Ethiopia
Addis Ababa

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Addis Ababa
Show all
Travelers at this place
    • Day 4

      Tag 4: Addis Ababa

      March 30 in Ethiopia ⋅ ☁️ 21 °C

      Heute ging es los mit unserer Reise durch Äthiopien und wir haben natürlich mut Addis gestartet. Zuerst haben wir den Berg Entoto erklommen. Der Berg Entoto ist 3200 m.ü.m. und wird als die "Lunge von Addis" bezeichnet. Der Berg ist mehrheitlich mit Eukalyptus überwachsen, welche als Geschenk von Australiern anfangs 19 Jahrhundert übergeben wurden.

      Am Nachmittag haben wir noch den grössten Markt von ganz Afrika besucht den "Mercato". Das war eine unglaubliche Erfahrung in dieses "Gewusel" einzutauchen und auch eine Herausforderung unserem Guide zu folgen & gleichzeitig nicht zu stolpern, bzw umgestossen/fahren zu werden, sowie noch wahrzunehmen was rundherum so passiert/verkauft wird. Natürlich waren wir ein highlight und wurden gut beobachtet von den Einheimischen :). Der Markt umfasst ca 11 quadrat kilometer, und über 13000 Personen arbeiten hier & verkaufen ihre Ware. Es gibt alles zu kaufen vom Auto, über Hühner, Kleider, Gewürze, Computer, Stahl....etc....
      Read more

    • Day 111

      Ethiopia (by Andrew)

      December 6, 2022 in Ethiopia ⋅ ⛅ 66 °F

      I went to Ethiopia and the people were really kind. I also went to Dr. Rick Hodes’ house and met him and some of the orphans that live with Dr. Rick. The orphans really liked playing soccer, especially the older ones, and they let me play with them! In Ethiopia there is really good ice cream, but I didn’t like the food. We got to go swimming at the Hilton pool, and guess what? It was heated by the earth! We walked around the city a lot and felt safe. I enjoyed being in Addis Ababa and meeting Dr. Rick.Read more

    • Day 1

      Visa stories

      June 10, 2022 in Ethiopia ⋅ ⛅ 21 °C

      Ok, soos gewoonlik het als op die nippertjie gebeur. Maar dis mos waar die magic in die lewe lê (maak nie saak hoe goed 'n rugby wedstryd was nie, dis daai drie ná die eindfluitjie wat mens onthou). Ek het egter al in April begin reël aan my visa maar die eerste datum wat ek kon kry vir die fisiese afspraak was 31 Mei. Maar, soos Liehet sê, trust nou die een keer wat Marise iets betyds doen dat dit verkeerd loop.
      Ek het toe nou vroeg-vroeg vanoggend deurgery Pretoria, sonder dat ek my paspoort terug het, en TLS kantore toe gegaan om te hoor of daar nie 'n plan gemaak kan word nie. Hulle sê ek moet die ambassade self bel, wat ek toe doen, maar hulle visa afdeling is net beskikbaar 13:00-13:30. So kies ek maar die ontvangs opsie en die meisie sê die visa kollega sal my terugbel. Ek ry solank ambassade toe in Pretoria, van Sandton af, sodat ek my paspoort sommer daar kan oplaai ás hulle dit betyds kan doen. Tessa, van die visas by die ambassade, bel my en probeer als gou reël en laat weet my 11:35 ek kan my paspoort gaan kry (ek moes eintlik 11:25 al op die lughawe wees). Ek gaan haal toe vinnig my visa by Tessa, wat heel opgestres is vir my part (shame) en jaag lughawe toe. Op die lughawe koop ek gou eers die medisyne wat ek belowe het om saam te vat en die Grapetisers vir Tina, want dis wat sy mis van Suid-Afrika. En ek maak al die plekke net-net en is darem uiteindelik op die vlug.
      In Etiopië loop ek vir Oros raak. Ek én hy kyk albei 3 of 4 keer of ons reg sien, maar eet toe sommer gou aandete saam voor ons weer verder vlieg. En drink seker die lekkerste mangosap ooit.
      Môreoggend land ek in Brussels en dan gaan ek na Liehet en Hendrik toe.
      Read more

    • Day 19

      Tag 17: Addis

      April 14 in Ethiopia ⋅ ☁️ 26 °C

      We say "goodbye" oder besser "see you later" mit einem lachenden und weinendem Auge. Die fast 3 Wochen waren wahnsinnig toll & erlebnisreich....dafür danken wir allen die uns begleitet und unterstützt haben. Wir haben uns immer sicher gefühlt und die Leute haben uns extrem herzlich aufgenommen/willkommen geheissen. Wer Lust auf Abenteuer hat, atemberaubende Landschaften bestaunen will, und eine andere Kultur kennenlernen will, kann ich Äthiopien wärmstens empfehlen.

