Denmark
Slotsholmskanalen

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 41

      Wonderful, wonderful Copenhagen

      October 24, 2022 in Denmark ⋅ ☁️ 15 °C

      Today we head north to Copenhagen. Gui has kindly offered to drive us to the airport. We arrived with plenty of time as it is the start of the school holidays for the Walloons and so the airport was pretty busy. Having said that the check-in was smooth and quick as was clearing security. Once through to the other side we did a bit of window shopping and we stopped to have a wine as we still had about an hour to kill before boarding.

      Finally, we were on our way and on time. The predicted bad weather hasn’t eventuated and so we have a fairly easy flight up to Copenhagen. We catch a taxi to our apartment which is in the very heart of the city. Our host Anna is here to greet us, and luckily she is fit and young enough to assist with our luggage as we are on the 3rd floor and the stairs are steep and shallow. The apartment is wonderful, a combination of old world style and architecture combined with some modern amenities.

      After settling in we walk around to a wonderful square that is full of restaurants, we are spoiled for choice. We decide on a French place Le Pavé, which looks really good and has a table for us. Brigitte orders the fried Turbot and I decide on the Coq au Vin which comes with the most delicious mashed potatoes I have ever had and we have a bottle of Pinot Noir to accompany the meal. It is an absolutely delicious meal but the servings are so generous there is no possibility of dessert or coffee.

      We then head back around the corner to our apartment and get a pretty early night as it has been a big day.
      Read more

    • Day 75

      K Ø B E N H A V N

      July 24, 2022 in Denmark ⋅ ☁️ 20 °C

      Je suis in love de ce bled, vraiment. J'ai pas pu en voir grand chose mais pour le coup je compte bien revenir !
      Tivoli m'a nargué mais je compte bien y consacrer une journée entière la prochaine fois ! Ceci dit Christiania vallait vraiment le détour, avec une véritable ambiance de festival hippies, dommage de pas avoir pu photographier ça (safety first)
      Les rues de Copenhague ont un charme monumentale, ça ne ressemble à rien que j'ai vu jusqu'ici, où plutôt c'est un mélange de trop de choses ! Découvrir la majorité de nuit était super intéressant, différent, pas moins charmant pour autant !
      L'auberge était géniale, je me fait accueillir chaleureusement par un suédois et un français qui me montrent la chambre ; c'est basé sur le concept des capsules, donc a influences asian, le lit se trouve clairement dans le mur, ils appellent ça un 'pod', avec juste un petit trou pour entrer dedans, on aime l'originalité ~

      C'est avec regret que je pars mais ce n'est que partie remise 🤘
      Read more

    • Day 12

      Hej Dänemark, hej Kopenhagen

      October 11, 2022 in Denmark ⋅ 🌙 10 °C

      Von meinem Airbnb bis zur Fähre waren es 60km. Aufgrund von Wind (wer hat's gedacht) musste ich wiedermal mein Kopf ausschalten und meine Füsse arbeiten lassen. Es nahm sehr viel Zeit in Anspruch. Angekommen habe ich eeewig gesucht wo ich mit meinem Fahrrad auf die Fähre komme. Habe mich eingereit und für die Fähre genau 6.40 Fr. für 20 Min Fahrt und Landesgrenzen- und Meerüberquerung bezahlt. Grüsse an das Lötschberg unternehmen in die Schweiz 🫢😉 war auf jeden Fall eine interessante Erfahrung 😉👍 nach meinem Kampf bis zum Hafen hätte ich niemandem geglaubt der mir gesagt hätte ich nehme den Weg bis Kopenhagen von 52km noch auf mich. Es leuchtete mir aber nicht ein noch eine Übernachtung zu buchen und morgen nur 20 - 30km zu radeln. Also bekam ich bei meinem Navi die Auszeichnung für die meist geradelte km von 112. Ein dank an meinen Körper der das wirklich ohne Rückmeldung gemeistert hat. Sogar mein Füdli hat nicht mehr reklamiert. Bin stolz auf mich und geniesse nun 4 Tage Kopenhagen. Bis das ich Aarios nicht an einen sicheren Ort einschliessen kann, mag ich die Stadt jetzt schon ☺️👍 Drückt mir die Daumen dass er heil bleibt und nicht gestohlen wird.Read more

    • Day 3

      Kopenhagen

      November 28, 2022 in Denmark ⋅ ☁️ 6 °C

      Hamburg war schön, doch leider hatten wir die Fähre verpasst die uns von Fynshav nach Bøjden bringen sollte.
      Darum sind wir richtung Flensburg gefahren und über Kolding dann nach Kopenhagen.

