Cambodia
Kaôh Rŭng

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Kaôh Rŭng

Show all

87 travelers at this place

  • Day35

    Endlich am Strand

    November 7, 2019 in Cambodia ⋅ ☁️ 26 °C

    Heute haben wir einen wundervollen Tag am Strand verbracht. Endlich!
    Hier auf der Insel ist es einfach wunderschön.
    Mit einer der schönsten Strände die wir je gesehen haben...
    Und weils so schön ist und um nicht bald schon wieder Bus fahren zu müssen, haben wir in unserem Hotel um zwei weitere Nächte verlängert.
    Mal schauen ob die Strände die nächsten Tage noch schöner werden wenn wir erstmal die Insel komplett umrundet haben 🏝
    Read more

  • Day38

    Beachdays

    November 10, 2019 in Cambodia ⋅ ⛅ 28 °C

    Wie ihr als treue Blogleser sicherlich bemerkt habt haben wir uns eine Auszeit gegönnt...
    Wir lagen einfach drei Tage lang faul am Strand und haben die Zeit genossen. Der 4K Beach hier auf Koh Rong den wir jeden Tag nach einem 3km Spaziergang erreicht haben hat es uns voll angetan. Dieser Strand ist einfach Traumhaft gewesen. Weiser Sand soweit das Auge reicht, türkiesblaues Wasser und Palmen. Was will man mehr. Abends waren wir immer in koh Toch Village essen und haben die geschäftigen Locals beobachtet.
    Nach unzähligen kurzzeitigen Stromausfällen, schlechtem Internet, täglichen kalten Duschen und einem starken Regen verlassen wir die Schönste Insel, ein tolles Paradies... Morgen geht unsere Busreise in die nächste Runde...
    Read more

  • Day39

    Koh Rong

    December 5, 2019 in Cambodia ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute konnte ich endlich mal wieder ausschlafen! Danach sind wir an Strand und haben uns gesonnt. Der Plan für heute war einfach nur relaxen. 😂 Wir sind weit gelaufen zu dem Strand weil der hatte ganz weißen Sand. Auf dem Weg dort hin sind wir noch an einem anderen Strand vorbei gekommen, der hatte orangenen Sand. Als wir uns abends als dunkel war auf den Heimweg gemacht haben, haben wir zwischendurch für ein Bier angehalten und sind dann auch irgendwie in der Bar hängen geblieben und es ist nicht bei einem Bier geblieben. Alle Menschen die wir kennengelernt haben sind dann mit uns gemeinsam in die Stadt und wir haben dort gefeiert. Immer noch im Bikini, ungeduscht und total chaotische Haare. 😂🤦‍♀️ Ich hab im Hostel abends ein Katze gestreichelt und die hat mich dann ins Zimmer verfolgt. 😍Read more

  • Day72

    Sihanoukville Ferry

    April 16, 2018 in Cambodia ⋅ ☀️ 33 °C

    We checked out of the Eolia Beach Bungalows on Sunday morning for the white sand beaches of Koh Rong. Otres Beach is really pretty, and there are lots of places to stay and eat, but as far as resort type beaches go this one doesn’t rate high. It’s slightly overpriced and very dirty, but we are glad we saw it. Our impression is that its all about to change, with lots of new investment and plans for swanky resorts.
    We took a tuktuk into Sihanoukville to catch the speed boat to the islands. The pier is chaotic to say the least, and thankfully everyone was just as confused as us. And it was hot.
    Amber made friends with a local monk and exchanged names and numbers. More to come on that.
    Read more

  • Day72

    Jungle Hike

    April 16, 2018 in Cambodia ⋅ 🌧 13 °C

    We had a decent breakfast in the restaurant and had a really good conversation with the owner and her daughter. Her daughter is visiting from Ottawa, born and raised in Ontario but pretty well connected here in Cambodia. Her mom owns this place, Pura Vita, and her dad owns a business in Siem Reap. She shared her story which is fascinating and her daughter gave us some ideas for the rest of our trip, for which we were thankful.
    There’s lots to see on the “4km beach” as its called, and they recommended a walk to the old pier; the place where the mother used to land in a boat and walk through the jungle, to the location of this resort. By herself. Through a mangrove lagoon, chest high. In the dark. Ten years ago to build this joint. She has guts like no other.
    So we walked along the beach, checked out whatever place we came across, got to the pier and turned around and came back. Pretty amazing countryside.
    Read more

