Bulgaria
Oblast Dobrich

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Oblast Dobrich
Show all
Travelers at this place
    • Day 143

      Constanta - Krapets

      September 18, 2019 in Bulgaria ⋅ ☀️ 28 °C

      Reisekilometer 16.851 km
      Tageskilometer 116 km

      Die Nacht war ruhig und ohne Störung.
      Der Strand hat uns jedoch nicht gelockt. Die nahe Industrie und der Müll überall haben uns abgeschreckt.
      Nach dem Frühstück zurück und durch Constanta gefahren. Die Stadt ist voller Verkehr und schlimmer noch voller Baustellen und Bauruinen. Hier will man keinen Urlaub machen.
      Nach Constanta haben wir uns noch den Strand von Neptun angeschaut. Im Sommer vermutlich nicht übel und voller Aktion, jetzt bereits für den Winter verbrettert. Außer einer handvoll Rentner, am "Daytona Beach", war der Strand leer. Ja, wir sind dazwischen nicht aufgefallen, schon allein, weil wir uns einen eigenen Strand "Eden Beach" gesucht haben.
      Nach dem Baden wollten wir noch etwas kleines essen und haben uns das teuerste Restaurant, auch weil ziemlich das Einzige, welches noch offen war, ausgesucht.
      Auf die Preise haben wir erst nach dem Bestellen geschaut und mussten bangen, ob unsere Lei noch ausreichen. Witzigerweise hatten wir noch 137 Lei und die Rechnung betrug genau 137 Lei. Da gab es dann halt 5€ Trinkgeld.
      Jetzt hatten wir genug von Rumänien und sind auf nach Bulgarien.
      Heute und gestern haben wir das erste Mal, auf der gesamten bisherigen Reise, Prostituierte am Straßenrand gesehen.
      An der Grenze gab es trotz EU, Bulgarien ist nicht im Schengenraum, Kontrollen. Zuerst die gemeinsame Kontrolle der rumänischen und bulgarischen Zollbehörde, dann Desinfektion des Fahrzeuges und dann nochmal eine Gepäckkontrolle. Der Kontrolleur ist, als Einziger bisher, ins Fahrzeug eingestiegen und hat sich verschiedene Türen und Klappen öffnen lassen. Im Kühlschrank ist er dann fündig geworden und meinte: "jetzt haben wir ein Problem". Sein "Fund" bestand aus Schinken in einer Tupperdose sowie Speck und Salami in noch verschweißter, ungeöffneter Verpackung. Um die ungeöffneten Verpackungen richtig bewerten zu können, musste die Frau Dr. geholt werden, die dann die Unzulässigkeit der Einfuhr schriftlich mit Quittung bestätigte.
      Mittlerweile hatten auch wir geschnallt, das es um Schweinegrippe ging. Ist ja nochmal gut gegangen.
      Diesmal haben wir auch an der Grenze schon etwas Cash getauscht und direkt die Vignette für 7 Tage gekauft.
      Jetzt ging es direkt zum nächsten Strand mit potentiellem Stellplatz. In Bulgarien ist freies Campen grundsätzlich verboten. Als wir am Strand ankamen, stand dort gleich ein Polizeifahrzeug und direkt daneben haben ca. 15 junge Leute "ihr Lager" geräumt. Polizisten waren nicht zu sehen. Wir haben uns erstmal auf einen Parkplatz gestellt und die Lage beobachtet. Die "Lagerräumung" hatte aber wohl nichts mit der Polizei zu tun, sondern eher weil der Tag zu Ende ging. Tina hat dann einen Windsurfer gefragt wie das mit campen am Strand ist und der meinte nur: "no Problem". Also sind wir den sandigen Weg am Strand entlang gefahren und haben uns ein Plätzchen in den Dünen gesucht.
      Der Platz ist wunderschön, mitten in den Dünen, mit Blick auf das Meer und ganz ohne Müll. Von unserem Stellplatz sehen wir nur einen weiteren Camper und weit entfernt einige Kiter. Es ist auch geniales Kiterwetter, warmes Wasser, viel Wind und geile Wellen....leider nichts mehr für uns.

