Austria
Leibnitz

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 4

      Südsteiermark

      April 7, 2023 in Austria ⋅ ☁️ 12 °C

      Uns hat es heute in die südliche Steiermark verschlagen, auf einen Obsthof auf dem Berg mit Ausblick auf die Weinreben. Dafür das es heute keinen Sonnenschein geben sollte brennt die Sonne schon ganz gut, und Angelika genießt es.
      In der Buschschanke verstehe ich kein Wort, diese Sprache hat überhaupt nichts mit deutsch zu tun.
      Gefahren 184 km.
      Read more

    • Day 1

      Ankunft am Sulmsee

      July 9 in Austria ⋅ ☀️ 30 °C

      Vor 1.5 Stunden sind wir endlich am Sulmsee angekommen. Staufrei ging dies allerdings nicht. An einem brennenden Wohnmobil sind wir noch vorbei gehuscht. Doch dann gab es eine Vollsperrung auf der A3. Fast 2 Stunden hat uns das gekostet. Aber wir sind heil und gut angekommen und danken unserem Fahrer Jan.
      Der Platz ist hübsch. Wir haben uns aber gegen die Panoramaaussicht auf den Weinberg und für den näheren Platz zu den Sanitäranlagen entschieden. Alle sind erstmal ins kühle Nass gesprungen und nun warten wir auf unser Abendbrot.
      Read more

    • Day 2

      Leibnitz

      August 19, 2022 in Austria ⋅ ☁️ 28 °C

      Onze tweede etappe eindigt in Leibnitz in Oostenrijk vlak voor de grens met Slovenië. We overnachten in Pension Lang. Vanochtend om 8:45 uur vertrokken en om 15:20 uur gearriveerd. Weer een zeer voorspoedige reis.Read more

    • Tag 15: Graz bis Pesnica

      March 4, 2023 in Slovenia ⋅ ☀️ 13 °C

      Nach einem Pausentag in Graz mit Thermenbesuch geht es heute entspannt los. Wir frühstücken gemütlich, packen unsere Taschen und lassen es zunächst durch Graz durchrollen. Ein schönes kleines Städtchen.
      Weiter geht es immer an der Mur entlang bei strahlend blauem Himmel. Heute, bei ca. 14°C, wird es doch recht warm mit den 3 Schichten, die wir anhaben.
      Wir essen gemütlich auf einer Bank zu Mittag und kommen bald nach "Spielfeld", dem letzten Ort in Österreich.
      In Slowenien angekommen versuchen wir erstmal an einem Friedhof Wasser aufzufüllen. Leider sind die Leistungen wegen den Temperaturen noch nicht offen. Wir fahren weiter zu einer Tankstelle und ich frage drinnen mit drei leeren Flaschen bepackt auf Englisch nach, ob wir etwas Wasser haben können. Problemlos nimmt der junge Mann die Flaschen entgegen und füllt sie am Wasserhahn auf. Ich bedanke mich auf Englisch und frage ihn danach, ob "Hvala" (gesprochen in etwa: chwala; bedeutet "Danke") das richtige sei. Er bejaht, lächelt froh und antwortet mit "Prosim" (gesprochen: prosim; "Bitte").
      Nachdem die Flaschen wieder angebracht sind, fahren wir weiter und erreichen unsere auf der Karte herausgesuchte Straße, in der wir unseren Zeltplatz finden wollen. Wir fahren ein Stück entlang, bemerken dann aber, dass dort, wo wir eine Sackgasse mit Lichtung vermuten, ein Haus steht. Wir entscheiden uns dort einfach mal zu klingeln und nachzufragen, ob wir etwas weiter unten zelten können.
      Eine ältere Frau kommt aus der Garage heraus, während uns aus einem Zwinger heraus ein Hund anbellt. Ich frage auf Englisch, ob sie Englisch versteht, sie verneint. Daraufhin fragt sie nach, ob wir Deutsch verstehen. Perfekt!
      Wir fragen nach einer Zeltmöglichkeit, sie versichert uns in fließendem Deutsch, dass das Land ihr gehört und wir dort gerne zelten dürfen. Danach deutet sie auf ein etwas kleineres Haus nebenan und meint, dass dies ihr leerstehendes Elternhaus sei und wir auch sehr gerne dort drin schlafen können. Nach etwas hin und her entscheiden wir uns für das Haus.
      Sie macht uns extra den Ofen an, damit das Haus warm wird und lädt uns ein zu ihr zu kommen und gemeinsam zu Essen.
      Bei ihr gibt es Kartoffel-Kürbissuppe, Bohnensalat und selbstgebackenen Kuchen und dazu selbstgemachten Traubensaft von ihren Reben.

