Australia
Warringah Council

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Warringah Council

Show all

67 travelers at this place

  • Day43

    Hello Australia!

    May 22, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 20 °C

    Um 4 Uhr hat uns heute der Wecker aus dem Bett geklingelt, weil wir um viertel vor 5 den Bus zum Flughafen erwischen wollten.

    Pünktlich um 7:30 hat unsere Boeing dann auch schon den Boden Neuseelands verlassen.

    Wahnsinn wie schnell die letzten 6 Wochen vorbei gerast sind.
    Es war aber auch einfach eine atemberaubende Zeit in Neuseeland mit unzähligen traumhaften Eindrücken.
    Für uns ist es wirklich das schönste Land, welches wir bisher gesehen haben - so unglaublich vielfältig und bezaubernd.

    Nichtsdestotrotz freuen wir uns beide riesig auf die Zeit in Australien.
    Ich bin natürlich besonders gespannt auf unseren Start in Sydney - Nina ist da ja schon ein alter Hase 😎

    Nach 3 Stunden Flugzeit sind wir dann um 9:30 Ortszeit gelandet.
    Mit dem Shuttletrain sind wir dann ziemlich flott zum Hafen von Sydney gedüst, von wo aus wir mit der Fähre nach Manly übergesetzt haben.

    Für 5 Nächte haben wir hier eine super schicke Airbnb Unterkunft gebucht.
    Direkt am Meer, irgendwie noch mitten im Geschehen der Metropole, ist Manly doch eine kleine Oase nördlich des Stadtzentrums mit seinem ganz eigenen Flair.
    Außerdem ist die Fahrt mit der Fähre schon ein Erlebnis für sich.

    Kaum waren wir in unserem Zimmer angekommen, ging es auch schnurstracks zum Manly Beach und ab ins Meer.
    Die Wassertemperatur liegt momentan mit knapp 20 Grad deutlich über der üblichen Temperatur im Mai und hat einige Surfer und viele Badenixen an den Strand gelockt.

    Eben haben wir dann noch im Garten von unseren super freundlichen Hosts Ian und Kathy gegrillt und planen jetzt die nächsten Tage in Sydney.
    Read more

  • Day11

    Regentag

    January 12, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 21 °C

    Eigentlich wollte ich beim Verlassen des Hauses an einen Aussichtspunkt von Manly laufen, jedoch war das Wetter nicht gut und ich hätte keine gute Sicht aufs Meer und Co. gehabt.
    Also beschloss ich, nur in einen Supermarkt zu gehen um einzukaufen.
    Zu meiner Überraschung war in Manly ein kleiner Markt, über den ich schlenderte. Ich kaufte mir meine ersten Socken in Australien und ich werde nächste Woche sicher nochmals an den Markt gehen, um mir etwas schönes zu kaufen.
    Dann leider fing es an zu regnen und es war nicht mehr so gemütlich, die Ware auf dem Markt anzusehen.
    Anschliessend ging ich einkaufen, inkl. Postkarten und danach sofort nach Hause.
    Ich schaute einen Film und schrieb die Postkarten, damit ich sie nächste Woche auf die Post bringen kann.
    Read more

    Corina Fendt

    Ich bin chli irritiert wieso s für mich kei Charte het 🤣

    1/12/20Reply
    Tanja Mühlethaler

    di glich frog stell ich mir au grad😜

    1/13/20Reply
    Giulia Geier

    also ich freu mich scho sehr uf mini🤗

    1/21/20Reply
     
  • Day185

    Der Ruf der Natur - Kalkari Park

    February 11, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 29 °C

    Die Vielfallt der Pflanzen und Tiere hat mich begeister...
    Von der fast Wüste und verbrannten Bäumen zu Mangroven und Dschungel. Hier ist übrigens nicht alles Kangaroo was hüpft - der kleine Mann ist ein Wallaby :-)Read more

    Fluffy

    Du siehst zufrieden aus :)