      Wir hatten heute einen schönen Sommertag bei um die 30°C.
      Gut das wir nicht mehr in Schweden sind, dort ist gerade frühester Wintereinbruch seit 20 Jahren.
      Read more

    • Day 5

      Rallye nach Norden…

      September 17, 2023 in Bulgaria ⋅ 🌬 22 °C

      Da das Wetter heute wider Erwarten wolkig und windig war, haben wir uns wieder für Erkundung entschieden.
      1. Station: Kap Kaliakra, 70m hohe, senkrecht anfallende Felsen bilden das längste Kap 🇧🇬. Kalkstein, von purpurnen Schichten durchzogen, wunderschön.
      Auf dem Kap ist sogar eine kleine Kaserne mit allerlei Technik zur Überwachung, Radar usw. Tolle Aussicht überall hin… aber verdammt 💨💨💨
      Das 👗 musste festgehalten werden, um nicht Marilyn Monroe zu imitieren 😜
      Und Kuriositäten gibt es auch: Schneckenbeersträucher (ranzoomen) 🐌
      Read more

    • Day 48

      Tag 46.1: Meer-Zeit

      October 4, 2023 in Bulgaria ⋅ ☀️ 21 °C

      Nach einem ersten sehr schönen Tag am Meer, wollten wir Meer-Zeit an diesem wundervollen Ort verbringen. Das Wetter passte. Erstaunlich ist, dass das Wasser morgens oft flach ist wie ein See und es dann doch relativ auffrischt und starke Wellen gibt.
      Papa hat nach dem Frühstück heute unser SUP aufgeblasen und ist eine Runde gepaddelt, aber der Wind war schon herausfordernd. Danach hat er seine tägliche Runde zum Brunnen und zu den Mülltonnen gedreht, bevor er einen Pizzateig vorbereitet hat - wir lieben einfach alle Pizza.
      Die Kinder haben am Strand gespielt und dann hatten wir bei uns direkt auch eine tolle Vorstellung: es kamen mehrere Kitesurfer, die aufs Wasser gegangen sind und das war natürlich toll für uns zu beobachten, neben dem dass die bunten Schirme vor der Kulisse des blauen Himmels und türkisfarbenen Meeres sehr schön aussahen. Später am Nachmittag wurde der Hang noch zur großen Kugelbahn und wir haben einen kleinen Spaziergang zur anderen Seite des Strandes gemacht, bei dem wir auch ein großes Insekt entdeckt haben, dass wir nicht kannten. Ausklingen lassen haben wir dann den Tag mit Pizza und Fernsehen.
      Nach vielen Ortswechseln und Stunden täglich im Auto ist dieser Ort für uns alle eine Wohltat und Urlaub vom Reisen.
      Read more

    • Day 26

      Kap Kaliakra

      August 28, 2023 in Bulgaria ⋅ ☀️ 28 °C

      Von Warna aus haben wir uns am nächsten Tag ein Auto gemietet und sind richtung Norden zum Kap Kaliakra gefahren. Der Kap Kaliakra ist eine Landspitze in Bulgarien, auf der früher eine Wehrstadt zu finden war. Von der Sieldlung sind nur noch Ruinen übrig, die teils besser, teils schlechter erhalten sind. Abgesehen von den Ruinen kann man auch noch die Natur in Form von hohen Klippen bewundern. Ein sehr lohnenswertes Ausflugsziel!

      In der Nähe des Kap Kaliakras haben wir nach dessen Besichtigung einen kleinen Strand gefunden, der ohne Auto praktisch nicht zugänglich gewesen wäre. Außer uns waren nur wenige Menschen da. Kleine Felsen haben den Strand umspielt und haben uns ein sehr schönes Badeerlebnis verschafft.

      Wieder in Warna haben wir uns von Isa verabschiedet, dessen Flug am nächsten Tag von Warna aus gehen würde. Wir haben uns zum Busbahnhof begeben und sind weiter die Küste lang nach Burgas gefahren.
      Read more

    • Day 15

      Entlang der Küste

      June 14, 2022 in Bulgaria ⋅ ☁️ 22 °C

      Wir fahren nördlich an der Küste entlang. Immer wieder begrüßen uns kleine Städte und Dörfer mal mehr und mal weniger touristisch. Wir stoppen für Mittag an einem abgelegenen Strand und bereiten uns einen schmackhaften Salat zu. Zum Nachmittag fahren wir einen kleinen Campingplatz an. Hier ist ein kleines Restaurant Namens Laguna, welches für die lokalen Muscheln bekannt ist. Da lassen wir uns doch nicht zweimal Bitten 😇

      https://open.spotify.com/track/5qAFuLjqV1SjCLW6…

      We drive north along the coast. Again and again small towns and villages welcome us sometimes more and sometimes less touristy. We stop for lunch at a secluded beach and prepare a tasty salad. In the afternoon we drive to a small camping site. Here is a small restaurant called Laguna, which is famous for the local mussels. Since we do not let us ask twice 😇
      Read more