      Heute nach dem Frühstück im Hotel gab es noch ein Frühstück mit dem ilanga Team 🤗. Es war toll ein Teil vom Team nochmals zu sehen und natürlich freuten wir uns extrem auf die bestellten & massgeschneiderten Hosen. Die Hose habe ich bereits anprobiert und bin mega happy....Danke Urgu!!!
      Jetzt am packen, später noch ein Bier mit Fitsum und Abendessen. Nach dem Abendessen gehts zum Flughafen. Hoffentlich ist der Flughafen Shuttle genug gross damit unsere Bikes reinpassen 😅. Bestätigt hat alles reingepasst und wir sitzen im Flieger🤗
      Read more

    • Day 18

      Tag 16: Adama to Addis

      April 13 in Ethiopia ⋅ ⛅ 24 °C

      Am Samstag sind wir wieder zurück nach Addis gefahren. Der zweite Eindruck war witzigerweise ganz anders als der erste, da wir uns die letzten 2 Wochen an das simple Leben gewöhnt haben. Dieses mal kam uns die Stadt modern und fortgeschritten vor. 😃
      Zudem haben wir uns gefreut wieder in die Höhe (Addis ist ca auf 2350 m.ü.m.) zu gehen um den heissen Temperaturen zu entfliehen. Aber es war auch ungewöhlich heiss in Addis. Deswegen versuchten wir im Schatten zu schleichen beim Souvenir Shopping. Zurück im Hotel lagen wir wie 2 tote Fliegen im Bett, bis wir um 19.00 Uhr abgeholt wurden für einen traditionellen Tanz mit Abendessen.
      Zum trinken gab es Tej (Honigwein), welcher sich schnell bemerkbar machte 🤪.
      Read more

    • Day 2

      Äthiopien

      October 1, 2023 in Ethiopia ⋅ 🌙 11 °C

      Ja, wir fliegen mit Ethiopian Airlines und zwar nicht direkt , sondern erst nach Addis Abeba zum Umsteigen! Zuerst sind wir verunsichert: was für eine "Dritte-Welt-Linie" ist das wohl und wie sicher ist sie? Nach näherem Erkunden erfahren wir, Äthiopien ist sozusagen das Drehkreuz für den Süden Afrikas, sie haben einen großen Flughafen und eine riesige Flotte, die während der Pandemie in großem Stil erweitert und modernisiert wurde. In dem A 350 fühlen wir uns auch ganz wohl, die Stewardessen sind durchweg hübsch und sehr aufmerksam. Wir fliegen die ganze Nacht und erleben den Landeanflug bei Sonnenaufgang - schööön!
      Danach wieder ein paar Stunden warten, bevor wir die Maschine nach Namibia besteigen. Ist schon eine lange Anreise, aber die Vorfreude auf Afrika hält uns gut bei Laune.
      Read more

    • Day 2

      Tag 2: ilanga

      March 28 in Ethiopia ⋅ ☁️ 19 °C

      Wir hatten einen spannenden und eindrücklichen Tag bei ilanga verbracht. Uns wurde erklärt wie die allein erziehenden Frauen ausgesucht werden, wie sie ausgebildetet werden, Kinder wann und wie betreut werden etc. Der Kopf schwirrt und es gibt einiges zu verarbeiten von diesem Tag. Am Schluss hatten wir noch unterhaltung mit den Kids für nachschulische Betreuung....ich weiss nicht wer mehr Spass hatte;)Read more

    • Day 3

      Tag 3: ilanga episode 2

      March 29 in Ethiopia ⋅ ☁️ 19 °C

      Heute durften wir an einem der Trainings mit den Frauen teilnehmen, sowie 2 Frauen besuchen welche das ilanga training erfolgreich abgeschlossen haben und jetzt arbeiten können. Es ist eindrücklich wie ein Training und eine Ausbildung das Leben der alleinerziehnden Mütter positive verändert und wie es ihnen ermöglicht für ihren Unterhalt und der der Kinder zu sorgen. Diese Dankbarkeit hat mit bewegt und sowie auch motiviert weiter an diesem Projekt mit zuwirken.
      Zudem kamen wir in den Genuss mit den kleinen zu spielen...wir wurden buchstäblich überrannt und deswegen war es schwierig Photos zu machen ;)
      Read more

