Ecuador
Francisco de Orellana Canton

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 10

      Regen und große Tiere

      November 23, 2019 in Ecuador ⋅ 🌧 25 °C

      Heute Nacht war ein ziemlich heftiges Gewitter. Mit sehr lautem Donner und Starkregen. Wir wollten eigentlich um 6.00 Uhr mit unserer heutigen Aktivität starten. Durch den starken Regen wurde alles nach hinten verschoben und es ging erst um 8.00 Uhr los. Bis Mittag waren wir nur auf dem Wasser unterwegs um vom Boot aus nach Tieren zu schauen. Zum Glück hat es auch bald aufgehört zu regnen.
      Ich hoffe meine Kamera bekommt keinen Schaden durch die die Feuchtigkeit. Heute Vormittag hat sie schon angefangen zu spinnen und das Display hat anscheinend den Geist aufgegeben. Ich hoffe dass dies nur eine vorübergehende Erscheinung ist.
      Am Nachmittag fuhren wir nur kurz mit dem Boot auf die andere Seite der Lagune. Auf dem Weg dorthin haben wir einen kurzen Zwischenstop eingelegt um eine Anaconda zu sehen. Wow, die Schlange war riesig. Man hat sie zwar nicht komplett gesehen. Aber der Guide schätzte sie auf ca. 5m. Wir sind sehr nah ran mit dem Boot. Das hat sie nicht besonders gestört.
      Danach wanderten wir durch den Wald zu einem Aussichtsturm. Das eine Foto mit den roten Affen wurde dort gemacht und zwar mit dem Handy durch das Teleskop. Das ist ziemlich cool.
      Read more

    • Day 3

      Nighthike

      June 17, 2022 in Ecuador ⋅ ⛅ 25 °C

      This night hike felt a little crazy! Scarlett decided it was much too scary. I felt similar. Scott and and Lia loved it. What was not captured and unbelievable were the stars on the canoe ride back. I’ve never seen so many stars and Milky Way so prominent. Take your breath away.Read more

    • Day 6

      Rodrigo and Sergio

      June 20, 2022 in Ecuador ⋅ ⛅ 23 °C

      If we aren’t in our room or restaurant, these guys are with our family. They took us on all of our adventures and kept the girls safe. They were born here in the rainforest- true natives. Now at the end of our stay, Scarlett and Lia are quite comfortable with them. I think children are not as common here- a treat for the staff. We leave tomorrow morning.Read more

    • Day 4

      An afternoon canoe ride

      June 18, 2022 in Ecuador ⋅ 🌧 23 °C

      After what felt like rain that would never end, it did…. we went on a canoe ride in search of the White Faced Capuchin monkey. Sometimes when you’re patient and quiet the animals still don’t come out. We will try again tomorrow. The jungle is still impressive to us.Read more

    • Day 255

      The Amazon

      August 28, 2022 in Ecuador ⋅ ⛅ 30 °C

      After an overnight layover at the airport Hotel in Quito we hopped on another flight to Coca, a city nestled in the Ecuadorian Amazon, part of the largest rainforest in the world. A two hour boat ride, a 20 minute walk and a 20 minute canoe and we finally arrived at our destination, Sacha Lodge, where we will be spending the next 4 days searching for animals and enjoying the delights of the forest.

      Sacha Lodge is built on the edge of a natural lagoon, and as it turns out we have booked the only 5 star resort in this region 🤩, the rooms are fantastic with full air con (a treat in this climate), we have our own private guide and have a 3 course gourmet dinner every night, it's a shame we can't afford to stay here longer 🤣

      We learnt a lot in the short time we were here and it will be difficult to share it all! Every morning we were up before sunrise for breakfast and our morning activity, then a quick nap before lunch followed by our afternoon activities, dinner then night time activities, a very packed agenda. We saw some incredible insects at night and two shy caimans. During the mornings we concentrated on finding birds and monkeys. Animals here have a lot of space so it is not always easy to find them. Patience is needed and a good pair of binoculars or telescope. Good thing that we had both and a native guide with us! It does also seem that a bit of luck is involved. One morning we went to a clay wall were usually a lot of parrots come and eat the clay. However when we arrived they were all in the trees because a massive Boa snake was patiently waiting for a pray on the wall. Would you be a able to find it in the picture?

