Dominican Republic
Juanillo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Juanillo
Show all
Travelers at this place
    • Day 3

      Day 3️⃣

      May 17 in Dominican Republic ⋅ ☀️ 29 °C

      We had ourselves a day! Memaw Noah, and Momma all had breakfast while Mommy had a work meeting. Then we pooled it allll day. Mid to late afternoon, Memaw and Momma had a brave adventure parasailing 🪂 oh the sights they saw!! Once in a lifetime, breathtaking views! Then Mommy, Momma & Noah had a beach dinner party that was soooo fun and exciting. Lots of cheering, music and dancing. We didn’t last too long, as Noah pooped out from all the fun he had during the day.Read more

    • Day 4

      Dancing with my guy ♡

      May 18 in Dominican Republic ⋅ 🌙 28 °C

      We finally found our favorite nite spot, a place in the lobby named
      Gin-Ger.... how fitting 😆
      🎷 Noah and I seized an opportunity to dance and a lady came up asking to take a picture so I let her ♡

    • Day 3

      Départ aujourd'hui

      March 20 in Dominican Republic ⋅ ☀️ 27 °C

      On part de Punta Cana. 2 j de navigation pour changer de lieu en R. Dominicaine. Hier on est allé nager ds des cenotes c'est bon d'être ds l'eau douce...c'était magique. On a vu un serpent vert magnifique pas réussi à l'attraper, un lamentin 😮 une mangouste...et cette nuit on a pas fermé l'oeil de la nuit tous les 3 à cause d'une invasion de moustiques c'était lunaire 😁
      Petite anecdote, j'ai failli les retrouver à Porto-rico, je ne m'étais pas rendu compte qu'à cause de notre interdiction d' USA Charles et moi ça aurait été un peu la cata !!! Merci le hasard...
      Read more

    • Day 2

      Bien arrivé :)

      March 19 in Dominican Republic ⋅ 🌙 25 °C

      Quelles premières 24h !!!
      Levé à 4h lundi à Paris, arrivé à 10h à Orly, décollage à midi trente (après comme toujours un passage des portiques "compliqué", pas moins de 7 plateaux nécessaires pour faire passer appareils électroniques, appareils photos, piles, batteries, powerbank, une véritable centrale électrique qui fait toujours "tilter" les douaniers...), atterrissage à 17h, (22h heure française), pas moyen de trouver le moindre réseau en arrivant en République Dominicaine, Charles m'avait envoyé un document pour que je puisse rentrer dans la marina Cap Cana où lui et son amie Karelle m'attendaient. Mais un gentil taxi à réussi à convaincre la sécurité de nous laisser rentrer, et à force de recherches et de demandes, j'arrive avec un employé de la marina en voiturette, style voiturette de golf, devant Kimla (le nom du voilier). Très chouettes retrouvailles avec Charles et Ka. C'était assez foufou de se retrouver ici, comme ça :).
      Petite surprise lors de l'ouverture de mon sac à dos de soute, 2 grosses boîtes de Chicorée (la drogue de mon cousin) étaient éventrées et semblaient avoir absorbé toute l'humidité de la soute c'était HA LLU CI NANT. Un truc ultra collant qui s'est répandu partout partout partout, une dinguerie, on a dû tout trier et tout passer au jet d'eau 😮
      (Grosse leçon, on ne me reprendra plus jamais à transporter de la Chic comme ça 😂😂😂).
      J'étais content de m'allonger vers minuit, après plus de 24h éveillé 😃
      Read more

    • Day 294

      Dreams in the Carribean

      October 6, 2022 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 29 °C

      We have been moving around a fair bit recently so we decided to have a break, a little bit of relaxation as our last stop before we head home. What better place to do it than on the white sandy beaches of the Dominican Republic. We have checked ourselves into an all inclusive beach resort in Punta Cana, famed for its incredible beaches, warm blue sea and luxury hotels. We aren't in the most expensive resort in the area but it certainly does feel pretty nice. There is a full daily itinerary of activities from Yoga to Beach Volleyball to Spanish lessons (if it is raining). And the best part, free cocktails! Starting the day with a Margarita is a well deserved treat.

