Croatia
Sveta Nedelja

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 1

      Übernachten in Kroatien

      May 21 in Croatia ⋅ ☁️ 19 °C

      Endlich ist gut mit Regen. Bei Sveta Nedelja fahren wir von der Autobahn und übernachten in einer ruhigen Ecke der Stadt auf einem ruhigen Parkplatz. Ein netter Nachbar grüßt Freundlich. Katzen streunen herum und Hühner scharren auf dem Feld neben an. Hier lässt es sich sicher gut übernachten. 👍Read more

    • Day 13–16

      6. Stopp Zagreb

      May 13 in Croatia ⋅ ☁️ 21 °C

      Moin Leute,

      heute Vormittag haben wir Ljubljana und Slowenien verlassen.
      Nach nur 140 Kilometer in etwas über 1,5 Stunden erreichten wir unseren nächsten Stellplatz bei Zagreb in Kroatien.

      https://www.campzagreb.com/?lang=de

      Der Weg dorthin verlief nur über eine Autobahn und war sehr entspannt.

      Ein gemütlicher kleiner Campingplatz direkt an einem See.
      80 Euro für 2 Personen und den Eddi für 3 Nächte inkl. Allem

      Viel gemacht haben wir heute nicht. Eine Runde um den See spaziert ca. 4 Kilometer. Danach chillen. Morgen früh geht's dann in die Stadt mit dem Zug.
      Read more

    • Day 164

      Grabovac to Strmec

      December 8, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 1 °C

      Wir verlassen Grabovac heute Vormittag um 11.00 Uhr, denn wir fahren zurück nach Strmec, an den Ort, wo wir vor etwas mehr als zwei Wochen unsere Rundreise im wunderschönen und vielfältigen Kroatien begonnen haben.

      Zuerst fahren wir etwa 2h nach Samobor. Dort besuchen wir noch einmal das Café ,u prolazu', in welchem wir uns wieder die anscheinend beste Kremšnite Kroatiens teilen. Dazu gibt es eine schwarze Brühe. ☕
      Wir spazieren noch etwas durch das weihnachtlich geschmückte Städtchen, bevor wir uns auf den Weg zum ,City Center' machen. Dort holen wir uns nochmals eine SIM-Karte für 3 Tage. Eigentlich wollten wir zuerst keine besorgen, doch wir haben uns schlussendlich doch für den Kauf entschieden. Denn wir haben noch einige Buchungen und Recherchen vorzunehmen. 😅🤭
      Danach fahren wir weiter zum Lidl und kaufen ein letztes Mal ein. Beim Decathlon besorgen wir noch neue Flip Flops für Martina, da ihre letzten in Portugal (nach über 10 Jahren!) kaputt gingen.

      Mit einem guten Gefühl, alles erledigt zu haben, fahren wir zu Ivicas Haus, in welchem wir nochmals 3 Nächte verbringen dürfen, bevor es am Wochenende weiter nach Jordanien (mit Zwischenstopp in Sofia) geht.
      Read more

    • Day 166

      Letzter Tag in Kroatien

      December 10, 2021 in Croatia ⋅ ☁️ 1 °C

      YEAH, beide PCR-Tests sind negativ. 🥳
      Wir erhalten die Bestätigung kurz nach 14.00 Uhr. Das Mail lesen wir am Bahnhof in Zagreb. Vor dem Öffnen sind wir beide nervös. 👀