    2/13/18Reply
     
  • Day5

    Start in der Sprachschule

    January 6, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute war mein erster Tag in der Sprachschule...
    Schon ein wenig nervös wegen einiger fehlender Englischkenntinisse, machte ich mich kurz vor 9 auf den Weg in die Schule. Nach einem knapp 15 Minuten dauernden Fussweg erreichte ich die Schule in welcher wir zuerst einen Einstiegstest machen mussten. Dieser bestand aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Beim schriftlichen war der Anfang sehr einfach und gegen Schluss wurde es mit den Zeitformen immer schwieriger, beim mündlichen Teil musste in ein bisschen über meine Familie reden, was nicht sehr schwer war, denn Lehrer, Engineer und Student auf Englisch sind nicht sehr schwierige Wörter 😅
    Danach wurden wir in Klassen eingeteilt und ich wurde mit einer eingeteilt, welche bereits 4 Jahre auf der International school war 🤷🏽‍♀️ keine Ahnung, wie ich das hingekriegt habe. 😂
    In meiner Klasse sind noch andere Schweizer, mit welchen ich aber noch nicht wirklich Kontakt hatte, denn über Mittag, am Nachmittag und nach der Schule waren wir "neuen" ein bisschen zusammen. Wir sind eine sehr durchmischte Gruppe... Mit denen kann ich sicher kein Deutsch sprechen. Jemand von Frankreich, 2 von Brasilien, jemand von Argentinien, jemand von Tschechien und neben mir noch jemand aus der Schweiz, jedoch aus dem französisch sprechenden Wallis.
    Am Nachmittag mussten wir durch Manly laufen und Orte, wie die örtliche Bäckerei oder die Bibliothek suchen, davon Selfies machen und in die Schule zurück kehren. Leider besitze ich die Bilder noch nicht, jedoch werden bestimmt ein paar Witzige mit dabei sein. 😁
    Nach der Schule hatten wir alle Lust ins Meer zu springen und das taten wir dann auch. Nach etwas mehr als einer Stunde am Strand zog dann aber doch ein Gewitter auf. Nach und nach verabschiedeten wir uns voneinander und gingen nach Hause.
    Nach dem Einkaufen im Supermarkt regnete es dann auch schon und ich musste bei Regen nach Hause laufen. Jedoch ist Regen bei diesen Temperaturen nicht so schlimm 😅
    Der Wetterbericht für diese Woche schaut leider nicht so gut aus, sehr viel Regen.
    Ich sage das mit einem weinenden und einem lachenden Auge, denn für Australien wünsche ich mir richtig viel Regen, damit all diese Brände endlich mal aufhören können....
    Read more

    Stephan Fendt

    für Sydney und die Umgebung ist der Regen sehr wertvoll.🌻😊

    1/6/20Reply
     
  • Day3

    Ankunft in Sydney

    January 4, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 35 °C

    Angekommen in Sydney.
    Nach einer 23 stündigen Reise bin ich nun endlich in Sydney angekommen. Am Flughafen wurde ich von einem Fahrer abgeholt, welcher mich ins Hostel fuhr. Mit mir auf dem Shuttle waren noch 2 andere Schüler, aus Deutschland und Argentinien, welche aber beide bei einer Gastfamilie untergebracht sind.
    Unser Fahrer war sehr lieb und fuhr mit uns sogar einen Umweg, um uns seinen Heim- und Lieblingsstrand zu zeigen, welcher nur 2 Strände von hier entfernt liegt.
    Im Hostel musste ich dann zuerst eine Stunde warten, bis ich in mein Zimmer konnte, denn das Check-In war eigentlich noch gar nicht offen 😅
    Danach konnte ich endlich mein Zimmer mit Doppelbett, Dusche, Wc, Klimaanlage und Kühlschrank beziehen. Weil ich wirklich sehr müde von den Flügen war, während denen ich kaum schlafen konnte, haute ich mich nach einer erfrischenden Dusche erstmal für ca. 1 Stunde ins Bett.
    Ich musste mich wirklich aufraffen, um mich auf den Weg zu machen, um ein bisschen Manly Beach zu erkunden.
    Nach 5 Minuten Gehweg war ich bereits am Meer und konnte das Rauschen der Wellen hören.
    Ich lief am Strand entlang, bis ich ein schönes Bänkli im Schatten fand und setzte mich für einige Zeit dort hin, um das Meer und die vorbeilaufenden Menschen zu beobachten.
    Nach einem kurzen Abstecher in den Supermarkt. ging ich zurück ins Hostel, wo ich mich praktisch direkt wieder ins Bett legte und für gute 12 Stunden schlief... Da die Wände sehr hellhörig sind, hörte ich immer wieder andere draussen reden oder nach Hause kommen.
    Erster Eindruck: Ich freue mich auf eine Stadt, die so einiges zu bieten hat und aus unglaublich vielen Stränden besteht 😁
    Read more