      We haven't woken up on time for yoga yet but we did get a chance to finish our grudge match on the tennis court. It actually started on Fraser Island, Australia where we finished at 1 Set each so a rematch was long over due. The swimming pool has also seen a lot of us this week and more specifically the sun beds where we read a lot! The beach is also very nice however a lot of boats and a bit of seaweed, makes the swimming pool a nicer place to swim!

      Our nights have been pretty quiet, not a lot to do here at night until we met an Australian living in London and after a few Barcelo rums we decided to try out the hotel's casino. It was empty, very different from a Vegas casino but at least there was space at the roulette wheel. As we're at an all inclusive we haven't carried any money for a few days, luckily our new friend had some cash and chose to invest in us. With the hour Armelle had lost all her money, James had doubled his and James (the Australian) tripled it! We wisely decided to stop at that point and it felt anticlimactic when we couldn't celebrate the win by buying drinks...because all the drinks are free 🎉😂! Good fun although the next morning was very tough!

      Overall we're happy to have stopped here for a few days, reflecting on what an amazing trip we had and getting all the sun we can before winter in Europe ☀️❄
      Read more

    • Day 2

      Night ✌🏼 in PC

      May 16 in Dominican Republic ⋅ ☀️ 29 °C

      After a lovely day of organizing the room, meeting Memaw when she arrived, a little lunch beachside, and Noah’s first time in the pool…we had a lovely dinner at Blue Agave! Margaritas and food were delish!Read more

    • Day 5

      Day 🖐🏽

      Yesterday in Dominican Republic ⋅ ☀️ 31 °C

      Today, we tried the beach. Noah seemed to enjoy it. It was an insane amount of work for mommies however. So, we made it brief! Spent an hour on the beach and then headed back to the pool to relax and lounge. Ended our day with dinner @ the steakhouse (had myself a Heminguey Daiquiri) and a cappuccino for our walk back to the room.Read more

    • Day 69

      Letschti Täg gniesse 🥲 Punta Cana

      February 25 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 27 °C

      Reisen tut deinem Kopf, deiner Seele und deinem Herzen gut - wir kommen nie so zurück, wie wir gegangen sind und das ist wunderschön. 🧡
      Es gibt kaum etwas bereicherendes als Reisen. Ob es nun an den Menschen liegt, die man trifft, oder die Dinge, die man sieht und erlebt – auf Reisen lernt man mehr über das Leben als in der Schule, vor allem, weil man etwas nicht erzählt bekommt, sondern es selbst erlebt. Ab und zu ist kein Plan zu haben der beste Plan - es kommt alles so wie es sommen soll. Und genau so wie es kommt ist es richtig. Spontan erlebt man die besten und schönsten Dinge.Read more

    • Day 2

      Downtown Bavaro

      May 22, 2023 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 27 °C

      Ed. Nos llevó a ver el sunset en este espectáculo de bar con vista a playa, tacos de camarones, fajitasde pollo y cocktail party. Luego finalizamos con show de flamenco y más drinks en nuestro todo incluido "5" estrellado.Read more

