versprochen beim Putzen zu helfen. Das sind immer die dummen Backpacker, die wollen alle immer nur nehmen und geben nichts. Du benutzt doch das Auto, dann solltest du es auch putzen.
      Ich: Sorry Mick, aber du hast gesagt wir gehen gegen 15 Uhr und jetzt ists schon über eine Stunde später. Ich hätte einfach gern Zeit für mich.
      Er: Ich sag ja, immer nur nehmen und nichts geben.
      Ich dachte mir dann nur mein Zeug dazu. Das beste an der ganzen Sache ist ja, dass ich nicht mal das Auto fahren darf. Nur Marta ist berechtigt dazu und er tat so, als ob ICH offroad unterwegs war und keine Ahnung was mit dem Auto angestellt habe. Auf jeden Fall ging das Gespräch kurz drauf weiter:

      Ich: Du meintest, dass du das Auto heute zur Werkstatt bringen willst. Wann machst du das denn?
      Er: Ich bin der Mechaniker. Ich muss nach dem Öl schauen.
      Ich: Achso, aber du weißt schon das die Motorkontollleuchte an ist?
      Er: DIE WAS IST AN????
      Ich: Die Motorkontollleuchte, ich habs gestern gesehen als wir von der Farm zurück gefahren sind, Ich dachte das ist der Grund warum du das Auto zur Werkstatt bringen willst.
      Er: BIST DU EIGENTLICH DUMM?? SONNTAGS HAT KEINE WERKSTATT OFFEN! DAS SOLLTEST AUCH DU WISSEN!! Scheiß Backpacker, kein wunder dass eure Autos immer kaputt sind, da ihr nie danach schaut! Und dann nimmst du mein Auto und machst es kaputt. Was fällt dir eigentlich ein?! Seit wann ist das Licht da?!!!
      Ich: Sorry Mick, aber hier in Australien haben auch die normalen Läden Sonntags offen, da dachte ich, dass es bei der Werkstatt evtl gleich ist. Seit wann das Licht da ist weiß ich nicht, mir ist es erst aufm Heimweg aufgefallen.
      Er: WENN DAS LICHT DA IST, MUSST DU DAS AUTO STEHEN LASSEN!! DU KANNST DEIN EIGENES AUTO KAPUTT MACHEN ABER NICHT MEINS.
      Ich: Sorry Mick...
      Er: EIN SORRY REICHT DA BEI WEITEM NICHT AUS!!! DU WIRST MEIN AUTO NICHT MEHR VON MIR BEKOMMEN.

      Ja was soll ich sagen, er hat mich für Sachen rund gemacht für die ich gar nichts konnte. ICH darf nicht das Auto fahren, als das Licht da war war ICH nicht der Fahrer. Er hat alles so hingestellt dass ICH für alles an dem Auto verantwortlich bin. Was aber nicht der Fall ist. Ich dachte mir dann nur "okey ich werde jetzt einfach nichts mehr dazu sagen und die Sache einfach weiter laufen lassen. Er ist dann mega sauer zum Auto gegangen und hat danach geschaut. Später kam er grinsend zurück und meinte:
      "Das was du gesehen hast war das Tanklicht. Vielleicht solltest du lernen wie die einzelnen Lichter aussehen" und ist dann gegangen. Ich war richtig sauer, da ich weiß wie das scheiß Licht aussieht und ich weiß auch, dass das Tanklicht an einer komplett anderen Stelle ist als die Motorkontrolleuchte.

      Dann gab es das nächste Gespräch am Auto...
      Ich: Wie ist der Plan für morgen mitm fahren?
      Er: Du weißt doch das Fabi IMMER mit Will fährt und die zwei werden Gwenn mitnehmen!
      Ich: Ja das weiß ich, aber dann fahren 3 in dem anderen Auto und eine wirst du dann mitnehmen?
      Er: Wooooow du bist ja sooooo schlau. Wenn du fünf von eurer Unterkunft zusammen bekommen hast, dann gratuliere ich dir dazu.
      Ich: Mick, ich wollte das einfach nur abklären bevor irgendwelche Fragen aufkommen.
      Er: Ja Glückwunsch, das hast du jetzt.

