Denmark
Inner City

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 43

      Kopenhagen 2.0

      September 11, 2023 in Denmark ⋅ ⛅ 17 °C

      Von Oslo führen zwei Wege zurück nach Europa, also in das richtige Europa - das mit der Union, Ihr wisst schon 😁.
      Entweder man nimmt die Fähre von der Südspitze Norwegens nach Hirthals, Dänemark oder man fährt etwas weiter östlich durch Schweden nach Kopenhagen. Kopenhagen? Da waren wir doch schon und fanden es ganz prima . Da fahren wir doch einfach nochmals vorbei.
      Von Oslo aus gibt es auch eine Autobahn und man schafft die fast 650 Kilometer recht entspannt in ca 6 Stunden. In Schweden darf man sogar 120 fahren. Das ist fast deutsche Richtgeschwindigkeit und das fühlt sich nach 4.500 Kilometern in Norwegen einfach gut an. Fast, als ob man flöge.
      In Helsingborg muss man sich entscheiden, ob die Fähre oder die Weiterfahrt über die Öresundbrücke die erste Wahl ist. Wir googeln ein wenig und stellen fest. Die Fähre ist für 25 Minuten Überfahrt wirklich teuer. Die Brücke kostet genau so viel. Und das ist kein Zufall - man versucht durch gleiche Preise eine Kannibalisierung eines der beiden Transportwege zu verhindern. Hört sich jetzt irgendwie nach Kartell an, aber was soll's - wir nehmen die Brücke, das ist auch flexibler.
      Und wieder staunen wir über diese Riesenbrücke . Selbst die große Fähre , die fast genau unter uns durchfährt, wirkt klein.
      In Kopenhagen stellen wir das Auto ab und steigen sofort wieder auf die Räder um. Ein Auto ist hier nur hinderlich. Und auch auf dem Rad musst Du echt aufpassen. Die fahren wie die Verrückten. Der Däne radelt so, wie der Italiener Auto fährt - rote Ampel, das ist eher eine Empfehlung, denn ein Verbot. Wir mutieren schnell auch zum Kampfradler. Wir sind Deutsche, bei Aggressionen im Straßenverkehr macht uns keiner nass !
      Uli hat vor ein paar Tagen gefragt, welche Stadt uns am besten gefallen hätte - Kopenhagen, Stockholm oder Oslo. Diplomatisch wie wir sind, haben wir keinen Sieger benannt. Das war ein Fehler. Kopenhagen liegt vorne. Alle drei Städte sind toll und modern. In Kopenhagen spürt man aber eine gewisse Leichtigkeit. Hier ist so viel los , die Menschen sind auf der Straße und freundlich, gut gelaunt (solange sie nicht radeln). Es wirkt so, als gäbe es hier keine Probleme. Natürlich gibt es auch hier Probleme, keine Frage, aber die Kopenhagener scheinen anders damit umzugehen. Hier fühlt man sich einfach wohl.
      Wir radeln am Abend zu einem foodcourt etwas außerhalb des Stadtzentrums. Am Wasser sitzen die Menschen, essen, trinken, schauen auf die Stadt oder chillen bei Musik am Feuer. Keine Probleme halt ....:
      Im Hotel verstauen wir unsere Räder und gehen in den vinyl room. Da steht tatsächlich ein Plattenspieler und es liegen alte Schallplatten herum. Die Hotelgäste können sich hier Musik anhören.
      Für einen Schallplattenfan ist der Zustand der Platten und der Umgang damit schauderös, aber wir hören eine Stunde verschiedene songs an und freuen uns . Es kommen ein paar andere Gäste von der Bar zu uns und hören mit. Nostalgie pur 😎.
      Morgen haben wir kein Programm, wir lassen uns treiben und schauen was passiert und was die Stadt uns bieten und zeigen wird.
      Read more

    • Day 51

      Saturday in Copenhagen

      October 19, 2019 in Denmark ⋅ ⛅ 13 °C

      We have left Norway. Woke this morning to a grey drizzly morning, and were very thankful for the lovely rain-free day we had yesterday exploring Oslo. So after breakfast and leisurely packing up we went to the airport, as no point hanging round, and getting wet. Oslo airport very organised and not to large. We did have one drama though - Amr, very unusually, made a crazy mistake....we were at the self-serve bag drop, had had boarding passes and bag tags printed, and Amr put his bag up before he tagged it, then scanned the tag (which was still in his hand) and off went the bag away on the belt before he could catch it!! General panic (by us) but SAS are very efficient, and assured him that they would catch it and tag it before it got any further....but it was a moment of horror, and we didn’t feel totally secure until it came out, actually one of the first! at Copenhagen.

      So all was well, and it was SO easy to get into the city from the airport - the metro goes right to the airport and took us to right near our hotel. We knew which stop, and it is quite in the centre with many shops, restaurants and hotels nearby. So easy, and even cheap by Norwegian standards! About equivalent to $15 for the 2 of us. The train to Oslo airport, which was very handy and easy also, was about 4 times the price, and even had seniors from 67, so Amr just missed out!!