      Nach diesem positiven Ergebnis, laufen wir in die Stadt. Dort suchen wir, wie letztes Mal, das gemütliche Café ,Melt' auf. Wir trinken einen Kaffee, Martina probiert auch noch das vegane Dunkle-Schokoladen-Eis.
      Nach dieser Auffrischung machen wir uns auf den Weg zum Museum der zerbrochenen Beziehungen. Dort schauen wir uns verschiedenste Gegenstände an, die Menschen aus aller Welt mit ihrer persönlichen Geschichte zugestellt haben. Immer geht es um eine zerbrochene Beziehung. Sei es zwischen einem Paar, auf Grund eines Todesfalls, zwischen Kind und Eltern oder wenn von einem Gegenstand Abschied genommen wurde. „
      Besonders krass finden wir die Story einer jungen Türkin. Eine Woche vor der Hochzeit kommt ihr Ehemann bei einem Terroristischen Anschlag ums Leben. Sie hat ihr Hochzeitskleid dem Museum geschenkt. Auch schlimm finden wir das ,Filmdösli' einer Frau, mit Asche ihres an Krebs vestorbenen Ehemannes drin. Er hat sie vor dem Tod gebeten, seine Asche an verschiedenen Orten auf der Welt zu zerstreuen. Seinen letzten Wunsch hat sie erfüllt. Von komischen, über witzige bis hin zu sehr traurigen Erzählungen war alles dabei. Definitiv ein Besuch wert.

      Nach gut 1.5 Stunden (draussen ist es bereits dunkel), laufen wir durch den weltbekannten Weihnachtsmarkt. Wir finden diesen insgesamt sehr schön. Schade einfach, dass dieser, nach unserem Geschmack, zu sehr zerstückelt ist.
      Die einzelnen Teile an den verschiedenen Plätzen der Stadt sind jedoch wunderschön.

      Nach dem Rundgang machen wir uns langsam auf den Heimweg, denn wir müssen heute packen. Morgen um 8.30 Uhr verlassen wir Strmec und fahren Richtung Flughafen. ✈️

      PS: Wir nehmen vor allem folgende Eindrücke mit: Die Leute sind alle sehr herzlich und gastfreundlich und haben Freude, wenn man ein bis zwei Worte Kroatisch mit ihnen spricht. Uns ist aufgefallen, dass die Männer riiiiiiiiiesig sind. Und noch etwas Negatives: Überall stinkt es nach Zigarette.
      Read more

    • Day 165

      Zuerst ,Stress', dann Relax 😏

      December 9, 2021 in Croatia ⋅ ☁️ 1 °C

      Manchmal ist es zum Verzweifeln. Per Zufall findet Martina heute heraus, dass man doch einen PCR-Test vorlegen muss, um in Jordanien einzureisen. 🙄
      Nun müssen wir einen für morgen früh buchen, damit wir das Resultat innerhalb von 24h erhalten.
      Es ist sehr anstrengend für uns, denn teilweise ändern die Bestimmungen täglich plus auf den offiziellen Homepages sind die Anweisungen unklar formuliert.
      Jetzt ist wieder Teamwork gefragt. Müggi sucht Teststationen in Kroatien heraus, Martina schreibt die Botschaften in Bulgarien und Jordanien an.
      Die Schweizer Botschaft in Bulgarien bemüht sich nicht ausserordentlich, sondern gibt eine Homepage an, die wir schon einige Male besucht haben und die Infos unklar beschrieben sind. Wir wissen also nicht, ob wir tatsächlich einen Test brauchen oder nicht. Diejenige in Jordanien hingegen ist toll, gibt eine sehr hilfreiche Antwort.
      Leider ändern die Bestimmungen ausgerechnet am Sonntag, 12.12. (unserem Anreisetag). Wir müssen einen PCR-Test vor dem Abflug und einen bei der Ankunft machen. Jedoch ist auch hier nicht ganz klar, ob dieser in Kroatien oder in Sofia (Zwischenstopp für einen Tag) gemacht werden muss. Wir entscheiden uns schlussendlich, uns in Zagreb testen zu lassen. Denn es steht lediglich, dass der Test nicht älter als 72h sein darf.
      Müggi sucht eine Teststation raus. Ohne Termin können wir dort vorbei gehen. Bei Nachfrage, ob das Resultat dann wirklich in 24h vorliegt, bestätigt die Frau diese Frage nicht. Also gehen wir auf Nummer sicher und düsen heute Mittag zum Testcenter. Zeitlich passt dies perfekt, denn dann ist unser Test 71h alt, bis wir in Jordanien ankommen. 🤭 Und auch für Bulgarien, falls wir einen bräuchten, wären wir auf der sicheren Seite.