      Nach 5h fahrt sind wir in Kopenhagen angekommen. Mit den grossen Brücken über die Meere war sehr aufregend, den der Wind drückte uns hin und her.

      Kaum angekommen waren wir schon auf der suche nach den Sehenswürdigkeiten.
      Durch den vielen Verkehr haben wir leider die Hafegasse mit den vielen farbigen Häuser nicht gsehen.
      Doch die Kleine Meerjungfrau war mir sehr wichtig, dass ich die mal sehen darf und so zoges uns zu ihr.
      Am "Abend"giengs schon weiter nach Malmö. Um 16 Uhr siehts hier aus als wäre es 20 Uhr, was richtig faszinierend ist.

      Aber da es schnell dunkel wird, haben wir die Sehenswürigkeiten von Malmö auf morgen verschoben.
      Read more

    • Day 43

      Kopenhagen 2.0

      September 11, 2023 in Denmark ⋅ ⛅ 17 °C

      Von Oslo führen zwei Wege zurück nach Europa, also in das richtige Europa - das mit der Union, Ihr wisst schon 😁.
      Entweder man nimmt die Fähre von der Südspitze Norwegens nach Hirthals, Dänemark oder man fährt etwas weiter östlich durch Schweden nach Kopenhagen. Kopenhagen? Da waren wir doch schon und fanden es ganz prima . Da fahren wir doch einfach nochmals vorbei.
      Von Oslo aus gibt es auch eine Autobahn und man schafft die fast 650 Kilometer recht entspannt in ca 6 Stunden. In Schweden darf man sogar 120 fahren. Das ist fast deutsche Richtgeschwindigkeit und das fühlt sich nach 4.500 Kilometern in Norwegen einfach gut an. Fast, als ob man flöge.
      In Helsingborg muss man sich entscheiden, ob die Fähre oder die Weiterfahrt über die Öresundbrücke die erste Wahl ist. Wir googeln ein wenig und stellen fest. Die Fähre ist für 25 Minuten Überfahrt wirklich teuer. Die Brücke kostet genau so viel. Und das ist kein Zufall - man versucht durch gleiche Preise eine Kannibalisierung eines der beiden Transportwege zu verhindern. Hört sich jetzt irgendwie nach Kartell an, aber was soll's - wir nehmen die Brücke, das ist auch flexibler.
      Und wieder staunen wir über diese Riesenbrücke . Selbst die große Fähre , die fast genau unter uns durchfährt, wirkt klein.
      In Kopenhagen stellen wir das Auto ab und steigen sofort wieder auf die Räder um. Ein Auto ist hier nur hinderlich. Und auch auf dem Rad musst Du echt aufpassen. Die fahren wie die Verrückten. Der Däne radelt so, wie der Italiener Auto fährt - rote Ampel, das ist eher eine Empfehlung, denn ein Verbot. Wir mutieren schnell auch zum Kampfradler. Wir sind Deutsche, bei Aggressionen im Straßenverkehr macht uns keiner nass !
      Uli hat vor ein paar Tagen gefragt, welche Stadt uns am besten gefallen hätte - Kopenhagen, Stockholm oder Oslo. Diplomatisch wie wir sind, haben wir keinen Sieger benannt. Das war ein Fehler. Kopenhagen liegt vorne. Alle drei Städte sind toll und modern. In Kopenhagen spürt man aber eine gewisse Leichtigkeit. Hier ist so viel los , die Menschen sind auf der Straße und freundlich, gut gelaunt (solange sie nicht radeln). Es wirkt so, als gäbe es hier keine Probleme. Natürlich gibt es auch hier Probleme, keine Frage, aber die Kopenhagener scheinen anders damit umzugehen. Hier fühlt man sich einfach wohl.
      Wir radeln am Abend zu einem foodcourt etwas außerhalb des Stadtzentrums. Am Wasser sitzen die Menschen, essen, trinken, schauen auf die Stadt oder chillen bei Musik am Feuer. Keine Probleme halt ....:
      Im Hotel verstauen wir unsere Räder und gehen in den vinyl room. Da steht tatsächlich ein Plattenspieler und es liegen alte Schallplatten herum. Die Hotelgäste können sich hier Musik anhören.
      Für einen Schallplattenfan ist der Zustand der Platten und der Umgang damit schauderös, aber wir hören eine Stunde verschiedene songs an und freuen uns . Es kommen ein paar andere Gäste von der Bar zu uns und hören mit. Nostalgie pur 😎.
      Morgen haben wir kein Programm, wir lassen uns treiben und schauen was passiert und was die Stadt uns bieten und zeigen wird.
      Read more