    • Day 50

      Tag 48.1: Ein Mal Meer & woanders

      October 6, 2023 in Bulgaria ⋅ ⛅ 22 °C

      Heute Morgen gab es seit langem ein paar Tropfen Regen, was uns aber nicht störte, da wir es ja drinnen ganz gemütlich haben und die meisten Sachen am Vortag draußen weggeräumt hatten, weil die Wettervorhersage schon unbeständiges Wetter angekündigt hatte.
      Der Vormittag war irgendwie trotzdem schnell vorbei und Mittags machten wir mal wieder einen Ausflug - eine Kombination aus kleinen Besichtigungen und nötigen Erledigungen.
      Wir machten einen Stop beim Shabla Leuchtturm, der farblich schön am Wasser steht. Was sich allerdings die Gestalter des Vorplatzes gedacht haben und ob an den zwei Souvenirständen davor auch mal was verkauft wird, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Wir sind dann die Küstennahe Straße weiter in Richtung Süden gefahren, vorbei an diversen wilden Camps bzw. Leute die hier an der Küste campen. Übers Wochenende kommen Bulgaren und auch viele Rumänen hierher für eine Auszeit. Neben der Küste gab es hier viele große Tanks, die verrostet sind und nicht mehr in Betrieb scheinen, von denen wir nicht wissen, für welchen Zweck sie mal genutzt wurden.
      Read more

    • Day 47

      Tag 45.3: Nachmittag am Meer

      October 3, 2023 in Bulgaria ⋅ ☀️ 21 °C

      Irgendwann haben wir uns dann an den Strand gesetzt und die Kinder hatten nach dem Sandspielen Spaß mit/am/im Wasser. Es wurde vor den großen starken Wellen davongerannt oder die Füße von den Wellen in den Sand eingegraben. Fritzi hat es natürlich mal wieder geschafft sich weh zu tun, indem er sich an einem Baumstamm vollbewachsen mit Muscheln abgestützt hat bzw. an den Baumstamm drangefallen ist und sich dadurch zum Teil kleine Schnitte an der Hand zugezogen hat. Aber er ist ja hart im nehmen und die Angst nicht mehr am Wasser spielen zu dürfen, war größer als der Schmerz.Read more

    • Day 47

      Tag 45.2: Vitamin Sea

      October 3, 2023 in Bulgaria

      Da wir uns gestern irgendwie genau so platziert hatten, dass wir schlechten Internetempfang hatten, haben wir kurzerhand nochmal umgeparkt - Platz gab es ja genug.
      Vor allem Otto, aber auch Fritzi, konnte es kaum erwarten draußen zu spielen. Zunächst spielten die Kinder direkt beim Wohnwagen und am Meer wurde immer wieder Wasser geholt. Papa erledigte viele Haushaltstätigkeiten, Mama musste auch ein paar Dinge regeln und so hatte jeder was zu tun.
      Obwohl was zu tun war, fühlte sich für uns alle der Ort nach Urlaub und Freiheit an - ein bisschen Hippie-Leben.
      Read more

    • Day 5

      Weiter nach Norden: Bolata Bay

      September 17, 2023 in Bulgaria ⋅ 🌬 23 °C

      Schöne kleine Bucht, soll so ne Art blaue Lagune sein. Unweit vom Kap, ging es da fast Offroad runter, eben rallyemäßig.👏🏻
      Baden war nicht drin, zu viel 💨 und 🌊.
      Wobei, ein wenig schon, aber seht selbst…
      PS: nix Photoshop oder so, alles selbst direkt vor dem Einschlag geknipst 😎
      Read more

    • Day 5

      Andere Richtung, neues Ziel:Kavarna

      September 17, 2023 in Bulgaria ⋅ ⛅ 24 °C

      In diesem kleinen hübschen Hafen mit Strand wollten wir eigentlich mal fix baden gehen, aber man ahnt es: die ☁️ und das Wetter haben uns nen ✍️ durch die Rechnung gemacht… Essen war auch nicht wirklich was zu finden, dort bereitet sich schon fast alles auf den Winterschlaf vor…Read more

    You might also know this place by the following names:

    Oblast Dobrich, Област Добрич

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android