      Wir fahren 30 Minuten, um den Coronatest durchzuführen. Dort warten wir eine Ewigkeit in der Kälte, bis wir hinein gebeten werden (es warten noch zwei vor uns). Die Angestellten dort sind dann aber sehr nett.
      Der Test besteht aus einem Abstrich in der Nase sowie einem im Mund. Das Ganze für je 390 Kuna (55 Fr.). Müggi hat das perfekte Center herausgesucht. Die Tests waren nämlich gerade Aktion. 😅 Bis morgen um 15.00 Uhr erhalten wir das Ergebnis. Wir hoffen sehr, dass wir negativ sein werden. 🙏🍀Anschliessend fahren wir von dort aus 50 Minuten zum Restaurant Oro Goro, welches wir von Katarina empfohlen bekamen. Müggi freut sich über eine Pizza, Martina wählt einen Salat mit Poulet. Wir sind hungrig. Extra haben wir das Frühstück ausgelassen und sind mit Sport in den Tag gestartet. Jedoch haben wir nicht mit einem solchen Verlauf des Morgens gerechnet.
      Um 14.10 Uhr erreichen wir das Resti. Wir geniessen das Auswärtsessen. Das ist das Schöne, wenn man sich das nur ab und zu gönnt.
      Die Pizza Piccante von Müggi ist riesig und sehr lecker! Auch die Bedienung ist wirklich mega freundlich. Wir fühlen uns dort sehr wohl. Fast 2h sitzen wir in der Pizzeria, bevor wir in der nahegelegenen ,Terme Stubicke Toplice' das warme Wasser und die Sauna in vollen Zügen schätzen. Wir sind etwas verspannt von den vielen Autofahrten sowie den verschiedenen Betten.
      Happy machen wir uns nach 2h Wellnessprogramm auf den Heimweg. Uns ist es so richtig wohlig. 😅🙏

      PS: Diese Nacht hat es geschneit. Bevor wir los fahren, setzt Müggi wieder (wie in Island) seine Flip Flops fürs Scheibenkratzen ein. 🙊
      Read more

    • Day 150

      Zagreb

      November 24, 2021 in Croatia ⋅ ☀️ 4 °C

      Auch heute kommen wir nicht früh aus dem Bett. Wir lasen gestern Abend noch bis 1.00 Uhr.

      Müggi bereitet heute das Zmorga zu. Martina darf noch etwas länger liegen bleiben, denn sie fühlt sich nicht sonderlich fit.
      Nach dem Frühstück gehts dann nach Zagreb (etwa 25 Minuten mit dem Auto).
      Zagreb ist die Hauptstadt Kroatiens. Vor allem die österreichisch-ungarische Architektur aus dem 18./19. Jahrhundert sind charakteristisch für diese Stadt.
      Wir parkieren beim Hauptbahnhof und laufen von dort in die Innenstadt. Zuerst besichtigen wir die Unterstadt. Dort schauen wir die schöne Kathedrale an. Auch schlendern wir durch den Grossen Markt.
      Anschliessend besteigen wir eine längere Treppe und landen in der Oberstadt. Dort besuchen wir die schöne St.-Markus-Kirche sowie den unterirdischen Grič-Tunnel. Dieser ist etwa 350 Meter lang und ist nur für Fussgänger zugänglich. Der ursprüngliche Zweck des Tunnels war der, im Zweiten Weltkrieg der Bevölkerung einen Zufluchtsort im Falle alliierter Bombenangriffe auf die Stadt zu bieten. Zwischenzeitlich wurde der Tunnel als Lagerfläche benutzt und erhielt dann im Rahmen des Kalten Krieges noch einmal grössere Bedeutung.
      Von dort aus laufen wir zum Grič-Park, von wo man eine gute Aussicht auf die Stadt hat. 🏙 Überall wird die Stadt auf die Adventszeit vorbereitet. Alles wird schön dekoriert und die Häuschen für den Weihnachtsmarkt parat gestellt.
      Am Ende unserer Kroatienreise werden wir diesen auch noch besuchen. Darauf freuen wir uns sehr, denn in den Jahren 2016, 2017 und 2018 wurde der Markt als schönster der Welt ausgezeichnet.
      Ausserdem gefällt uns die Stadt sehr gut. Es hat viele gemütliche Ecken und Beizli. Zagreb lebt. Viele Einheimische sind unterwegs, Touristen weniger.