  • Day6

    Schule, Tennis und Strand

    January 7, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    2. Tag in der Sprachschule und es war sehr lustig, jedoch war der Unterricht nicht wirklich streng.
    Wir lernten Wegbeschreibungen, was wirklich sehr hilfreich sein kann, jedoch sind da einige Personen in meiner Klasse, welche nicht so viel verstehen. Und unsere Lehrerin erklärte während ca. 20 Minuten irgendwelche einfachen Sätze.
    Am Nachmittag stand eine Aktivität, heute Tennis, auf dem Programm. Das Tennis spielen war so lala, denn der Ball kam ca. in einem von 10 Fällen zurück über das Netz.
    Nach dem Tennis gingen wir dann direkt an den Strand und genossen das Meer und die Sonne so lange wie möglich.
    Als die Sonne langsam hinter den Häusern verschwand ,wurde es dann auch etwas kühl und wir gingen nach Hause.
    Am Abend wurde es zudem auch etwas kühler weil der Rauch von den Buschbränden am Horizont auftauchte. Zudem war die Sonne heute Abend sehr rot, was nach Aussagen von hier lebenden Personen ebenfalls am Rauch von den Bränden liegt.
    Bei den Bildern noch einen kurzen Nachtrag von gestern und unserer Fototour durch Manly.
    Read more

  • Day31

    Manly Dam

    February 1, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 34 °C

    Heute trafen wir uns bereits um 08:00 Uhr beim Damm, was für mich 45 Minuten früher hiess, denn ich lief den ganzen Weg vom Hostel aus.
    Als wir uns auf den Weg machten ,war es bereits ca. 25°C warm.
    Wir liefen danach etwa 10 km um den Staudamm herum und es wurde immer wärmer. Als wir das Ziel erreichten, war es bereits weit über 30°C heiss.
    Zum Glück liegt der Staudamm in einem Reservoir mit einem grossen Wald, was für den Weg viel Schatten bedeutete.
    Nach der Wanderung gönnten wir uns ein Bad im Stausee, welcher jedoch ein Stück wärmer ist, wie das Meer.
    Nach einer kurzen Pause machten wir uns mit dem Bus auf nach Manly, um uns dort ein etwas spätes Mittagessen zu gönnen.
    Mir genossen einen leckeren Burger, bevor wir kurz über den Markt schlenderten und danach eine Kollegin aus dem Surfcamp auf einen Drink trafen.
    Read more

  • Day55

    Sydney Northern Beaches

    December 28, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 29 °C

    Wolken in der Stadt 😳 dann gehts halt an den Strand 😜😜😜 heute nochmal die Northern Beaches bei Manly. Das Wetter super, die Weller 2 Meter groß. Krass, du stehst im Wasser springst hoch und die Welle bricht immer noch über dir 😁 sehr geil 👌 damit wurde es leider nichts mit dem richtigen Surfen, aber war auch so sehr funny 👍
    Die Leute warten hier immer auf die Welle und paddeln dann mit dieser Richtung Strand, ähnlich einem Surfer auf dem Board 😁😁😁☀️☀️☀️
    Read more

  • Day4

    2. Tag in Sydney

    January 5, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Nachdem ich ausgeschlafen war, ging ich praktisch direkt an den Strand, um ein paar Stunden am Meer in der Morgensonne zu verbringen.
    Dabei konnte ich unzähligen Surfern bei Ihrer Morgenroutine/ runde zusehen.
    Surfen ist hier wirklich kein Sport oder Hobby, sondern eine Lebenseinstellung... Egal, ob dick oder dünn, alt oder jung, schwarz oder weiss... Hier surft einfach jeder und jede.
    Über Mittag ging ich dann kurz zurück ins Hostel, wobei ich mir auf dem Nachhauseweg noch eine grosse australische 50+ Sonnencreme kaufte.
    Am Nachmittag ging ich nochmals mit einem Buch bewaffnet an den Strand, wobei sich das Lesen als schwierig erwies, da der Wind sehr stark war und das Buch am Ende aus mehr Sand als Buch bestand 😅
    Heute war es den ganzen Tag relativ bedeckt (ev. ist es auch Rauch von den Bränden) und nicht wirklich heiss, sodass ich nur bis zum Bauchnabel im Meer war.
    Abgesehen vom Rauch merkt man hier von den ganzen Bränden rund um Sydney nichts. Von Wasser sparen, sprich kurz duschen war zumindest nicht die Rede. Zudem macht sich der Rauch auch "nur" am Himmel und Horizont in Form von einer Art Nebel bemerkbar, sodass man keine klare Sicht in die Weite hat.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Warringah, Warringah Council, Conseil de Warringah, Dewan Warringah, Municipalità di Warringah, ワーリンガー・カウンシル, 华令加议会