  • Day13

    Insel Koh Rong

    February 25 in Cambodia ⋅ ⛅ 28 °C

    Den Tag begannen wir mit einem Frühstück bei Meerblick und freuten uns sehr, heute die Baustellen zu verlassen.
    Die Speed Ferry brachte uns nach 90min Fahrt auf die Insel (sie sieht man im ersten Bild im Hintergrund)
    Heute lassen wir es erstmal ganz ruhig angehen, setzen uns ans Meer und trinken eine Kokosnuss.Read more

  • Day99

    Koh Rong

    April 11, 2019 in Cambodia ⋅ ⛅ 31 °C

    Mit der Fähre geht es von Sihanoukville nach Koh Rong. Wir hatten die richtige Wahl getroffen und einen guten Anbieter ausgesucht ⛴️
    Leider hatten wir das mit Wind +Meer +Sonne =Sonnenbrand etwas außer Acht gelassen 🤦🏼‍♀️.

    Tag 2 lud zum klettern ein. Im Hochseilgarten mitten im Dschungel von Plattform zu Plattform klettern wie die Äffchen 🐒 nach anfänglicher Panik meiner seits war es dann zwischen den Bäumen fantastisch. Mittels mehrere zip lines und Brücken sind wir 2 Stunden durch den Dschungel. Leider hatten wir keine Tiere gesehen😒.

    Am 3. Tag hatten wir eine Tour mit Adventure Adam gebucht. Morgens um 9 Uhr sind wir mit einem alten umgebauten Fischerboot aufs Meer gefahren. Die erste Station war ein Korallenriff auf der Insel. Wir waren beide noch nie schnorcheln und hatten anfangs ein paar Probleme, auch wenn Adam uns das Grundprinzip gut erklärt hatte. In meine Brille ist oft Wasser gelaufen und wir hatten beide ständig Wasser im Mund.... Glaube wir haben alle Anfängerfehler gemacht 🙈😅 inklusive die Füße am Riff aufgerissen 😒 Dieses war sehr flach an der Wasseroberfläche und voller Seeigel. Nachher wieder auf dem Boot zeigte uns der Guide einen aus der Nähe und erklärte ein wenig was man zu beachten hat in der Nähe der spitzen Teilchen 👍🏻.
    Danach ging es aufs offene Meer angeln. Christian hat 2 Fische gefangen 🐟🐟 echt coole Sache. Mit einer Plastikrolle an der ein langes Seil und ein Haken war. Die Fische gab's dann später beim BBQ am Strand.
    Wir waren auch noch in einem Fischerdorf, am wunderschönen lonely beach und haben den Sonnenuntergang über dem Meer gesehen.
    Am Strand gab es unzählige ganz kleine und extrem schnelle Krebse. Wir haben auch ein paar größere gesehen, die sind jedoch sooooo schnell in ihrem Sandlöchern.. Unfassbar 🦀
    Der Sonnenuntergang zeigte sich in allen Farben über der Insel. Auf der anderen Seite des Bootes konnten wir Blitze auf dem Meer von einem vorbeiziehen Gewitter sehen... 😯
    Dabei haben wir einen Wahlaustralier aus Österreich und seine Familie kennen gelernt. Er hat wohl von allem ein bißchen unterrichtet, unter anderem auch tauchen auf Koh Tao. Abgesehen davon dass er ununterbrochen geredet hat waren auch echt nützliche Infos für uns dabei😊👌🏻.
    Das Tageshightlight war schnorcheln im leuchtenden Plankton. Dieses setzt eine chemische Reaktion bei Bewegung frei. Also sind wir wild paddelnd unter Wasser geschwommen 😁 zum Glück hat das schnorcheln besser geklappt und wir konnten den Anblick genießen. Lauter kleine leuchtende Pünktchen überall im Meer, die man jedoch nur unter Wasser sieht.
    Wir haben noch bis 12 Uhr ausgeharrt, da am nächten Tag Khemer Neujahr ist, also von 14. - 16.04. Es ist aber nichts passiert 🤷🏼‍♀️.