    • Day 3

      All aboard

      August 26, 2019 in Denmark ⋅ ⛅ 23 °C

      We have the front row seat up the top! Yep we are cool!
      Off we go!
      35000 bikes cross the bridge into the city everyday. There are bikes everywhere and they definitely have right of way. Denmark will be 100% carbon neutral by 2025! Australia is an embarrassment.

      The city is beautiful. The architecture, the cobblestones without a suitcase, the green parks. Passed by Tivoli gardens. We are going there tomorrow night Grandma!

      Sitting near the boat tour now having a beer before we head out to the canal tour. It’s a glorious day and we are very happy touring this city together :)
      Read more

    • Day 9

      Canal tour in Copenhagen

      July 25, 2023 in Denmark ⋅ ☀️ 61 °F

      Happy Anniversary to us!!!! We stared the day early with a 5:45am view of Hamlet Castle on the Danish coast. We docked in Copenhagen around 7:30am and left at 8:45 for a bus, then a train, and then a canal boat. The canal system here is awesome and very clean. Public transport is also clean and efficient.Read more

    • Day 9

      Kopenhagen

      April 19, 2022 in Denmark ⋅ ☀️ 12 °C

      Wir brauchen wieder bis 11 Uhr, bis alle gefrühstückt haben, angezogen sind, das Zelt abgebaut und die Taschen fertig gepackt. Dafür sind wir auf den Rädern dann heute umso schneller und legen die knapp 60km die uns noch von Dänemarks Hauptstadt trennen ohne Pause zurück. Lediglich bei Bauhaus musste Nick unbedingt vorher noch rein.
      Wir beziehen unser Hostel und Duschen alle eine ausgiebige Runde. Später spazieren wir ein wenig durch durch die Straßen und werfen einen Blick in die Freistadt Christiania. Anschließend essen wir eine Kleinigkeit und kehren ins Hostel zurück.

      Damit sind wir bisher genau 451km mit dem Fahrrad gefahren.
      Read more

    • Day 10

      Kopenhagen Tag 2

      April 20, 2022 in Denmark ⋅ ⛅ 9 °C

      Das erste auf dem Tagesprogramm für heute war die Wäsche. Allerdings wurden wir vorher von Comicläden und dem Legoladen aufgehalten.
      Die Wäsche wurde anschließend aber trotzdem gewaschen. Danach sind wir in den botanischen Garten uns das Palmenhaus und das Schmetterlingshaus ansehen - in ersterem war es teils unendlich heiß, vorallem als es die Treppe nach oben ging.
      Wir steuerten schließlich kurz einen Spielplatz an und sind dann an den Hafen. Haben dort Abendbrot gemacht und sind kurz nach Nyhavn bis wir schließlich ins Hostel zurück gekehrt sind.
      Read more

    • Day 2

      Schloss Christiansborg

      September 13, 2023 in Denmark ⋅ ☁️ 17 °C

      Nachdem die anfänglichen Schwierigkeiten des Stromausfalls richtig waren konnten wir doch relativ zügig vom Schiff, da die Behörden heute morgen nicht mehr an Bord waren sondern heute Nachmittag vorbeischauen!
      Ich habe mir dann kurz entschlossen für 30 €, das Ticket für den HoHo-Bus gegönnt! Bin dann in einer größeren Runde bis Christianshaven gefahren und dort ausgestiegen.
      Das Hauptziel dort war dann das königliche Schloss Christiansborg, in dem heutzutage auch das dänische Parlament (Folketing) untergebracht ist.
      Habe mir dort nur ein Viertel angebotenen Attraktionen angeschaut, die Königlichen Repräsentationsräume!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Slotsholmskanalen

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android