      Marjeta ist eine herzensgute Dame und mit ihren 81 Jahren noch quietschfidel. Sie hat 30 Jahre in Deutschland gelebt und ist jetzt auf ihrem Grundstück täglich aktiv am Äpfel ernten, Gemüse anbauen und verarbeiten, Holz mit der Motorsäge in passende Stücke zu zerteilen und so weiter. Sie hätte uns wie es aussieht am liebsten adoptiert und lädt uns ein, wieder zu ihr zu kommen. Wir sitzen am Abend noch lange zusammen, reden, Lukas trinkt "Loška" (Loschka; eine Biersorte) und wir lachen sehr viel. Wir lernen einige Ausdrücke auf Slowenisch und sie bittet uns ihr von unterwegs Postkarten zu schicken.

      Die schönsten Erlebnisse macht man doch, wenn man es am wenigsten erwartet!
      Read more

    • Day 17

      Die Menschen sind gut / Hallo Slowenien

      August 11, 2023 in Slovenia ⋅ ☀️ 25 °C

      An unserem Abreisetag, ließen Lea und ich uns noch etwas Zeit in Graz. Wir packten in aller Ruhe unsere Sachen, besuchten Jan noch fix in der Halle für Kunst und aßen zu Mittag bevor wir Richtung Leibniz aufbrachen. Der Weg an der Mur entlang war anfangs schön aber mit der Zeit etwas langweilig. Die Landschaft war ziemlich eben und sah größtenteils gleich aus. Nach ca. 40km machten wir einen Stop gönnten uns einen "leckeren" Senseo Kaffee und ⚡️Sport Wasser⚡️an einem komischen kleinen …ich nenne es mal Kiosk an der Mur. Mit getankter Energie, fuhren wir dann noch über die Slowenische Grenzen. Eindrücke weit von der Grenze und dessen typischen Trucker Zivilisation suchten wir dann einen Ort in der Natur wo wir unser Zelt aufschlagen können. Durch einen "Zufall" hatten wir uns verfahren und fuhren in eine Sackgasse an dessen Ende ein Hof war und dessen Pferde uns euphorisch auf uns zu trabend begrüßten.. Auf Grund der voranschreitenden Dämmerung, entschlossen wir uns Spontan die Leute am Hof zu fragen, ob wir unser Zelt auf ihrem Grundstück aufschlagen könnten. Der Besitzer Bastian interpretierte unsere Zelt-Pantomime als Haus und ließ uns in einer seiner Hütten übernachten. Wir konnten kochen, und uns einen entspannten Abend machen. Die Hunde am Hof wichen nicht von unserer Seite und ließen uns unentwegt wissen, dass wir herzlich willkommen und zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.

      Dieses Gefühl, dass man hat, wenn man fremden Menschen begegnet, sich traut nach Hilfe zu fragen, viel mehr geschenkt bekommt als gebraucht wird, sich denkt: "Die Menschen sind gut, gibt man ihnen eine Chance..", war das Gefühl, mit dem wir einschliefen und am nächsten Morgen den Hof verließen. Dankbarkeit.
      Read more