      Our hotel is great. It is another of these Scandinavian modern minimalist hotels. Small spotless rooms, everything works, everything fits, no nonsense! If there are 2 people there is a second doona, pillow and set of towels in a drawer under the bed (you always get a doona each here it seems). And amazingly great wifi in all the hotels, and even on the boat.

      So, once we had dumped the bags we went out to get a feel of the city. It is flat...no mountains in Denmark. Also, just remembered, we saw what I think was “the Bridge” as we flew in! We had left the clouds over Oslo, and it was even sunny here, though has descended into rain this evening. Reasonable forecast for tomorrow though. We can’t help noticing all the absolutely beautiful young Scandinavian girls...they all have perfect skin, and are remarkably gorgeous - maybe from lack of sun!

      We walked around, it was Saturday afternoon, and a clear day, so everyone was out and about, walking in the cobbled pedestrian streets. Saw the royal palace (slot, which I realise is a Schloss)..but am not sure if this is the royal residence, or just a show place, as there were no visible guards like Buckingham Palace, but maybe the Danes are more casual!! Will find out more...Amr plans to find the Danish design museum tomorrow, and also we found another Viking museum here which should be good! So if it gets rainy there is plenty of inside stuff to do. Had dinner at a restaurant along a canal were there are many eateries. It was lovely...I actually had a very nice steak, and Amr had Danish meatballs. Cold by then. We had come south, and when we arrived felt too hot in thick jackets, but it certainly cooled off. Not much photo taking this afternoon.
      Read more

    • Day 1

      Alte Königliche Apotheke & Rückweg

      April 22, 2022 in Denmark ⋅ ☀️ 13 °C

      Der Rückweg führte uns dann durch die Stadt über die Store Kongensgade mit tollen Restaurants und Geschäften. Spontan sind wir im Restaurant Vita geblieben, was im schönen historischen Gebäude der alten königlichen Apotheke liegt. Hier haben wir sehr gut gegessen und saßen nett zwischen vielen großen Gruppen von Dänen, die hier anscheinend etwas feierten. Auf dem Rückweg hatten wir dann noch viele tolle Blicke bei wunderschönem Abendlicht. Jetzt fallen wir nach über 25.000 Schritten ins Bett.Read more

    • Day 2

      Christiansborg & königliche Bibliothek

      April 23, 2022 in Denmark ⋅ ☀️ 11 °C

      Der Zutritt zum Aussichsturm im Palast Christiansborg ist kostenlos und wirklich schön. In der Nähe befindet sich die königliche Bibliothek inklusive einem tollen Buchladen. Hier kann man auch gut in das Wassertaxi einsteigen, eine günstige Alternative zur Hafenrundfahrt.Read more

    • Day 4

      Danske Kirker

      July 15, 2022 in Denmark ⋅ ⛅ 16 °C

      Je suis la première à quitter le dortoir ce matin pour aller en quête de smorebrod, LE truc de Copenhague plus healthy que les hot dog. Je me perds dans le quartier latin et je tombe sur une boulangerie de smorebrod ultra mims où une vieille dame me conseille 2 spécialités. Spoiler alert : c'est le goût du paradis. Du pain de seigle avec de l'œuf, de la mayonnaise et des crudités. Je mange ça devant la cathédrale et je pars à la conquête du lieu de culte. Particularités de toutes les églises de Copenhague : une architecture luthérienne donc des endroits hyper austères où l'entièreté de l'église est accessible au public, chose à laquelle on est pas habitués en France. La San Peter Kirke est bien plus belle de l'extérieur dans ses fondations du XIe siècle, mais même chose à l'intérieur. Je me console dans le jardin de l'église, ambiance monastère et austérité garantie.Read more

    • Day 22

      Letzter Stopp, Kopenhagen

      July 22, 2023 in Denmark ⋅ ⛅ 19 °C

      Der Tag in Kopenhagen, der letzte unserer faszinierenden Fahrt durch das "Nordmeer", war mit ca. 18*C, der wärmste unserer ganzen Reise. Morgen früh legen wir dann wieder in Warnemünde an.
      Wir haben die Zeit sehr genossen, aber jetzt freuen wir uns auch wieder auf euch alle und auf Zuhause!
      😘🙋🏼‍♀️🙋🏻‍♂️😘
      Read more

    • Day 14

      Copenhague D3

      August 7, 2023 in Denmark ⋅ 🌧 14 °C

      Nous avons eu la chance de découvrir aujourd'hui Copenhague en novembre... pluie +++ et surtout gros gros vent froid..
      Ce matin, marché couvert, puis nous allons à Rosenborg...mais il y a tellement de monde que nous renonçons, avec l'idée d'y revenir en fin d'après-midi. Nous repartons vers le centre, passage par le magasin du nord, version danoise des Galeries Lafayettes, puis repas au restaurant du musée national. Là il faut tout d'abord se sécher le pantalon au sèche-mains des toilettes... ensuite, nous y trainons un peu, avant de retourner au Rosenborg. Puis retour chez nous faire les sacs pour demain.Read more