      We were lucky to see a lot of birds though and also a sloth that was casually eating some leafs at the top of a tree. Even with the short time we were in the Jungle by the end we were able identify the wild turkey, oropendula, macaws and keskadi birds by their calls. We did pretty much hear them from Dawn to dusk.

      The Amazon is a very magical place, full of life of all shapes and sizes, it was very nice to be back amongst nature and we thoroughly enjoyed our 5* experience (although we didn't enjoy then bill we got when we left 🤣)
      Read more

    • Day 6

      2. Tag Sani Lodge

      November 19, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 30 °C

      Die letzte Nacht war ungewohnt. Es war sehr warm und sehr laut. Die ganze Nacht hört man Insekten, Vögel und Affen. Ich habe trotzdem sehr gut geschlafen. Um 6.00 gab es Frühstück und danach sind wir gleich los zu unserem ersten Ausflug. . Mit dem Paddelboot ging es durch den See und durch einen Nebenarm bis zur Anlegestelle für den Aussichtsturm. Von dort aus mussten wir laufen. Es sind wohl nur 700m, aber weil es so viel zu entdecken gibt, haben wir wir lange gebraucht Gut dass wir Gummistiefel haben. Die Wege sind sehr matschig. Victor hat uns viel gezeigt und erklärt. Der Aussichtsturm ist 35m hoch und der Blick ist fantastisch. Nach dem Mittagessen gab es eine kleine Pause um Energie zu tanken für die Nachmittags Wanderung. Das Wetter war super heute. Sehr sonnig und warm mit einer relativ hohen Luftfeuchtigkeit. Dieser Tag entsprach ziemlich genau dem was ich mir von einem Dschungel Tag erhofft hatte. Es gefällt mir wahnsinnig gut hier.Read more

    • Day 8

      Lange Wanderung durch den Dschungel

      November 21, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 26 °C

      Heute haben wir zwei lange Wanderungen gemacht. Das war ziemlich anstrengend. Die Wege waren sehr schlammig. Viele Abschnitte bei denen man sich nur auf Baumstämmen und Brettern vorwärts bewegt. Und das bei Temperaturen um die 30° und einer Luftfeuchtigkeit von ca. 80%. Frühmorgens ging es noch, aber ab ca. 10 Uhr wurde es drückend. Einmal bin ich so tief eingesunken, dass mir der Matsch oben in den Stiefel gelaufen ist.
      Echtes Abenteuer und es hat Spaß gemacht. In dem Gebiet um die Sani Lodge gibt es acht verschiedene Affenarten und wir haben alle gesehen. Leider kamen sie nie so nahe, dass man sie auf Fotos gut erkennen könnte.
      Auch eine Schlange haben wir gesehen, eine Regenbogen - Boa. Angeblich sieht man sie selten. Glück gehabt 😍
      Insgesamt waren es 13km die wir heute unterwegs waren. Bei den Konditionen und das Ganze auch noch mit Gummistiefel, finde ich das gar nicht so schlecht.
      Morgen muss ich noch ein bisschen früher aufstehen, da ich die Lodge leider morgen schon wieder verlassen muss 😢 Morgen geht es weiter ins Napo Wildlife Center.
      Ich bin gespannt wie das wird. Hier war es schon mal Super! Und mit der kleinen Gruppe haben wir uns untereinander sehr gut verstanden. Nächste Woche Freitag werden wir alle in Cuenca sein. Wir haben ausgemacht, dass wir uns treffen wollen. Wäre schön wenn das wirklich klappt
      Read more