    • Day 20

      Ljubljana

      July 18 in Slovenia ⋅ ☀️ 30 °C

      Aufbruch in Portoroz gegen 8 Uhr morgens, wir hatten uns vorgenommen Ljubljana zum Frühstück zu erreichen und uns dort einen Spaziergang und ein schönes Frühstück zu gönnen.
      Ich war schon im März in Ljubljana auf Dienstreise gewesen und hatte nicht geglaubt, die Stadt so schnell wiedersehen zu können. Diese wunderschöne kleine Stadt hat mich schon im Frühling fasziniert, mit unter 300 000 Einwohnern ist sie kaum halb so groß wie Dresden, aber wunderschön anzuschauen.
      Insgesamt benötigten wir kaum eineinhalb Stunden bis ins Zentrum und fanden mittendrin ein hübsches Restaurant mit einem wunderbaren Eierfrühstück. (Offenbar war das Lokal vor allem für die traditionelle slowenische Wurst beliebt, jede Stadtführung, die an uns vorbei ging blieb an der Speisetafel am Haus stehen und erging sich in umfangreichen Erläuterungen über slowenische Nationalwürste. Was es nicht alles gibt.
      Heute waren besonders viele Franzosen in der Stadt.
      Wir bummelten auf die mächtige Burganlage der immerhin 2000 Jahre alten Stadt, vorbei an hübschen Gassen und Restaurants, überall Bäume und Gärten entlang des Flüsschens Ljubljanica. Die Stadt ist ein wirkliches Kleinod, es gibt viele Galerien und individuelle Lädchen mit slovenischem Design. Nicht zu vergessen, die vielen Studierenden, ich konnte auch die Musikhochschule zeigen, die ich ja erst im Frühjahr besucht hatte.
      Gegen Mittag, bevor die größte Hitze aufzog, fuhren wir weiter und waren noch ungefähr 550 Kilometer unterwegs, bevor wir in den Abendstunden über Graz und Linz in Österreich und hunderte Tunnel Tschechien und Budweis erreichten. Ein riesiges Schnitzel und einige Budweis Bierchen waren der Mühe allemal wert. Morgen geht es auf die letzte Etappe. Zurück nach Hause.
      Read more

    • Day 20

      Waldschachersee, Österreich

      June 30 in Austria ⋅ ☀️ 32 °C

      Und schon bin ich wieder ein Stück näher an Deutschland. In Slowenien habe ich keinen passenden Platz gefunden und bin und bin somit am Waldschachersee gelandet. Ein nettes kleines Plätzchen, dass ich total für mich alleine hatte.Read more

    • Day 12

      Jöbstl im Sauftal

      June 21, 2023 in Austria ⋅ ☁️ 29 °C

      8 Stunden Reise bei bis zu 34 °C ist für die Kondition nur unwesentlich besser als bei 3 °C 😎, aber trotzdem war es eine schöne Route, die das letzte Mal für diese Tour nur über Nebenstraßen lief.
      Das Navi weigerte sich anfangs standhaft, die Adresse der FeWo zu finden und wo wir ankamen, war keiner da.
      Die Gastgeber waren noch im Nachbarort einen löten 🍻😎 und hatten unsere Buchung vor lauter Anstoßen noch gar nicht bemerkt.
      Adolf hat sich mit 4 Puntigamer Pilsener und einer Flasche Wein perfekt entschuldigt 🤜🤛
      Read more

    • Day 5

      Dobl „Chianinahof“

      May 21 in Austria ⋅ 🌧 19 °C

      Nicole möchte gerne ein Bild vom Chianinahof, daher fahren wir zwei nach Dobl.
      Leider gibt es keinen Zugang oder Shop um Fleisch 🥩 zukaufen, aber ein Foto haben wir gemacht 💪🏻
      Bei der Fahrt nach Dobl, hat es dafür ordentlich geregnet, jetzt ist unser Sam bestimmt wieder sauber 🧼Read more

    • Day 19

      Kalsdorf

      April 22 in Austria ⋅ ☁️ 7 °C

      Ein Dorf am Rande von Graz! Weil es so kalt war und es hier eine Schwimmhalle gab sind wir den ganzen Nachmittag bis jetzt hier drin geblieben!
      Hier spürt man ein Konzept, moderne Schule Kindergarten, Spielplstz, Sportplätze, Schwimmhalle, alles beieinander! Es war den ganzen Tag ein buntes Treiben!Read more

    You might also know this place by the following names:

    Politischer Bezirk Leibnitz, Leibnitz

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android