China
Jibenggang

Here you’ll find travel reports about Jibenggang. Discover travel destinations in China of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

10 travelers at this place:

  • Day22

    Exploring Lhasa

    May 25 in China

    We finally recovered from jet lag and now are only suffering with altitude 😂 as a result we were forced to spend a significant amount of time sitting in rooftop terraces with some Lhasa beers, delicious Tibetan food and nice views over the old town at sunset...

    We spent the first few days exploring the old town, including of course Potala palace and Jokhang temple. We also visited the two largest buddhist monasteries in Tibet - they used to host 5000 to 7000 monks each, but now have no more than 400, in part because 80 000 tibetans left for exile in India along with the Dalai Lama, but mainly because the Chinese government decided to control and limit the number of monks who are allowed to live there. It was weird to realize that our guide was not allowed to talk about the current Dalai Lama, and this prohibition was enforced by cameras and mics in our van...

    We saw LOTS of Buddhas, inhaled a lot of yak butter and incense smell (often too much really), learned about the history of Tibet and understood how Buddhism is in practice. We were surprised to see every day lots of people doing pilgrimage and prostration around the palace and the temples, and especially to see how much money it involves. People who do not seem to have a lot give significant amounts of money to each Buddha statue and to each photo of one of the past Dalai Lamas. All this money seems to be used in part for the subsistence of the monks, but a big part seems to go to the scandalously rich tombs of each past Dalai Lama and Panchen Lama, some containing more than 3700 kg of gold...

    Overall, we were surprised by the amount of gold, jewels and other expensive metals in the monasteries as well as all the money many poor Tibetans were giving to their gods. We pictured Buddhism way differently, more focused on the soul and not as much on the luxurious, extravagant objects. We don’t have pictures of these because you have to pay high fees to be allowed! I guess these gods are shy and their keepers greedy...

    Now let’s go see some landscapes. Fingers crossed for the weather to allow good views on our next destination 🤞🏼🏔
    Read more

  • Day61

    Sera Monastery

    September 18, 2017 in China

    Mönche studieren ihr ganzes Leben lang die Lehren von Buddha und der Welt. Da gehört dann auch dazu sich gegenseitig in seinem Wissen zu messen und abzufragen. Anscheinend zur Belustigung man eines Mönchskollegen.

    Englisch wird in China und hier in Lhasa kaum gesprochen. Leider sind die Meisten hier auch nicht besonders daran interessiert einem Touristen weiter zu helfen. Aus diesem Grund musste ich Restaurants bereits unverrichteter Dinge wieder verlassen, obwohl ich sogar Tiergeräusche nachgeahmt habe. Jetzt hab ich mir im Hotel mal aufschreiben lassen was "Ich bin Vegetarier " auf Mandarin und Tibetisch heißt.

    Did you know: Lhasa heißt übersetzt "Das Land des Himmels".
    Read more

  • Day60

    Jokhang Temple

    September 17, 2017 in China

    Leider sind Fotos im inneren der Tempel und Klöster meist nicht erlaubt. Schade! Denn im Inneren gibt es unzählige verschiedene Buddhastatuen in teilweise gigantischem Maßstab und über und über in Gold und brilliante Farben gehüllt. Auch Fotos der Mönche sind nicht erwünscht.

    Did you know: Natürlich sind in Tibet Fragen zum Dalailama und zur politischen Situation verboten. Aber sogar das Nutzen des Lonley Planet oder eines anderen Reiseführers über Tibet, ist nicht gestattet.Read more

  • Day61

    Potala Palace

    September 18, 2017 in China

    Lhasa liegt auf 3.600 m Höhe. Der Potala Palace, der eigentliche Winterwohnsitz des Dalailama, auf 3.900 m. Also ging es heute morgen wieder etliche Stufen bergauf.

    Die weißen Wände des politischen Teils des Palastes, sind mit Farbe gestrichen, die mit Milch und Zucker haltbarer und strahlender gemacht wurde.

    Umrundet wird der Palast von tausenden Gläubigen die zum Teil mit dem ganzen Körper beten und sich dafür immer wieder auf den Boden legen.

    Im Inneren protzt der Ort wieder mit massig Gold, riesigen Buddhastatuen und den buntesten Farben. Leider sind wieder keine Fotos erlaubt.

    Did you know: Firewall China ist hier sehr deutlich zu spüren. Google, Facebook und Instagram werden erfolgreich blockiert.
    Read more

  • Day23

    Anreise Tibet

    October 25, 2016 in China

    Die gute Nachricht vorweg: ich kann hier das Internet ganz normal nutzen. Anbei ein paar Bilder vom Flug. Ich kämpfe gerade noch mit der Höhe (3600m) und hoffe, dass mein Kopf ab morgen nicht mehr in einem Schraubstock steckt.

  • Day24

    Erster Tag Lhasa

    October 26, 2016 in China

    So, der erster Tag ist geschafft und die Kopfschmerzen sind auch fast weg. Dafür habe ich einige buddhistische Tempel gesehen und tibetanische Gerichte getestet. Meine Reisegruppe ist auch echt super. Sieben von uns gehen diese Woche zum Mount Everest Base Camp. Und Chacky Chan macht auch noch Werbung (für was konnte ich nicht entziffern).

    Nachtrag: google lässt sich nicht aufrufen. Ja da war doch was...Read more

  • Day25

    2. Tag Lhasa

    October 27, 2016 in China

    Heute gab es zum Einstieg den Potala Palast zu sehen. Dieser ist Regierungssitz des Dalai Lama und wird derzeit nur für touristische Zwecke genutzt. Fotografieren war natürlich nicht erlaubt.

    Im Anschluss haben wir das Sera-Kloster besucht und durften einer "Debattier"-Veranstaltung beiwohnen. Die Videos zeige ich später, war echt interessant/witzig.

  • Day122

    Lhasa, Tibet, China

    September 4, 2014 in China

    Ich kann mich nicht entscheiden. Bier? Oder Sauerstoff?
    Trotz der Höhe (3360 Meter) ist die Bierlust da. Aber auch die Vernunft. Erst mal aklimatisieren. Bevor es ab morgen in die Höhe geht.
    Aber mit Sauerstoff geht das aklimatisieren auch. Und ich könnte ein Bier trinken...

  • Day121

    Jokhang Tempel, Lhasa, Tibet

    September 3, 2014 in China

    Der Jokhang Tempel ist das spirituelle Herz von Tibet. In ihm steht eine Statue von Buddha, welche 2500 Jahre alt sein soll. Jeder tibetische Buddhist sollte einmal im Leben zu dieser Statue gepilgert sein.
    Jetzt am Nachmittag ist ein Besuch sehr entspannt. Es gibt zwar viele Touristen (die meisten aus China), aber diese halten sich an die Vorgaben - nicht laut reden, nicht fotografieren, etc. Pilger sind auch keine da. So können wir den Ausführungen unseres Guides aufmerksam folgen.
    Und die Mönche können sich ihrem Besuch widmen.
    Read more

  • Day121

    Vor dem Potala Palast, Lhasa, Tibet

    September 3, 2014 in China

    Kaum hier und schon merke ich den Unterschied zu meinem bisherigen China. a) es ist das erste Mal, dass ich es erlebe, dass es in China unter 20 Grad ist. b) die Höhe von 3600 Metern macht mir leicht zu schaffen.
    Aber nichts kann mich am Geocachen hindern.

You might also know this place by the following names:

Jibenggang, Jêbumgang, 吉崩岗

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now