    • Day 5

      Anreise Sani Lodge

      November 18, 2019 in Ecuador ⋅ 🌧 24 °C

      Heute ging es los. Früh morgens mit einer kleinen Propeller Maschine von Quito nach Coca. Ich scheine das schlechte Wetter mitzunehmen. In Coca hat es geregnet. Aber hier konnte ich schon die ersten Affen sehen.
      Ab Coca ging es dann fast 3 Stunden mit dem Schnellboot Richtung Urwald. An der Anlegestelle angekommen, mussten wir das Schnellboot verlassen und ca. 15 Minuten auf einem Bohlenweg durch den Wald laufen zum nächsten Boot. Dann ging es mit dem Paddelboot weiter. Und das war richtig klasse. Wir haben auf dieser Strecke bis zur Sani Lodge schon sehr viele Affen gesehen. Natürlich hatte ich die Kamera im Rucksack, der mit dem restlichen Gepäck im anderen Boot war 😥
      Hier angekommen gab es erst einmal eine kurze Einführung. Wir sind für die nächsten Tage eine feste Gruppe. Eine weitere Deutsche, zwei Kanadierinnen und unser Guide Victor. Der erste Eindruck von unserer Truppe ist gut. Victor hat uns schon auf viele Tiere aufmerksam gemacht und kann gut erklären.
      Nach dem Abendessen (das sehr lecker war) haben wir eine Nachtwanderung gemacht. Spannend was da so alles rumkrabbelt. Sogar eine Vogelspinne haben wir gesehen. Die Geräuschkulisse ist der Hammer. Ich bin sehr begeistert und freue mich auf die nächsten Tage.
      Read more

    • Day 7

      Besuch bei der Sani Gemeinschaft

      November 20, 2019 in Ecuador ⋅ ☁️ 27 °C

      Heute gab es wieder ein volles Programm. Wie jeden Tag um 6.00 Uhr zum frühstücken. Das Essen ist übrigens super lecker hier.
      Danach fuhren wir mit dem Boot zu einer Papageien - Lecke. Das sind Felsen die viele Mineralien enthalten. Die Papageien brauchen diese Mineralien um die Toxine bestimmter Pflanzen zu verdauen.
      Danach waren wir bei der Sani Gemeinschaft. Diese gehören zu den Kichua. Das ist eine der großen indigenen Gruppen in Ecuador. Die Sani betreiben auch die Lodge in der ich 'wohne'. Wir wurden über das Gelände geführt um die Schule zu sehen, das Gesundheitszentrum und der große Garten mit Nutzpflanzen und Kräutern auch für den medizinischen Bereich. Außerdem wurde ein traditionelles Gericht für uns gekocht, eingewickelt in Palmblätter. Sehr lecker. Ich habe mich auch überwunden und gegrillte Maden gegessen. Ich war sehr dankbar, dass ich erst später gesehen habe wie die lebend aussehen.
      Am Nachmittag waren wir dann wieder mit dem Boot unterwegs. Wir wollten Piranhas Fischen!
      Unser Guide hat welche gefangen. Ich nicht, aber das war ok. Fischen ist doch irgendwie langweilig, aber zur Entspannung ganz gut.
      Nach dem Abendessen ging es dann nochmal mit dem Boot raus. Wir wollten Kaimane suchen. Aber die sind nicht ganz einfach zu finden. Zwei relativ kleine haben wir gesehen. Aber alleine der Sternenhimmel war es wert raus zu fahren. Ohne irgendwelche Lichter hier draußen sind natürlich wahnsinnig viele Sterne zu sehen. Das war richtig toll.
      Read more

    • Day 7

      Day 4 - everything in a day

      September 11, 2023 in Ecuador ⋅ ⛅ 26 °C

      The weather was what you’d expect from the jungle, heat and humidity that makes you not only sweat from the backs of the knees but it’s a special kind of sweat…sweat and sour - a little like what you might smell like fermenting!

      We’re powering through the training, dodging and wrestling the challenges faced when bringing together different worlds.

      We worked hard today then took some time to drift down the river watching and listening to the dusk chorus. Rewarded with playful monkeys and these views….
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Francisco de Orellana Canton

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android