    • Day 5

      Montaña Redonda - die Hexen hexen

      November 10, 2023 in Dominican Republic ⋅ ☁️ 30 °C

      Heute ging es zu unserem Tagesausflug zum Montaña Redonda in 350m Höhe. Organisiert wurde alles über RH-Tours, welche ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann.
      Nach dem Frühstück startete die Tour um 7:45. Zunächst fuhren wir mit insgesamt 7 weiteren Urlaubern einige Zeit durch die Landschaft der Dominikanischen Republik und so ging es schnell von der lebhaften Autobahn langsam aber sicher immer mehr in die einsame Natur.
      Zunächst hatten wir bei einem einheimischen Kakaobauern gehalten. Die Führung durch den kleinen Hof war sehr interessant und informativ. Dann wurde uns gezeigt, wie man Kakao erntet und wie die Weiterverarbeitung so läuft.
      Nachdem die Frucht geöffnet war, sieht man 30, mit durchsichtigem Fruchtfleisch umzogene Bohnen. Diese werden von den Kindern gerne als Bonbons gelutscht und hat so einen ähnlichen Geschmack wie Litschi. Allerdings sollte man tunlichst darauf verzichten drauf zu beißen, denn da gibt es nur die echt bittere Bohne. Wie soll es anders sein, ich hatte schon draufgebissen und die Erfahrung gemacht, bevor dies erzählt wurde… also ganz schnell ausgespuckt.
      Nun denn. Danach kommen die Bohnen in einen Topf auf eine offene Feuerstelle und werden geröstet. Erst danach bekommt die langsam den Geschmack von Kakao - ich sage mal schmeckt wie
      Zartbitter Schokolade.
      Anschließend durften wir alle mal durchprobieren von Kakao mit Wasser über Milchkakao bis zu
      echten Dominikanischen Kaffe. Selbst Tabak wächst hier… Wahnsinn wenn man das alles mal so in Natur sieht. Gut vom Tabak haben wir jetzt nicht wirklich was gesehen, vermutlich raucht der Bauer schneller als wir das bearbeiten sehen konnten 😉
      Noch schnell selbst hergestellte Kokoscreme für sehr wenig Geld eingekauft und weiter zum Strand. 🏝️
      Playa Limon ist einer der ganz wenigen noch komplett unbebauten und naturbelassenen Strände auf der ganzen Insel. Aufgrund des doch sehr durchwachsenen Wetters blieb es be Spaziergang, was aber dennoch sehr schön war.
      Nun kam das Highlight des Tages: Die Fahrt auf dem Montaña Retonda!
      Da auch der Weg dorthin in keinster Weise erschlossen war, mussten wir umsteigen in Trucks. Mann Mann Mann was für eine Auffahrt. Durchgeschüttelt und durchgerüttelt kamen wir nach ca 10 Minuten an, wobei man zugeben muss gefühlt als unendlich, da man wirklich extrem steil und unbefestigt durchs Gelände fährt.
      Oben angekommen wurden wir aber auch voll entschädigt. Ein einzigartiges Panorama, 360 Grad Rundum-Blick und eine angenehme Ruhe.
      Da wir aber Lust auf ein bisschen Abenteuer hatten, nutzten wir das Angebot von Ziplining - okay Abenteuerlich war es jetzt nicht, dennoch hat es viel Spaß gemacht durch diese einzigartige Landschaft zu rauschen.
      Als Mittagsessen gab es ein typisches Einheimischen Essen wie zum Beispiel: Reis mit dunkler Bohnensosse, Fisch, gekochtes Huhn usw.
      Nach einer kurzen Pause dann Fotoshooting. Oh mein Gott wir mussten soviel lachen. Zum Beispiel „Auf dem fliegenden Besen 🧹 „ - es ist eine reine Illusion aber bis man den perfekten Winkel und Moment eingefangen hat und dabei auch noch entspannt oder witzig aussieht….. eine Herkulesaufgabe. Aber die hat sich sehr gelohnt. Erst mal auf den Geschmack gekommen, ging es an die Arbeit: Insta-Fotos auf allen möglichen Vorlagen, Viewpoints etc. gemacht.
      Ich bin mit den Ergebnissen mehr als zufrieden und möchte Euch diese nicht vorenthalten.
      Nach dem Shooting ging’s dann schon wieder langsam in Richtung Hotel und wie aus schwarzer Magie ging exakt bei der Rückfahrt ein karibisches Unwetter vom Allerfeinsten los. Glück gehabt und nun wieder im Hotel und mal ne Runde ausruhen.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Juanillo

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android