      Am frühen Abend sind wir zurück in unserer Unterkunft.
      Martina legt sich noch etwas hin, während Müggi das Znacht kocht. 😏
      Read more

    • Day 149

      Samobor

      November 23, 2021 in Croatia ⋅ 🌙 4 °C

      Gestern Abend telefonierten wir 3h mit Diego, einem guten Freund von uns. So lange dauerten unsere Calls bisher noch nie. Es war aber schön, mit ihm zu pläuderlen und ihn mal ,live' zu sehen und nicht nur über Videos. 😁
      Müggi hatte starke Kopfschmerzen (wir tranken im Zug zu wenig). Deshalb entschieden wir uns nach dem Anruf, sofort zu schlafen.

      Heute Morgen kommt Martina fast nicht aus dem Bett. 😴 Der Wochenende-Marathon 🏃🏃‍♀️ sowie die vielen Emotionen schlauchten sie. Müggi fühlt sich wieder munter und nutzt die Zeit, währenddem Tinali nochmals weiter pfuuset für das Beantworten aller seiner erhaltenen Nachrichten der letzten Tage.
      Danach legen wir gemeinsam eine Session Pamela Reif ein.

      Nach dem Mittag fahren wir in das benachbarte Städtli Samobor.
      Wir erkunden dieses zu Fuss. Zuerst machen wir im Restaurant ,U Prolazu' Halt. Dort teilen wir die von Katarina empfohlene ,Kremšnite'. Diese schmeckt wirklich lecker, aber ist riesig. Danach laufen wir zur Burg hoch (ehemalige Old Town), bei der Jackie Chan während des Filmdrehs des Movies ,Armour of God' beinahe ums Leben kam. 😬
      Anschliessend laufen wir nochmals durch die engen Gässli und besuchen den Gemüse-/ Früchtemarkt, bevor wir uns auch schon wieder auf den Rückweg machen.

      Vor dem Znacht spielen wir noch drei Runden ,Yahzee' (2:1 Siege für Tinali) bevor wir dann unseren Nudel-Tofu-Spinat-Karotten-Eintopf essen.😋
      Dann schauen wir eine weitere Folge der Serie ,You' und lesen in unseren spannenden Büchern weiter.
      Read more

    • Day 8

      Zagreb‘s schönste Seiten

      May 6, 2021 in Croatia ⋅ ☁️ 12 °C

      Zagreb war mir bis dato nicht neu. Ich kannte die Cafés, beliebte Plätze und Straßen. Ich hatte keine großen Erwartungen, da ich bereits in Zagreb zum Sightseeing war. Mein Fazit damals: unspektakulär.
      Nun bin ich aber noch bis kommenden Sonntag in Zagreb. Warum? Ich bin fasziniert von der Idylle der Stadt mit der umliegenden Natur. Die Seen Jarun, Bundek und Rakitje laden zum entspannen oder auspowern ein!

      In Zagreb habe ich bisher bei 2 Couchsurfern übernachtet. Super lässig und empfehlenswert. Aber: ich war sehr unflexibel, da ich natürlich an die Hosts gebunden bin UND (vllt der viel entscheidendere Grund ins Hostel zu wechseln) wenn ich mit jedem CS Host zu Beginn trinke, dass kann ich an meine Reise direkt den Aufenthalt in einer Entzugsklinik dranhängen 😅

      Seitentasche vom Fahrrad ist direkt gerissen. Lucky me, dass ich noch in Zagreb und nicht schon im Nirgendwo war!

      Zagreb, I like you!
      Read more

    • Tag 25 - Weiterfahrt nach Zagreb

      June 5, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 17 °C

      Heute ging es lediglich durch scheinbar endlose Wälder, so weit das Auge reicht, bis nach Zagreb.
      Vor den Toren der Hauptstadt haben wir einen kleinen, aber feinen Stellplatz gefunden, von wo aus wir morgen die Stadt erkunden können.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Sveta Nedelja

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android