      Gegen 17 Uhr war ich dann endlich im Caravanpark und hatte einfach mega schlechte Laune. Ich habs einfach nicht verstehen können warum er mich deswegen so dumm angemacht hat. War dann erstmal kurz duschen und hab mit weinen angefangen. Das alles ging mir dann doch näher als gedacht. Gegen später bin ich mit den Mädels zum Fluss gegangen, war aber nicht im Wasser. Marta hat gefragt ob alles gut bei mir ist, ich meinte dann nur "Nein, aber ich mag auch nicht drüber reden" und hab es dann dabei sein lassen. Abends haben wir dann noch einen Film angeschaut "Into the Wild" ich war dann noch kurz im Bad um Zähne zu putzen und dann kam Marta zu mir und sagte "Mick hat gerade angerufen und gesagt, dass du morgen nicht arbeiten wirst" Da wars bei mir einfach komplett vorbei. Ich hab dann mit Philipp telefoniert und einfach nur noch geweint. Mittlerweile weiß ich gar nicht wie ich die 1,5 Monate rumbekommen soll. Muss wohl wieder meine "Schutzmauer" aufbauen und mich von allem abschotten, ansonsten geh ich daran kaputt. Eigentlich bin ich mit dem Gedanken nach Australien gegangen um eine gute Zeit zu haben, aber seit 3 Monate ist alles einfach nur scheiße, was für eine Zeitverschwendung...

      PS: Nach dem "Enten jagen" hat er mich gefragt wie das WLAN hier ist, ich meinte nur "Keine Ahnung, mein Handy verbindet sich nicht. Ist aber auch nicht so schlimm, ich hab genug Datenvolumen und gerade brauche ich kein Handy."
      Er grinste dann nur und ist weggelaufen. In dem grinsen hab ich gesehen, dass er das Passwort geändert hat und sagen wollte "ja ihr scheiß Backpacker seid ja auch nur am Handy und macht nichts anderes. Ihr könnt ja nicht mal eine Unterhaltung führen"

      PPS: Das einzig gute am freien tag ist, ich hab genug Zeit das alles hier zu schreiben...

      PPPS: Die anderen Mädels erzählten mir, dass ich heute nicht arbeiten durfte weil er keine "Dramaqueen" in seinem Team braucht.
      FUCK YOU MICK TAYLOR!!
      Read more

    • Day 34

      Nyngan

      October 29, 2022 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

      Erste Nacht in Nyngan. Wie man sehen kann, steppt hier der Bär. Mick ist mega nett, er hat insgesamt 4 Hunde - Buzz, Bell, Ned und Paff. Hab mich sofort in alle verliebt.
      Ansonsten gab's heute noch ein Steak und morgen geht's in Caravanpark um die anderen kennenzulernen.Read more

    • Day 41

      Nyngan - die ganze Woche

      November 5, 2022 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

      Hier eine (kurze) Zusammenfassung von der ersten Woche:
      - habe nur 2 Tage gearbeitet, da es nicht genug Scherer gab. Unsere Aufgaben bestehen hauptsächlich darin, die Wolle vom Boden zu nehmen, auf einen Tisch zu schmeißen und die "schlechte" Wolle von der guten zu sortieren. Zusätzlich gibt's noch eine die den Boden fegt. An sich ist nichts großartig dabei, aber man muss immer sehr schnell sein und schnelle Entscheidungen treffen (was ist gut und was ist schlecht) meine Hände haben ziemlich weh getan, da besonders viel Spreißer und Natur in der Wolle hing. War froh, dass ich einen Tag danach frei hatte.
      - Mick hat mich gefragt ob ich nicht Lust hab an meinem freien Tag den Farmer zu begleiten. Wäre sicherlich cool gewesen, aber 2 min bevor wir los sind meinte Mick, dass der Farmer doch keine Zeit hat und dann bin ich wieder ins Bett und hab mit Philipp telefoniert :)
      - An meinen freien Tagen hab ich die Mädels im Caravanpark besucht, da wir irgendwie doch die Tage bei Mick geschlafen haben (hab nicht wirklich kapiert warum) war richtig lustig. Mit Lara und Maa gab's an einem Tag Day drinking und an einem anderen hat uns ein Krankenwagen mitgenommen, damit wir nicht so weit laufen müssen :) das wunderschöne Bild von uns 3 entstand als Marin mit uns unterwegs war und meinte "ich kenne da eine Abkürzung" - ich habe den Weg so sehr gehasst. Hatte lauter Spreißer im Fuß. War richtig abgefucked.
      - Samstag Abends gab's dann noch ein BBQ mit allen und wir hatten eine tolle Zeit miteinander! :)
      - Sonntag geht's los nach Yass, weil dort der nächste Sehd ist wo wir arbeiten werden.
      Read more