    • Day 4

      Silvester in Kopenhagen

      December 31, 2019 in Denmark ⋅ ☀️ 6 °C

      Heute haben wir Silvester in Kopenhagen verbracht. Vom Nyhavn bis hin zum Christiania haben wir alles zu Fuß erkundet, haben uns anschließend mit Burger und Fish n Chips gestärkt und sind in einem gemütlichen Pub mit guter Laune Musik eingekehrt, um der Silvesternacht entgegen zu tanzen. Punkt 12 Uhr konnten wir das Feuerwerk am Hafen bewundern.
      Wir sind beeindruckt von der sauberen, wunderschönen Hafenstadt!
      Wobei Christiania - ein autarkes Viertel mit eigenen Regeln- schon etwas befremdlich war.... 😅
      Read more

    • Day 3

      "Tivoli - Lernt Popcorn!!! "

      May 29, 2022 in Denmark ⋅ ⛅ 15 °C

      Weltberühmt und schon 1843 gegründet, gehört er zu einem Besuch in Kopenhagen 🇩🇰 dazu... kostenintensiver Pflichttermin 🤪😂... obwohl das Motto "Nur Gucken! Nicht Anfassen! " hieß. Es war trotzdem schön ☺. Ein Traum für jedes Kind... das Laufen und Sprechen kann😎 Da unsere kleine Prinzessin👸👑 beides noch entwickelt konnten wir ein paar Dänische Kronen sparen. Aber vielleicht kommen wir wieder 🧐😇. Neben dem Schritte Sammeln durch unaufhöhrliches Umherlaufen, dem Angucken der Attraktionen und ständigem Ausweichen (zu viele Menschen🤪) waren dies zwei absolute Highlights.

      1: Man ringt sich nach langem Zögern dazu durch, eine nicht ganz günstige Tüte Popcorn🍿 zu erwerben... UND DANN IST DAS SALZIG!!??!! 🥺🤬🤯😡 Das muss süß sein. Also lernt Popcorn!!!

      2. Ein Kinderblasorchester marschierte durch den Park und machte wunderschöne Musik 😊 Unserer Merle gefiel es ebenfalls und sie tanzte dazu 🥰😍🥰😍🥰... Achtung: Diabetes-Gefahr😅.

      Man soll ja bekanntlich aufhören wenn es am schönsten ist. Taten wir. Nach Merles Tanzeinlage verließen wir den Tivoli 🎡 und machten uns vorbei am "Christiansborg Slott" auf den Weg zu unserem Wohnmobil... dabei hat Merle erstmals das Steuer übernommen 😄😅... in der Metro... zumindest hat sie den Platz in der ersten Reihe inne gehabt 😇🤣
      Read more

    • Day 23

      Copenhague DANEMARK DAY 1

      May 29, 2022 in Denmark ⋅ ⛅ 12 °C

      Enfin arrivés dans la capitale danoise...

      Enfin installés... fatigués mais ça va aller... une grosse nuit et ça ira demain.

      Trois minutes à pied de la gare... une auberge de jeunesse confortable et au calme... et tout proche du centre.

      Quelques vues by night... avec divers clichés de la gare centrale, du centre ville que l'on devine derrière avec un clocher... une architecture classique et un air d'Amsterdam se dessinent.

      Mon Quentin qui avance dans l'ombre, courageux et fort comme un lion. Tellement fière de toi !

      Le ciel est si beau dans les pays scandinaves : plus on se rapprochera du pôle nord, comme en Islande en 2018, plus le ciel sera bas et plus l'horizon mêlera ses couleurs à la Terre à tel point que les deux finiront par se marier dans une fantastique beauté...

      Good night...

      COPENHAGUE PRÉSENTATION

      Copenhague, la capitale du Danemark, se trouve sur les îles côtières de Seeland et Amager. Elle est reliée à Malmö, au sud de la Suède, par le pont de l’Øresund. Le centre historique de la ville, Indre By, contient un quartier du XVIIIe siècle de style rococo appelé Frederiksstaden : c’est ici que l’on trouve le palais d’Amalienborg, résidence de la famille royale. À quelques pas de là se tiennent les châteaux de Christiansborg et de Rosenborg. C'est dans ce dernier, entouré de jardins, que sont conservés les joyaux de la couronne.
      Superficie : 179,8 km²
      Date de fondation : 1167
      Population : 602 481 (2017) Statistiques Danemark
      Maire : Sophie Hæstorp Andersen
      Quartiers : Kødbyen, Valby, Brønshøj, Kartoffelrækkerne, Ørestad, Bellahøj, Holmen...
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Indre By, Inner City

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android