    Unser letzter Tag auf Koh Rong war eher gemütlich. Wir haben unseren Sonnenbrand vom Vortag etwas ausheilen lassen und uns ein wenig um die weitere Reiseroute gekümmert.
    Zudem war Obsttag. Die Hälfte der Obstsorten habe ich noch nie gesehen... Von ganz süß über glitschig sauer war alles dabei. Schade dass man einige der Früchte bei uns nicht bekommt. 🍉🍍🍌
    Ein Brauch an Neujahr ist es sich gegenseitig mit Wasserspritzen nass zu machen und Babypuder ins Gesicht zu reiben. Dazu wird getanzt und gefeiert. Im kleinen Maß haben wir das Abends am Strand mitbekommen 🎉🎉
    Read more

  • Day98

    Cambodia - day 2

    June 6, 2019 in Cambodia ⋅ ☁️ 29 °C

    Today we had to get up at about 8 to catch our bus down to Sihanoukville. It took us AGES about 8 hours in a very uncomfy bus but we were with a really nice girl from Leeds to chatted the whole way! Eventually we arrived and this definitely isn’t the nicest place haha. We waited for a ferry boat and boarded at about 4pm to an island called Koh Rong. Arrived and it was BEAUTIFUL!!! Had to walk along the whitest beaches ever to our hostel called the nest. It was very Beachy and chilled! Checked into our room and then had dinner with a girl called Charlotte who we just met at the bar! Bumped into our friend Tilly from Byron Bay Australia which was so random! Spent the evening chatting to Charlotte and she introduced us to her friends Elliot and Caitlin who were super nice. Spent the evening chatting and chilling at the bar! IRead more

  • Day66

    Koh Rong -> Koh Rong Samloen

    January 24, 2018 in Cambodia ⋅ ☀️ 27 °C

    We trekken richting het zuiden naar Sihanoukville en nemen daar de ferry naar het grootste eiland van Cambodja, Koh Rong genaamd. Het is een zeer groot eiland, met dezelfde oppervlakte als Hong Kong. Er zijn vele mooie verlaten stranden te ontdekken op dit eiland. Zo zijn 4K beach en Long beach echte aanraders voor een fijne strandwandeling. Het hoofdstrand is minder idyllisch, maar er zijn wel tientallen bars en restaurants te vinden. Voor een leuk feestje moet je hier dus zijn of op Police beach waar de openluchtfeestjes elke week het eiland op stelten zetten. Op het hele eiland zijn er geen aangelegde wegen enkel smalle wandelpaadjes. Om rond het eiland te geraken wordt gebruikt gemaakt van taxiboten.
    We worden overtuigd om deel te nemen aan een boottocht van 7 uur lang rond het eiland. We gaan snorkelen en vissen, maar op enkele kleine visjes na, wordt er niets gevangen. Terwijl we aan land gaan op Long beach maakt de crew eten voor ons. Het is barbecue met een stuk brood, een kippensaté en een groentensaté. Het is niet veel, maar we kunnen niet klagen, het kostte tenslotte ook maar 10 USD per persoon. Bovendien krijgen we het water, bier en fruit er gratis bovenop. De zon zakt langzaam weg in de zee en een eenzame vissersboot passeert langs de horizon. Wanneer de zon volledig onder is, gaan we weer het water in. Er leeft een speciaal soort lichtgevend plankton in deze zee. Ze reageren op snelle bewegingen door een fluorescerend licht uit te stralen. Eerst zien we niet veel. We zijn niet zeker of er ons iets is wijsgemaakt. Maar na een tijdje zagen we hoe honderden minuscule kleine lichtjes het water oplichtten als reactie op onze spartelende bewegingen onder water.
    Na twee dagen vertrekken we naar Koh Rong Samloen. Het kleinere eiland leeft een beetje in de schaduw van de grote broer Koh Rong en is daardoor veel minder toeristisch uitgegroeid. Dit is heel snel duidelijk van zodra we van de pier stappen. Het is zo mooi hier! Nog nooit eerder zag ik zo’n prachtige, witte, praktisch verlaten stranden. Waren we maar eerder naar hier gekomen! Het eiland is properder, minder druk en simpelweg een waar paradijs. Tijd om een boek boven te halen en echt helemaal niets te doen!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kaôh Rŭng, Kaoh Rung

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now