    • Day 52

      Back in Nyngan

      November 16, 2022 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

      Wooow in was für einer Clownsshow bin ich hier gelandet?
      Nachdem es am Samstag und Sonntag gefühlt durch geregnet hat, kam am Montag der Anruf dass nur 3 Mädels (von 9) arbeiten dürfen. Natürlich war ich nicht mit dabei. Hat mich ganz schön angepisst.
      Mick nervt gerade sowieso ziemlich arg - er verhält sich uns gegenüber richtig komisch. Weiß nicht was er hat. Zb die Bezahlung ist nicht schlecht, aber das aufräumen wird nicht mit ausgezahlt. Das machen wir anscheinend in unserer Freizeit für ihn. Dazu kommt, dass wir täglich Puff (unsere Köchin) bezahlen und wir uns dann am Abend was zu essen kaufen müssen weil mick beschließt dass es nichts zu essen gibt. Und dann bezahlt nicht mal er das Essen? Das hab ich nichtmal bei Jochen in der Schreinerei erlebt.
      Ich hatte bisschen die Hoffnung dass ich am nächsten Tag arbeiten darf aber das war auch nicht der Fall. Ich hab auch den Entschluss für mich getroffen dass ich nur bis Weihnachten hier arbeiten werde, werde dann vom 22.12. - 03.01. Houssitting machen und dann geht hoffentlich ein neues Abenteuer los.
      Da es die ganze Woche keine Arbeit für mich gibt geht's am Mittwoch nach Sydney und von da aus ein paar Tage an Blueys Beach mit Nina. Hoffentlich passt das Wetter und ich kann ein bisschen abschalten. Immer ist es durch die anderen Mädels nicht ganz so übel, obwohl alles schon hart an der Grenze ist.

      PS: Endlich mal ein bisschen Kopfstand trainiert. Ist garnicht mal so schlecht :)
      Read more

    • Day 61

      Back in Nyngan

      November 25, 2022 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

      Ich hatte echt schöne und ruhige Tage an der Küste. Leider war der Samstag nicht ganz entspannt. Mick hat uns leider den ganzen Tag ignoriert und wir wussten nicht ob wir nach Nyngan oder nach Queensland fahren sollen. Die Mädels meinten, dass wir in Nyngan arbeiten werden, also gings dann wieder zurück. Nach einer super langen Fahrt (9 Stunden) waren wir endlich da.
      Ansonsten ist die Woche über nicht viel passiert. Alle 2 Tage konnte ich arbeiten - besser wie garnicht :) ich versuche auch wieder regelmäßig Sport zu machen - klappt tatsächlich auch ganz gut bis jetzt.
      Highlights der Woche:
      - Entzündete Augen
      - Luftgewehr schießen im Garten
      - Frösche im Waschbecken
      - Durchfall von den Hunden aus dem Käfig waschen
      - Tischtennis spielen
      - Ganz illegal mit fast 120 kmh im Auto sitzen
      - Nach dem Telefonat mit Franzi mit den Mädels einen "Gossip-Talk" mit Eis starten
      Heute fahren wir in ein Shed, welcher ca. 2 Stunden von hier weg ist. Haben da keinen Empfang. Wird hoffentlich eine entspannte Zeit werden. Ich meld mich in einer Woche wieder :)
      Read more

    • Day 2

      Mingary Siding

      February 10 in Australia ⋅ ☀️ 33 °C

      Left Nyngan this morning, checked caravan front drivers side wheel as was getting hot yesterday. Found wheel bearing very loose, tighten 1 1/4 turns, seems OK now fingers crossed. Left around 9:30 am, stopped at Cobar for the mandatory sign photo. Another couple of stops for lunch and a stretch. Stopped for fuel in Broken Hill $202.00 .Read more

    • Day 2

      Bfast and some local History

      October 27, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 18 °C

      Really great little stop, some local military history around the helicopter, interesting reading ans then across the road to local Cafe, the whole town has been through here o the time we had bfast and we defo did not get charged the local rates, but it was needed.Read more

    • Day 2

      Museum tucked away

      October 27, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

      When you look at it from the outside it looks tiny and not worth the $5, but we were wrong, a cracking place with an excellent little military part as well. The chap I spoke to has been on the same little town since 1953 and was an excellent guide.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Nyngan, NYN

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android