    • Day 10

      Der größte Markt Afrikas

      December 19, 2019 in Ethiopia ⋅ ☀️ 20 °C

      Gleich nach dem Frühstück lernen wir unseren Reisebegleiter für die nächsten 10 Tagen durch den Süden Äthiopiens kennen, Mesfin. Leider war es Uli nicht möglich, einen eigenen Mietwagen zu mieten. Man traut den europäischen Fahrkünsten hier nicht und so gräbt Uli sich in den letzten Wochen durch das äthiopische Internet und findet schließlich und endlich Mesfin, erfahren am Steuer eines Pkw's und vor allem, erfahren im Umgang mit den verschiedenen Stämmen im Süden des Landes. So wenig angenehm mir der Gedanke einer ständigen Reisebegleitung in den nächsten 10 Tagen ist, so viel sicherer fühle ich mich aber in einheimischer erfahrener Gesellschaft im Umgang mit spuckenden oder womöglich Giftpfeile schießenden Eingeborenen. Ich lasse Mesfin und Uli auf jeden Fall den Vortritt. Mesfin ist ein angenehmer, freundlicher und zurückhaltender junger Mann. Ich bin beruhigt. Wir besprechen die Reiseroute und die Verhaltensregeln für die nächsten 10 Tage. Regel Nummer 1: Kein Alkohol für die Mursis! Ich hatte nicht vor, mit Wodkaflaschen dort aufzuschlagen! Uli? Gegen Mittag fährt uns Mesfins Kollege zu unserem ersten Ziel in Addis Abeba, dem Merkato. Ein Markt, eine Marktstadt in der Stadt. 13.000 Menschen in Bewegung auf dem größten Freiluftmarkt Afrikas. Der Markt ist in Sektionen für Gewürze, Kaffee, Metall, Recycling, Textilien, Second-Hand-Kleidung, Töpfe, Körbe und vieles mehr gegliedert, übersät mit Schneidern und Schuhputzern. Ein ständiger Strom von Menschen, Autos, Lastwagen und Eseln, die Waren auf engen Gassen transportieren, fährt, läuft, fließt an uns vorbei. Ich klammere mich staunend, ungläubig, fasziniert und unsicher an Uli. Auf unseren Reisen in den letzten Jahren haben wir schon viele Märkte besucht, immer war es für mich der größte. Und hier stehe ich zwischen 13.000 Äthiopiern wirklich auf dem Größten, bestimmt der ganzen Welt;-) Und fühle mich wieder wie ein bleichgesichtiger Exot. Ich versuche unentwegt, ein freundliches Gesicht über den Markt zu tragen. Das gelingt mir in der chaotischen Menge nicht sehr oft. Vermutlich sehe ich meist eher aus, wie ein angeschossenes, verängstigtes Reh. Jeder cm dieses unendlich großen Marktes ist belegt mit allem, was ich hier aktuell nicht brauche, deshalb suchen wir nach 2 Stunden und ungefähr einem besuchten Hundertstel des Marktes unseren Fahrer und den Weg aus diesem beeindruckendem Labyrinth. Auf dem Heimweg in unser Hotel trinken wir den besten Kaffee Äthiopiens. Wahrscheinlich gibt es hier an jeder Ecke den besten, aber der bittere Trank war wirklich erstaunlich gut. Wie sollte es anders sein in der Heimat des Kaffees! Und um den Kaffeegenuss zu vervollkommnen, sitzen wir nur wenige Minuten später in einem Restaurant vor einem wunderbaren äthiopischem Gericht, einer Injera. Ein spezielles Sauerteigfladenbrot hergestellt aus dem einheimischen äthiopischen Getreide Teff.  Ein perfekter erster Tag in einer großen fremden Stadt!Read more

    • Day 2

      Holy Trinity Cathedral, Addis Ababa

      October 18, 2022 in Ethiopia ⋅ ☁️ 18 °C

      Holy Trinity Cathedral in Addis Ababa, unfortunately in a major renovation at the moment, is the seat of the patriarchs of the Ethiopian Orthodox Church. It is here where the patriarchs are anointed and where they serve. It was built to commemorate the driving out of the Italian occupation in 1942 and replaced the former monastery church on site
      The 1st and 2nd pictures are the exterior of the cathedral from the front and then from the back.
      The next 4 pictures look at the inside of the cathedral, especially of the stained glass and artwork. If you enlarge these, you may be able to recognize biblical scenes.
      The 7th picture is the throne where His Majesty Haile Selassie sat when attending worship. There is a similar thing be for his wife. The 8th picture is the sarcophagus of Haile Selassie.
      The last 2 pictures are of other sites on the cathedral complex. 9th is the Church of the Holy Spirit. Most newer Ethiopian Orthodox churches are round or octagonal. This is an example.
      The last picture is a part of the cemetery where only people who are important to the church by and nation are interred. For example, the statue of the man with his arm raised is the winner of the marathon at the Moscow Olympics.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Addis Ababa, Addis Abeba, አዲስ አበባ, أديس أبابا, Адис Абеба, Adis Abeba, Αντίς Αμπέμπα, Adis-Abebo, آدیس آبابا, Addis-Abeba, Adís Abeba, אדיס אבבה, Addisz-Abeba, Ադիս Աբեբա, ADD, アディスアベバ, 아디스아바바, Neanthopolis, Adisabeba, अदिस अबाबा, Аддис-Абебæ, Аддис-Абеба, ئەددىس -ئەبىبە, 阿迪斯阿貝巴

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android